Posts by babette

    Die Zahlen werden vermutlich wieder leicht übertroffen. Dies war schon immer so. Was aber mehr interessiert, ist der Ausblick. Mit den neuen Zulassungen, müssten sie doch das Wachstum klar steigern können. Dies würde meiner Meinung nach zu einem klaren Anstieg der Aktie führen.

    Der Monat März wird auf alle Fälle sehr spannend hier.

    Ich kann mir vorstellen, dass sie eine neue guidance herausgeben bez Erreichung der 100 Mio. . Sollten sich die gem. meinen Berechnungen ca. 100 Mio. bereits spätestens per Ende 2026 erhärten, dann geht hier die Post ab.

    Also das Mgmt sieht offenbar nicht so schwarz:


    Code
    Nestlé             Kauf     21.02. Exe.          4'675   NA     456'009
    Nestlé             Kauf     21.02. Exe.          3'498   NA     341'202
    Nestlé             Kauf     21.02. Exe.         22'661   NA   2'210'399
    Nestlé             Kauf     21.02. Exe.          7'398   NA     721'616
    Nestlé             Kauf     21.02. Exe.          6'536   NA     637'535
    Nestlé             Kauf     21.02. Exe.          3'989   NA     389'095

    Es kommt gut für alle die verkauft haben und die anderen werden halt wieder Geld verlieren.So wie fast immer.

    Du wolltest doch hier nicht mehr schreiben. Und ja, die 6.— sollten doch auch nicht mehr kommen.


    Schau lieber, dass deine Aadex (😉) weiterhin gut laufen. Von wegen Totes Pferd und so…

    ich denke es nicht nur ich weiss es. Ich kenne Buden bei denen müssen einzelne Trader tagelang Positionem aufbauen (oder abbauen) bei kleinen Titeln (auch bei Cryptos), weil sie halt wegen der geringen Liquidität nicht einfach mal so einen Kauf für 100+K bestens tätigen und den Kurs hochjagen wollen. In Zeiten der Akkumulation wird möglichst low profile gearbeitet. Wenn die eigenen Taschen dann voll sind, werden die bezahlten "Analysten" mit ihren tollen Kurszielen hergeholt damit die breite Masse anfängt zu kaufen. Ganz nach dem Motto: fill before shill 8)


    Und das auf was die Institutionelle Anleger schauen sind nicht harmonische Patterns oder kurzfristige Dreiecke, sondern Schemata wie Wyckoff Zyklen, welche ich vor ein paar Wochen/Monaten im Newron Forum erwähnt hatte, was letzten Endes perfekt aufgegangen ist.

    Wenn dir die Wyckoff-Konzepte bekannt sind, dann solltest Du ja genau wissen in welcher der diesbezüglichen Phase wir uns befinden und wir uns nicht nur fundamental und technisch, sondern auch nach Wyckoff vor massiv höheren Kursen stehen, meiner Meinung nach 😉.


    Gutes Gelingen. Hurus!

    Fakt ist, dass die meinerseits mitte Januar beim Ausbruch angekündigten 6.20/6.30 nun ziemlich genau eingetroffen sind. Nicht meinetwegen, sondern der Chartanalyse „geschuldet“.

    Done 😉

    Das finde ich jetzt etwas zu optimistisch - wie kommst du auf diese Berechnung?

    - Zimmer Biomet hat im 2016 LDR übernommen. Damals bei einem jährlichen Umsatz von 160 Millionen Dollar und einem negativen Ebit. Kaufpreis 1Mrd. CHF.


    - Stryker im 2018 K2M für 1.4 Milliarden, bei negativem Ebit, jedoch einem Umsatz von 300 Millionen Dollar.

    Ich weiss ihr hört das nicht gerne aber siehe Beispiel Aluflexpack - gestern die Zahlen geliefert, heute ein Übernahmeangebot, Kursplus von über 80% heute morgen. Sowas würde ich mir auch wünschen bei KURN ^^ Bis zu den Zahlen noch auf 7-8 CHF rauf und dann ein Angebot zu 15-20 CHF (oder natürlich gerne mehr). 8)

    Eher so: nach den Zahlen in Richtung 15.—, dann Übernahme min. im Bereich 30.—, wenn ich vergangene Deals als Grundlage nehme.

    Immerhin zwei Management-Transaktionen (Käufe):


    Code
    Roche              Kauf     08.02. Non-Exe.      1'500   AT     341'562
    Roche              Kauf     08.02. Non-Exe.         40   AT       9'073

    gertrud Ich bin nicht frustriert. Kann mir vorstellen, dass nun aufgrund der etwas überverkauften Situation und im Hinblick auf die Dividende Mitte März ein rebound erfolgt. Dann bin ich weg und konzentriere mich wieder auf meine spekulativen Werte.

    Ach komm, da gibt es ganz viele Werte die den Covid-Buckel hatten und trotzdem viel höher liegen. Aus ganz verschiedenen Branchen. Vor/nach Covid ist für mich kein Argument mehr. Und die Zukäufe sind absoluter bullshit meiner Meinung nach.


    B.