Posts by BlackFriday

    Mit der Brechstange

    Auch interessant:


    "Sollte sich AMS für ein neuerliches Übernahmeangebot entscheiden, müsste das Unternehmen dafür eine neue Bietergesellschaft gründen. Dadurch liesse sich die einjährige Sperrfrist umgehen, die nach einem gescheiterten Angebot eigentlich gilt, wie die Finanzaufsicht Bafin bestätigte."


    ...


    "AMS lanciert das Kaufangebot diesmal über eine eigens dafür geschaffene Gesellschaft, die AMS Offer GmbH." (@AWP)


    Ein Hinweis, dass die Gesprächte mit OSRAM doch nicht so harmonisch verlaufen? Mit der Einwilligung von OSRAM wäre es vermutlich ohne diesen Klimmzug möglich gewesen. Weiteres Indiz, dass sich AMS Managment heillos verrannt hat.

    Twitter-Ad: Osram Aktien verzweifelt gesucht...

    Aus aktuellem Anlass. Hat mir soeben die angehängte Werbung in meinen twitter-feed gespühlt. Wie viel sich wohl AMS nur schon die Werbung kosten lässt um noch verzweifelt ein paar Aktien angeboten zu bekommen?


    Die künstliche Intelligenz von Twitter ist allerdings noch verbesserungswürdig: Ich bin (leidender) AMS Aktionär, OSRAM gibt es nicht in meinem Depot :)

    gertrud hat am 23.05.2019 16:16 geschrieben:

    Quote

    gertrud hat am 15.05.2019 07:27 geschrieben:

    Das (Wirtschaftsinformation ist ein CH Börsenbrief) kam heute, und wird wohl der Grund sein. Das hält in der Regel ein paar Tage an

    Danke für den Hinweis! Unglaublich was sowas auslösen kann (wurde vermutlich kurz nach Mittag zwischen 13:00-14:00 versendet).

    Etwas im Busch?

    Seite einer Woche jeweils täglich kleine aber stetige Gewinne und heute nun schon +4% (bei überdurchschnittlichem Volumen) bei Mobilezone. Bahnt sich da möglicherweise etwas an (Übernahme?) oder was könnten die Gründe sein?

    Negative Analystenkommentare? Von wegen...

    Kekkomachine hat am 30.04.2019 08:04 geschrieben:

    Quote

    Ich bin nun gespannt auf die negativen Kommentare der Analysten...es ist ja nie genug und keine Kritik verkauft sich schlecht...Fakt ist, dass die Ergebnisse den Durchschnitt der Erwartungen auf allen Ebenenen übertroffen haben. Für das Q2 scheint noch wenig Transparenz zu bestehen, aber es sieht nicht schlecht aus, vor allem, da die neusten Technologien von AMS erst noch richtig an Absatz zulegen werden. Die Ziele für 2019 sind ambitiös, aber nicht unrealistisch.


    PS. @Chuck: auf 2Mia CHF Umsatz zu kommen ist jedoch im 2019 doch recht "wishful thinking"


    Sowas hört man von Analysten ja eher selten:


    Barclays bezeichnet den Zahlenkranz des Sensorenherstellers #AMS für das erste Quartal als das "qualitativ hochwertigste Ergebnis seit Jahren". Quelle: @cashInsider

    ams reports first quarter revenues at top end of guidance range and operating profitability above guidance despite seasonality ...


    Resultate sind da: https://ams.com/-/04-30-2019-q1-2019-results


    Scheint auf den ersten Blick über den Erwartungen zu liegen.



    Premstaetten, Austria (30 April 2019) -- ams (SIX: AMS), a leading worldwide supplier of high performance sensor solutions, reports first quarter results with revenues at the upper end of the guidance range and operating profitability above guidance. Driven by ams’ consumer business, these results reflect ongoing customer success in optical and 3D sensing despite a generally more subdued end market environment and typical seasonality in the consumer market. ams expects a positive sequential and year-on-year development for the second quarter with expected revenues of USD 390-430 million and a strongly higher adjusted operating margin of around 10%.


    First quarter group revenues were USD 390.2 million, at the upper end of expectations, down 20% sequentially compared to the fourth quarter 2018 and down 7% from USD 418.2 million in the same quarter 2018. Adjusted gross margin for the first quarter was 32% (excluding acquisition-related and share-based compensation costs) with IFRS reported gross margin at 29% (including acquisition-related and share-based compensation costs), compared to 36% and 33% respectively in the same quarter 2018.


    The adjusted result from operations (EBIT) for the first quarter was USD 23.5 million or 6% of revenues (excluding acquisition-related and share-based compensation costs), above previous guidance, while decreasing from USD 71.4 million in the same period 2018
    (USD -4.5 million or -1% of revenues including acquisition-related and share-based compensation costs, down from USD 43.0 million in the same period 2018).


    Adjusted net income for the first quarter was USD -9.5 million (excluding valuation effect of option element of foreign currency convertible bond), compared to USD 92.3 million for the same period 2018 (first quarter 2019 including valuation effect: USD -9.5 million). Adjusted basic/diluted earnings per share for the first quarter were CHF -0.12/-0.12 or USD -0.12/-0.12 based on 80,235,377/ 81,864,338 shares (weighted average; first quarter 2019 including valuation effect: CHF -0.12/-0.12 or USD -0.12/-0.12; first quarter 2018: CHF 1.20/1.12 or USD 1.15/1.08 based on 80,064,021/83,082,083 shares, weighted average).


    Operating cash flow for the first quarter was USD 96.1 million, significantly up from USD 52.0 million in the same quarter last year. Total backlog on 31 March 2019 (excluding consignment stock agreements) was USD 288.4 million compared to USD 331.4 million at the end of the year 2018 and USD 319.6 million on 31 March 2018.


    ...

    Dividendenabgang kompensiert

    BlackFriday hat am 10.04.2019 16:02 geschrieben:

    Quote

    Dank einer Sonderdividende gibt es morgen (ex-date heute, 10. April) 1.- pro Aktie, macht aktuelle eine Rendite von über 7%


    Ob es sich lohnt deswegen die Aktie heute noch zu Kaufen und auf eine rasche Kurserholung nach dem Dividendenabgang zu Spekulieren? Ich habe es jedenfalls riskiert... anyone else?


    7 Börsentage hat es gedauert um den Dividendenabgang zu kompensieren:


    - 10.4: 13.56 (cum dividend)
    - 11.4: 12.84 (28%)
    - 12.4: 12.96 (40%)
    - 15.4: 13.07 (51%)
    - 16.4: 13.28 (72%)
    - 17.4: 13.30 (74%)
    - 18.4: 13.52 (96%)
    - 23.4: 13.60 (104%)


    Jetzt verkaufen?

    28% vom Dividendenabgang kompensiert

    BlackFriday hat am 10.04.2019 16:02 geschrieben:

    Quote

    Dank einer Sonderdividende gibt es morgen (ex-date heute, 10. April) 1.- pro Aktie, macht aktuelle eine Rendite von über 7%


    Ob es sich lohnt deswegen die Aktie heute noch zu Kaufen und auf eine rasche Kurserholung nach dem Dividendenabgang zu Spekulieren? Ich habe es jedenfalls riskiert... anyone else?

    Am ersten Tag schon 28% vom Dividendenabgang kompensiert, nicht schlecht.

    Über 7% Dividendenrendite

    Dank einer Sonderdividende gibt es morgen (ex-date heute, 10. April) 1.- pro Aktie, macht aktuelle eine Rendite von über 7%


    Ob es sich lohnt deswegen die Aktie heute noch zu Kaufen und auf eine rasche Kurserholung nach dem Dividendenabgang zu Spekulieren? Ich habe es jedenfalls riskiert... anyone else?

    Wert von Alcon?

    jmmv2005 hat am 18.02.2019 21:39 geschrieben:

    Quote

    Nehme an der Wert von Novartis wird um den Wert der Alcon Aktie fallen, nur so wäre gewehrleistet, dass 5 NOVN = 5 NOVN(neu ohne Alcon) + 1 ALCON.
    Bin ich hier richtig?

    Grundsätzlich ja, der Spin-off geschieht ja über die Ausschüttung als Sachdividende. Der Novartis Kurs wird sich vermutlich am ex-Datum um ~1/5 vom Wert einer Alcon Aktie senken. Die grosse Frage ist allerdings die Bewertung von Alcon als eigenständiges Unternehmen (die 17Mia in der Bilanz von Novartis dafür sind wohl zu konservativ).


    Kennt jemand aktuelle Schätzungen für Alcon als eigenständige Firma?

    Speedy3 hat am 11.03.2019 08:46 geschrieben:

    Quote

    Scheinbar fehlt den Leuten hier der Mut einen Kommentar abzugeben oder es lesen hier nur Banker mit....

    Was ist denn daran genau "Illegal"? (llegal ist etwas das gegen geltendes Recht verstösst, welches Recht wird denn da genau gebrochen? Man könnte es auch einfach freien Handel nennen. Niemand ist gezwungen einen Stop-Loss zu setzen.


    PS: Soll nicht heissen, dass ich Stop-Fishing explizit gutheisse. Aber so funktionieren nun mal die Märkte...

    Dividendenrendite vs. Kursentwicklung

    wx0bm hat am 11.03.2019 09:28 geschrieben:

    Genau darüber habe ich mich auch schon gewundert (bin selber auch investiert). Attraktive Dividende und erst noch steuerbefreit. Und bis auf weiteres anscheinend gesichert. Wobei jemand der auf die Dividende setzt eigentlich mit einer Seitswärtsbewebung des Kurses auch Leben kann solange die Rendite stimmt. Nur auf die Kursentwicklung zu schauen ist zu einfach (Dividende, Kapitalerhöhung von 2018 ist darin nicht enthalten). Wie weiter oben erwähnt, für grössere Kursprünge fehlt wohl die "Phantasie" im Geschäftsmodell von Mobilezone.


    Es gibt allerdings immer wieder Gerüchte zu einer möglichen Übernahme (Migros?), da würde der Kurs sicher um ein paar Franken steigen. Und bis dahin kann man sich ja an den Dividenden satt essen...

    Chuck Norris hat am 15.02.2019 15:54 geschrieben:


    "Welche neuen Techniken begeistern Sie am meisten?


    Einige habe ich bereits angesprochen, Lidar wird ein großes Thema bleiben und uns noch lange begleiten, dasselbe gilt für das 3D-Sensing. Ein anderes Thema wären die Multi-Lens-Arrays. BMW etwa setzt sie schon ein, um Lichtteppiche um das Auto zu erzeugen, etwa um zu zeigen, wo die Tür des Autos ist..."


    Absolut einleuchtend! Wer kennt das Problem nicht: Wo ist nun schon wieder die Türe zu meinem Auto :)


    Die medizinischen Anwendungen (z.B. mini-kameras) scheinen aber durchaus interessant zu sein und ein Markt mit potentiell hohen Margen.

    Ablehnung eingepreist

    cashspotter hat am 13.01.2019 12:13 geschrieben:

    Quote

    Am Dienstag könnte die ganze Börsenstimmung noch mehr in den Keller gezogen werden, dann wenn das Unterhaus in England den Brexit Vertrag versenkt und nicht zustimmt. Denke dann wird es kurzzeitig recht Turbulent an den Börsen und es könnten gute Einstiegskurse für einen Zock entstehen, da sich die Lage anschliessend sicherlich wieder recht schnell beruhigen wird (so etwa wie bei AMS diese Woche...).


    Werde wohl morgen einige Positionen verkleinern und am Dienstag wieder zuschlagen, denn so wie es zur Zeit aussieht ist die Möglichkeit einer Ablehnung des Vertrages doch sehr gross. Oder wie seht ihr das, Ausswirkungen eines Neins für den Brexit Vertrag auf die Börse?

    Die Ablehnung vom Unterhaus ist doch längst eingepreist. Eigentlich geht niemand von einem Ja aus, die einzige interessante Frage scheint noch zu sein wie hoch die Niederlage von May ausfällt. Anderseits wenn es nun doch völlig überraschend zu einem Ja kommt, würde das vermutlich alle Börsen kurzfristig anheben.

    Q4 Zahlen

    Carpe Diem hat am 29.11.2018 09:53 geschrieben:

    Quote

    Heute geht's weiter aufwärts - erfreulich.
    Aber natürlich brauchen wir bald mal wieder harten Fakten und Zahlen. Wann ist mit solchen zu rechnen?

    Vermutlich am 27.2.2019 (Q4 2018 Earnings Release)