Posts by lebaron

    Genau

    oblomov hat am 03.09.2020 08:06 geschrieben:

    Quote

    Amphibolix hat am 03.09.2020 08:00 geschrieben:

    Ich denke das Beste für GEM ist auch das Beste für uns. Eine Übernahme durch einen Grossen wird wohl frühstens nach der ersten Zulassung erfolgen, womit wir hoffentlich von der Kursteigerung auch profitieren werden. Mal abwarten.

    ...wieder Mal sehr weitsichtig und treffend formuliert. Dem stimme ich 100% zu.

    Genau

    Amphibolix hat am 03.09.2020 08:00 geschrieben:

    Quote

    BREAKING NEWS: GEM owns now over 64% of RLFTF - this ist huge, the biggest shareholder just more than doubled their shares! Probably the rumors about a acquisition or buy-in by Pfizer are true! Would also make plausible why we hear so little news! All holding shares will make a lot of money :D


    Frage in die Runde: Seht Ihr das auch so positiv? Ich denke bei einer Übernahme zu so einem frühen Zeitpunkt könnten wir Träume von Preisen in multipler Frankenhöhe wohl eher abschreiben, oder?

    ...wenn das Gerücht stimmt, dann könnte es schon so kommen, wie Du es sagst. Aber trotzdem werden wir hier alle mit einem guten, grossen Gewinn von dannen ziehen...

    Genau

    Amphibolix hat am 03.09.2020 08:00 geschrieben:

    Quote

    BREAKING NEWS: GEM owns now over 64% of RLFTF - this ist huge, the biggest shareholder just more than doubled their shares! Probably the rumors about a acquisition or buy-in by Pfizer are true! Would also make plausible why we hear so little news! All holding shares will make a lot of money :D


    Frage in die Runde: Seht Ihr das auch so positiv? Ich denke bei einer Übernahme zu so einem frühen Zeitpunkt könnten wir Träume von Preisen in multipler Frankenhöhe wohl eher abschreiben, oder?

    ...wenn das Gerücht stimmt, dann könnte es schon so kommen, wie Du es sagst. Aber trotzdem werden wir hier alle mit einem guten, grossen Gewinn von dannen ziehen...

    genau

    oblomov hat am 02.09.2020 13:43 geschrieben:

    Quote

    lebaron: Nicht vergessen, Kapital, das man hat, weil die Hypo nicht abbezahlt wurde, kann für Anlagen verwendet werden, welche mehr als 1% abwerfen. Z.B. ein Renditeobjekt.


    Das ist zwar wahr, wird aber in der eigentlichen Frage nicht angefragt. Daher habe ich mich lediglich auf die Grundsatzfrage abgestützt, ob Hypothek haben/nicht haben, Hypothek abzahlen/nicht abzahlen.


    Aber Du hast Recht. Wenn man genügend Mittel für beides hat, macht es Sinn, das so zu machen, wie Du es sagst. In dem Fall würde ich sagen, fungiert die Bank als superbillige Kreditgeberin und man kann sogar von eine gewissen "Nachhaltigkeit" im Sinne von meinem Text reden.


    *preved*

    Genau

    oblomov hat am 02.09.2020 13:43 geschrieben:

    Quote

    lebaron: Nicht vergessen, Kapital, das man hat, weil die Hypo nicht abbezahlt wurde, kann für Anlagen verwendet werden, welche mehr als 1% abwerfen. Z.B. ein Renditeobjekt.


    Das stimmt. Meine Theorie habe ich gar nicht zu Ende geschrieben. Ich habe lediglich basoc auf die Fragen Stellung genommen. Grundsatz war ja, ja/nein, usw.

    GUTER POST ! BRAVO !

    HellBoy99 hat am 02.09.2020 10:29 geschrieben:

    Du hast viele interessante Ansätze in Deinem Post aufgegriffen.


    Ich fasse mal zusammen:


    "Wie macht man alles richtig, ohne jemandem zu schaden, aber für sich den maximalen Vorteil heraus zu holen?"


    Darauf gibt es sicherlich viele interessante Antworten. Zu den allgemeinen Fragen sehen meine sehen so aus:


    - Bleib eine ehrliche Haut, Dein ganzes Leben lang, egal was kommt. Lügen und Betrug wird Dich ein Leben lang verfolgen und nie loslassen.


    - Schaue immer weiter als es der Horizont zulässt.


    - Glaube nie ganz das, was die Masse glaubt - bleibe immer sehr kritisch, wenn es um Massenbewegungen geht.


    - Lies so viel wie möglich und zwar über Themen, die Dich interessieren, aber auch solche, die nicht von primärem Interesse sind.


    - Lies die Biografien, oder das was grosse Persönlichkeiten getan haben, oder tun.


    - Lies immer zwischen den Zeilen.


    - Behalte immer im Auge "what if".


    - Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.


    - Tue nie das jemandem an, was Du nicht möchtest, dass es Dir angetan wird. Und schon gar nicht, wenn es um Gewinn, Geld geht.


    - Freunde Dich mit keinem Suchtmittel an.


    - Nehme nie Geld auf und verleihe auch nie Geld, dann schläfst Du ruhig und kannst Dich überall hin bewegen und gehen, ohne Dich "umzusehen" - nicht im Bösen Sinne gedacht. Damit meine ich, wenn Du z.B. keine Hypothek hast, doch aber Wohneigentum hast, kanns Du auch mal für ne Weile weg, weil Du niemandem Rechenschaft, oder Mittel schuldest.


    - Sprich jeden Tag ein klares "JA" und ein klares "NEIN" aus und Du wirst schlafen, wie ein Kleinkind. - Konfuzius



    Hier meine Meinung zu Deinen Fragen wegen dem Geld:


    - Die beste Investition ist die, die Du in Dich selber tätigst. Z.B. in Sinne einer Weiterbildung, höheren Schule, Master usw. Denn diese Investition wird Dir, über kurz, oder lang am meisten return bringen. Und zwar ohne Stress, ohne Investitionsängste (geht die Börse hoch, runter usw.).


    - Nachhaltig Geld plazieren, so dass es Zinseszins bringt - so etwa hast Du es geschrieben. Das ist natürlich ein totaler Wiederspruch. Nachhaltig heisst, ohne jemandem anderen zu schaden, resp. etwas gutes zu tun, das nicht nur Dir persönlich einen Gewinn bringt. Also diese beiden Dinge gehen gar nicht.


    - Gar nicht geht der Zinseszinsgedanke - wenn man nachhaltig Leben will. Zins ist etwas, was es eigentlich gar nicht gibt. Es wurde künstlich auf der Gier der Menschen erfunden. In versch. Religionen ist Zins verboten. Zum Thema Zins und was das wirklich ist, gibt es im Internet haufenweise Texte.


    - Wo und wie bringe ich mein Geld hin, um steuerlich gut zu fahren - das war in etwa Deine Frage. Meine Antwort dazu, falls Du in der Schweiz wohnhaft bist, ganz einfach: bleib da wohnen, wo Du bist und es regelt sich alles automatisch über Deine Steuererklärung. Beginnst Du Dein Geld ins Ausland zu schaffen, weil dort weniger Steuer zu bezahlen sind, hebelst Du automatisch Deinen "Nachhaltigkeitsgedanken" aus. Resp. Du nimmst von jemandem, der es zu gute hätte und das haben wir ja gesagt, ist nicht erlaubt. Resp. erlaubt schon, aber dann schläfst Du nie mehr ruhig.


    - Hypothek, ja/nein ? Wenn man Wohneigentum erwerben will - und das sollte meiner Meinung nach, jeder tun - aber nicht genug hat, um den Kaufpreis zu tilgen, braucht es Fremfinanzierung. Hypothek ist das eine. PK Vorbezug ein anderes Mittel, Vorerbschaft ein drittes, persönliches Darlehen ein viertes, usw. Meiner Meinung nach, sollte man eine Hypothek in jedem Fall als letzte Variante zum Kauf hinzuziehen. Aber das ist nicht immer möglich. In jedem Fall sollte man IMMER zuerst auf die PK zurück greifen - falls das möglich ist. Warum und wann es möglich und nicht möglich ist, findet man in den entsprechenden Gesetztesartikeln über die PK. Das persönlich Darlehen ist auch gleich zu stellen mit der Hypothek - überhaupt jede Form von Darlehen - würde gegen Deinen Nachhaltikeitsgedanken verstossen. Warum? Weil die Wenigsten eben über den Horzont schauen, oder es vermögen zu schauen.


    - Wie Deine Pension aussehen wird? Tja, zuerst solltest Du Dir überlegen, wie alt werde ich? Wann werde ich pensioniert? Erlebe ich überhaupt meine Pensionierung? usw. Alles sehr unbequeme Fragen, weil es dazu keine richtigen Antworten gibt. Genau da setzen die Versicherungen an: Deine Angst, vor einem zu kurzen, oder langen Leben. Sie machen Dir Angst, darauf hin zahlst Du eine Prämie (PK, Lebensversicherung usw), um Deine Angst zu vermindert, um Dir ein gutes Gefühl zu erkaufen. Zähle mal zusammen, wie viele Länder, Menschen es auf der Welt gibt, die so ein PK, Altersvorsogemodell wie wir hier in der CH haben. Ich habe es nie zusammen gezählt, aber ich würde mal sagen, über 100 Mio kommen wir da schwerlich... der Rest, also za. 7-8 Mia haben nichts ähnliches, oder nicht mal ansatzweise einen Bruchteil von dem was wir hier haben. Damit sollte, wenn Du über den Horizont schauen kannst, diese Frage auch beantwortet sein.


    - Hypothek abzahlen ja/nein - Steuern bezahlen?. Meine Antwort dazu ein klares "JA", Hypothek auf Null abzahlen und zwar so schnell wie möglich - egal welchen Zinssatz man hat. Antworten findest Du in meinem Text oben, ober eben wenn Du über den Horizont schaust. Nicht vergessen: Der Steuersatz auf Vermögen liegt in der CH nur im Promille (o/oo) Bereich. D.h. wenn Du Fr. 500'000.- Vermögen hast, wirst Du, im Kt. ZH, jährlich ca. Fr. 500.- darauf Steuern bezahlen müssen. Hast Du Fr. 500'000.- Schulden (Hypothek), bezahlst Du zwar keine Vermögenssteuer, bezahlst aber 1% Zins für eine Fr. 500'000.- Hypothek. Also Fr. 5'000.- die Du jährlich der Bank ablieferst, für das, damit Du sagen kannst, Schulden machen ist geil, kann ich von den Steuern abziehen.


    Ergo:


    Was ist besser, dem Steueramt Fr. 500.-, oder der Bank Fr. 5'000.- jährlich abliefern? Das was besser ist, entscheidet jeder für sich. Diejenigen, die über den Horizont schauen können, entscheiden richtig. Ok. jetzt kommt die alte Mähr, von "Schuldzinsen kann man von Einkommen abziehen" - stimmt zu 100%.


    Also neue Rechnung: der jährliche Hypozins ist Fr. 5'000.- und wird vom Einkommen abgezogen (durchschnittliches steuerbares Einkommen im Kt. ZH, ca. 100'000/Jahr). Das gibt dann anstatt 100'000, nur 95'000 steuerbares Einkommen - ich überlasse es allen denen, die nicht über den Horizot schauen können, den Steuersatz der eigenen Wohngemeinde hervorzuholen und mal diesen Effekt auf die Steuerrechnung runter zu rechnen. Ich lege beide Hände ins Feuer, wenn diese Fr. 5'000.- Zinszahlung, die man abziehen kann, auf der Steuerrechnung mehr als Fr. 1500.- Einsparung ergeben. D.h. Du bezahlst der Bank Hypozinsen von Fr. 5'000.- damit Du auf der Steuerrechnung dann wie folgt weniger drauf hast: Schuldenabzug Fr. 500.- + Schuldzinsenabzug Fr 1'500.- = Fr 2'000.- auf der Steuerrechnung eingespart, dafür aber der Bank Fr. 5'000.- Hypozinsen bezahlt - das nenne ich doch ne "saubere" Abrechnung zu Gunsten der Bank. Du gibst 5000 erhälst dafür 2000. Bei wem bleiben die 3000?


    *ROFL*


    - Pension, PK usw. - vergiss das alles, nimm was Du jettz nehmen kannst und mach was aus Deinem Leben, jetzt und nicht erst in X Jahren. Warum? Die Antworten findest Du in meinem Text, resp. wenn Du über den Horizont schaust. Fängt das Leben erst mit 65 Jahren an? oder schon ein paar Jahre früher? Die korrekte Antwort findet sich wie immer, hinter dem Horizont. *music2*


    Hier ein kleiner Tipp: Die stärkste Lobby in jeder Regierung ist die der Pharmaindustrie, die zweitstärkste, oder gleichauf, ist die der Finanzindustrie.


    Hier noch ein Tipp von mir zur PK: wie viele Male wurde der Umwandlungssatz und der gesetzlich zu verzinsende Satz, seit es die PK gibt, verringert und wie viele Male erhöht? In der gleichen Zeit, wurden wieviele Male die Gehälter und Boni der PK Manager, Fondmanger, Lobbisten usw. erhöht und wieviele Male gesenkt? *bye*



    Sorry, wenn ich jetzt hier allen Bankangestellten, Fondsmanagern PK, Finanzmanagern, Pharmamanagern usw. ans Bein pisse, aber die Realität kann nie Pisse sein.



    Von "welchem Einkommen würde ich leben" - die Antwort findest Du hinter dem Horizont, oder dann wenn Dir die Augen aufgehen, oder wenn Du diesen Text verstanden hast.


    Good luck.

    weniger

    KaM hat am 31.08.2020 21:06 geschrieben:

    Quote

    nummelin hat am 17.02.2020 14:07 geschrieben:

    Schaut euch mal an was nummelin damals geschrieben hat



    ...es würden auch scho viel weniger als 10 Mio genügen. 1 mio Reliefaktien bei 0,001 gekauft wären heute bereits viel mehr, als man in einem Leben ausgeben muss.

    Körbchen auf!



    Jetzt werden dann viele verkaufen, weil sie ihr letztes Hemd investiert haben...



    ...dann klimpert es ganz schön ins Körbchen jener, die clever und mutig sind.

    genau

    libero2016 hat am 31.08.2020 16:25 geschrieben:

    einige viele werden hier untergehen.



    die letzten beissen IMMER die Hunde.

    genau.

    Intrader hat am 31.08.2020 09:48 geschrieben:

    Quote

    Omg...diese Schreibfehler im Cash Artikel im letzten Absatz (der Absatz wurde von der Redaktion hinzugefügt)....grauenhaft....


    bitte um Korrektur!

    genau.

    dale.kern hat am 31.08.2020 09:09 geschrieben:

    Quote

    BlackJack hat am 31.08.2020 09:01 geschrieben:

    Genau.. mit dem Uplisting möchten sie mehrere potenzielle Käufer erreichen sobald positive News kommen von der Studie. Ist ein sehr logischer und überlegter Schritt und ein gutes Zeichen.

    genau.

    Amphibolix hat am 28.08.2020 09:27 geschrieben:

    Quote

    freezer hat am 28.08.2020 09:10 geschrieben:

    Es müsste einen Bieterkampf von Big Playern geben. Wenn man das Potential dieses Medikaments berücksichtigt, dann darf ein Verkauf nicht unter 50 Milliarden erfolgen.


    ...mindestens!

    genau

    Düse5.0 hat am 27.08.2020 09:51 geschrieben:

    Quote

    Noch kaum einmal eine so lange Chatflaute (fast drei Std.!) erlebt hier. Sind wohl alle noch in der Badi (vorläufig letztmals). Dabei war der Auftakt doch ganz passabel heute, obwohl die breaking News immer noch fehlen. Bin aber doch zuversichtlich, dass sich bald etwas tun wird. Jeden Tag rücken wir näher an die Zulassung heran (hoffentlich). Wünsche allen frohes Warten.


    ...beobachte ich seit längerem.



    kann beides heissen:


    1. ruhe vor dem sturm


    2. nur noch die wahren "Gekos" sind hier dabei geblieben


    eine 3. Variante kommt mir grad nicht in den sinn.



    *music2*



    NB: mir ist es auch recht, wenn man hier keine Kommentare mehr liest wie "Du hast von Tuten und Blasen keine Ahnung*. ..


    *acute*

    danke

    rufri hat am 26.08.2020 14:17 geschrieben:

    Quote

    lebaron hat am 26.08.2020 14:05 geschrieben:

    nur von heute. Rot = sinkender Kurs, Grün = steigender Kurs

    Danke.

    ?

    rufri hat am 26.08.2020 13:36 geschrieben:

    Quote

    unglaublich. Der Chart hat auf die Minute funktioniert

    Ist das der Chart von zwei verschiedenen Tagen ? Rot / Grün zwei Tage ?

    genau

    Chris hat am 26.08.2020 13:05 geschrieben:

    Quote

    Seit dem Tagestief +35% und die ganze Aufregung nur wegen altem Brot?? Das kann ich fast nicht glauben. Bin sehr auf Amerika gespannt!!


    Gruss,Chris



    alle paar Tage gibt es so einen Taucher...leider war ich beim heutigen auf der Terrasse am sünnele...



    macht nichts.


    nach jeder Talfahrt folgt eine Bergfahrt.



    *music2*

    genau.

    Zokizok hat am 26.08.2020 11:44 geschrieben:

    genau so muss es sein.



    *yahoo*

    genau!

    Intrader hat am 26.08.2020 10:05 geschrieben:



    genau!



    *music2*

    *lol*languard hat am 26.08.2020 09:34 geschrieben:

    Quote

    Ich komme mir vor wie beim einem der Wallstreet Movies. Wenn alle Fakten durchwegs Positiv sind und es sich (noch) nicht im Kurs abbildet und ein paar wenige gegen die Markttendenz wetten, weil sie die Fakten kennen und sich dem Trend wiedersetzen. So werden die ganz grossen Geschichten geschrieben. Ich hätte nicht gedacht, dass ich nochmals so günstig an RLF aktien kommen. Vielen Dank an die Verkäufer dafür, ich fühle mich gerade, als hätten ich grad 50% Rabatt auf etwas gehabt, was ich sowieso kaufen wollte *yahoo*