Posts by oblaten

    Abschluss der Rekrutierung von Schizophrenie-Patienten

    Studienergebnisse sollen Start des geplanten Phase III-Studienprogramms mit Evenamide ermöglichen


    Mailand, Italien, und Morristown, NJ, USA – 21. Januar 2021 - Newron Pharmaceuticals S.p.A. („Newron”; SIX: NWRN, XETRA: NP5), ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung neuartiger Therapien für Patienten mit Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems konzentriert, gab heute den Abschluss der Rekrutierung von Schizophrenie-Patienten für die untersuchende Studie 008 mit Evenamide bekannt.


    Die Ergebnisse der vierwöchigen, randomisierten, doppelt verblindeten, Placebo-kontrollierten Studie werden im März 2021 erwartet. Studie 008 dient der Untersuchung der Sicherheit, Verträglichkeit, EEG-Effekte und vorläufigen Wirksamkeit von zwei fixen Dosierungen von Evenamide (7,5 mg und 15 mg BID) bei ambulant behandelten Patienten, die an chronischer Schizophrenie leiden und mit einem der führenden atypischen Antipsychotika der zweiten Generation behandelt werden. Die Rekrutierung für die Studie ist abgeschlossen: 138 Patienten wurden in Studienzentren in den USA und in Indien einer Behandlung mit Placebo, 7,5 mg BID oder 15 BID Evenamide randomisiert zugeordnet.


    Die FDA hatte Newron zur Durchführung zusätzlicher untersuchender Kurzzeitstudien mit Ratten und im Menschen aufgefordert. Grund dafür waren Bedenken hinsichtlich der Ergebnisse einer zuvor abgeschlossenen Studie mit Evenamide in Ratten sowie bestimmter Ereignisse im Zentralnervensystem von Hunden, die bei höheren Dosierungen mit Evenamide beobachtet wurden.


    Die Ergebnisse von Studie 008 werden wesentlicher Bestandteil des Datenpakets sein, welches bei der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FDA (Food and Drug Administration) mit Blick auf die Einleitung des Phase-III-Programms eingereicht werden soll. Die präklinischen Ergebnisse, die keine toxikologischen Ereignisse aufwiesen, wurden bereits bei der FDA eingereicht.


    Das vorgeschlagene klinische Phase-III-Studienprogramm mit Evenamide richtet sich an Patienten mit Schizophrenie, bei denen sich die Psychose unter atypischen Antipsychotika verschlimmert, sowie an behandlungsresistente Patienten, die nicht auf das Antipsychotikum Clozapin ansprechen. Clozapin ist das einzige Antipsychotikum, das weltweit für eine behandlungsresistente Schizophrenie zugelassen ist.


    Für die weitere Entwicklung von Evenamide evaluiert Newron derzeit mögliche Optionen eines Partnering bzw. von Co-Entwicklungs-Partnerschaften.


    Über Evenamide


    Evenamide hat das Potenzial, die erste Begleittherapie zur Behandlung von Patienten mit Symptomen der Schizophrenie zu werden. Evenamide ist ein oral verfügbarer, neuer chemischer Wirkstoff, der zur Behandlung der Schizophrenie speziell auf spannungsabhängige Natriumkanäle abzielt. Die Substanz entstammt Newrons unternehmenseigenem Ionenkanal-Programm und besitzt einen einzigartigen Wirkmechanismus: die Modulation der Glutamat-Freisetzung und die spannungsabhängige Natriumkanal-Blockade. Evenamide moduliert anhaltendes repetitives Feuern der Nervenzellen, ohne die normale neuronale Erregbarkeit zu beeinträchtigen. Es normalisiert die durch abnorme Aktivität der Natriumkanäle induzierte Glutamatfreisetzung. Newron konnte in einer klinischen Phase-IIa-Studie den Wirksamkeitsnachweis erbringen: Evenamide verbesserte die Symptome der Psychose im Vergleich zu Placebo signifikant, wenn es Patienten mit chronischer Schizophrenie zusätzlich zu den zwei meistverschriebenen atypischen Antipsychotika gegeben wurde. Die Studie lieferte zudem Hinweise, dass Evenamide keinen Effekt auf irgendeinen der über 130 Neurotransmitter, Enzyme oder Transporter ausübt, über die die meisten Antipsychotika ansetzen.


    Über Newron Pharmaceuticals


    Newron (SIX: NWRN, XETRA: NP5) ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf neuartige Therapien für Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems konzentriert. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz im italienischen Bresso in der Nähe von Mailand. Xadago® (Safinamide) ist in der EU, der Schweiz, den USA, Australien, Kanada, Brasilien, Kolumbien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Japan und Süd-Korea für die Behandlung der Parkinson-Krankheit zugelassen und wird von Newrons Partner Zambon vertrieben. Supernus Pharmaceuticals besitzt die Vermarktungsrechte in den USA. Meiji Seika hält die Entwicklungs- und Vermarktungsrechte in Japan und anderen Schlüsselregionen Asiens. Über Xadago® für die Parkinson-Krankheit hinaus entwickelt Newron Evenamide als mögliche erste Begleittherapie zur Behandlung von Patienten mit Symptomen der Schizophrenie. Weitere Informationen unter www.newron.com

    Zukunft mit 5G

    Jetzt habe ich mir die wenigen Beiträge mal durchgelesen und mich erstaunt diese Anti-5G-Haltung.


    Haben Sie sich mal mit der Technologie auseinandergesetzt? Für 5G braucht es mehr Antennen, das ist so. Aktuell haben wir aber das Problem, dass die Strahlungswerte in der Schweiz stark beschränkt sind. Aus diesem Grund werden noch viele Masten mehr gestellt. Aber viele Masten haben auch ein Vorteil, die Strahlung pro Einheit sinkt.


    Der wichtigste Punkt bezüglich 5G ist aber ein ganz anderer. 5G senden im Gegensatz zu den Vorgängern nicht einfach in alle Richtungen, sonder gezielt auf das betroffene Gerät. Die Strahlen werden dadurch gebündelt und sehr schnell. Das heisst aber im Umkehrschluss, dass wenn Sie kein 5G-Gerät nutzen sinkt die effektive Strahlung die bei Ihnen ankommt, da sie ja kein Ziel sind. Dieser Fakt wird eigentlich fast immer unterschlagen.


    Die grösste Bestrahlung hatten wir übrigens, als der Landessender Beromünster noch voll aktiv war. Mit einer Antenne das ganze Land zu erreichen, brauchte richtig viel Power.


    Noch etwas zu diesen Schutzmittel gegen Strahlung. Diese sind reine Geldmacherei und sind oftmals sogar kontraproduktiv, da sie den Empfang stören. Geräte mit schlechtem Empfang strahlen am meisten, da Sie den Empfang suchen.


    Ich war schon in Wohnungen deren Bewohner ein richtig teures Antistrahlen-Neutralisations-Dingsbums hatten, aber auf der Komode stand ein uraltes Funktelefon. Diese strahlen stärker als jedes Mobilgerät und für wenig Geld gibt es neue, welche auf der Station gar nicht strahlen.



    Ich finde es schade, dass in diesem Bereich soviele Fake-News und Verschwörungen herumirren. Das macht jede Aussage oder Kritik unglaubwürdig. Gewisse bedenken wurden aber schon bei der ersten Technologie angemerkt und wir haben noch immer keine Langzeitschäden.

    Jetzt geht es für ein Mal wieder ein paar Prozente rauf. Die werden auch wieder runterkommen.


    Macht halt nicht ganz so viel Spass mit einem EP von 2.86 *sad*


    Tja ein schlechtes Investment hat wohl jeder

    Zur Rose: KWE einigt sich mit Bank - Keine Aufstockung
    (04.12.2018 / 08:02:00)

    Zürich (awp) - Die grösste Aktionärin der Zur Rose-Gruppe, die KWE Beteiligungen, hat mit ihrer Hausbank einen Vergleich abgeschlossen. Demnach komme es zu keiner Aufstockung der Beteiligung von KWE mittels Lieferung oder Beschaffung der Aktien im Markt durch die Hausbank, wie die Versandapotheke am Dienstag mitteilte.


    Am Montag wurde bekannt, dass die Hausbank der KWE Beteiligungen, die einen Stimmanteil von 14,5 Prozent besitzt, vergessen hatte, den Auftrag zur Ausübung der Bezugsrechte an die mit der Kapitalerhöhung beauftragten Banken zu senden. Um welche Bank es sich handelt, hatte Zur Rose nicht kommuniziert.


    KWE wollte Bezugsrechte ausüben


    Die Panne ist für Zur Rose nun ärgerlich. Denn im Vorfeld der Kapitalerhöhung hatte KWE Beteiligungen eigentlich erklärt gehabt, die Kapitalerhöhung über die Ausübung ihrer Bezugsrechte proportional mitzutragen. Investoren hatten sich daher gefragt, weshalb nur so wenige Altaktionäre ihre Bezugsrechte wahrgenommen hatten.


    Die Ausübung der Bezugsrechte durch KWE hätte eine zusätzliche Nachfrage nach rund 386'000 neuen Aktien zur Folge gehabt. Wegen des Fehlers der KWE-Hausbank sind nun mehr Aktien in das Bookbuilding-Verfahren geflossen. Das wiederum hat möglicherweise die Preisfindung im Verfahren beeinflusst, wie die "Finanz und Wirtschaft" am Montag berichtet hatte.


    ab/kw

    Interview Newron-Management: "Wir haben Blockbuster-Potenzial in der Pipeline"
    (29.05.2017 / 08:14:16)

    Zürich (awp) - Dem Biotech-Unternehmen Newron steht eine richtungsweisende Zeit bevor. Nachdem das Unternehmen zuletzt mit der Zulassung seines Mittels Xadago in den USA einen wichtigen Meilenstein erzielt hat, fokussiert sich nun alles auf die wichtigsten zwei Pipeline-Projekte, erklären CEO Stefan Weber und CMO Ravi Anand im Interview mit AWP. Dabei räumen die beiden Manager beiden Kandidaten durchaus Blockbuster-Potenzial ein.


    Bei den beiden Kandidaten handelt es sich um Sarizotan zur Behandlung des Rett-Syndroms und um Evenamide zur Behandlung von Schizophrenie. Wie die beiden Manager erklären, decken sie mit beiden einen hohen bisher nicht befriedigten medizinischen Bedarf. Dabei räumt der Chief Medical Officer Anand vor allem der Indikation Schizophrenie grosses Potenzial ein, da der Markt nochmals deutlich grösser sei als etwa der für die Indikation Rett-Syndrom. Mit beiden Mitteln habe Newron "zwei Kandidaten, die es in einem Blue-Sky-Szenario auf Spitzenumsätze von bis zu einer Milliarde US-Dollar bringen können", so der CEO Weber.


    Während für Sarizotan derzeit die Rekrutierung für die zulassungsrelevante Studie laufe, werde sich Newron erst in den kommenden Monaten über Evenamide entscheiden. Diesen Kandidaten in die nächste Studie zu führen, ist laut Weber eine unternehmerische Entscheidung.


    (Das vollständige Interview ist auf dem Premium-Dienst von AWP zu lesen)


    hr/ra

    Evolva schliesst in Europa zwei Verteilungsverträge für Veri-te ab
    (03.05.2017 / 18:45:00)
    Zürich (awp) - Evolva hat Verträge für den Vertrieb von Veri-te in Europa mit den Unternehmen Breko und Natural abgeschlossen. Gute Verteiler zu finden sei der Schlüssel, um den Verkauf anzukurbeln, heisst es in einer Mitteilung vom Mittwochabend. Unter der Marke Veri-te vertreibt das Unternehmen nach eigenen Angaben reines und nachhaltig produziertes Resveratrol.


    Breko mit Sitz in Bremen in Deutschland soll das Produkt in Deutschland, Österreich und in der Schweiz vertreiben. Natural wiederum bearbeitet den französischen Markt für Nahrungsergänzungsmittel. Die beiden Partnerschaften würden bereits Früchte tragen: Einige der Kunden würden etablierte Produkte mit Veri-te ersetzen oder neue Produkte mit Veri-te entwickeln, so Evolva weiter.


    ys/tp


    Morning Briefing - Markt Schweiz
    (28.04.2017 / 08:37:00)
    Zürich (awp) - Nachfolgend eine Zusammenstellung der wichtigsten Informationen für den laufenden Börsentag:


    UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
    - UBS Q1: Reingewinn von 1'269 Mio CHF (AWP-Konsens: 916 Mio)
    Ergebnis vor Steuern 1'690 Mio CHF (AWP-Konsens: 1'258 Mio)
    Geschäftsertrag 7'532 Mio CHF (AWP-Konsens: 7'404 Mio)
    Harte Kernkapitalquote (CET 1, vollst. umg.) bei 14,1% (VQ 13,8%)
    CET1 Leverage Ratio (v.u.) bei 3,6% (VQ 3,5%)
    Netto-Neugeld Wealth Management Einheiten 20,5 Mrd CHF
    Wealth Mgt. bereinigte Nettomarge 20 BP (VJ 18 BP)
    Verwaltete Vermögen bei 2'934 Mrd CHF (31.12.: 2'821 Mrd)
    Rückstellungen für Rechtsrisiken etc. 33 Mio CHF
    Restrukturierungskosten 243 Mio CHF (VQ 372 Mio)
    Kostenreduktion per 31.3. bei 1,7 Mrd CHF (im Vergleich zu FY 2013)
    Ziel für Kostenreduktion von 2,1 Mrd CHF bis Ende 2017 bestätigt
    Vorsteuerergebnis WM 639 Mio CHF (VJ 557 Mio)
    Vorsteuerergebnis Investment Bank 480 Mio CHF (VJ 253 Mio)
    Vorsteuerergebnis P&C Banking 418 Mio CHF (VJ 399 Mio)
    Vorsteuerergebnis WM Americas 301 Mio CHF ( VJ 211 Mio)
    Vorsteuergewinn bereinigt bei 1,93 Mrd CHF
    2017: Vertrauen der Anleger hat sich verbessert, keine dauerhafte Belebung
    Unsicherheit könnte Sentiment/Transkationsvolumen beeinträchtigen
    - Kühne+Nagel erhält neuen Auftrag von Candy Group
    - EFG International Q1: Nettovermögensabfluss von 3,5 Mrd CHF
    AuM Ende März bei 140,6 Mrd CHF (Ende 2016: 144,5 Mrd)
    Verhaltene Ertragsgenererierung und Margenentwicklung
    - Emmi beteiligt sich an brasilianischer Laticínios Porto Alegre
    - GAM lanciert neues Aktienrückkaufprogramm über maximal 16 Million Aktien
    - CFT Q1: Umsatz 213,4 Mio CHF (VJ 219,5 Mio)
    - EPH 2016: Netto-Mieteinnahmen 71,1 Mio USD (VJ 74,1 Mio)
    Reinergebnis -70,5 Mio USD (VJ 20,5 Mio USD)
    - Basilea-CEO beziffert an GV BARDA-Vertragswert auf bis zu 100 Mio USD
    - Kuros Biosciences schlägt GV 2017 vier neue Verwaltungsräte vor
    - Myriad: Mauro Saladini steht nicht für VR-Wiederwahl zur Verfügung
    - Aktionäre der BCJ genehmigen alle Anträge
    NEWS VON WICHTIGEN NICHT SIX-KOTIERTEN UNTERNEHMEN:
    - Ringier Axel Springer Media übernimmt restliche Anteile an Onet Holding
    - SR Technics schliesst 12-Jahresvertrag mit Philippine Airlines ab
    BETEILIGUNGSMELDUNGEN
    - Actelion: Rudolf Maag und Blackrock senken Anteile
    - Cembra Money Bank: Norges Bank senkt auf 2,97%
    - Mobilezone: BlackRock meldet Anteil von 3%
    - Galenica Santé: UBS Fund Management senkt unter 3%
    - Huber+Suhner: Norges Bank meldet Anteil von 3,001%
    PRESSE FREITAG
    -
    ANSTEHENDE INFORMATIONEN VON UNTERNEHMEN
    Freitag:
    - CI Com: Ergebnis 2016 (nachbörslich)
    - Norinvest: Ergebnis 2016 (nachbörslich)
    - GV: Credit Suisse (ab 10.30 Uhr), Arbonia, Bâloise, GLKB, EFG International,
    Helvetia, Lastminute.com, Starrag, VP Bank
    Samstag:
    - GV: Zuger KB
    Montag:
    - 1. Mai: Börse SIX geschlossen - Eingeschränkter AWP-Dienst
    - Dienstag
    - Dufry: Ergebnis Q1 (Conf. Call 14.00 Uhr)
    - Oerlikon: Ergebnis Q1 (Conf. Call 14.00 Uhr)
    - Geberit: Ergebnis Q1 (Conf. Call 09.00 Uhr)
    WICHTIGE ANSTEHENDE WIRTSCHAFTSTERMINE
    CH: KOF Konjunkturbarometer (09.00)
    BFS: Lohnentwicklung 2016 (09.15)
    EU: Verbraucherpreise April 2017 (vorab) (11.00)
    US: Arbeitskosten Q1 2017 (14.30)
    BIP Q1 2017 (1. Veröffentlichung) (14.30)
    Privater Konsum Q1 2017 (vorläufig) (15.45)
    Chicago PMI April 2017 (15.45)
    Uni Michigan Verbrauchervertrauen April 2017 (16.00)
    Rede von Fed's Harker in Washington (20.30)
    CH: BFS: Detailhandelsumsätze im März 2017 (Montag)
    Einkaufsmanager-Index (PMI) April 2017 (Dienstag)
    WIRTSCHAFTSDATEN
    -
    SONSTIGES
    - Nächster Eurex-Verfall: 19.05.
    - Ausserordentliche Indexanpassungen (per 3.5.)
    SMI: Lonza ersetzt Actelion
    SLI: PartnersGroup ersetzt Actelion
    SMIM: Dormakaba ersetzt Lonza
    - Laufende Übernahmeangebote:
    - Syngenta: ChemChina bietet 465 USD je Aktie plus 5 CHF Sonderdividende
    (Angebotsfrist bis 4.5., Nachfrist 11.-24.5.2017)
    - Pax Anlage: Bâloise bietet 1600 CHF je Aktie in bar
    (Angebotsfrist 27.3.-25.4., Nachfrist 3.5.-16.5.2017)
    - Actelion: Johnson&Johnson offeriert 280 USD (Nachfrist abgelaufen am 21.4.)
    - Lifewatch: BioTelemetry bietet 14 CHF je Aktie in bar oder eigenen Aktien
    (Angebotsfrist 10.5.-23.5., Nachfrist vorauss. 31.5.-14.6.)
    Aevis Victoria bietet 0,1818 eigene Aktien oder 10 CHF in bar
    (Angebotsfrist verlängert sich bis Ende BioTelemetry-Angebot)
    - Dekotierungen:
    - Accu (HEUTE)
    - Norinvest (HEUTE)
    - Looser (Übernahme durch Arbonia, Termin noch unbekannt)
    - Charles Vögele (Übernahme durch Sempione, Termin unbekannt)
    - IPO/Neukotierung an SIX:
    - Idorsia (Actelion R&D; geplant im Q2 2017)
    - Kapitalerhöhungen:
    - Lonza: 2. Mai bis 10. Mai (12.00 Uhr)
    - Credit Suisse: 23. Mai bis 7. Juni (12.00 Uhr)
    - Aktiensplit:
    - Comet: 1 zu 10 (HEUTE)
    EX-DIVIDENDE DATEN:
    per HEUTE:
    Adecco (1,50 CHF)
    Basler KB (3,10 CHF)
    BFW Liegenschaften (1,35 CHF)
    Cembra (4,45 CHF)
    MCH (0,50 CHF)
    Schweiter (40,00 CHF)
    SFS (1,75 CHF)
    Walliser KB (3,00 CHF)
    per 2.5.:
    BCJ (1,80 CHF)
    BCV (33 CHF)
    GAM (0,65 CHF)
    Investis (2,35 CHF)
    per 3.5.:
    Baloise (5,20 CHF)
    EFG International (0,25 CHF)
    GLKB (0,80 CHF)
    Helvetia (21,00 CHF)
    SNB (15,00 CHF)
    Starrag (1,00 CHF)
    VP Bank (4,50 CHF)
    ZGKB (175 CHF)
    DEVISEN/ZINSEN (08.25 Uhr)
    - EUR/CHF: 1,0872
    - USD/CHF: 0,9959
    - Conf-Future: +44 BP auf 158,78% (Donnerstag)
    - SNB: Kassazinssatz -0,08% (Donnerstag)
    BÖRSENINDIZES
    - SMI vorbörslich: +0,26% auf 8'868 Punkte (08.20 Uhr)
    - SMI (Donnerstag): +0,16% auf 8'845 Punkte
    - SLI (Donnerstag): -0,10% auf 1'412 Punkte
    - SPI (Donnerstag): +0,24% auf 9'999 Punkte
    - Dow Jones (Donnerstag): +0,03% auf 20'981 Punkte
    - Nasdaq Comp (Donnerstag): +0,39% auf 6'049 Punkte
    - Dax (Donnerstag): -0,23% auf 12'444 Punkte
    - Nikkei 225 (Freitag): -0,29% auf 19'197 Punkte
    STIMMUNG
    - Zurückhaltung - Grossbankentitel im Fokus

    Morning Briefing - Markt Schweiz
    (27.04.2017 / 08:42:00)
    Zürich (awp) - Nachfolgend eine Zusammenstellung der wichtigsten Informationen für den laufenden Börsentag:


    UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
    - Roche Q1: Umsatz Gruppe 12,9 Mrd CHF (AWP-Konsens: 12,64 Mrd)
    Umsatz Pharma 10,18 Mrd CHF (AWP-Konsens: 9,89 Mrd)
    Umsatz Diagnostics 2,77 Mrd CHF (AWP-Konsens: 2,74 Mrd)
    Umsatz Tecentriq 113 Mio CHF (AWP-Konsens: 109 Mio)
    2017: Guidance für Umsatz- und Kerngewinnwachstum bestätigt
    CEO: Ocrevus-Markteinführung in USA mit sehr gutem Start
    Aphinity-Studie wird Perjeta-Umsatz ab 2018 beeinflussen
    Pharma-Chef: Ocrevus bietet Roche deutliches finanzielles Potenzial
    Zulassung für Ocrevus untermauert Stärke des Mittels
    Arbeiten an Zulassungsantrag auf Aphinity-Basis für Perjeta
    Können durch Pipeline Druck durch Biosimilars aufwiegen
    Erste Biosimilars für Rituxan in Q2, Herceptin in H2 erw.
    Diagnostics-Chef: Haben Stabilisation bei Diabetes-Care in US gesehen
    - Clariant Q1: Umsatz 1'602 Mio CHF (AWP-Konsens: 1'550 Mio)
    EBITDA vor Einmaleffekten 250 Mio CHF (AWP-Konsens: 237 Mio)
    2017: Bisherige Prognosen bestätigt - Wachstum in Lokalwährung
    - Actelion: Johnson & Johnson hält auch laut definitivem Endergebnis 92,62%
    - Julius Bär: Ehemaliger Asien-Chef Thomas Meier verlässt die Bank
    - Bucher Q1: Auftragseingang 635 Mio CHF (AWP-Konsens: 591 Mio)
    Umsatz 616 Mio CHF (AWP-Konsens: 621 Mio)
    2017: Bisherige Prognosen bestätigt - leichtes Umsatzplus
    - Straumann Q1: Umsatz 266,3 Mio CHF (AWP-Konsens: 253,9 Mio)
    2017: Umsatzerwartung auf "tiefes zweistelliges Wachstum" erhöht
    CEO: Wollen auch langfristig schneller als Markt wachsen
    Überlegen uns Vorstoss in den Bereich Zahnkorrektur
    - Sulzer Q1: Bestellungseingang 757,6 Mio CHF (AWP-Konsens: 731,8 Mio)
    Umsatz 266,3 Mio CHF (AWP-Konsens: 253,9 Mio)
    2017: Bisherige Prognosen bestätigt
    - Lumx 2016: Bruttoertrag 17,8 Mio USD (VJ 32,4 Mio)
    Reinergebnis -7,9 Mio USD (VJ -17,9 Mio)
    Ertragsgenerierende Vermögen 6,21 Mrd USD (Ende Sept: 7,30 Mrd)
    Erneut Dividendenverzicht vorgeschlagen
    - Allreal hebt nach Statutenänderung Konsortialvertrag der Kernaktionäre auf
    - BKW übernimmt Grunder-Gruppe - Umsatz von über 10 Mio CHF
    - Gurit übernimmt PH Windsolutions mit Umsatz von rund 12 Mio CHF
    - HBM investiert 20 Mio EUR in Amicus SA
    - 5EL stellt Rechnungslegung auf Swiss GAAP FER um
    NEWS VON WICHTIGEN NICHT SIX-KOTIERTEN UNTERNEHMEN:
    - Swiss erzielt im ersten Quartal 2017 Gewinn von 37 Mio CHF
    BETEILIGUNGSMELDUNGEN
    - Actelion: Norges Bank senkt Anteil auf <3%
    - Lonza: BlackRock senkt Anteil auf 9,92%
    - Swiss Life: BlackRock meldet höheren Anteil von 5,203%
    - Alpine Select: Hansueli Rihs erhöht auf 5,4%
    - Allreal: Diverse Meldungen nach Aufhebung einer Aktionärsgruppe
    - lastminute.com meldet eigene Erwerbspositionen von 14,88%
    - Mobilezone: Norges Bank erhöht Anteil auf 5,03%
    - Temenos: Capital Group erhöht Anteil auf 5,01%
    PRESSE DONNERSTAG
    - CS-VRP: Sehe mich von massgeblichen Aktionären getragen (Bilanz)
    ANSTEHENDE INFORMATIONEN VON UNTERNEHMEN
    Donnerstag:
    - Roche: Conf. Call Ergebnis Q1 (14.00 Uhr)
    - Sulzer: Conf. Call Bestellungseingang Q1 (09.00 Uhr)
    - Straumann: Conf. Call Ergebnis Q1 (14.00 Uhr)
    - GV: Basilea, BKB, BCJ, BCV, Dufry, Elma, GAM, Investis, KTM, Meyer Burger
    Freitag:
    - UBS: Ergebnis Q1 (Webcast 09.00 Uhr)
    - CFT: Umsatz Q1
    - Eastern Property: Ergebnis 2016
    - CI Com: Ergebnis 2016 (nachbörslich)
    - Norinvest: Ergebnis 2016 (nachbörslich)
    - GV: Credit Suisse (ab 10.30 Uhr), Arbonia, Bâloise, GLKB, Helvetia,
    Lastminute.com, Starrag, VP Bank
    Samstag:
    - GV: Zuger KB
    Montag:
    - 1. Mai: Börse SIX geschlossen - Eingeschränkter AWP-Dienst
    WICHTIGE ANSTEHENDE WIRTSCHAFTSTERMINE
    - EU: Wirtschaftsvertrauen 04/17 (11.00 Uhr)
    Verbrauchervertrauen 04/17 (11.00 Uhr)
    EZB Zinsentscheid (13.45 Uhr, PK 14.30 Uhr)
    - US: Lagerbestände Grosshandel 03/17 (14.30 Uhr)
    Auftragseingang langlebige Güter 03/17 (14.30 Uhr)
    Erstanträge Arbeitslosenhilfe, Woche (14.30 Uhr)
    Schwebende Hausverkäufe 03/17 (15.45 Uhr)
    - CH: BFS: Lohnentwicklung 2016 (Freitag)
    BFS: Detailhandelsumsätze im März 2017 (Montag)
    WIRTSCHAFTSDATEN
    - SNB Q1: Gewinn von 7,9 Mrd CHF (VJ +5,7 Mrd)
    Gewinn auf Fremdwährungspositionen von 5,3 Mrd CHF (VJ +1,2 Mrd)
    Gewinn auf Goldbestand von 2,2 Mrd CHF (VJ +4,1 Mrd)
    - CH: EZV Exporte März real -0,4%, nominal -0,2% (arbeitstagbereinigt)
    Importe März real -7,0%, nominal -4,8% (arbeitstagbereinigt)
    Handelsbilanzüberschuss März bei 3,1 Mrd CHF (bereinigt 2,8 Mrd)
    Uhrenexporte März real -4,7%, nom. -2,6% (arbeitstagbereinigt)
    SONSTIGES
    - Nächster Eurex-Verfall: 19.05.
    - Ausserordentliche Indexanpassungen (per 3.5.)
    SMI: Lonza ersetzt Actelion
    SLI: PartnersGroup ersetzt Actelion
    SMIM: Dormakaba ersetzt Lonza
    - Laufende Übernahmeangebote:
    - Syngenta: ChemChina bietet 465 USD je Aktie plus 5 CHF Sonderdividende
    (Angebotsfrist bis 4.5., Nachfrist 11.-24.5.2017)
    - Pax Anlage: Bâloise bietet 1600 CHF je Aktie in bar
    (Angebotsfrist 27.3.-25.4., Nachfrist 3.5.-16.5.2017)
    - Actelion: Johnson&Johnson offeriert 280 USD (Nachfrist abgelaufen am 21.4.)
    - Lifewatch: BioTelemetry bietet 14 CHF je Aktie in bar oder eigenen Aktien
    (Angebotsfrist 10.5.-23.5., Nachfrist vorauss. 31.5.-14.6.)
    Aevis Victoria bietet 0,1818 eigene Aktien oder 10 CHF in bar
    (Angebotsfrist verlängert sich bis Ende BioTelemetry-Angebot)
    - Dekotierungen:
    - Gategroup (per HEUTE)
    - Accu (28.04.2017, letzter Handelstag HEUTE)
    - Norinvest (28.04.2017, letzter Handelstag HEUTE)
    - Looser (Übernahme durch Arbonia, Termin noch unbekannt)
    - Charles Vögele (Übernahme durch Sempione, Termin unbekannt)
    - IPO/Neukotierung an SIX:
    - Idorsia (Actelion R&D; geplant im Q2 2017)
    - Kapitalerhöhungen:
    - Lonza: 2. Mai bis 10. Mai (12.00 Uhr)
    - Credit Suisse: 23. Mai bis 7. Juni (12.00 Uhr)
    - Aktiensplit:
    - Comet: 1 zu 10 (per 28.4.)
    EX-DIVIDENDE DATEN:
    per HEUTE:
    BCGE (2,25 CHF)
    Conzzeta (11,00 CHF)
    Feintool (2,00 CHF)
    IVF Hartmann (2,40 CHF)
    Lonza (2,75 CHF)
    Mikron (0,05 CHF)
    Swiss Life (11,00 CHF)
    u-blox (2,10 CHF)
    per 28.4.:
    Adecco (1,50 CHF)
    Basler KB (3,10 CHF)
    BFW Liegenschaften (1,35 CHF)
    Cembra (1,00 CHF)
    MCH (0,50 CHF)
    Schweiter (40,00 CHF)
    SFS (1,75 CHF)
    Walliser KB (3,00 CHF)
    per 2.5.:
    BCJ (1,80 CHF)
    BCV (33 CHF)
    GAM (0,65 CHF)
    Investis (2,35 CHF)
    DEVISEN/ZINSEN (08.20 Uhr)
    - EUR/CHF: 1,0832
    - USD/CHF: 0,9938
    - Conf-Future: +7 BP auf 158,34% (Mittwoch)
    - SNB: Kassazinssatz -0,08% (Mittwoch)
    BÖRSENINDIZES
    - SMI vorbörslich: -0,08% auf 8'823 Punkte (08.20 Uhr)
    - SMI (Mittwoch): +0,63% auf 8'830 Punkte
    - SLI (Mittwoch): +0,76% auf 1'414 Punkte
    - SPI (Mittwoch): +0,65% auf 9'975 Punkte
    - Dow Jones (Mittwoch): -0,10% auf 20'975 Punkte
    - Nasdaq Comp (Mittwoch): unv. auf 6'025 Punkte
    - Dax (Mittwoch): .+0,05% auf 12'473... Punkte
    - Nikkei 225 (Donnerstag): -0,19% auf 19'252 Punkte
    STIMMUNG
    - Marschhalt - Gewisse Ernüchterung nach Steuerplänen von US-Präsident Trump

    Morning Briefing - Markt Schweiz
    (26.04.2017 / 08:45:00)
    Zürich (awp) - Nachfolgend eine Zusammenstellung der wichtigsten Informationen für den laufenden Börsentag:


    UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
    - CS: Kapitalerhöhung über 4 Mrd CHF - kein IPO Swiss Bank
    Kapitalerhöhung soll CET1 Ratio auf 13,4% erhöhen
    Ausserodentliche GV am 18. Mai für Kapitalerhöhung
    Geschäftsertrag Group 5'534 Mio CHF (AWP-Konsens: 5'434 Mio)
    Vorsteuerergebnis Group 670 Mio CHF (AWP-Konsens: 548 Mio)
    Reinergebnis Group 596 Mio CHF (AWP-Konsens: 402 Mio)
    Nur Bardividende in Zukunkt angestrebt
    Nettoneugeld 24,4 Mrd CHF (Q4 -6,7 Mrd)
    Verwaltete Vermögen total bei 1'304,2 Mrd CHF (Q4 1'251 Mrd)
    Im Q2 bisher weiter positive Geldzuflüsse bei SUB, IWM und APAC
    Vorsteuerergebnis Swiss UB 404 Mio CHF (Q4 382 Mio, Q1 426 Mio)
    Vorsteuerergebnis IWM 291 Mio, APAC 147 Mio CHF
    Vorsteuerergebnis Global Markets 317 Mio CHF, ICBM 149 Mio
    Auf Kurs, Anzahl Stellen im laufenden Jahr um über 5'500 zu reduzieren
    Ziel zur Kostensenkung bis Ende 2018 (<17 Mrd CHF) bestätigt
    Thiam: Hatten starken Start ins 2017
    Machen gute Fortschritte in unserer Strategie
    CFO: Langfristig konkurrenzfähige Dividendenpolitik angestrebt
    Höhe der Kapitalerhöhung sollte Diskussion um Kapitalisierung beenden
    - Novartis: Alcon lanciert CyPass Micro-Stent in EU
    - ChemChina bestätigt Fahrplan für Syngenta-Übernahme
    Syngenta-Verwaltungsrat wird im Rahmen der ChemChina-Übernahme angepasst
    - Bâloise sieht Angebot für Pax Anlage als zustande gekommen
    hält nach Ablauf der Angebotsfrist 81,24% an Pax Anlage
    - Lonza gibt Details zu Kapitalerhöhung bekannt
    Ausgabepreis 136,00 CHF pro Aktie - Bruttoeinnahmen 2,25 Mrd CHF
    - Dufry: HNA kauft sich mit 16,79% ein
    - Logitech Q4: Umsatz 496,2 Mio USD (AWP-Konsens: 474,8 Mio)
    EBIT (Non-Gaap) 36,1 Mio USD (AWP-Konsens: 28,1 Mio)
    Reingewinn 25,0 Mio USD (VJ 28,7 Mio)
    2017/18: Wachstums- und Gewinnziele bestätigt
    - Also geht strategische Partnerschaft mit HP für neue Produktpalette ein
    - Varia US Properties 2016: Gesamterträge 64,6 Mio USD (HJ 33,0 Mio)
    Betriebsgewinn 30,6 Mio USD (HJ 13,2 Mio)
    Reingewinn 16,2 Mio USD (HJ 6,5 Mio)
    2017: wachsende Mieterschaft erwartet
    - Groupe Minoteries 2016: Umsatz 146,2 Mio CHF (VJ 148,3 Mio)
    Reingewinn von 5,1 Mio CHF (VJ 5,1 Mio)
    Dividende von 7,00 CHF pro Aktie (VJ 6,00 CHF)
    - Kuros: Flüssige Mittel per Ende 2016 12,4 Mio CHF
    steigert Umsatz 2016 - Verlust vervielfacht
    - Schweiter: Operatives Geschäft entwickelt sich im Rahmen des Ausblicks
    - CFT meldet Rücktritt von Emil Assentato aus Geschäftsleitung
    - Spice Private Equity startet Aktienrückkauf am 26. April über 2. Handelslinie
    - BCGE bestätigt an GV Guidance 2017
    - Formulafirst bleibt 2016 hinter Benchmark zurück - NAV sinkt um 1,5%
    NEWS VON WICHTIGEN NICHT SIX-KOTIERTEN UNTERNEHMEN:
    -
    BETEILIGUNGSMELDUNGEN
    - Bâloise meldet Eigenanteil von 3%
    - Dufry: HNA Group hält neu Anteil von 16,79%
    - Logitech meldet eigene Erwerbspositionen von 5,6598%
    - Dormakaba: Norges Bank meldet Anteil von 3,11%
    - Mobilezone: BlackRock senkt Anteil auf 2,999%
    - Alpine Select senkt Eigenanteil auf <3%
    PRESSE MITTWOCH
    - keine relevanten Nachrichten
    ANSTEHENDE INFORMATIONEN VON UNTERNEHMEN
    Mittwoch:
    - Credit Suisse: Conf. Call zu Q1
    - Varia US: BMK 2016
    - Logitech: BMK und Conf. Call zu Ergebnis 2016/17
    - LumX Group: Ergebnis 2016 (nachbörslich)
    - GV: Cembra, LifeWatch, BFW, BPDG, Messe Schweiz, PAX Anlage, SFS, WKB
    Donnerstag:
    - Roche: Ergebnis Q1 (Conf. Call 14.00 Uhr)
    - Clariant: Umsatz/EBITDA Q1
    - Bucher: Umsatz Q1
    - Straumann: Ergebnis Q1 (Conf. Call 14.00 Uhr)
    - Sulzer: Bestellungseingang Q1 (Conf. Call 09.00 Uhr)
    - GV: Basilea, BKB, BCJ, BCV, Dufry, Elma, GAM, Investis, KTM, Meyer Burger
    Freitag:
    - UBS: Ergebnis Q1 (Webcast 09.00 Uhr)
    - CFT: Umsatz Q1
    - Eastern Property: Ergebnis 2016
    - CI Com: Ergebnis 2016 (nachbörslich)
    - Norinvest: Ergebnis 2016 (nachbörslich)
    - GV: Credit Suisse (ab 10.30 Uhr), Arbonia, Bâloise, GLKB, Helvetia,
    Lastminute.com, Starrag, VP Bank
    -
    WICHTIGE ANSTEHENDE WIRTSCHAFTSTERMINE
    - CH: CS-CFA Index April (10.00 Uhr)
    Aussenhandel/Uhrenexporte März (Donnerstag)
    KOF-Barometer (Freitag)
    SNB: GV mit Referaten von Jean Studer und Thomas Jordan (ab 10 Uhr)
    WIRTSCHAFTSDATEN
    - CH: UBS-Konsumindikator steigt im März um 0,05 auf 1,50 Punkte
    SONSTIGES
    - Nächster Eurex-Verfall: 19.05.
    - Ausserordentliche Indexanpassungen (per 3.5.)
    SMI: Lonza ersetzt Actelion
    SLI: PartnersGroup ersetzt Actelion
    SMIM: Dormakaba ersetzt Lonza
    - Laufende Übernahmeangebote:
    - Syngenta: ChemChina bietet 465 USD je Aktie plus 5 CHF Sonderdividende
    (Angebotsfrist bis 4.5., Nachfrist 11.-24.5.2017)
    - Pax Anlage: Bâloise bietet 1600 CHF je Aktie in bar
    (Angebotsfrist 27.3.-25.4., Nachfrist 3.5.-16.5.2017)
    - Actelion: Johnson&Johnson offeriert 280 USD (Nachfrist abgelaufen am 21.4.)
    - Lifewatch: BioTelemetry bietet 14 CHF je Aktie in bar oder eigenen Aktien
    (Angebotsfrist 10.5.-23.5., Nachfrist vorauss. 31.5.-14.6.)
    Aevis Victoria bietet 0,1818 eigene Aktien oder 10 CHF in bar
    (Angebotsfrist verlängert sich bis Ende BioTelemetry-Angebot)
    - Dekotierungen:
    - Gategroup (27.04.2017, letzter Handelstag 26.04.2017)
    - Accu (28.04.2017, letzter Handelstag 27.04.2017)
    - Norinvest (28.04.2017, letzter Handelstag 27.04.2017)
    - Looser (Übernahme durch Arbonia, Termin noch unbekannt)
    - Charles Vögele (Übernahme durch Sempione, Termin noch unbekannt)
    - IPO/Neukotierung an SIX:
    - CS: Teil-IPO Schweizer Tochter (möglicherweise bis Ende 2017)
    - Idorsia (Actelion R&D; geplant im Q2 2017)
    - Kapitalerhöhung Lonza 2. Mai bis 10. Mai (12.00 Uhr)
    EX-DIVIDENDE DATEN:
    per HEUTE:
    Bachem (2,50 CHF)
    per 27.4.:
    BCGE (2,25 CHF)
    Conzzeta (11,00 CHF)
    Feintool (2,00 CHF)
    IVF Hartmann (2,40 CHF)
    Lonza (2,75 CHF)
    Mikron (0,05 CHF)
    Swiss Life (11,00 CHF)
    u-blox (2,10 CHF)
    per 28.4.:
    Adecco (1,50 CHF)
    Basler KB (3,10 CHF)
    BFW Liegenschaften (1,35 CHF)
    Cembra (1,00 CHF)
    MCH (0,50 CHF)
    Schweiter (40,00 CHF)
    SFS (1,75 CHF)
    Walliser KB (3,00 CHF)
    DEVISEN/ZINSEN (08.20 Uhr)
    - EUR/CHF: 1,0863
    - USD/CHF: 0,9934
    - Conf-Future: -12 BP auf 158,24% (Dienstag)
    - SNB: Kassazinssatz -0,11% (Dienstag)
    BÖRSENINDIZES
    - SMI vorbörslich: +0,16% auf 8'788,91 Punkte (08.20 Uhr)
    - SMI (Dienstag): +0,73% auf 8'775 Punkte
    - SLI (Dienstag): +0,71% auf 1'403 Punkte
    - SPI (Dienstag): +0,99% auf 9'911 Punkte
    - Dow Jones (Dienstag): +1,12% auf 20'996 Punkte
    - Nasdaq Comp (Dienstag): +0,70% auf 6'025 Punkte
    - Dax (Dienstag): +0,10% auf 12'467 Punkte
    - Nikkei 225 (Mittwoch): +1,1% auf 19'289 Punkte
    STIMMUNG
    - weiter freundlich, CS im Fokus

    Logitech steigert Umsatz und Gewinn im Schlussquartal 2016/17
    (26.04.2017 / 06:30:10)
    Lausanne (awp) - Logitech hat im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2016/17 (per Ende März) mehr Umsatz und Gewinn erzielt und die Erwartungen der Analysten klar übertroffen. So nahm der Umsatz um 15% auf 496,2 Mio USD zu, wie der Hersteller von Computerzubehör und Unterhaltungselektronik am Mittwoch mitteilt. In Lokalwährungen hätte das Wachstum sogar 17% betragen.


    Bei den einzelnen Produktkategorien stechen die einfachen Videokonferenzsysteme (+70%) und mobilen Lautsprecher (+61%) heraus. Die traditionellen Produktkategorien PC-Mäuse und -Tastaturen, die noch immer fast die Hälfte zum Umsatz beisteuern, trugen mit +4% und +12% ebenfalls zum Wachstum bei. Auf der anderen Seite harzte einzig der Absatz von Tablet-Zubehör (-45%).


    Der Bruttogewinn (non-GAAP) nahm derweil um 30% auf 185,6 Mio USD zu und die entsprechende Marge kam bei 37,4% nach 33,1% zu liegen. Der EBIT (Non-GAAP) stieg gleichzeitig um 61% auf 36,1 Mio USD und der Reingewinn (Non-GAAP) um 52% auf 35,0 Mio USD.


    Mit den Quartalszahlen hat Logitech die durchschnittlichen Schätzungen (AWP-Konsens) der Analysten deutlich übertroffen. Diese hatten einen Umsatz von 474,8 Mio, einen EBIT von 28,1 Mio sowie einen Reingewinn von 27,2 Mio USD prognostiziert.


    Im gesamten Jahr 2016/17 erzielte Logitech einen 9% höheren Umsatz von 2,21 Mrd USD. Das Umsatzplus im Retailgeschäft, auf das sich das Unternehmen inzwischen voll konzentriert, kam bei 14% (in LW) zu liegen und damit leicht über dem vom Management angepeilten Wert von 12-13%.


    Der EBIT nahm im Gesamtjahr um 35% auf 237,9 Mio CHF zu. Das Management hatte 225-230 Mio USD in Aussicht gestellt. Unter dem Strich verdiente Logitech im Gesamtjahr 218,5 Mio nach 162,4 Mio USD im Vorjahr.


    CEO Bracken Darrell zeigt sich in der Mitteilung hochzufrieden mit den Ergebnissen: "Wir haben das vierte Jahr in Folge das Wachstum unserer Retail-Verkäufe beschleunigt; wir wachsen mit fast allen Produktkategorien und in allen Verkaufsregionen."


    Im Ausblick auf das neue Geschäftsjahr hält das Unternehmen an den im März veröffentlichten Zielen fest. Demnach strebt das Management ein Umsatzplus im hohen, einstelligen Prozentbereich sowie einen operativen Gewinn von 250 bis 260 Mio USD an.


    rw/cf


    Morning Briefing - Markt Schweiz
    (25.04.2017 / 08:42:00)
    Zürich (awp) - Nachfolgend eine Zusammenstellung der wichtigsten Informationen für den laufenden Börsentag:


    UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
    - Novartis Q1: Umsatz Gruppe 11,5 Mrd USD (AWP-Konsens: 11,62 Mrd)
    Core-Reingewinn 2,69 Mrd USD (AWP-Konsens: 2,62 Mrd)
    Core-EBIT 3,01 Mrd USD (AWP-Konsens: 3,03 Mrd)
    Reingewinn 1,67 Mrd USD (VJ 2,01 Mrd)
    Umsatz Entresto 84 Mio USD (Q1 16: 17 Mio / VJ 170 Mio)
    Umsatz Cosentyx 410 Mio USD (Q1 16: 176 Mio / VJ 1,1 Mrd)
    Umsatz Innovative Med. 7,69 Mrd USD (AWP-Konsens: 7,69 Mrd)
    Umsatz Sandoz 2,43 Mrd USD (AWP-Konsens: 2,48 Mrd)
    Umsatz Alcon 1,42 Mrd USD (AWP-Konsens: 1,41 Mrd)
    2017: Konzern-Guidance bestätigt
    Wachstumsplan von Alcon ist auf Kurs
    FX-Effekt weiter -2% auf Umsatz; -3% auf Kern-EBIT erw.
    erhöht Umsatz-Guidance für Innovative Medicines
    senkt Umsatz-Guidance für Sandoz
    CEO: Liegen mit Plänen für MS-Kandidaten BAF312 sehr gut im Plan
    an M&A-Plänen hat sich nichts geändert - Ergänzungen im Fokus
    Cosentyx sticht gegen Konkurrenz in diversen Punkten hervor
    Markt für Brustkrebs sehr gross - Raum für versch. Player
    Alcon-Plan läuft wie vorgesehen - äussern uns später
    Zeitpunkt für Türkei-Kampagne war unglücklich
    Novartis und Amgen einigen sich auf Kommerzialisierungsrechte für AMG 334
    - ABB und IBM vereinbaren Kollaboration in künstlicher Intelligenz
    - Schindler Q1: Auftragseingang 2'607 Mio CHF (AWP-Konsens: 2'596 Mio)
    Umsatz 2'260 Mio CHF (AWP-Konsens: 2'305 Mio)
    EBIT 260 Mio CHF (AWP-Konsens: 255 Mio)
    Reingewinn 179 Mio CHF (AWP-Konsens: 193 Mio)
    2017: Ausblick bestätigt - Umsatzplus von 3-5% in LW
    - Lonza: Starker Start im Q1 ebnet Weg für zweistelliges org. Wachstum in H1
    Guidance angehoben - Umsatzwachstum hoher einstelliger Bereich
    2017: Kern-EBITDA über 1 Mrd CHF erwartet
    Kern-EBIT mit zweistelligen Wachstum über Umsatzwachstum erwartet
    Lonza ersetzen Actelion im SMI per 3. Mai
    - Partners Group steigen per 3. Mai in SLI auf
    - Phoenix Mecano 2016: Umsatz 161,2 Mio EUR (AWP-Konsens: 154,7 Mio)
    EBIT 11,5 Mio EUR (AWP-Konsens: 11,3 Mio)
    Dividende 15 CHF (AWP-Konsens: 15,56)
    2017: Solide ins neue Jahr gestartet
    - Feintool Q1: Umsatz von 145,0 Mio CHF (AWP-Konsens: 145,9 Mio)
    2017: Umsatz weiter bei 580 Mio CHF und Marge 7,5-8% erwartet
    - AMS Q1: Umsatz 149,3 Mio EUR (AWP-Konsens: 145,8 Mio)
    Bereinigter EBIT +4,1 Mio EUR (AWP-Konsens: +0,4 Mio)
    EBIT -13,8 Mio EUR (AWP-Konsens: -12,8 Mio)
    Reinergebnis -16,2 Mio EUR (AWP-Konsens: -11,4 Mio)
    Q2: Umsätze von 174 bis 181 Mio EUR erwartet
    Bereinigte operat. Marge im Bereich Gewinnschwelle erw.
    - Adval Tech 2017: Gesamtleistung geringer als 2016
    vollständige Integration von Fischer IMF im Zentrum
    - Dufry verlängert Vertrag mit Flughafen in Liverpool um acht Jahre
    - Kudelski schliesst Patentlizenzabkommen mit Advance Magazine Publishers
    - Lifewatch-Bieter Biotelemetry legt Angebotsprospekt vor
    - Valiant schlägt zwei neue Verwaltungsrätinnen vor
    - Ascom kündigt die Einführung von Ascom Telligence an
    - Charles Vögele wird von Kotierungsvorschriften befreit
    NEWS VON WICHTIGEN NICHT SIX-KOTIERTEN UNTERNEHMEN:
    - Toshiba wird möglicherweise ab Juni Angebote für Landis+Gyr einholen
    BETEILIGUNGSMELDUNGEN
    - GAM: Norges Bank senkt Anteil auf 2,97%
    - Lonza: BlackRock erhöht Anteil auf 10,1%
    - Sonova: BlackRock meldet Anteil von 5,07%
    - Valora: Norges Bank erhöht Anteil auf 5,06%
    PRESSE DIENSTAG
    -
    ANSTEHENDE INFORMATIONEN VON UNTERNEHMEN
    Dienstag:
    - Novartis: Webcast Q1
    - Lonza: Conf. Call Q1
    - Schindler: Conf. Call Q1
    - Adval Tech: BMK 2016
    - Phoenix Mecano: BMK
    - AMS: Conf. Call Q1
    - Minoteries: Ergebnis 2016 (nachbörslich)
    - GV: Lonza, Swiss Life, BCGE, Conzzeta, IVF Hartmann, Feintool, Mikron,
    Schweiter, u-blox
    Mittwoch:
    - Credit Suisse: Ergebnis Q1 (Conf. Call 10.00 Uhr)
    - Varia US: Ergebnis, BMK 2016
    - Logitech: Ergebnis Q4/GJ 2016/17 (Conf. Call 14.30 Uhr)
    - LumX Group Limited: Ergebnis 2016 (nachbörslich)
    - GV: Cembra Money Bank, LifeWatch, BFW, BPDG, Messe Schweiz, PAX Anlage, SFS,
    Walliser KB
    Donnerstag:
    - Roche: Ergebnis Q1 (Conf. Call 14.00 Uhr)
    - Clariant: Umsatz/EBITDA Q1
    - Bucher: Umsatz Q1
    - Straumann: Ergebnis Q1 (Conf. Call 14.00 Uhr)
    - Sulzer: Bestellungseingang Q1 (Conf. Call 09.00 Uhr)
    - GV: Basilea, BKB, BCJ, BCV, Dufry, Elma, GAM, Investis, KTM, Meyer Burger
    -
    WICHTIGE ANSTEHENDE WIRTSCHAFTSTERMINE
    - US: FHFA-Index 02/17 (15.00 Uhr)
    Verkauf neuer Häuser 03/17 (16.00 Uhr)
    Verbrauchervertrauen 04/17 (16.00 Uhr)
    - CH: UBS-Konsumindikator März (Mittwoch)
    CS-CFA Index April (Mittwoch)
    Aussenhandel/Uhrenexporte März (Donnerstag)
    -
    WIRTSCHAFTSDATEN
    -
    SONSTIGES
    - Nächster Eurex-Verfall: 19.05.
    - Ausserordentliche Indexanpassungen (per 3.5.)
    SMI: Lonza ersetzt Actelion
    SLI: PartnersGroup ersetzt Actelion
    SMIM: Dormakaba ersetzt Lonza
    - Laufende Übernahmeangebote:
    - Syngenta: ChemChina bietet 465 USD je Aktie plus 5 CHF Sonderdividende
    (Angebotsfrist bis 4.5., Nachfrist 11.-24.5.2017)
    - Pax Anlage: Bâloise bietet 1600 CHF je Aktie in bar
    (Angebotsfrist 27.3.-25.4., Nachfrist 3.5.-16.5.2017)
    - Actelion: Johnson&Johnson offeriert 280 USD (Nachfrist abgelaufen)
    - Lifewatch: BioTelemetry bietet 14 CHF je Aktie in bar oder eigenen Aktien
    (Angebotsfrist 10.5.-23.5., Nachfrist vorauss. 31.5.-14.6.)
    Aevis Victoria bietet 0,1818 eigene Aktien oder 10 CHF in bar
    (Angebotsfrist verlängert sich bis Ende BioTelemetry-Angebot)
    - Dekotierungen:
    - Gategroup (27.04.2017, letzter Handelstag 26.04.2017)
    - Accu (28.04.2017, letzter Handelstag 27.04.2017)
    - Norinvest (28.04.2017, letzter Handelstag 27.04.2017)
    - Looser (Übernahme durch Arbonia, Termin noch unbekannt)
    - Charles Vögele (Übernahme durch Sempione, Termin unbekannt)
    - IPO/Neukotierung an SIX:
    - CS: Teil-IPO Schweizer Tochter (möglicherweise bis Ende 2017)
    - Idorsia (Actelion R&D; geplant im Q2 2017)
    EX-DIVIDENDE DATEN:
    per HEUTE:
    Allreal (5,75 CHF)
    Hiag (3,60 CHF)
    Swiss Re (4,85 CHF)
    per 26.4.:
    Bachem (2,50 CHF)
    per 27.4.:
    BCGE (2,25 CHF)
    Conzzeta (11,00 CHF)
    Feintool (2,00 CHF)
    IVF Hartmann (2,40 CHF)
    Lonza (2,75 CHF)
    Mikron (0,05 CHF)
    Swiss Life (11,00 CHF)
    u-blox (2,10 CHF)
    per 28.4.:
    Adecco (1,50 CHF)
    Basler KB (3,10 CHF)
    BFW Liegenschaften (1,35 CHF)
    Cembra (1,00 CHF)
    MCH (0,50 CHF)
    Schweiter (40,00 CHF)
    SFS (1,75 CHF)
    Walliser KB (3,00 CHF)
    DEVISEN/ZINSEN (08.25 Uhr)
    - EUR/CHF: 1,0864
    - USD/CHF: 0,9955
    - Conf-Future: -107 BP auf 158,38% (Montag)
    - SNB: Kassazinssatz -0,12% (Montag)
    BÖRSENINDIZES
    - SMI vorbörslich: -0,01% auf 8'710 Punkte (08.20 Uhr)
    - SMI (Montag): +1,84% auf 8'711 Punkte
    - SLI (Montag): +2,01% auf 1'393 Punkte
    - SPI (Montag): +1,74% auf 9'815 Punkte
    - Dow Jones (Montag): +1,05% auf 20'764 Punkte
    - Nasdaq Comp (Montag): +1,24% auf 5'984 Punkte
    - Dax (Montag): +3,37%% auf 12'455 Punkte
    - Nikkei 225 (Dienstag): +1,08% auf 19'079 Punkte
    STIMMUNG
    - Klar positiv - Novartis unauffällig

    Morning Briefing - Markt Schweiz
    (24.04.2017 / 08:44:00)
    Zürich (awp) - Nachfolgend eine Zusammenstellung der wichtigsten Informationen für den laufenden Börsentag:


    UNTERNEHMENSNACHRICHTEN
    - Actelion: Johnson & Johnson hält laut provisorischem Ergebnis 92,62%
    - Credit-Suisse-Boni ziehen bundesrätliche Kritik auf sich
    - LafargeHolcim-CEO Eric Olsen tritt nach Syrien-Bericht zurück
    Rücktritt erfolgt per 15. Juli - Nachfolgersuche eingeleitet
    - Novartis: Tochter Sandoz erhält CHMP-Empfehlung zu Rituximab und Etanercept
    Daten bestätigen Wirksamkeit von Gilenya bei bestimmter MS
    - Syngenta Q1: Umsatz 3,7 Mrd USD (VJ 3,74 Mrd)
    2017: Tiefes 1-stelliges Umsatzwachstum und verbesserte EBITDA-Marge
    CEO: Sind sehr zuversichtlich für Abschluss ChemChina-Deal im Mai
    - GLKB Q1: Betriebsertrag 16,9 Mio CHF (VJ 15,2 Mio)
    Geschäftserfolg 5,8 Mio CHF (VJ 4,8 Mio)
    Reingewinn 4,9 Mio CHF (VJ 3,8 Mio)
    - Flughafen Zürich: S&P erhöht Outlook auf "positiv" von "stabil" - "A+" best.
    - Goldbach-Tochter Audience erhält mit RTL neuen Grossaktionär
    - Lastminute.com kündigt neues Aktienrückkaufprogramm über maximal 18 Mio EUR an
    NEWS VON WICHTIGEN NICHT SIX-KOTIERTEN UNTERNEHMEN:
    -
    BETEILIGUNGSMELDUNGEN
    - Aryzta: Black Creek erhöht Anteil leicht auf 3,1%
    - Allreal: BlackRock meldet tieferen Anteil von 3,07%
    - Ascom: Norges Bank meldet Anteil von <3%
    - Flughafen Zürich: BlackRock meldet leicht tieferen Anteil von 2,99%
    - Mobilezone: Norges Bank meldet 4,9%, BlackRock meldet 3,23%
    - Sunrise: Norges Bank meldet Anteil von 3,09%
    - SPS: CS Funds erhöhen Anteil auf 3,05%
    - Valora: Norges Bank senkt Anteil auf 4,91%
    - Züblin: UIAG meldet Anteil von 3,01%
    PRESSE WOCHENENDE
    - siehe separate Presseschau
    - ABB und Schneider Electric ringen um GE-Sparte (Reuters)
    PRESSE MONTAG
    -
    ANSTEHENDE INFORMATIONEN VON UNTERNEHMEN
    Montag:
    - AMS: Ergebnis Q1 (nachbörslich)
    - GV: Bachem, Von Roll
    Dienstag:
    - Lonza: Business-Update Q1 (Conf. Call 14.30 Uhr), GV (10.00 Uhr)
    - Novartis: Ergebnis Q1 (Webcast 14.00 Uhr)
    - Schindler: Kennzahlen Q1
    - Adval Tech: Ergebnis (detailliert) + BMK 2016
    - CFT: Ergebnis Q1
    - Feintool: Ergebnis Q1
    - Phoenix Mecano: Ergebnis Q1 + BMK
    - AMS: Conf. Call Q1
    - Groupe Minoteries: Ergebnis 2016
    - GV: Lonza, Swiss Life, BCGE, Conzzeta, IVF Hartmann, Feintool, Mikron,
    Schweiter, u-blox
    Mittwoch:
    - Credit Suisse: Ergebnis Q1 (Conf. Call 10.00 Uhr)
    - LumX Group Limited: Ergebnis 2016
    - Varia US: BMK 2016
    - Logitech: Ergebnis Q4 und GJ 2016/17 (Conf. Call 14.30 Uhr), BMK
    - Varia US: Ergebnis 2016
    - GV: Cembra Money Bank, LifeWatch, BFW, BPDG, Messe Schweiz, PAX Anlage, SFS,
    Walliser KB
    WICHTIGE ANSTEHENDE WIRTSCHAFTSTERMINE
    - US: CFNA-Index 03/17 (14.30 Uhr)
    - CH: UBS-Konsumindikator März (Mittwoch)
    CS-CFA Index April (Mittwoch)
    WIRTSCHAFTSDATEN
    -
    SONSTIGES
    - Nächster Eurex-Verfall: 19.05.
    - Laufende Übernahmeangebote:
    - Syngenta: ChemChina bietet 465 USD je Aktie plus 5 CHF Sonderdividende
    (Angebotsfrist bis 4.5., Nachfrist 11.-24.5.2017)
    - Pax Anlage: Bâloise bietet 1600 CHF je Aktie in bar
    (Angebotsfrist 27.3.-25.4., Nachfrist 3.5.-16.5.2017)
    - Lifewatch: BioTelemetry bietet 14 CHF je Aktie in bar oder eigenen Aktien
    (Angebotsfrist voraussichtlich 11.-24.5., Nachfrist 1.-15.6.)
    Aevis Victoria bietet 0,1818 eigene Aktien oder 10 CHF in bar
    (Angebotsfrist verlängert sich bis Ende BioTelemetry-Angebot)
    - Dekotierungen:
    - Accu (28.04.2017, letzter Handelstag 27.04.2017)
    - Norinvest (28.04.2017, letzter Handelstag 27.04.2017)
    - Gategroup (27.04.2017, letzter Handelstag 26.04.2017)
    - Looser (Übernahme durch Arbonia, Termin noch unbekannt)
    - Charles Vögele (Übernahme durch Sempione, Termin unbekannt)
    - IPO/Neukotierung an SIX:
    - CS: Teil-IPO Schweizer Tochter (möglicherweise bis Ende 2017)
    - Idorsia (Actelion R&D; geplant im Q2 2017)
    EX-DIVIDENDE DATEN:
    per HEUTE:
    Bank Coop (1,80 CHF)
    Bank Linth LLB (8,00 CHF)
    Comet (12,00 CHF)
    Emmi (5,90 CHF)
    Flughafen Zürich (3,20 CHF)
    Lindt&Sprüngli (I: 880 CHF; PS: 88 CHF)
    Siegfried (2,00 CHF)
    per 25.4.:
    Allreal (5,75 CHF)
    Hiag (3,60 CHF)
    Swiss Re (4,85 CHF)
    DEVISEN/ZINSEN (08.20 Uhr)
    - EUR/CHF: 1,0822
    - USD/CHF: 0,9959
    - Conf-Future: -7 BP auf 159,45% (Freitag)
    - SNB: Kassazinssatz -0,19% (Freitag)
    BÖRSENINDIZES
    - SMI vorbörslich: +1,09% auf 8'647 Punkte (08.20 Uhr)
    - SMI (Freitag): -0,05% auf 8'554 Punkte
    - SLI (Freitag): -0,14% auf 1'366 Punkte
    - SPI (Freitag): -0,06% auf 9'647 Punkte
    - Dow Jones (Freitag): -0,15% auf 20'548 Punkte
    - Nasdaq Comp (Freitag): -0,11% auf 5'910 Punkte
    - Dax (Freitag): +0,27% auf 12'055 Punkte
    - Nikkei 225 (Montag): +1,37% auf 18'876 Punkte
    STIMMUNG
    - Sehr positiv nach Ausgang der Frankreich-Wahl
    yr/rw

    Morning Briefing - Markt Schweiz
    (19.04.2017 / 08:44:00)

    Zürich (awp) - Nachfolgend eine Zusammenstellung der wichtigsten Informationen für den laufenden Börsentag:

    Code
    UNTERNEHMENSNACHRICHTEN@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- CS: ISS empfiehlt weiter Ablehnung Vergütungsbericht - Empfehlungen angepasst@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- UBS muss 2 Mio CHF Busse an SIX wegen Verstoss gegen Börsenreglement zahlen@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Roche stellt neue Daten an AAN zu Ocrevus vor - Unterstreichen Wirksamkeit@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Kühne+Nagel baut mit neuer Tochter in Aberdeen das Öl- und Gasgeschäft aus@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Jungfraubahn 2016: Betriebsertrag 169 Mio CHF (VJ 179 Mio)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@                     Reingewinn 30,9 Mio CHF (VJ 36,2 Mio)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@                     Dividende von 2,10 CHF  je Aktie (VJ 2,00 CHF)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@               2017: Bis Mitte April 25,9% mehr Besucher auf Jungfraujoch@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Hiag schliesst mit HPE zehnjährigen Mietvertrag für Flächen in Meyrin@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Lifewatch-Verwaltungsrat Jinsheng Dong tritt nicht zur Wiederwahl an@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Gategroup: Dekotierung von der SIX per 27. April 2017@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@NEWS VON WICHTIGEN NICHT SIX-KOTIERTEN UNTERNEHMEN: @@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Kantonalbanken steigern 2016 kumulierte Bilanzsumme - Gewinn nimmt ab@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Generali Schweiz steigert 2016 Gesamtergebnis deutlich@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@BETEILIGUNGSMELDUNGEN@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Zurich Insurance: Blackrock meldet Anteil von 5,02%@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Comet: Artisan Partners Funds melden Anteil von 3,42%@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Inficon: Credit Suisse erhöht Anteil auf 3,005%@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Valiant: Norges Bank erhöht Anteil auf 3,01%@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Meyer Burger meldet eigene Anteile von 5,06%/5,42%@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Sunrise: Norges Bank meldet Anteil von 2,52%@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- OC Oerlikon: Black Creek meldet Anteil von 3,2%@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@PRESSE MITTWOCH@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- @@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@ANSTEHENDE INFORMATIONEN VON UNTERNEHMEN@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@  Mittwoch:@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Jungfraubahn: BMK 2016@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- GV: Ascom, Bucher, Cicor, Georg Fischer@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@  Donnerstag:@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Nestlé: Umsatz Q1@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- ABB: Ergebnis Q1 @@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Kühne + Nagel: Ergebnis Q1@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Villars: Ergebnis, BMK 2016@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Temenos: Ergebnis Q1 (nachbörslich)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- GV: Adecco, Bank Coop, Bank Linth, Comet, Emmi, Flughafen Zürich, @@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@      Hiag Immobilien, Kardex, Lindt & Sprüngli, Siegfried@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@  Freitag:@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- BB Biotech: Ergebnis Q1@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Inficon: Ergebnis Q1 (Conf. Call 09.30 Uhr)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Panalpina: Ergebnis Q1@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- GV: Swiss Re, Alleal@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@WICHTIGE ANSTEHENDE WIRTSCHAFTSTERMINE@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- EU: Verbraucherpreise 03/17 (11.00 Uhr)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@      Handelsbilanz 02/17 (11.00 Uhr)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- US: Energieministerium Ölbericht (Woche, 16.30 Uhr)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@      Fed Beige Book (20.00 Uhr)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@-@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@WIRTSCHAFTSDATEN@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- @@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@SONSTIGES@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Nächster Eurex-Verfall: 21.04.@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Laufende Übernahmeangebote:@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@   - Syngenta: ChemChina bietet 465 USD je Aktie plus 5 CHF Sonderdividende@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@              (Angebotsfrist bis 4.5., Nachfrist 11.-24.5.2017)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@   - Pax Anlage: Bâloise bietet 1600 CHF je Aktie in bar@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@             (Angebotsfrist 27.3.-25.4., Nachfrist 3.5.-16.5.2017)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@   - Actelion: Johnson&Johnson offeriert 280 USD (Nachfrist 6.-21.4.2017)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@   - Lifewatch: BioTelemetry bietet 14 CHF je Aktie in bar oder eigenen Aktien@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@                (Angebotsfrist vorausssichtlich 11.-24.5., Nachfrist 1.-15.6.)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@                Aevis Victoria bietet 0,1818 eigene Aktien oder 10 CHF in bar@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@                (Angebotsfrist verlängert sich bis Ende BioTelemetry-Angebot)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Dekotierungen: @@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@   - Accu (28.4.2017, letzter Handelstag 27.04.2017)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@   - Norinvest (28.4.2017, letzter Handelstag 27.04.2017)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@   - Gategroup (27.04.2017, letzter Handelstag 26.04.2017)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@   - Looser (Übernahme durch Arbonia, Termin noch unbekannt)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@   - Charles Vögele (Übernahme durch Sempione, Termin unbekannt)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- IPO/Neukotierung an SIX: @@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@   - CS: Teil-IPO Schweizer Tochter (möglicherweise bis Ende 2017)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@   - Idorsia (Actelion R&D; geplant im Q2 2017)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@EX-DIVIDENDE DATEN:@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@per HEUTE:@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@ABB (0,76 CHF)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@BVZ (12,00 CHF)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@per 20.4.: @@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@Tamedia 4,50 CHF)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@per 21.4.:@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@Ascom (0,80 CHF)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@Bucher (5,00 CHF)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@Georg Fischer (20 CHF)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@DEVISEN/ZINSEN (08.25 Uhr)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- EUR/CHF: 1,0692@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- USD/CHF: 0,9976@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Conf-Future: +45 BP auf 160,15% (Dienstag)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- SNB: Kassazinssatz -0,20% (Dienstag)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@BÖRSENINDIZES@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- SMI vorbörslich: -0,30% auf 8'504 Punkte (08.25 Uhr)@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- SMI (Dienstag): -1,16% auf 8'529 Punkte@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- SLI (Dienstag): -1,18% auf 1'359 Punkte@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- SPI (Dienstag): -1,07% auf 9'602 Punkte@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Dow Jones (Dienstag): -0,55% auf 20'523 Punkte@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Nasdaq Comp (Dienstag): -0,12% auf 5'849 Punkte@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Dax (Dienstag): -0,90% auf 12'000 Punkte@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Nikkei 225 (Mittwoch): +0,07% auf 18'432 Punkte@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@STIMMUNG@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@- Politische Unsicherheiten drücken auf Stimmung@@@WCF_PRE_LINEBREAK@@@

    uh/tp

    Newron nimmt CHF26,1 Mio. durch Privatplatzierung neuer Aktien auf

    Mailand, Italien – 7. Oktober 2016 – Newron Pharmaceuticals S.p.A. (“Newron”, SIX: NWRN), ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung neuartiger Therapien für Patienten mit Erkrankungen des zentralen Nervensystems (ZNS) und Schmerzen konzentriert, gibt heute bekannt, dass es durch die Privatplatzierung neuer Aktien einen Bruttoemissionserlös von CHF26,1Mio. erzielt hat. Diese Privatplatzierung wurde im Rahmen eines beschleunigten Bookbuilding-Verfahrens durchgeführt, das am 6. Oktober 2016 angekündigt worden ist.

    Newron platzierte 1.320.530 neue Aktien bei institutionellen Investoren zum Bezugspreis von CHF 19,75 pro Aktie, was einem Abschlag von 13,4 Prozent auf den durchschnittlichen Aktienkurs der letzten fünf Handelstage entspricht. Die neu ausgegebenen Aktien entsprechen 8,4 Prozent der neuen Gesamtzahl ausstehender Aktien von 15.769.168 (nach Abschluss der Transaktion).

    Der Abschluss der Transaktion unterliegt gewissen regulatorischen Anforderungen. Die neuen Stammaktien werden am oder um den 13. Oktober 2016 an der SIX Swiss Exchange unter der gleichen ISIN wie die bestehenden Aktien des Unternehmens (ISIN: IT0004147952) notieren und handelbar sein.

    Newron wird den Nettoerlös aus der Platzierung für allgemeine betriebliche Zwecke verwenden, darunter die Finanzierung von Newrons Geschäftstätigkeit und Forschungsprogrammen, der Entwicklung von Newrons aktuellen und künftigen Pipeline-Produkten mit einem Fokus auf Orphan-Indikationen sowie von Produkten und Produktkandidaten, für deren Zulassung und Entwicklung ein bestimmter Aufwand anfällt, um sie in anderen Anwendungsbereichen einsetzen zu können. Unter der Voraussetzung, dass die genannten Programme erfolgreich abgeschlossen werden können, beabsichtigt Newron, mit dem Nettoerlös aus der Platzierung auch eine mögliche Etablierung von Vertriebsstrukturen in ausgewählten Märkten auszuloten.

    Stefan Weber, CEO von Newron, kommentierte: „Nach der Markteinführung von Xadago® (Safinamide) in elf europäischen Ländern durch unseren Partner Zambon und der im ersten Quartal 2017 erwarteten Zulassungsentscheidung unseres New-Drug-Application-(NDA)-Antrags durch die US FDA liegt der Fokus von Newron nun auf der erfolgreichen Durchführung seiner laufenden und potenziell zulassungsentscheidenden Studie mit Sarizotan in Patienten mit Rett-Syndrom, einer seltenen ZNS-Erkrankung. Newron hat für Sarizotan sowohl in der Europäischen Union als auch in den USA bereits den 'Orphan-

    Drug'-Status (ODD) erhalten. Gleichzeitig fokussieren wir uns auf den Abschluss der Phase-

    IIa-Studie mit Evenamide (NW-3509) in Schizophrenie. Die Ergebnisse werden gegen Ende

    des Jahres 2016 erwartet. Wir danken den bestehenden und neuen Aktionären, dass sie

    Newrons Strategie für nachhaltiges Wachstum unterstützen.“

    Roberto Galli, Vice President of Finance von Newron, ergänzte: „Die erzielten Erlöse sollten

    unsere Aktivitäten bis weit ins Jahr 2018 finanzieren, über die wesentlichen Wert

    generierenden Meilensteine unserer Entwicklungsprojekte hinaus“.

    Jefferies International Limited agierte als Bookrunner, Kepler Cheuvreux SA als Co-Lead

    Manager und MC Services AG als Placement Agent der Transaktion.

    Mailand, Italien, 12. Januar 2016 - Zambon S.p.A., ein internationales Pharmaunterneh-men mit starkem Engagement für Erkrankungen des zentralen Nervensystems (ZNS), und sein Partner Newron Pharmaceuticals S.p.A. („Newron“), ein Forschungs- und Entwick-lungsunternehmen mit Schwerpunkt auf innovativen Therapien für Erkrankungen des Zentralen Nervensystems und Schmerzen, haben heute die Markteinführung von Xadago® (Safinamide) in der Schweiz bekannt gegeben. Die Schweiz ist der zweite Markt nach Deutschland, in dem das Produkt nun Patienten zur Verfügung steht. Swissmedic hatte Xadago® (Safinamide) am 12. November 2015 als Zusatztherapie zu Levodopa (L-Dopa) alleine oder in Kombination mit anderen Therapien für Patienten zugelassen, die sich im mittleren bis späten Stadium der Parkinson-Krankheit („Parkinsons Disease“, PD) befinden und an Schwankungen in der Bewegungsfähigkeit leiden.

    „Wir freuen uns, dass Parkinson-Patienten in der Schweiz unmittelbar nach der Zulassung durch Swissmedic nun Zugang zu Xadago® haben. Diese innovative Zusatzbehandlung hat deutliche Verbesserungen in der ‚ON- und OFF-Zeit‘ ohne Erhöhung der Parkinson-Krankheitssymptome wie Dyskinesien gezeigt", sagte Maurizio Castorina, CEO von Zam-bon S.p.A. „Wir freuen uns auch sehr über die positive Aufnahme von Xadago® in Deutschland und schließen die Vorbereitungen für eine Reihe weiterer Markteinführungen in EU-Ländern im Jahr 2016 ab."

    „Es ist eine schöne Belohnung für unsere Arbeit der letzten Jahre, dass Xadago® nun für Patienten in Deutschland und der Schweiz verfügbar ist, und wir freuen uns, dass bald Parkinson-Patienten rund um die Welt Zugang zu dieser wichtigen Therapieoption haben werden, fügte Stefan Weber, CEO von Newron, hinzu.