Posts by felicia11

    Aktie fällt und fällt. Bei dieser geringen Menge gehandelten Aktien kein Wunder. EU und D lassen sich Zeit in überfluss um zu entscheiden. Macht entlich Nägel mit Köpfe. Einfach nur peinlich diese Entscheidungsträger in der politik.

    Ich denke das Hr. Everke zurücktreten sollte nach diesem Schaden. Ohne wenn und aber. Jedoch sitzt er im Chefsessel und geniesst seinen tollen Lohn den er dafür noch kassiert. Es ist einfach der Gipfel.

    Gallium und Germanium sind nicht so selten was auch der Preis zeigt 400 resp. 1400 Dollar. Die zwei seltenen Erden sind nicht so selten aber werden im grossen Stil in China gewonnen. Aber wie es heute ist, man hat ausserhalb von China kein Interesse gehabt die seltenen Erden zu gewinnen, es war einfacher diese von China zu beziehen. Nun werden andere Länder in die Produktion einsteigen müssen.

    Trotzdem sind einige Aktien wie zum Beispiel AMS oder auch MB heute abgestraft worden. Hoffen wir das die Fördergelder endlich gesprochen werden und zumindest dieser unsichere Faktor wegfällt. Wer weis wann MB ihre H.J. Bericht vorlegt.?

    Die wohl wichtigste Frage ist doch in wie fern MB von diesen Rohstoff Regulierungen betroffen ist und ob es eine Nahtlose alternative zu diesen Rohstoff Lieferungen gibt.? Nun sieht man schon wieder was Abhängigkeit von China bedeutet. Beispiel Russland und Gaslieferungen. Gut möglich, aber nicht zu hoffen, das die Ruhe in den letzten Tagen mit dieser Geschichte zu tun hat.

    Man kann in allem immer ein Haar in der Suppe finden, freut euch doch einmal das es stetig nach oben geht ;) Die ganze Nachfrage könnte MTB alleine gar nie stemmen!

    Ich hätte es nicht besser Formulieren können. Aber es gibt eben welche die gerne Kurse nach Süden herbeisehnen. Wohlverstanden ich bin für die Nordwariante und freue mich.😉

    Lindner und Co. nimmt eure Finger aus euren ? und macht mal entlich vorwärts. Wie wollt ihr eure Untätigkeit euren Kindern und Kindeskinder erklären. Ihr könnt es nicht und wollt es auch nicht, weil ihr nur mit Euch selbst beschäftigt seit. Unter dem Motto" Nach mir die Sintflut. " Meine hoffnung ist nur noch das ihr eines Tages zur rechenschaft gezogen werdet. Irgenwie fange ich an die Aktionen der extrem handelden Klimaaktivisten nachzuvollziehen.

    Eher nicht, das müsste bereits eingepreist sein aufgrund der vorangegangenen Umfragen. Einen positiven Einfluss dürfte das EU-Gesetz über den forcierten Ausbau der Erneuerbaren Energien haben: "Nach monatelanger Blockade beschloss der Rat die Verschärfung der EU-Erneuerbaren-Richtlinie. Ein Investitionsboom in der ganzen EU wird die Folge sein." Gefunden bei Sven Giegold, Staatssekretär beim deutschen BMWK ("Habeck-Ministerium") - Großer Erfolg für den Klimaschutz: Mit diesem Gesetz wird Europa zum Symbol für den Durchbruch Erneuerbarer Energien - Sven Giegold (sven-giegold.de).


    Ebenfalls positiv sehe ich die Videos von der Intersolar-Messe auf Youtube (Suche nach "meyer burger") für potentielle Kunden, technisch od. sonstwie Interessierte, möglicherweise auch für Analysten (war mal bei Mirabaud letztes Jahr so). Wieso Meyer Burger himself nicht aktueller auf die Intersolar reagiert, ist allerdings etwas schade.

    Klar, die letzte Woche im besonderen war etwas sehr "politisch" (auch die Samstags-NZZ mit einer Drittel-Seite-Kommentar zu MB), denke aber, so viel "Branding" für Meyer Burger schadet nicht (wenn natürlich auch kontrovers beurteilt).

    Auch noch gefunden: https://www.berliner-zeitung.d…-solarindustrie-li.360228 - Nicht nur Meyer Burger sieht es so; also MB als Subventions-Schnorrer zu schimpfen, wie es NZZ-Kommentator unterstellt, ist schon etwas zu ideologisch gedacht...

    In wie weit bringt der Bericht von Sven Giegold etwas für Meyer Burger.???

    Ich würde sagen. Keine Zeit mehr verlieren und so schnell wie möglich ab in die USA. Um so länger mit dieser Entscheidung abgewartet wird um so mehr verlieren die Aktionäre Geld.