Posts by Pegasus

    Sharp ist geschätzter Zulieferer von Apple

    Apple: Sharp Probleme eine Gelegenheit, nicht eine Bedrohung.


    15. Mai 2015

    Sharp ist ein wichtiger Lieferant von LCD-Displays für Apples mobile Produkte.
    Finanzprobleme von Sharp wurden als eine Bedrohung für Apples zitiert "bottom line".

    Apple hat aber keine Direktinvestitionen bei Sharp, aber das kann eine Gelegenheit sein, jetzt eine Investition zu machen.
    Weil die Finanzergebnisse von Sharp zeichnen ein düsteres Bild. Für das Geschäftsjahr ging der Umsatz um 4,8% auf 23,3 Milliarden US-Dollar zurück, während es einen operativen Verlust von $ 402.900.000 (zu aktuellen Wechselkursen) verzeichnete. Im vergangenen Jahr war Sharp viel besser, mit einem Betriebsgewinn von $ 909.900.000.

    Sharp's Probleme haben verständlich Besorgnis unter den Apple-Fans und Investoren geweckt, da Sharp Rolle als Anbieter von LCD-Displays für mobile Geräte von Apple bekannt
    ist. *mail1*


    Oder, wie ich glaube, es wird immer wahrscheinlicher, dass Apple könnte jetzt selbst eine Beteiligung an Sharp übernehmen. Apple ist hoch motiviert, seinen überseeisches Geld für einen guten Zweck, und sichert sich damit eine stabile Versorgung mit einer entscheidenden Komponente ist ein guter Weg, um das zu tun.


    Apple könnte also eine Beteiligung an Sharp kaufen, oder Sie geben ein Joint Venture, aber wahrscheinlich kauft Apple das Unternehmen nicht sogar ganz. Es scheint dies aber doch eine goldene Gelegenheit für Apple, um seine Geld gut zur Geltung - und den Kampf bei einer möglichen Invasion von der rivalisierenden Samsung, die das Gleiche im Sinn haben könnte - jetzt zu nutzen. Wenn Apple in irgendeiner Weise Sharp aus der Patsche hilft, wird es sicher nicht geheim bleiben.

    Bei diesen Vorlaussetzungen bin ich natürlich bei Sharp eingestiegen, um so mehr der Kurs kürzlich ja recht runtergeprügelt wurde, infolge negativer Mutmassungen resp. Spekulationen. *new_russian*

    Ich bin zu Auffassung gekommen, dass Apple Sharp sowohl für das iPhone wie für den i-TV braucht, und Cash ist ja genug vorhanden;

    Quelle;

    http://seekingalpha.com/articl…d06a1ac77f343ed6&uprof=45

    Gründe Apple zu kaufen

    1. Apple müsste theoretisch in einer schwierigen Position im Wettbewerb in den Schwellenländern sein, in denen das Einkommensniveau geringer ist und die Smartphone-Preise werden nicht von Trägern in dem Maße wie in den USA subventioniert werden, die Umsätze in diesen Regionen boomen jedoch für Apple trotzdem erstaunlich gut.

    2. Der Gesamtumsatz von Apple in den Schwellenländern stieg 58% im Jahresvergleich zum letzten Quartal von einem 63% Anstieg der iPhone-Verkäufe angetrieben. Betrachtet man nur die wachstumsstarken BRIC-Staaten innerhalb der Emerging Markets Kategorie, stieg der
    Gesamtumsatz 64% im Jahresvergleich.



    3. Nach mehreren Assessments, Apple ist die wertvollste Marke der Welt, und das ist ein großes Positivum für das Unternehmen i.S. der Wettbewerbsfähigkeit, des Wachstums und der Rentabilität. Die Macht der Marken beeindrucken die Verbraucher, also sollte es für Investoren auch wichtig.



    Quellen:


    http://www.fool.com/investing/…-buy-apple-inc-stock.aspx


    *good* *drinks* *dirol*

    iPhone-6 super Erfolg in CHINA

    Erfolg mit iPhone 6Apple führt im chinesischen Smartphone-Markt

    11. Mai 2015, aktualisiert heute, 09:33 Uhr

    [Blocked Image: http://www.wiwo.de/images/iphone-6-und-iphone-6-plus/11759786/2-format2101.jpg]Bild vergrößern

    Im vergangenen Quartal habe Apple in China 14,5 Millionen iPhones verkauft. Quelle: ap

    Quelle: Handelsblatt Online


    Das Geschäft im weltgrößten Smartphone-Markt China wandelt sich: Immer mehr Nutzer haben schon ein Computer-Handy und wollen auf ein teureres Modell umsteigen. Das spielt dem iPhone-Konzern Apple in die Hände.

    SingapurApple hat mit dem Erfolg des iPhone 6 nach Berechnungen von Marktforschern die Spitzenposition im riesigen chinesischen Smartphone-Markt erobert. Im vergangenen Quartal habe Apple in China 14,5 Millionen iPhones verkauft und damit einen Marktanteil von 14,7 Prozent erreicht, berichtete die Analysefirma IDC am Montag. Auf Platz zwei liege mit 13,7 Prozent Marktanteil der einheimische Senkrechtstarter Xiaomi.



    Quelle;


    http://www.wiwo.de/unternehmen…phone-markt/11759824.html


    *clapping* *mail1* *drinks*

    @ Zyndidate

    Merci für deinen Bericht, aber bedenke, i.d. Steuersache ist noch überhaupt gar nichts entschieden, wird jedoch schon jahrelang ermittelt. Meiner Meinung nach wurde dieses "Negativum" gerade dann wieder ausgepackt, als kürzlich Apple wieder einmal mehr super Q-Zahlen vorlegte.


    Damit wurde also bewusst "Bashing" betrieben, um so sicher und zu sehr günstigen Apple-Kursen (Kursrückgang ca. 5-7 *wacko* selber ohne jedes Risiko unmittelbar einzusteigen resp. Zukauf zu betreiben.


    Und selbst im Falle einer Milliarden Busse der EU, wird Apple wie angekündigt juristisch dagegen vorgehen, da sie angeblich keinerlei Gesetz verletzt haben.


    *dirol*

    Was für Apples Aktienrückkauf für Investoren bedeutet

    Das Apple-Ergebnis je Aktie ist höher als die meisten Anleger denken (bei Verwendung der richtigen Methode, um das EPS festzustellen).


    Apples Aktienrückkauf hat einen großen Einfluss auf die Aktien Kennzahlen und belohnt Investoren mit den Jahren sehr.
    Riesige Stapel Bargeld sind natürlich kein Problem, um Kredite aufzunehmen, wogegen das Geld profitabel im Ausland angelegt bleibt.

    Apple erzielte im ersten Quartal einen grossen Gewinn in der vergangenen Woche, und die Ergebnisse waren beeindruckend. Dennoch sind die Aktien des Unternehmens um sechs Prozent im Augenblick bislang gesunken. Dieser Artikel belegt, wie dies bietet nun einen hervorragenden Einstieg in die Apple-Aktie
    *good*



    Apple hat nämlich sein Shareholder Return Programm auch nochmals verstärkt. Die Dividende wird auch um 11% auf $ 0,52 erhöht & der Aktienrückkauf wurde genehmigt mit 50.000.000.000 $ & 140 Milliarden US-Dollar *crazy*


    Dies entspricht einem Gesamtbetrag von 200 Milliarden US-Dollar, wahrlich ein wirklich beeindruckende Zahl aus sich selbst heraus.


    Und je höher die Aktienrückkäufe von Apple, je mehr profitieren die verbleibenden Aktionäre vom Apple-Gewinn in Form erstens eines steigenden Kurses, 2. in Form von einem höheren Dividendenanteil,


    weil die Anzahl Aktien reduziert wurden, logisch oder ? *dirol*


    Quelle;


    http://seekingalpha.com/articl…478c953bba67899b&uprof=45

    Apple; new up date

    Apple; up date

    Mensch freut Euch doch, sind wieder gute Kaufkurse, schaukelt doch mit;

    Apple Upgraded to “Buy” by Vetr Inc. (AAPL)

    Posted on May 6, 2015 by Justin Garson in Analyst Articles - US, Investing


    [Blocked Image: http://www.ariva.de/apple-inc-logo.jpg_a823280]

    sleekmoney.comApple (NASDAQ:AAPL) was upgraded by Vetr from a “hold” rating to a “buy” rating in a research note issued on Wednesday. The firm currently has a $140.93 price objective on the stock. Vetr‘s target price suggests a potential upside of 12.03% from the company’s current price.


    Other equities research analysts have also recently issued reports about the stock. Analysts at Credit Suisse reiterated an “outperform” rating and set a $145.00 price target on shares of Apple in a research note on Monday. Analysts at Maxim Group reiterated a “hold” rating on shares of Apple in a research note on Monday. Analysts at Bank of America reiterated a “buy” rating and set a $145.00 price target (up previously from $140.00) on shares of Apple in a research note on Sunday. Finally, analysts at Morgan Stanley reiterated an “average” rating and set a $166.00 price target (up previously from $160.00) on shares of Apple in a research note on Saturday. One research analyst has rated the stock with a sell rating, sixteen have issued a hold rating, thirty-three have given a buy rating and one has issued a strong buy rating to the company’s stock. The company presently has a consensus rating of “Buy” and an average target price of $135.47.


    [Blocked Image: http://www.ariva.de/forum/smiley/smiley-cool.gif]


    Quelle;


    http://sleekmoney.com/apple-up…-by-vetr-inc-aapl/239303/

    APPLE; Leute, cool bleiben;

    Einschätzung

    Apple-Aktie nach den Zahlen: Fünf Gründe, warum die Rallye weitergeht

    [Blocked Image: http://images.boerse-online.de…a/firmen/a/apple60_bo.jpg]

    Unerwartet schwache Daten zum US-Verbrauchervertrauen im April haben die US-Börsen am Dienstag belastet. Dem Abwärtssog konnte sich auch die Apple-Aktie nicht entziehen, nachdem sie gestern nachbörslich zunächst im Plus gelegen hatte. Doch am übergeordneten Aufwärtstrend ändert das nichts. Mittelfristig dürfte die Apple-Aktie die 150-Dollar-Marke ins Visier nehmen. Die Gründe. Von Thomas Schmidtutz


    Bei Apple bekommen Investoren derzeit wieder regelmäßig feuchte Augen. Auch nach dem zweiten Quartal des Geschäftsjahres können viele ihr Glück kaum fassen. Aber die Kalifornier wachsen wieder mit Sieben-Meilen-Stiefeln - und das auf einem bislang ungekannten Niveau: Zwischen Januar und März legte der Tech-Gigant alleine beim Umsatz um satte 27 Prozent auf 58 Milliarden Dollar zu. Der Überschuss kletterte um gar gut ein Drittel auf 13,57 Milliarden bzw. 2,33 Dollar je Aktie. Das lag klar über den Analysten-Schätzungen. Die Wall Street-Auguren hatten 56 Milliarden Dollar Umsatz und einen Netto-Gewinn von 2,16 Dollar je Aktie vorhergesagt.

    Wie beeindruckend die Entwicklung ist, zeigt auch ein anderer Vergleich: Alleine der Umsatzanstieg von 12,3 Milliarden Dollar gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahrs ist größer als der gesamte Jahresumsatz, den die Dax-Konzerne Deutsche Börse, K+S, Infineon, Beiersdorf oder Lanxess von Januar bis Dezember 2014 eingefahren haben.


    Dann neben dem iPhone-Absatz sorgt vor allem die Entwicklung in China für Wohlwollen. Jahrelang hatte der Apfel-Konzern dort mit dem weltgrößten Mobilfunk-Unternehmen China Mobile über eine Kooperation verhandelt. Seit die endlich steht, brummt das Geschäft. Im abgelaufenen Quartal hat Apple im Reich der Mitte erstmals mehr iPhones verkauft als auf seinem Heimatmarkt. *good* China wird weiterhin für starkes Gewinnwachstum sorgen.

    Apple Watch

    Die Apple Watch ist die erste neue Produktkategorie des Konzerns seit der Einführung des iPad vor fünf Jahren. Zwar hält sich Apple mit Erfolgsmeldungen bislang zurück. Aber viele Beobachter trauen den Kaliforniern zu, mit der Apple Watch den Markt für tragbare Geräte - so genannte Wearables - ähnlich aufzurollen wie mit dem iPad.


    Apple Pay


    Mit dem Bezahlsystem Apple Pay hat der Konzern ein jenseits der USA bislang kaum beachtetes neues Geschäftsmodell gestartet. Bei Apple Pay können User über ihr iPhone bzw. ihre Apple Watch bezahlen. Dabei generiert der Konzern eine einmalige Transaktionsnummer. Das erhöht die Sicherheit des Bezahlvorgangs erheblich. Außerdem ist das System auch noch erheblich schneller und einfacher zu bedienen als herkömmliche Bezahlvorgänge mit der Kreditkarte. Geld verdient Apple dabei über die Transaktionsgebühr. In den USA kommt der Konzern mit seinem neuen Bezahlsystem rasch voran. Im Herbst dürfte das Angebot in Kanada starten. Wenn alles klappt, schafft sich Apple über die Transaktionsgebühren bei jedem Bezahlvorgang ein stabiles und einigermaßen krisensicheres Zusatzgeschäft.


    *mail1*


    KGV liegt aktuell bei 14,6.


    Viele Investoren sehen die starke Entwicklung der Apple-Aktie mit wachsender Skepsis. Nach einem Kursplus von gut 40 Prozent 2014 und weiteren 20 Prozent seit Jahresanfang müsse die Aktie doch allmählich ausgereizt sein, heißt es häufig. Tatsächlich greift die Überlegung zu kurz. Denn das 2016er KGV liegt aktuell bei 14,6. Der Gewinn je Aktie ist zuletzt aber um gut 30 Prozent gestiegen und damit deutlich schneller. Zum Vergleich: Das durchschnittliche KGV im S&P500 liegt aktuell bei 17,2



    Quelle;


    http://www.boerse-online.de/na…e-weitergeht-1000602929/1


    *mosking* *sad* *angel* Da kann man ruhig schlafen, Ende 2015 sehen wir dann weiter

    Hohe iPhone-Nachfrage in China

    Smartphone-Markt in China: Apple holt gegenüber Xiaomi auf

    Dienstag, 5. Mai 2015 10:41

    [Blocked Image: http://www.ariva.de/ittimes_news_detail.jpg_a822920]

    http://www.it-times.de/resou'735/ittimes_news_detail.jpg

    www.it-times.de

    BEIJING (IT-Times) - Im ersten Quartal 2015 wurden in China 109,8 Millionen Smartphones verkauft, ein Zuwachs von 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr, so die Marktforscher aus dem Hause Strategy Analytics. Der bisherige Marktführer Xiaomi konnte zwar seine Spitzenposition behaupten, doch Apple ist dem Lokal-Rivalen dank des iPhones dicht auf den Fersen.


    Quelle;


    http://www.it-times.de/news/...pple-holt-gegenuber-xiaomi-auf-111135/*drinks*

    Apple; China Mobile wichtigster Partner von Apple

    Die jüngsten Daten legen nahe, dass das iPhone nicht einen Umsatzanteil von 10 % -15 % in China hat, sondern näher an 25 %, Tendenz steigend. Dementsprechend würden solche Daten nahe legen, Apple verkauft in der Nähe von 60 bis 70 Millionen iPhones in China jedes Jahr, mit China Mobile fast 60 % des ganzen Umsatzes.

    [Blocked Image: http://www.ariva.de/forum/smiley/smiley-cool.gif] *good* *drinks*


    Bereinigt um die Auswirkungen vom China Mobile Wachstum, würde der iPhone Absatz um 24 % Jahr pro Jahr gewesen sein, also doch noch stärker als das Wachstum im Jahr 2014.


    Quelle;


    http://seekingalpha.com/article/...eee64d7015edd79c96409&uprof=45

    *good*



    Apple wahrscheinlich von China Mobile im letzten Quartal machte in der Nähe von 2 Milliarden Dollar der Betriebserträge. Wie in Apples neueste 10-Q offenbart ist, berichtet Apple eine 90 %-ige gegenüber dem Vorjahr um (3 bis Milliarden Dollar auf 6,7 Milliarden Euro) in das operative Ergebnis in China. Vermutlich war China Mobile der Haupttreiber dieses Wachstums.

    Apple iWatch

    Richtig cooool;


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Apple go go, + 3.04%

    Apple an der Spitze im Dow Jones mit 128.95 $ + 3.04 %,


    da tanzen zwei der Luigi's für alle Investierten wieder mal ein

    Freudentänzchen;

    [Blocked Image: http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/musik/f045.gif][Blocked Image: http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/musik/f045.gif]

    ============

    Wie zuvor ja angekündigt, die Finanz-Haie haben nach der Bekanntgabe der super Apple Q-Zahlen den Einstieg weitgehendst verpasst, war ihnen wohl zu viel Risiko. Weil danach konnten sie in konzertierter Aktion ja massiv den Apple Kurs runterprügeln, sodass sie dann - ganz ohne jedes Risiko - sich mit den nötigen Apple-Shares zu den ihnen genehmen, günstigeren Konditionen, massiv [Blocked Image: http://www.ariva.de/forum/smiley/smiley-tongue-out.gif] eindecken konnten.

    Alles wie gehabt eben [Blocked Image: http://img.wallstreet-online.de/smilies/keks.gif][Blocked Image: http://img.wallstreet-online.de/smilies/confused.gif][Blocked Image: http://img.wallstreet-online.de/smilies/look.gif]


    Ein schönes WE ALLEN .

    EU-Kommission beschuldigt Irland & Apple

    EU-Kommission beschuldigt Irland & Apple der Steuerhinterziehung

    Steuerhinterziehung yell, ist meiner Auffassung nach ein viel zu offensichtlicher & gezielter Bashing-Angriff auaf den Apple-Kurs. Und dass dies gerade jetzt nach den Super-Apple Q-Zahlen wieder kolportiert wird - ist die EU -Kommission doch schon seit Monaten am Fall dran - ist nur eine Bestätigung dessen. Also reines kriminelles Kursgeschiebe, denn selbst im negativsten Falle, hätten 2.5 Mia. $ keine Kursrelevanz, jedenfalls nicht wie bereits eingetreten, aber noch ist ja überhaupt gar nichts entschieden, Apple weist die Vorwürfe ja strikte von sich & wird sich juristisch natürlich auch zur Wehr setzen.

    Nun hat der Konzern angedeutet, mit welcher Strafe er potenziell rechnet.


    Sie liegt demnach wohl bei etwa 2,5 Milliarden Dollar.

    Die Europäische Kommission hat einen schweren Verdacht: Irland soll Apple geholfen haben, massiv Steuern zu vermeiden. Denn Dublin lockt Konzerne mit Steuerschlupflöchern, damit die Firmen ihre Europazentralen auf der Insel ansiedeln. Diese Steuervorteile könnten aber wettbewerbsrechtlich unfaire Vorteile sein, so die Kommission. Deswegen ermittelt sie gegen Irland.

    Sollte die EU-Behörde den Steuerdeal als illegal einstufen, kann sie Apple dazu zwingen, die vermiedenen Steuern nachzuzahlen - und zwar für die vergangenen zehn Jahre. Nun hat der Konzern in einem Informationspapier für seine Aktionäre offengelegt, wie hoch der Schaden aus seiner Sicht werden könnte. "Die Summe könnte erheblich sein", heißt es in einer Mitteilung an die amerikanische Börsenaufsicht.

    An der Wall Street gilt diese Wortwahl ("material amount") als Faustregel. Demnach könnte der Schaden fünf Prozent des durchschnittlichen Bruttogewinns der jüngsten drei Jahre betragen. In Apples Fall wären dies mehr als 2,5 Milliarden Dollar, hat die Financial Times ausgerechnet. Die Zahl ist somit auch ein Hinweis darauf, wie stark die Firma von ihrem Steuermodell in Irland profitiert hat.

    Apple kommentierte die Kalkulation der britischen Zeitung nicht. Die Firma weist stets darauf hin, dass die Steuerkonstruktionen völlig legal seien. Auch in der Mitteilung an die Aktionäre gibt sich der iPhone-Konzern kämpferisch. "Die Firma glaubt, dass die Schlussfolgerungen der Europäischen Kommisison jeder Grundlage entbehren", heißt es dort. Irland behält sich ebenfalls vor, vor den Europäischen Gerichtshof zu ziehen, wenn die EU gegen das Land entscheidet.

    Schlussfolgerungen;

    Irland geht es ja nach dem vor Jahren beinahe KONKURS heute i.d. EU wieder vorbildlich & blendend, ich denke durch Liberalisierung der Wirtschaft & vor allem durch (legale) Steuer-Innovationen, wie es ja auch Grossbritanien (Jersey-Inseln) und die USA (US-Bundesstaat Delavare) eifrig pflegen. Wann geht die EU-Kommission dagegen vor ?. Davon & von Irland profitieren übrigens auch einige DAX-Unternehmen seit Jahren, also würde dies auch zu einem Präjudiz-Fall werden. Somit würde die EU ein Mitglied, das sich wieder selber auf eigene Beine gestellt hat - Voraussetzung ist natürlich die Rechtmässigkeit - wieder womöglich in den Ruin treiben [Blocked Image: http://img.wallstreet-online.de/smilies/wink.gif] .

    Quelle;

    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/steuervermeidung-apple…

    [Blocked Image: http://img.wallstreet-online.de/smilies/smile.gif] [Blocked Image: http://img.wallstreet-online.de/smilies/cool.gif] [Blocked Image: http://img.wallstreet-online.de/smilies/lick.gif] [Blocked Image: http://img.wallstreet-online.de/smilies/look.gif]


    Da Unsicherheiten für die Börse bekanntlich GIFT ist, & jetzt der Grund für die wider Erwarten negative Kursentwicklung von Apple nach diesen Super-Q-Zahlen bekannt ist, könnte sich der Kurs schon heute im Verlauf des Handelstages wieder positiv entwickeln, vielleicht sogar wieder Luigi aktivieren, wer weiss, wir werden es dann sehen;


    [Blocked Image: http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/musik/f045.gif]


    =======

    Apple; Q-Zahlen + 40 % mehr Umsatz.

    Die beste, solideste, innovativste Firma der Welt meldet super Zahlen, und hier schlafen schon alle den Schaf der Gerechten ? [Blocked Image: http://www.ariva.de/forum/smiley/smiley-wink.gif] Sehr ungewöhnlich, oder seit Ihr schon alle am feiern und bereits k.o. ?


    (Gestern 23.33 h, hatte einmal mehr Schwierigkeiten einen Beitrag zu speichern, "speichern" & "Vorschau" bleiben jeweils "invers", und der Beitrag kann dann nicht platziert werden bei CASH !. Hat Jemand die gleichen Probleme hier ?


    Danke für ein Feedback)


    Die Q-Zahlen;


    Im vergangenen Quartal stieg der Absatz im Jahresvergleich um 40 Prozent auf knapp 61,2 Millionen Geräte. Entsprechend gut fielen auch die Geschäftszahlen aus. Der Umsatz in dem Ende März abgeschlossenen zweiten Geschäftsquartal stieg um 27 Prozent auf 58 Milliarden Dollar. Der Gewinn sprang sogar um ein Drittel auf 13,6 Milliarden Dollar hoch, wie Apple nach US-Börsenschluss am Montag mitteilte. An die Aktionäre sollen nun weitere 70 Milliarden Dollar ausgeschüttet werden. Damit bekommen sie insgesamt 200 Milliarden Dollar, von denen gut 100 Milliarden sie bereits erreichten. Die Aktie legte nachbörslich um 1,6 Prozent zu.


    Da tanzt doch der Luigi zu dritt wieder für alle Investierten hier


    ein Freudentänzchen;


    [Blocked Image: http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/musik/f045.gif][Blocked Image: http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/musik/f045.gif][Blocked Image: http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/musik/f045.gif]


    =============

    Smartwatch von Apple

    Die Apple Watch ist da

    [Blocked Image: http://img2.connect.de/Apple-Watch-Event-im-Live-Ticker-f708x424-ffffff-C-95cbbcce-448433.jpg]

    Apple Watch seit heute lieferbar

    Die Apple Watch gibt es ab sofort in Deutschland - mit einem Haken: Nur wer die Smartwatch des iPhone-Herstellers vorbestellt hat, bekommt sie auch wirklich heute schon.



    Quelle;


    http://www.connect.de/news/app…auslieferung-3029365.html



    Und am Montag, den 27. April 2015 machen 2-3 Luigi's auf einmal dann ein Freudentänzchen, Leute das gibt ein Fest


    *YES* *drinks* *mail1*

    iWatch Vorbestellungen ?

    Schätzung, dass etwa 1,24 Millionen Apple-Uhren alleine in den USA vorbestellt wurden,


    schon während des ersten Tages.

    [Blocked Image: http://img.wallstreet-online.de/smilies/smile.gif] [Blocked Image: http://img.wallstreet-online.de/smilies/rolleyes.gif] [Blocked Image: http://img.wallstreet-online.de/smilies/yawn.gif] [Blocked Image: http://img.wallstreet-online.de/smilies/wink.gif]

    Quelle;

    http://seekingalpha.com/article/3067226-apple-watch-understa…