Posts by Blaues Hufeisen

    Hab's zu spät bemerkt :)

    DarkSwiss hat am 11.09.2014 - 13:15 folgendes geschrieben:

    Quote

    nix_weiss hat am 11.09.2014 - 13:01 folgendes geschrieben:


    ja ich auch - da wollte euch einer noch toppen smiley

    aber besser 3x als gar nie. Im Sinne von "Tue Gutes und sprich darüber"...

    Bericht von wirtschaftsinformation.ch ist eingetroffen!!!!!! ...

    Bitte sehr:


    Top-News von EVOLVA!



    Der mit Spannung erwartete Halbjahresbericht von EVOLVA, ein auf innovative Gesund­heits- und Ernährungsprodukte spezialisiertes Schweizer Unternehmen, hat Erfreuliches hervorgebracht. Unter dem Strich fuhr man mit CHF 10.6 Mio. zwar einen höheren Ver­lust ein als im Vorjahr mit CHF 8.7 Mio. Diesen Eckwert kann man allerdings ausblen­den, da sich EVOLVA für eine starke Wachstumsphase rüstet und deshalb die erforder­lichen Ausgaben nun mal getätigt werden müssen. Viel wichtiger sind die Aussagen zur Bilanzausstattung, und da sieht es wirklich sehr beruhigend aus. Per Ende Juni lagen die liquiden Mittel bei satten CHF 61 Mio., wobei man derzeit davon ausgeht, dass sich Ende Jahr immer noch CHF 50 Mio. in der Kasse befinden. Da fällt es auch nicht ins Gewicht, dass anstatt des erwarteten Barmittelabflusses von CHF 16 Mio. bis CHF 18 Mio. pro Jahr neu rund CHF 17 Mio. bis CHF 19 Mio. pro Jahr genannt werden.



    Bezüglich des Produkteportfolios gab es ebenfalls sehr gute Neuigkeiten. So sagte CEO Neil Goldsmith im Nachgang zum Halbjahresbericht, dass man voraussichtlich jene Ver­tragsoption ausüben wird, welche dem Unternehmen 45% des zukünftigen Gewinns des Stevia-Süssstoffs sichert. Der Clou: Entgegen früheren Gerüchten bräuchte es zur Aus­übung der Option keine Kapitalerhöhung mehr. Weiter gab EVOLVA bekannt, dass das Nahrungsergänzungsmittel Resveratrol, für das bei früheren Gelegenheiten ein adres­sierbarer Markt von USD 400 Mio. angegeben wurde, an der Supply Side West Expo in Las Vegas (6. bis 9. Oktober) kommerziell lanciert wird. Gute Nachrichten kamen auch von dem zusammen mit dem US-Riechstoffkonzern IFF entwickelten Vanillin. EVOLVA geht nun davon aus, dass im 2015 erste Umsätze anfallen sollten. Der Kracher ist je­doch, dass gemäss CEO Neil Goldsmith die Gewinnschwelle im 2017 erreicht werden könnte. Die Story um EVOLVA entwickelt sich damit wie von uns erwartet. Wir halten an unserer Kaufempfehlung mit einem vorläufigen Kursziel von CHF 2 fest!

    Sehe ich auch so...

    nix_weiss hat am 11.09.2014 - 07:58 folgendes geschrieben:

    Quote

    marsi24 hat am 11.09.2014 - 07:20 folgendes geschrieben:

    habe schon einige gewinne dank der WI machen können, so auch hier... was will man mehr ?!

    Immerhin wurde MYRN von der wirtschaftsinformation.ch bereits im Sommer 2013 empfohlen, als viele hier im Forum nicht einmal wussten, dass es diese Bude überhaupt gibt. Insofern freue ich mich über meinen Einstandspreis von CHF 1.50 :)

    Wer es nach der bärenstarken Kursreaktion von heute ...

    immer noch nicht begriffen hat, dass nun wirklich der letzte Zeitpunkt gekommen ist, noch schnell ein paar Stücke anzuschnallen, dem ist nicht zu helfen. Ich habe heute noch einmal aufgestockt und werde unter Fr. 20 keine Aktien verkaufen!

    Die Ausgangslage ist einfach zu gut...

    um sich jetzt zu verabschieden. Vielen Anlegern ist noch nicht bewusst, welch enormes Potenzial der Stevia-Süssstoff dank dem Vertriebsnetz von Projektpartner Cargill (u.a. Coca-Cola, Pepsi) besitzt. Und wenn Evolva nun auch noch die Gewinnbeteiligungs-Option einlöst, gibt das auf mittlere Frist eine wahre Geldmaschine!

    Falls jemand auf der Suche nach einer aktuellen Einschätzung ist

    am Donnerstag erscheint ein Update von wirtschaftsinformation.ch, das habe ich auf deren Website gesehen. Titel "Gewinnschwelle bald erreicht?" tönt eigentlich noch vielversprechend. Leider habe ich den Börsenbrief nicht abonniert. Ev. hat jemand Zugang zu diesem Bericht, ich wäre daran interessiert. Danke!

    Tony hat am 05.09.2014 - 10:42 folgendes geschrieben:

    Who cares ob Myriad nun wieder Verlust schreibt? Die Nutzerzahlen werden mit Spannung erwartet, denn diese entscheiden über die Zukunft von Myriad, der Rest ist Beilage...

    Gaaanz genau so muss man es sehen! Wer bei einer Gesellschaft wie MYRN auf die Finanzzahlen schaut, hat es nicht begriffen. Ok, die Liquidität sollte schon vorhanden sein, damit das Wachstum auch finanziert werden kann. Aber die Erfolgsrechnung kann man getrost vergessen. Bin gespannt, was wirtschaftsinformation.ch in der nächsten Ausgabe schreibt, da kommt wieder was!

    Die Aktie wird spätestens nächsten Donnerstag steigen! ...

    habe nämlich soeben auf wirtschaftsinformation.ch gesehen, dass scheinbar ein Bericht zu Evolva erscheint am 11. September. Den Bericht kann man sogar gratis bestellen, habe ich gemacht :) Verfolge ja die Tipps schon etwas länger, und gute Kommentare bewirken meistens einen steigenden Aktienkurs. Deshalb mache ich mir um Evolva keine Sorgen! Auch nicht wegen Myriad Group oder Leclanché, auch über diese zwei Buden soll ein Bericht veröffentlicht werden. Das gibt wieder Schub im Kurs!

    Ich gehe jetzt mal davon aus, ...

    dass die wirtschaftsinformation.ch bestimmt etwas über LECN schreiben wird. So viel ich weiss, hatten die den Wert mal empfohlen oder empfehlen ihn immer noch. Immerhin ist die Aktie heute mal richtig angesprungen, dies lässt einiges erwarten für die nächsten Tag.

    Ob am Donnerstag eine Überraschung kommt?....

    immerhin stehen dann die Zahlen an. Gut, die werden wohl nicht so toll, aber das hat man ja erwartet. Da Leclanché jedoch schon lange nichts mehr zum Geschäft gesagt hat, nimmt es mich schon wunder, wie es mit den Lithium-Ionen-Zellen Produktion läuft. Zuversichtlich stimmt mich auch die gestern angekündigte Zusammenarbeit mit EPFL zur Erforschung von industriellen Lösungen zur Speicherung von Solarenergie. Jedenfalls dürften die nächsten Tage sehr interessant werden! Kurse um Fr. 8 bis Ende Woche liegen drin...

    Da tut sich etwas...

    schon gestern ein massiver Umsatz, heute läuft auch recht etwas. Am Donnerstag sollten noch die Zahlen kommen. Wer weiss, vielleicht schafft es Leclanché tatsächlich noch, endlich Fuss zu fassen im Markt für Lithium-Ionen-Zellen. Dass das Potenzial in diesem Sektor enorm ist, bezweifelt wohl niemand. Auf jeden Fall könnte eine Reboundbewegung schnell einmal in Richtung CHF 10 führen.

    Die Korrektur ist alles andere als beunruhigend...

    immerhin hat die Aktie in den letzten Wochen massiv zugelegt, weshalb eine Zwischenkorrektur angebracht resp. sogar erwünscht ist. In ein paar Monaten wird man die aktuelle Bewegung wohl nicht mal mehr im Chart erkennen können :) Ich sehe jedenfalls keine bessere Möglichkeit am Schweizer Aktienmarkt, mit wenig Geld einen riesen Haufen Zaster zu verdienen. Natürlich sind die Risiken überdurchschnittlich hoch. Aber wem das nicht passt, der soll sich ein paar Nestlé anschnallen. Ich freue mich jetzt auf den anstehenden Halbjahresbericht resp. dann auf die neuen User-Zahlen. Sofern diese nur annähernd dort liegen, wie es die BZ Bank vermutet, dann sehen wir die Aktie schneller über Fr. 10, als manch einer sich das jetzt vorstellen kann! Good luck!

    Fr. 5 schon bald möglich!! ...

    so wie die Aktie im Moment läuft und zudem angeschoben wird von guten Research-Berichten, würde es mich nicht wundern, wenn wir bereits Ende September bei 5 Stutz notieren. Bin mal gespannt, was die Jungs von wirtschaftsinformation.ch am Donnerstag noch rausblasen. Vielleicht reicht der Schub dann ja schon bis Fr. 4. Für mich ist klar, falls an den Aktienmärkten nicht generell ein gröberer Ausverkauf stattfindet, MYRN zügig weiterlaufen wird. Zweistellige Notierungen dürften darum im nächsten Jahr Tatsache werden!

    Es brodelt in der Gerüchteküche!!! ...

    das zumindest schreiben die Typen von wirtschaftsinformation.ch heute auf ihrer Website. Bin sehr gespannt auf den neuen Bericht, könnte die Aktie weiter anschieben. Zudem sollen auch Berichte über Santhera Pharma und Evolva kommen nächste Woche steht auf der Website. Die haben momentan wirklich einen Lauf mit diesen Aktien. Zum Glück bin ich auch dabei, das tröstet ein wenig über den wettermässig Scheiss-Sommer hinweg :)

    Risiken gibt es ja in jedem Business...

    und wenn jemand eben keine Badeferien mehr im Irak machen will, kann er ja nach Griechenland fliegen. Dort boomt es auch wieder :)

    Ist heute zwar ein übler Tag, aber...

    Helvea bestätigt das Kursziel von CHF 450. Deutsche Bank sieht den fairen Wert sogar bei CHF 470. Diese Kursziele sind aus meiner Sicht zwar sehr ambitioniert. Ich denke, dass die "Wahrheit" irgendwo zwischen aktuellem Kurs von CHF 275 und diesen Kurszielen liegt. CHF 350 ist die Aktie deshalb wohl wert, wenn ich mir die Gewinn- und Dividendenschätzungen so anschaue. Ich bin heute long gegangen!

    Aktie mehr als CHF 40 (+30%!) wert??...

    Swissquote wird auf Basis der 2015er Gewinne aktuell mit einem extrem tiefen KGV von 12.5x bewertet und liegt damit nur leicht über der Bewertung des Bankensektors mit einem KGV von rund 10x. Nun ist Swissquote vom Geschäftsmodell her gesehen aber nicht vergleichbar mit einer herkömmlichen Bank, weshalb eine deutlich höhere Bewertung gerechtfertigt wäre. Die CH-Finanzboutique Leonteq z.B. wird mit einem KGV von 25x bewertet, weist jedoch - im Gegensatz zu Swissquote - in den nächsten zwei Jahren kein Gewinnwachstum auf. Legt man konservativ nun mal die Durchschnittsbewertung zugrunde, komme ich auf ein KGV von rund 17x für Swissquote. Dies wäre wohl eher gerechtfertigt. Multipliziert man das mit dem erwarteten Gewinn von CHF 2.50 je Aktie, kommt man auf einen fairen Wert von CHF 42.50 für Swissquote. Dies eröffnet Perspektiven!