Posts by cashspotter

    Nur mal so nebenbei ein Frage, um unserem Meister Gunter den Rücken zu stärken oder eben in diesem Fall zu schwächen: Wo bleiben die bis Ende 2023 gross angekündigten, neuen Abnahmevereibarungen in den USA??

    Ich denke 2024 kann nur noch besser werden......

    Ich kann dich beruhigen, du liegst falsch.

    MangnetOs ist bereits cashpositiv im 1. Semester 2023, im 2. Semester dürfte es nochmals deutlich besser geworden sein. Das erfahren wir dann genau mit dem JB 2023.

    Durch Stillegung von FibrinPTH ist eine KE absolut kein Thema mehr!!!

    Da bin ich mir nicht so sicher nach diesem Satz:


    Die Konzentration auf das MagnetOs-Programm führe kurzfristig zu niedrigeren Entwicklungskosten, womit die bestehenden finanziellen Mittel länger ausreichen würden.


    Länger aber nicht ewig....

    Nächster Mittwoch dürfte interessant werden....

    https://www.manager-magazin.de…e1-4150-ac71-8f88fe49a73b

    Das Ganze wird wieder einmal hoch geschaukelt bis zum geht nicht mehr.

    Denke Meyer Burger tut sich gut daran, dass Augenmerk auf die USA zu richten. Dort ist der Markt viel grösser und es werden die einheimischen, in den USA produzierte Produkte bevorzugt und auf chinesischer Billigware Strafzölle verhängt, was wiederum in die Arme von MB spielen sollte.

    Klar eine Unterstützung aus Seiten der Politik in Deutschland/ Europa würde dem Kurs sicherlich gut tun!

    Nein, eigentlich sieht alles sehr düster aus, Deutschland hat kein Geld mehr.

    Anstatt grosse Förderprojekte ist nun sparen angesagt.

    In meinen Augen sollte es auch nicht nur über Fördergelder gehen. Strafzölle gegen Importware aus China wie dies die Amerikaner handhaben würden auch bereits ihre Wirkung zeigen.

    Kann man diese Aussagen auch belegen.....? Wie schon so oft, zuerst müssen effektive Daten geliefert werden bevor Meyer Burger wieder ins Vertrauen der Anleger zurück kehren kann.

    Anstelle solche Statements, hätte ich also lieber operative News seitens Meyer Burger😶‍🌫️


    Sackt morgen der Kurs weiter ab, werde ich aus Frust wie damals Pesche's Hund verkaufen.

    Wieso verkaufen, eine Traderposition aufbauen und Mitte nächster Woche verkaufen.....

    Hallo zusammen

    Zur Zeit trade ich auf der Plattform von BEKB. Leider hat es da in letzter Zeit einen Wechsel der Plattform gegeben. Nun bin ich auf der Suche nach einem neuen, interessanten Anbieter! Kann mir da jemand weiter helfen, eine Empfehlung abgeben? Wichtig für mich sind Realtime Kurse, da ich doch auch teilweise Daytrading betreibe.

    Danke für eure Rückmeldungen.

    70 Jahre alt, ja! Vieles erfunden ja! Aber als Investor möchte ich aber auch mal davon profitieren und nicht immer nur Geld via EK's einbringen müssen. Vergessen gehen da nur die Dividenden!

    Ich glaube in letzter Zeit konnte man genügend davon profitieren, wenn man zur richtigen Zeit gekauft und wieder verkauft hätte. Immerhin stieg die Aktie von rund 0.025 auf 0.71.... So viel ich mich erinnern kann, konnte man damals bei der KE Anteile zu 0.025 erwerben.

    Vorsicht ist hier geboten. Das beste Beispiel zeigt zur Zeit Santhera, kaum hat man dort die Zulassung in den USA erhalten, geht es nur noch Berg ab.... . Hier spielen noch die Fantasien eine grosse Rolle, nach positiven News kann es auch gut hier ein "Sell on Good News" geben!