Posts by ascim

    Ich denke eine Versandapotheke bekommt das kosteneffizienter hin, als eine Feld Wald und Wiesen Apotheke.

    Douglas hat seine hochdefizitäre Versandapotheke für einen symbolischen Preis und ein Käuferdarlehen gerade so verkauft bekommen, CardLInk für die Apotheken kommt im Mai.....und DOCM träumt noch immer von der Revolution auf dem Deutschen Markt. :D

    Warte es ab. Du glaubst doch nicht, daß der Online Versand nicht stattfinden wird?

    DOCM ist ja auch nicht der Einzige, der an dem neuen Einlöseweg teilnehmen kann.


    Prinzipiell stellt sich mir noch immer die Frage, welchen Vorteil DOCM ggü. einer normalen Apotheke haben soll. Wenn ich ein Medikament brauche, dann brauche ich es schnellstmöglich und genau dort hat DOCM immer das Nachsehen. Immer.

    Nein. Es gibt extrem viele Menschen die regelmäßig viele Medikamente brauchen. Für die ist das ein Segen. Auch für alle anderen, die das Medikament nicht sofort brauchen, funktioniert es.

    Irgendwas wurde vor Gericht entschieden - ich kapier es aber nicht :)


    https://www.deutsche-apotheker…oss-gegen-das-makelverbot

    Steht doch da. Wenn Fremde die Plattform nutzen wollen, müssen sie ein Entgelt zahlen. Das ist jetzt rechtens. Am Umsatz darf sich DM nicht bereichern


    So stellt das Gericht letztlich fest, dass das Bereitstellen einer digitalen Marktplatzinfrastruktur durch einen Dritten, über die teilnehmende Apotheken gegen eine monatliche Grundgebühr (auch) rezeptpflichtige Arzneimittel verkaufen können, dem Makelverbot nicht generell entgegenstehe.

    …was ist denn für dich in der aktuellen (Chart)-Situation eine „gute Gelegenheit“? 😅🤷‍♂️

    Falls es jetzt über 85 geht mit SL knapp drunter. Schöner wäre eine Retest von 82, aber das wird es bei dem Momentum und dem Upgrade (unten) vermutlich kurzfristig! Nicht geben. Das ist jetzt kein mittelfristig oder langfristig optimaler Einstieg..



    DocMorris: Aktie für Warburg Research ein Kauf bis 100 (95) Fr. Doch wie reagiert die UBS mit ihrer Verkaufsempfehlung auf den Zahlenkranz von letzter Woche? Mehr zum Thema um 12 Uhr in meiner Kolumne

    Gewohnt bitchy, die Aktie.

    Bullischer Retest Range low und fallende Trendlinie.

    Schwer zu sagen, wann es hier abgeht.

    Vermutlich sobald Evotec einen neuen (gescheiten) CEO präsentiert.

    Für mich haben die Bären an die Bullen das Steuer abgegeben. Die Bullen warten noch auf das Startsignal. Für den Moment halte ich es für unwahrscheinlich, daß die Aktie tiefer geht, es sei denn der Markt dreht nach unten.


    Hmm, wieso nur leicht bullish. Die Analyse ist veraltet.

    Wir haben gerade den Downtrend und die 200 Tagelinie hinter uns gelassen. Die schnelleren Tagelinien müssen sich erst mal sortieren. Nächster Widerstand 26.6. Knapp 8 Prozent bis dahin. Ich sehe eine gute Wahrscheinlichkeit, daß sich das ganze befeuert. Sprich, steigender Preis, mehr Leute springen auf. Zalando ist bekannt. Ich denke 45 sind gut drinnen.


    Angabe von Docmorris


    Rx- vs. OTC-Kunde

    Um dann doch noch etwas Eindruck zu schinden, legte das Management bei der Präsentation der Jahreszahlen noch eine Analyse vor, und zwar einen Vergleich von Rx- und OTC-Kunden:


    So sei der Warenkorb bei Kunden mit E-Rezepten deutlich größer: Pro Bestellung würden 100 Euro generiert, verglichen mit 40 Euro bei reinen OTC-Käufen.

    Gleichzeitig liege die Bestellfrequenz bei vier bis fünf Aufträgen pro Jahr – statt durchschnittlich nur zwei Einkäufen im OTC-Bereich.

    Somit lasse sich pro Rx-Kunde ein jährlicher Umsatz von 450 Euro erzielen – verglichen mit 80 Euro pro OTC-Käufer.

    Die Marge nach Abzug der Kosten liege in beiden Fällen bei 14 Prozent, sodass unter dem Strich pro Kunde 63 statt 11 Euro hängen blieben.

    Und: Die Kundentreue sei 10 Prozentpunkte höher.

    Insgesamt ergebe sich dadurch ein zehnfach höherer Deckungsbeitrag (Customer Lifetime Value).


    E-Rezept: DocMorris wittert fette Beute | APOTHEKE ADHOC
    Nach dem Verkauf der Aktivitäten in der Schweiz ist DocMorris nun komplett abhängig vom Versandhandel an Endkunden – und damit wesentlich vom deutschen Markt…
    www.apotheke-adhoc.de