Posts by Speedy3

    Es kommt Bewegung in die Irangeschichte....


    Am Donnerstag wollen sich die Außenminister der Vetomächte im

    UN-Sicherheitsrat und Deutschlands in Wien treffen, um ein Paket zu

    schnüren, mit dem der Iran zum Einlenken gebracht werden soll.

    Iran will jetzt scheinbar nach 27 Jahren Unterbruch direkt Gespräche

    mit den USA führen und die Gespräche mit der EU wieder aufnehmen.

    (man lese und staune)

    China äußerte sich nun am Dienstag überraschend optimistisch über

    das bevorstehende Treffen der Außenminister: "Wir hoffen, dass das

    Gespräch positive Ergebnisse erbringen wird"


    http://de.today.reuters.com/ne…OC_0_IRAN-ATOM-USA-ZF.xml


    http://www.netzeitung.de/ausland/402177.html


    Der Spekulationszuschlag beim Ölpreis wegen dem Irantheater wird auf

    einen Schlag wegfallen und die Börsen wieder nach oben befördern. 8)

    Kurziel Ende Woche

    @ Slin


    Halte dagegen......Ende Woche 17.50 SFr.....ein Grossauftrag

    ist in der News-Pipeline....ist so ein Bauchgefühl.

    Aktien lukrativste Anlagen

    Es wird ja oft geschrieben , dass Aktien immer noch die lukrativste

    Anlage sei, zudem sei sehr viel Liquidität im Markt.

    Im Weiteren wird in einer von Commerbank mitgeteilten Analyse mitgeteilt,

    dass z.B. der Dax bei einem sehr tiefen KGV von 12 bewertet sei. Auch der

    SMI ist tief bewertet.

    Die Unternehmen schreiben bis dato immer noch sehr gute Ergebnisse,

    sogar zweitstellige Gewinnzuwächse.


    Ich stelle hier einfach mal die ketzerische Frage, ob die ganzen Problempunkte

    vielleich nicht einfach zu hoch bewertet werden und gar nicht den hohen Einfluss

    auf die Unternehmen haben, welche von Pessimisten immer und immer wieder

    aufgeführt werden.


    Der DJIA bleibt ja immer noch der Leithammel aller Börsen und hat seit einem

    Jahr keinen einzigen Punkt nach oben gemacht, was eher dazu verleiten wird,

    dass hier einiges noch aufzuholen ist. GM ist ja einer dieser Big Player, der

    den Anfang macht.

    Hallo allerseits


    Bin in ABBBP investiert. Dort sehen wir zur Zeit eine implizite Volatilität

    von 42%.

    Grosse Hebel sind nach einem starken Taucher immer interessant.


    Gekauft habe ich bei 4-5 Rappen, aktuell gestellt bei 7 zu 8 Rappen.

    Nun stehe ich vor folgender Frage: Wird der Kurs des Warrants durch

    das Einbendeln des Basispreises, durch eine sinkende Vola. plötzlich

    stark an Wert verlieren oder geht dies nur allmählich?


    Wird der Warrant durch die weitere Erholung des ABB-Kurses eine fallende

    Volatilität überbrücken.


    Gretchenfrage: Behalten oder verkaufen?

    Danke für Inputs.

    Geknackt!

    Geknackt .......ab in Richtung 15.70.


    Trader Info


    Kurs Volumen Bid Ask

    Geld (13:31:43) 15.40 57'376

    Brief (13:31:43) 15.45 198'983


    Bezahlt (13:31:33) 15.45 500

    15.40 Grenze

    Der 15.40-er Deckel ist jetzt dann gleich weg......


    Trader Info


    Kurs Volumen Bid Ask

    Geld (12:45:55) 15.35 400'140

    Brief (12:45:55) 15.40 4'511

    @ Marcus, Aschi

    @ Marcus , Aschi


    Ihr verwechselt da was, ich habe ABB bereits bei SFr. 6.50 empfohlen

    und habe mich nie durch einen Downmove abbringen lassen.

    Wenn ich von ABB, sprich von deren Marktpositionierung und

    Produkten überzeugt bin, hat dies noch lange nichts von lemming-

    haften Anlegertum zu tun, sondern von echter Überzeugung wie

    es eigentlich früher von Anlegern immer war, welche an eine

    Firma glaubten und darum auch dort investierten.


    Also Marcus, hör bitte mit diesen Sticheleien auf.

    ABB: Morgen starke Erholung

    NYSE-Schlusskurs umgerechnet bei SFr. 15.45.


    Durch den Downmove der letzten 2 Wochen wurden

    66% Stop loss losgetreten, darum auch der starke Fall.


    Sei es Private, Fonds oder Pensionskassen werden sich

    nun morgen vor der bestätigten Bodenbildung wieder mit

    ABB-Aktien eindecken wollen/müssen.


    Wer am morgen zuerst kommt, wird vielleicht noch Kurse

    unter 16. SFr ergattern können, anschliessend wird der

    übertriebene Panikdown wieder nach oben Richtung 18 SFr.

    ausgeglichen werden.


    Wünsche allen good Trading.

    Kepler Equities Initiates ABB At A Buy

    Also ihr könnt mir sagen was ihr wollt, aber irgendwas ist beim

    Kursverlauf bei ABB oberfaul. Top-Analystenhäuser setzen die

    Bude mit Kurszielen zwischen 18 bis 24 SFr. und aktuell dümpeln

    wir bei SFr. 14.90.- :oops:


    Tuesday, May 23, 2006 5:54:40 AM ET

    Dow Jones Newswires


    0844 GMT [Dow Jones]--Kepler Equities initiates ABB (ABB) at buy with a fair value of CHF18.40 and says company is currently trading at a discount to peers, "which seems unjustified given its higher growth profile." Sees the Middle East and Asia continuing to post strong orders for transmission and distribution and adds the US is only starting to revamp its grid. Speculates management could set higher earnings targets if results over the next two to three quarters prove to be strong. Trades +3.5% at CHF14.95.(SWZ)


    http://www.newratings.com/analyst_news/article_1281730.html

    Short

    Momentan sind viele Short, heisst haben tonnenweise Aktien

    bereits leerverkauft und müssen wenn es weiter nach oben geht

    nachkaufen. :shock: :shock:

    Ist mir schon klar, dass ein paar die Aktien noch tiefer haben wollen,

    aber wieso soll man eine Aktie verschenken, wenn die Gewinne

    im 2-stelligen Bereich sind und die Bewertungen absolute

    Einstiegskurse sind.

    Trübsal

    @ Marcus


    Mann, Du fischst aber Trüben.....

    Sorry, bin überhaupt nicht deiner Meinung, geht mir zu Lange

    jetzt alles zu erklären. Die Grundsätze habe ich bereits

    aufgeführt.


    Man muss ja nicht immer derselben Meinung sein.

    Stand der Dinge

    @ Marcus


    Aber jetzt mal im Ernst. Der ganze Down hat doch

    nichts mit den Fakten zu tun.


    Findest du das Inflationstheater nicht auch übertrieben?

    Schau Dir die letzten zwei Jahre an, 4 % Zinserhöhung und

    eine Verdoppelung des Ölpreises und die Unternehmen

    schreiben je länger wie mehr bessere Zahlen.

    Die Unternehmensabhängigkeit von diesen Zinsen wird

    dramatisch überbewertet. Unternehmen können sich

    heute gegen alle finanzielle Risiken mit Hedging absichern.


    Inzwischen sind Aktienbertungen durch den Kurstaucher

    wieder in Bereich von KGV von 15-20 gekommen und bieten

    attraktive Einstiegsmomente.


    Bernanke polarisiert mit seinen ewigen Inflations- und Zinsdiskussionen

    auf etwas, was in der Bedeutung nicht der Hälfte dieser Reaktion

    was wir jetzt an den Märkten gesehen haben, gerecht wird.

    ABB geladen!

    Hallo TubbelTrader


    Gestern habe ich mir kiloweise ABB-Calls einverleibt.

    Frage mich immer noch, ob dieser extreme Fall der Aktie

    eine organisierte Aktion war. Gewisse Kreise haben doch

    nur auf sowas gewartet. :P

    Jetzt können sie gemütlich zum Billgtarif einsteigen.


    Gruss

    Speedy3

    Heute ist man bei den ABB-Calls eher schlecht da gestanden,

    die hohe Volatilität hat dies fast aufgefangen oder hat den

    Call sogar in die Höhe befördert.


    (Siehe ABBBP)


    Wie nimmt die Volatilität eigentlich wieder ab. Nur bei steigenden

    oder auch bei sinkendem Kurs, oder bei Beidem?

    Für Antworten bin ich Euch dankbar.

    Schauen wir mal.....

    Schauen wir mal wie am Montag morgen die US-Futures und

    die Asienbörsen eröffnen.


    Gretchenfrage: Sobald die Initialzündung für die Gegengewegung

    kommt, kann es dann sehr rasch gehen und die Shorties bekommen

    echten Stress.

    Übertreibung als Chance nutzen

    Was ich zur Zeit vorallem zu bedenken gebe, ist dass wir zur Zeit ein

    extrem stark psycholisches Moment hatten, welche die Börsen in die Knie

    trieben. Eine sprichwörtliche Übertreibung.

    Die Fakten sprechen eine andere Sprache, die Unternehmen schreiben

    immer noch 2-stellige Gewinnsteigerungen und die Konjunktur läuft wie

    am Schnürchen.


    Eigentlich ist dies eine der besten Gelegenheit schnell Geld zu machen.

    Man sollte also den Kurssturz als Chance betrachten und mit der richtigen

    Positionierung eine starke Gegenbewegung ausnutzen.