Posts by Krokodil

    Aus der heutigen NZZ a/S::

    Remo Lütolf. Seit 100 Tagen ist der ehemalige ABB-Manager VR-Präsident des einstigen Solar - Hochfliegers Meyer Burger. Die kürzlich publizierten Halbjahreszahlen waren enttäuschend, dem Unternehmen läuft die Zeit davon. Im Interview mit der FuW gibt sich Lütolf dennoch optimistisch.
    "Wir sind überzeugt, dass nun der Turnaround eingeleitet ist."

    Ich denke, die Sonnet-Aktien sind noch nicht kotiert, Sonnet kauft sich mit dieser Transaktion sozusagen die Börsenkotierung?

    Im Ernst, es ist auch möglich, dass eine Bank eine Differenz (Abgleich Kundenbestand / SIX-Bestand) hatte und mit dem Verkauf von 3 Aktien die Differenz bereinigt hat.

    Coooool, jetzt gehts aufwärts! 14 Prozent Kurssteigerung! CHF 0.0016!! Heute morgen wurden nämlich 20 Aktien zu diesem Kurs gehandelt!

    Die Anleger bevorzugen die wahren Werte, wie man heute sieht:

    Relief und Wisekey die besten Aktien heute im Markt.

    Mir scheint, die Relief-Aktie hat bei der Kursstellung 0.0016 / 0.0018 Boden gefunden. Weiter nach unten wird es nun vermutlich nicht mehr gehen. Kommen mal einigermassen positive News geht die Aktie ab wie eine Rakete beim 1. August-Feuerwerk.

    Achtung: Sell off! Der Verkauf von 5 (fünf) Relief-Aktien um halb 12 lässt den Kurs auf 0.14 einbrechen. Jetzt aber wieder bei 0.16 / 0.18

    Mit dem Segen von ganz weit oben wirds schon gut kommen



    Technology & Human Flourishing

    A transHuman Code 'Meeting of The Minds'

    Monday, July 29, 2019 | Vatican City (Collegio Teutonico
    https://www.globenewswire.com/…dy0vt_XzWju4zNpadIs9YFdG9
    )

    Humanity 2.0 to host Authors of The transHuman Code and Artificial
    Humanity for

    a 'Meeting of The Minds' at the Vatican -- Rome, Italy July 29(th) ,
    2019

    Global thought-leaders to converge for social impact event in Vatican
    City

    Vatican City - Rome, Italy (July 29, 2019) -- Humanity 2.0, a non-profit
    human progress accelerator and social impact initiative focused on Human
    Flourishing, with the support of the Pontifical Lateran University at
    the Vatican, announces a dynamic forum, Technology and Human Flourishing,
    to be held on June 29 at the Collegio Teutonico in Vatican City.

    This exclusive gathering of technology, corporate, finance, government,
    academic, ecclesiastic and media leaders is an interactive forum to
    catalyze awareness and establish the best path forward with humanity and
    technology in harmony.

    Led by The transHuman Code authors Carlos Moreira and David Fergusson
    and the author of Artificial Humanity, Father Phillip Larrey, Matthew
    Sanders, CEO of Humanity 2.0 will moderate an interactive agenda based
    on these thought-provoking revolutionary books.

    Agenda




    1:00 - 1:15 Welcome - Matthew Sanders, CEO, Humanity 2.0
    p.m.
    1:15 -- 1:45 The TransHuman Code - How to Program our Future
    p.m. David Fergusson, Co-Author, The transHuman Code
    Carlos Moreira, Co-Author, The transHuman Code
    1:45 - 2:00 Artificial Humanity - Human Flourishing and the Risks
    p.m. of Technocentrism
    Fr. Philip Larrey, Author, Artificial Humanity
    2:00 - 2:45 Break
    p.m.
    2:45 -- 4:15 Technology And Humanity Flourishing - The transHuman
    p.m. Code Manifesto Workshop
    4:15 - 4:30 Closing Remarks - Matthew Bird, Advisory Council
    p.m. & CEO, 1800pr.com
    4:30 - 5:00 Book Signing
    p.m.
    7:00 - 10:30 Dinner
    p.m.


    "Never has there been a more important time in our history for business,
    government, academic and religious leaders to align on the core tenants
    of humanity, states Carlos Moreira, co-author of The transHuman Code.

    "Humanity is at a crossroads and the time has come for us not just to
    think collaboratively, but to put our thoughts into action", states
    Matthew Sanders, CEO of Humanity 2.0. "This event assembles thought
    leaders from around the world to collaboratively act on providing global
    solutions."

    David Fergusson, co-author of The transhuman Code states "In this, the
    age of technological revolution, advocating and innovating the greatest
    good for all humanity is paramount to realizing the full potential of
    our future."

    "Technology is shaping the fabric of our society", states Rev. Philip
    Larrey, author of Artificial Humanity and Connected World. "We need to
    challenge industry leaders to take into account just how it impacts the
    ethics in business."

    ---------------------

    For media inquiries concerning the event please contact Matt Bird
    https://www.globenewswire.com/…5C-458dcUA23MZv7lskT8mBw=
    matt.bird@1800pr.com or Nicole Liddy
    https://www.globenewswire.com/…2UmGxho5Dk9K4HAwrfi5qTwc=
    nicole.liddy@1800pr.com

    About Humanity 2.0

    Humanity 2.0 is a vehicle for facilitating collaborative ventures
    between the traditionally siloed public, private and faith-based
    sectors. Its mission is to identify impediments to human progress and
    then work cross-sector to remove them. Developed in collaboration with
    the Dicastery for Promoting Integral Human Development at the Holy See
    and a consortium of leaders and luminaries, Humanity 2.0 is an agent of
    the common good and a believer in the need for a shared horizon to unite
    humankind.

    More Information:
    https://www.globenewswire.com/…_hZLts99xpDivKwKSDINtds4=
    https://humanity2-0.org

    About OISTE.ORG

    Founded in Switzerland in 1998, OISTE.ORG was created with the
    objectives of promoting the use and adoption of international standards
    to secure electronic transactions, expand the use of digital
    certification and ensure the interoperability of certification
    authorities' e-transaction systems. The OISTE Foundation is a not for
    profit organization based in Geneva, Switzerland, regulated by article
    80 et seq. of the Swiss Civil Code. OISTE is an organization in special
    consultative status with the Economic and Social Council of the United
    Nations (ECOSOC) and belongs to the Not-for-Profit constituency (NPOC)
    of the ICANN.

    More Information:

    Kroko liest NZZ a/S:, Seite 7, China will Schweizer Frimen bevorzugen:

    Auszug:

    Ausgerechnet das Reich der Mitte, das ausländische Akquisitionen nicht ungehindert zulässt, will nun also Schweizer Firmen beim Marktzugang bevorzugen?
    Er habe in zehn Jahren engster Beziehungen zu China nichts Vergleichbares gehört, sagt Christophe Weber von der Westschweizer Sektion der Schweizerisch-chinesischen Handelskammer. "Die Botschaft war klar: Schweizer Unternnehmer, die in China investieren wollen, können künftig auf priviligierte Beziehungen zur Regierung in Peking zählen".

    Jetzt kommts:

    Aehnlich sieht es Carlos Moreira, Geschäftsführer der Genfer Firma Wisekey, die im Bereich Cybersicherheit tätig ist: Es war ein eigentlicher "Switzerland-First Diskurs".

    Lieber Link

    Schau dir doch mal Relief's wunderschöne Homepage an. Die allein ist schon mehr als deine hundert Franken wert. Aber besser wäre schon, du würdest für 1000 Franken "bestens" kaufen!.

    Kostolany: Wer Geld hat darf spekulieren, wer kein Geld hat muss spekulieren. Und die Hartgesottenen freuen sich heute auf ein Volumen von 7,5 Mio. Aktien
    zu 0.018.

    Fürwahr, Goldi, wo hast du denn dieses wohl altdeutsche schöne Wort fürwahr noch ausgegraben? Grossartig. Mein Duden, Ausgabe 1980 schreibt dazu: veraltet

    Leider kann ich nicht kaufen. Schwimme zur Zeit im Hallwilersee.......... und wieso geht 0.0015 als Kauflimite nicht? SIX-Regeln?

    Man kann es drehen und wenden wie man will. Wer den Mut hatte am Freitag bei 0.001 einzusteigen, kann sich heute über einen Gewinn von 20 % freuen.
    Wenn ich dies mit der 5-Jahres-Performance der CS-Aktie vergleiche, dann ist dies gar nicht schlecht.

    Na schaut mal her. 20 Prozent Kursgewinn mit 0.0012 das ist ja nicht nichts, das muss man im Auge behalten. Wichtig wären jetzt Anschlusskäufe um die 0.001 Bid-Stellung zu vertreiben.