Posts by Goldbuggy

    https://www.youtube.com/watch?v=vIM0wiR5yjE

    Merkel in der Fraktionssitzung genervt:

    "mir egal, ob ich schuld am Zustrom der Flüchtlinge bin. Nun sind sie halt da."


    Das ist das Problem.



    http://www.blick.ch/news/schwe…sex-taeter-id4865325.html


    ZÜRICH - Eine Schweizerin half letzte Nacht einem jungen Eritreer mit einer Zigarette aus. Doch der wollte mehr – und fiel über sie her!


    Und so sieht dann unser Problem dank den linken Muttis und Klaviersspielerinnen in der Praxis aus.

    http://www.blick.ch/news/ausla…80-prozent-id4801584.html


    "Schwedisches Schulniveau sinkt bis zu 80 Prozent -

    STOCKHOLM - Die schwedischen Behörden haben einen direkten Zusammenhang zwischen dem sinkenden Niveau in den Schulen des Landes und dem steigenden Zuzug von Flüchtlingen hergestellt."

    Herrlich, also nicht nur dass die Vergewaltigungen dank den Migranten sprunghaft angestiegen sind, unsere Kinder dürfen nun wegen den linken Gutmenschen auch verblöden. Das nennt man Hauptgewinn, kulturelle Bereicherung.

    Speedy3 hat am 11.03.2016 - 16:45 folgendes geschrieben:

    Quote

    Banker die bescheissen und manipulieren gehören bestraft!

    *lol*


    Die Banker machen doch nur das, was ihnen ermöglicht wird. Mit den Notenbanken, die Gelder aus dem Nichts schaffen, beginnend und dem kleinem Broker, der mit Kundengeldern zockt, schliessend. Alles ist ein Spiel, eine Wette auf dieses oder jenes. Und da gelten ganz eigene Regeln. Der Zweck heiligt ja, wie man weiss, die Mittel, also solange man genügend Möglichkeiten dazu hat, seinen Willen durchzusetzen. Da kann man nichts daran ändern. Man täte gut daran das einerseits zu akzeptieren und andererseits sich darin zu orientieren und auch mitzuspielen, auf diesem Feld der ur- archaischen Regeln, wo alles erlaubt ist, was auf Macht basiert.

    waspch hat am 11.03.2016 - 17:15 folgendes geschrieben:

    Quote

    Ich bin mir sicher, dass der Ernst der Lage weit unterschätzt wird.

    Es ist ja die Rede davon, dass Bundesbern Armeeangehörige - ca. 5 000 - an die südliche Grenze schickt, um die Flüchtlingsflut zu bewältigen helfen.


    Jeder halbwegs normale Mensch, sogar Leute im Ausland, nicken zufrieden und sagen, ja schaut hin, die Schweizer, die haben noch Verstand und wollen ihre Grenzen sogar mittels Armee sichern, also die Epidemie nicht ins Land lassen.


    Wenn ich ihnen dann aber sage, dass unsere Soldaten an den Grenzen im Tessin dafür eingesetzt werden, die Afrikaner und Araber zu empfangen, zu registrieren und dann ins Landesinnere zu verfrachten, alles mit von uns bezahlter Infrastruktur und Logistik, die eigentlich uns dienen - und nicht schaden sollte, um sie dann weiter beherbergen und ihnen das Schwimmen lehren können, meinen meine Gegenüber ich mache einen schlechten Witz.


    Unsere Armee dient dazu, die Sozialmigranten aus aller Welt zu empfangen. Mein Gott, wo hat Herr und Frau Schweizer den Verstand gelassen. Das ist ja Landesverrat pur, und das alles unter Applaus der linken. Sogar die Verschandelung des Schweizer Kreuzes in die Form eines Hakenkreuzes ist rechtlich keine Verunglimpfung.


    Das kann nicht gut enden. Dank der Blödheit eines recht grossen Wähleranteils in unserem Land.

    Sommaruga verspricht:«Die EU wird der Schweiz das Sturmgewehr nicht verbieten»

    Die EU hat uns überhaupt nichts zu verbieten, so muss uns die Simonetta auch nichts versprechen. A propos: hat diese Frau überhaupt Kinder? Die Merkel hat anscheinend auch keine. Und es heisst ja, dass kinderlose Leute eine etwas andere Politik betreiben, also eine andere als solche Leute, die noch an die eigenen Kinder denken und nicht nach dem Motto: Nach mir die Sintflut.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Rotherham in South Yorkshire; "Moslems vergewaltigen 1400 weiße Kinder in einer Stadt! ELTERN werden als Rassisten beschimpft!"


    Welch kulturelle Bereicherung. Eines ist somit sicher: Der Islam ist NICHT kompatibel mit dem europäischen Christentum. Multikulti ist unbrauchbarer Müll. Also ausser wir Europäer möchten zurück ins Mittelalter. Das sollten sich die Muttis und Pianistinnen vor Augen führen, bevor sie unsere Kultur ganz den Bach ab schicken. Die "Takbir - Allahu akbar" Chorale gehören definitiv nicht nach Europa!

    Thomas - vielleicht sollte ich der Ordnung halber anführen dass die orthodoxen Golgbugs eher Sammler denn Spekulanten sind, die auf Hausse oder Baisse der Edelmetalle wetten. Statt Eisenbahnmaschinen oder Sonstiges wird einfach Gold und Silber gesammelt, fast egal wieviel es auf dem Markt kostet. Verkaufen tut man nur in äusserster Not, dafür sammelt man es ja. Und sollte in extremis die oz Gold auf einen CHF fallen, umso besser, dann wird einfach mehr eingekauft, um mit dem besseren Kurs den Einkaufspreis der teurer eingekauften Unzen nominell zu senken. Schlecht ist es natürlich wenn die Kurse in die Höhe schiessen würden ohne dass man die Tresore voll hätte


    *good*


    Und wie jedes Sammeln oder Wetten ist alles ein Spiel, wo man das Ergebnis nicht zum vornherein kennt, also ist es eine Herzensangelegenheit, eine Intuition, egal wo man investiert ist. Man muss ein gutes Gefühl dabei haben und man muss das Investment im worst case auch entbehren können ohne am Hungertuch nagen zu müssen. Und mann muss - wenigstens bei den Edelmetallen - nicht gleich in Panik geraten wenn die Kurse eine ordentliche Rallye hinlegen - man verkauft ja eh nicht.

    Quote

    Der Wert einer ungedeckten Fiat-Währung (Dollar, Euro, Franken, Pfund, Yen ...) ist vom Vertrauen abhängig.


    Hier stellt sich die Frage, ob die Menschen eher Gold (also dann auch dem Renmimbi) vertrauen oder einer sogenannt "etablierten" Papierwährung.

    Sehr schön geschrieben.


    Ich selber traue keinen "Papierchen", und seien es ETF, Aktien, Obligationen, Währungen, Grundbuchauszüge. Alles sind nur Versprechen irgendetwas einzuhalten. Und sind wir doch ehrlich: Den Währungen kann man solange trauen, solange sie mit einer bestimmten Wertschöpfung verbunden sind, ich kann also nicht auf ewig Gelder drucken und immer mehr Menschen damit durchfüttern, wenn sie keinen Beitrag zur Wertschöpfung leisten. Und das ist es doch genau was heutzutage passiert in der Welt - da verdienen Leute x Milliarden ohne eine Wertschöpfung geleistet zu haben, genau wie es immer mehr Menschen gibt, die vom Staat leben, ohne eine Wertschöpfung geleistet zu haben. Das Geld muss also zwangsläufig an Wert verlieren, wenn es einfach so gedruckt werden und an die Massen einfach so verteilt werden kann, denn essen muss jeder, auch der, der nichts dazu beigetragen hat. So müssen zwangsläufig die Rohstoffpreise steigen. Und so kann es passieren, dass das Vertrauen in die Währungen verschwindet und Rohstoffe inklusive Nahrungsgmittel nur noch gegen andere Rohstoffe getauscht werden, so wie es x Jahrtausende auch der Fall war.


    Ich auf jeden Fall bin weit davon entfernt, irgendjemandem oder irgendeinem Papierchen zu trauen. Den Papierchen würde ich trauen, wenn alle ehr- und redlich für ihr täglich Brot arbeiten und ihren Verpflichtungen nachkommen würden. Das passiert aber nicht, da zu viele Menschen zu Lasten anderer leben möchten und dies auch tun, weil es ihnen unser misslungenes Geldsystem ermöglicht.

    http://www.blick.ch/news/weil-…olizei-los-id4767273.html


    "Weil sie immer wieder unschuldig in Polizeikontrollen geraten, wehren sich mehrere Dunkelhäutige gegen die Stadtpolizei Zürich. «Unsere Anwältin hat ein verwaltungsrechtliches Verfahren gegen die Stadtpolizei Zürich eingeleitet», sagt ein Mitglied der Gruppe, der 41-jährige Islamwissenschafter Mohamed Wa Baile, in der «NZZ am Sonntag»."


    Unschuldig in Polizeikontrollen? Was ist denn das für ein Blödsinn? Die Polizei darf jeden kontrollieren, wenn sie es als angebracht erachtet, sogar mich!


    Wie bei den Zigeunern in Osteuropa. Bei denen ist auch alles was ihnen nicht passt "Rassiehsmuus". Das schreien sie den ganzen Tag herum und halten bei den Sozialämtern die hohle Hand hin. Aber ich meine wenn es ihnen nicht passt dann sollen sie doch ganz einfach ihre Sachen packen und verreisen. Ich kann sehr gut ohne diese kulturelle Bereicherung leben, ich brauche diese Fachkräfte nicht. Ich lebe nicht von der Asyl- oder Sozialindustrie. Und die Dünkleren sollen sich mal die prozentuelle Besetzung der Schweizerischen Gefängnisse ansehen - 73% sind Ausländer, 50% Muslime. Sonst noch Fragen zu den Kontrollen, Mufti?

    5.3.16

    Araber fasst Mädchen (13) zwischen die Beine -

    Rosenheim, Bayern. Am Bahnhof fasste ein arabisch aussehender Mann einem 13-jährigen Mädchen von hinten zwischen die Beine, als sie die Treppe hochging. Weiterlesen auf chiemgau24.de

    5.3.16

    Übergriffe von Arabern auf Mädchen in Leipziger Shopping-Centern -

    Leipzig. In zwei Leipziger Einkaufszentren ist es am Donnerstagabend zu Übergriffen auf junge Mädchen gekommen. In beiden Fällen fahndet die Polizei nach tatverdächtigen Männern aus dem arabischen Kulturkreis. Weiterlesen auf mopo24.de

    4.3.16

    Männer und Frauen dürfen nur noch getrennt rutschen -

    Nach der Sexattacke auf zwei Mädchen im Erlebnisbad in Norderstedt gelten neue Regeln: Ab sofort darf nur geschlechtergetrennt gerutscht werden. Und Sicherheitsleute tarnen sich als Schwimmer. Weiterlesen auf n24.de

    3.3.16

    Reisende Frau am Kölner Hauptbahnhof begrabscht -

    Köln. Eine 23-jährige Reisende wurde am Sonntagnachmittag im Kölner Hauptbahnhof sexuell belästigt. Ein 39-jähriger Rumäne hielt sie im Nacken fest, strich ihr durchs Gesicht und fasste an ihre Brüste.Weiterlesen auf express.deFacebook

    2.3.16

    14-Jährige von Gruppe junger Männer missbraucht -

    Hamburg-Harburg. Ein 14-jähriges Mädchen ist in einer Wohnung von einer Gruppe junger, serbischer Männern missbraucht und anschließend leicht bekleidet bei Minus-Temperaturen in einen Hinterhof geworfen worden. Weiterlesen auf m.bild.de

    2.3.16

    Zwei Flüchtlinge sollen Mädchen vergewaltigt haben -

    In Norderstedt bei Hamburg haben zwei Afghanen ein 14-jähriges und ein 18-jähriges Mädchen in einem Erlebnisbad belästigt. Die Polizei ermittelt jetzt wegen sexueller Nötigung und Vergewaltigung gegen die beiden 14- und 34-jährigen Asylbewerber. Weiterlesen auf focus.de

    27.2.16

    Überfall und sexueller Missbrauch in Greven -

    Greven, NRW. Erst raubte er ihm das Handy, dann missbrauchte er sein Opfer sexuell: Die Polizei sucht nach einem Überfall am Samstagabend auf der Marktstraße in Greven den Täter. Weiterlesen auf mv-online.deacebo26.2.16

    Flüchtling bedrängt junge Helferin sexuell -

    Grossenlüder, Hessen. Ein Bewohner der Flüchtlingsunterkunft in der Schlitzer Straße hat am frühen Sonntagabend eine 29 Jahre alte Helferin sexuell bedrängt. Der Vorfall fand während der Ausgabe von Medikamenten statt. Weiterlesen auf fuldaerzeitung.deFacebook

    26.2.16

    Asylant belästigt Frau in Kirche sexuell -

    Weilheim, Bayern. Ein 21-jähriger Nigerianer soll eine Frau in einer Kirche mit herunter gelassener Hose sexuell bedrängt haben. Außerdem werden dem Mann ähnliche Taten vorgeworfen. Jetzt wurde er in einem Asylheim verhaftet. Weiterlesen auf augsburger-allgemeine.de

    25.2.16

    Mutmaßlicher Vergewaltiger bleibt auf freiem Fuß -

    Brandenburg. In Glöwen (Prignitz) soll ein 16 Jahre alter Asylbewerber aus Afghanistan zwei 9 und 11 Jahre alte Jungen missbraucht beziehungsweise vergewaltigt haben. Die Bürger sind empört, dass der Täter nicht in U-Haft kommt. Weiterlesen auf maz-online.de

    25.2.16

    Junge Frau auf Bahnhofstoilette vergewaltigt -

    Bad Schwartau, Schleswig-Holstein. Eine 21-jährige Frau ist im Bahnhof von Bad Schwartau Opfer eines Sexualverbrechers geworden. Sie wurde von einem Mann, mutmaßlich mit Migrationshintergrund, in die Herrentoilette gedrängt und dort vergewaltigt, teilte die Polizei mit. Weiterlesen auf ln-online.de

    24.2.16

    Seit Köln ist alles wieder da

    Aus Furcht, den Rassismus zum Lodern zu bringen, wenn sie das Thema Sexismus entfachen, wollen die Linken nun nicht wahrhaben, dass es ein Problem gibt: einen extrem patriarchal gefärbten Import-Sexismus. Von Maya Müller. Weiterlesen auf taz.de

    24.2.16

    Schülerin tritt Angreifer in die Weichteile -

    Brandenburg. Ein Mädchen hat viel Mut bewiesen: Zwei Südländer wollen die 15-Jährige am Montagabend in Brandenburg an der Havel angreifen – offenbar mit sexuellen Absichten. Weiterlesen auf maz-online.de

    23.2.16

    So tanzt ein Sex-Täter der Justiz auf der Nase herum

    Köln. Dieser Fall spricht für sich: Ein Opfer der Kölner Silvesternacht hat per Foto eindeutig ihren Sex-Peiniger erkannt. Doch bevor es zur Festnahme kommt, ist der Marokkaner Mehdi El-B. längst über alle Berge! Weiterlesen auf express.de

    22.2.16

    Flüchtlings-Teen vergewaltigt Helferin

    Belgien. Nach einem Benimm-Kurs zum Umgang mit Frauen folgt ein 16-jähriger Afghane einer Helferin in den Keller des Asyl-Zentrums und vergewaltigt sie. Weiterlesen auf oe24.at

    Facebook

    19.2.16

    Nach Vergewaltigung in Wien: Schwimmbad lässt Migranten nur noch mit Sozialarbeitern rein

    [Blocked Image: http://www.politikversagen.net/sites/default/files/styles/youtube_big/public/youtube/axtCJd5LaTc.png?itok=aCdvoxrk]

    Bild: YouTube http://img.youtube.com/vi/axtCJd5LaTc/hqdefault.jpgIn einem Wiener Schwimmbad wurde jüngst ein Junge von einem irakischen Flüchtling vergewaltigt. Die Mutter des Jungen war einst selbst Flüchtling aus Serbien und macht sich nun Vorwürfe, weil sie ihrem Sohn sagte, er solle Migranten willkommen heißen. 3:54 minVideo ansehen

    19.2.16

    Imam fordert Legalisierung von Kinderehen

    Dänemark will Asylwerber, die mit Minderjährigen verheiratet sind oder diese geschwängert haben, in Zukunft sofort abzuschieben. Ein Imam fordert aber: Kinderehen müssen erlaubt werden - aus Respekt vor der Kultur der Flüchtlinge. Weiterlesen auf stern.de

    16.2.16

    Kölner Justiz-Skandal um Vergewaltiger

    Köln. Unglaublich: Eine Gutachterin des Kölner Landgerichts hat einem somalischen Vergewaltiger mehrfach bescheinigt, dass von ihm keine Gefahr mehr ausgeht. Nun schlug er erneut zu und wieder bescheinigte sie Ungefährlichkeit. Weiterlesen auf express.de

    Facebook

    13.2.16

    Haftbefehl gegen 22-Jährigen wegen Vergewaltigung

    Hamburger Reeperbahn. Ein junger Mann aus Algerien soll in der Silvesternacht in Hamburg eine Frau vergewaltigt haben - dem Opfer wurde dabei auch das Handy gestohlen. Weiterlesen auf shz.de

    Facebook

    13.2.16

    Entschuldige bitte, lieber Vergewaltiger!


    Wer meint, Amelie Frieds Dankbarkeit darüber, dass ihr von Flüchtlingen eine Gitarre geklaut wurde, könnte nicht getoppt werden, hat sich geirrt. Weiterlesen auf achgut.com


    Unsere Politiker sind keine Dilettanten. Sie machen ihre Fehler schon gründlich. Erhard Blanck.



    Oder man könnte fast meinen, dass unsere linken Gutmenschen- Genossinen leicht hormongeschädigt sind und insgeheim auf ein solches Abenteuer hoffen.

    http://www.kn-online.de/News/N…-wurden-massiv-belaestigt


    "Kiel. Nach einem dramatischen Vorfall im Kieler Sophienhof ist eine neue Debatte über Sicherheit und den Umgang mit kriminellen Zuwanderern entbrannt. 20 bis 30 Männer mit Migrationshintergrund haben am Donnerstag zwischen 17.30 und 19.30 Uhr drei junge Frauen in dem Einkaufszentrum massiv belästigt."


    http://www.bz-berlin.de/tatort…nft-auf-mitarbeiterin-ein

    "Berlin-Schöneberg:

    Brutale Attacke: Flüchtlingsfamilie tritt auf Frau ein -

    Eine Security-Mitarbeiterin in einer Flüchtlingsunterkunft in Schöneberg wurde am Freitag von drei Frauen und einem Mann attackiert und verletzt. Gegen die Schläger wird ermittelt."


    http://www.focus.de/politik/de…ermittelt_id_5310588.html


    "Sechs Asylbewerber aus dem Iran mussten ihre Flüchtlingsunterkunft auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof verlassen. Das berichtet die „B.Z.“. Die Iraner waren vor einigen Monaten vor der Christenverfolgung nach Deutschland geflohen. Vor zwei Wochen wurden sie dann von anderen Flüchtlingen bedroht, als sie in ihrem Zimmer in der Bibel lasen. „Sofort haben uns die anderen Muslime im Raum beschimpft, weil wir vom Islam zum Christentum konvertiert sind“, erzählt einer der Flüchtlinge, Amir Panahi, der „B.Z.“

    Kurz darauf seien siebzig Menschen in ihrem Zimmer gewesen. Sie „beschimpften uns und wollten uns verprügeln“, berichtet Panahi weiter. „Wir hatten Todesangst!“



    Schafft diese kriminelle Brut aus, sofort. Ohne irgendwelche Ausreden, ihr Heimatland nähme sie nicht auf. Das ist nicht unser Problem. Kontrolliert die Grenzen, registriert die Migranten. Schafft unechte Flüchtlinge umgehend aus. Gebt Wehrpflichtverweigerern aus aller Welt kein Asyl. Und verbannt mittels Wahlen endlich die linken Asyl- und Sozialindustriellen aus der Politik. Sie sollen sich mit anständiger Arbeit ihren Lebensunterhalt verdienen. Von mir aus mit Abfall sammeln im Wald und an den Autobahnen.

    Also ich muss die BDP gar nicht, ich mag keine Abtrünnige, ich mag auch die EWS nicht und der Chef dieser Partei hat sich nun scheinbar ins Rampenlicht rücken wollen, na ja, das ist ihm gelungen, mal sehen was eine Ehrverletzung in der Schweiz wert sein wird.

    Brunngass hat am 27.02.2016 - 00:02 folgendes geschrieben:

    Quote

    am meisten stört Goldkäfer vermutlich wenn Maduro das Gold Venezuelas auf den Markt wirft.


    Aber da nützt wohl keine Hetze.

    Wieso sollte das die Goldbugs stören? Kaufen tun die Goldsammler immer, wenn das Gold im Norden steht, etwas weniger, wenn es im Süden ist, dann mehr. Und sollte mal die Unze in extremis auf CHF 1,- fallen, dann kaufen sie Lastwagenweise bis die Tresore aus allen Nähten platzen.

    Domtom01 hat am 26.02.2016 - 22:14 folgendes geschrieben:

    Quote

    Das zum Hakenkreuz verschandelte Schweizer Kreuz gelang doch erst durch den Trittbrettfahrer Martin Landolt von der BDP an Popularität. Ist der auch ein linker Gutmensch-Willkommensfetischist?

    Keine Ahnung, kenne diesen Menschen gar nicht, habe auch noch nie von ihm gehört. Aber der Klage gegen diese Verschandelung des Schweizer Kreuzes werde ich mich anschliessen, das auf jeden Fall.

    http://www.sueddeutsche.de/pol…st-verschwunden-1.2881071

    • Etwa 13 Prozent der Menschen, die 2015 als Asylsuchende registriert wurden, sind nicht bei der für sie zuständigen Aufnahmeeinrichtung angekommen.
    • Als mögliche Gründe nennt das Innenministerium unter anderem Weiterreisen in andere Länder und das "Untertauchen in die Illegalität".
    • Die europäische Lastenteilung beim Flüchtlingsschutz funktioniert immer schlechter.

    Grad gar nichts schafft ihr. Grad gar nichts habt ihr im Griff. Ihr seid ja nicht mal imstande die Typen zu registrieren geschweige denn unter Kontrolle zu halten. Unfähig seid ihr, ihr linken Gutmenschen, ihr Willkommensfanatiker.

    http://www.blick.ch/news/polit…lingskrise-id4730553.html


    Wozu denn. Unsere Soldaten brauchen wir jetzt für den Empfang der Sozialmigranten und Terroristen aus Afrika und für das Verschieben derselben in Empfangslager. Wir zersetzen uns auf Geheiss des linken Bundesberns selber. Die Armee als Instrument der Willkommenskultur. Na dann gute Nacht am sechsi.


    Dazu brauchen wir keine Kampfjets. Brauchen tun wir Politiker die nicht für die Liquidation unseres Staates bezahlt werden. Aber wo nehmen und nicht stehlen.


    Ich habe auch gegen die Saab gestimmt. Nicht weil ich nicht wollen würde, dass die Schweiz eine fähige Luftwaffe hat, aber weil ich keine diese Gripens wollte, sondern etwas Bodenständiges des Typs Eurofighter, Mirage Dassault oder von mir aus eine amerikanische F- weiss der Gugger was. Aber sicher keinen Saab. Was billig ist, muss nicht unbedingt gut sein.


    Und ja, wünschen würde ich mir eine schlagkräftige Armee mit allem drum und dran wie es Israel hat oder wie wir es in den 80. Jahren hatten, bevor uns die linken die Armee totgespart haben. Und ja, auch die Grenzen würde ich wieder kontrollieren, wie in den 80. ern. Das hat niemandem geschadet. Schengen und EU sind sowieso Schrott.


    Und womit eine fähige Armee zu finanzieren wäre? Ganz einfach, aus den Geldern von der Asyl- und Sozialindustrie, einem Zweig, der keine Werte schafft und zu Nichsttun motiviert, da wir ja zahlen. Der Staat soll die Arbeitenden beschützen, die den Staat finanzieren und nicht Leute durchfüttern, die nicht arbeiten und tagsüber mit dem Sofa verwachsen.

    http://www.blick.ch/news/ausla…meer-route-id4719701.html


    Ja es ist schon sehr nett von den sunnitisch- wahhabitischen Saudis, dass sie zwar keine sogenannten Flüchtlinge muslimischen Glaubens - meistens ja Sunniten - bei sich aufnehmen, dafür ihnen aber in Europa den Bau von 120 Moscheen finanzieren wollen.


    Also weiter so. Ich kann es ja kaum erwarten, mir in unseren Breitengraden 5x täglich das Geschrei eines Muezzins zwecks Aufforderung zur Ehrung des Allmächtigen und seines Propheten zu Gemüte zu führen. Ich kann es kaum erwarten zu erleben, wie Frauen rund die Hälfte des Mannes wert sind und wie die Andersgläubigen als ungläubige Hunde betitelt werden. Ich kann es kaum erwarten, dass die Schweizerischen Patrioten als Rechtsextreme Nazis beschimpft werden, wo sogar von den linken Willkommensfetischisten das Schweizerkreuz ungestraft als Hitleremblem verunstaltet wird.


    Oder werden gar unsere Muttis und Klavierspielerinnen für die gezielte Islamisierung Europas von den Wüstenscheichs bezahlt?


    Sonst müssten sie ja sehen, wie unser Kontinent im kriminellen Sumpf am verrecken im Begriff ist. Die Übergriffe orientalisch oder afrikanisch aussehender Männer auf unsere Bürger/Innen die dann im Spital landen sind keine Einzelfälle, sondern die logische Konsequenz dieser landesverräterischen Politik.