Posts by severin

    Das ist nun wirklich enttäuschend..
    Wenn die heute bei so einem guten Börsentag 2% verliert, wird sie bei SMI im Minus - wer weiss, morgen, oder übermorgen, eher 5 oder gar 10% verlieren und auf 6 Fr. zurücksetzen, befürchte ich..
    Allerdings, wir hatten nun zum etwa 3. Mal die Chance, bei über 7 Fr. zu verkaufen .. sogar bei beinahe 7.8 Fr., und es nicht getan. Das kommt davon..

    Fragen zu Oerlikon Solar

    Ein paar Punkte zu Oerlikon Solar habe ich dennoch noch - trotz mit Begeisterung aufgenommenem Verkauf bei den Aktionären:


    - Oerlikon Solar gibt an, die absolut tiefsten Produktionskosten pro Watt zu erreichen in der gesamten Solarindustrie. Wieso konnte sich die Produktionslinie am Markt nicht durchsetzen gegenüber den anderen Kristallinen bzw. Dünnschichtproduzenten? 120 Mio. Fr. pro Anlage wären für institutionelle Investoren doch kein Ding, um danach Grosskraftwerke zu allergünstigsten Kosten in China/Australien/Kalifornien oder DE (Stillgelegte Flughäfen in Ostdeutschland) bzw. Sizilien aufzubauen, und der Gewinn gegenüber den teureren Produzenten wäre garantiert gewesen?!


    - Oder waren die Angaben über die günstigen Watt-Peak rein theoretisch und nie in der Praxis erreicht?


    - Was passiert mit dem xxx-Millionen-Werk in Udmurtien, das von Vekselberg vermittelt wurde?


    - Was passiert mit den anderen Solar-Investments, vermittelt von Vekselberg und teilweise eingekauft/geplant vom Renova-Investment-Vehikel Hevel Solar und anderen Renova-Vehikeln in Südrussland (Stawropol), Dagestan, Udmurtien, St. Petersburg etc.?

    - Hat Vekselberg/Putin-Medwedew auf Deutsch gesagt einfach das Interesse am Spielzeug Solar verloren, oder will man die Ziele mit anderen/eigenen Partnern (Joffe-Institut in RU, Skolkovo) etc. erreichen?

    Gestern war Meyer Burger für unter 15 Fr. zu haben, bei 14.75!
    Wie sich heute zeigt - Meyer Burger für unter 15 Fr. ist immer ein klarer Kauf! Wahrscheinlich auch für unter 16:) Die Aussichten für Solar können sich - mit Stand von heute - ja wohl nur wieder verbessern, und auch der Ölpreis steigt. Die Konkurrenz von Dünnschicht - siehe Verkauf von Oerlikon - scheint mittlerweile nicht mehr aktuell.

    Gestern war Meyer Burger für unter 15 Fr. zu haben, bei 14.75!
    Wie sich heute zeigt - Meyer Burger für unter 15 Fr. ist immer ein klarer Kauf! Wahrscheinlich auch für unter 16:) Die Aussichten für Solar können sich - mit Stand von heute - ja wohl nur wieder verbessern, und auch der Ölpreis steigt. Die Konkurrenz von Dünnschicht - siehe Verkauf von Oerlikon - scheint mittlerweile nicht mehr aktuell.

    Was ist denn da mit Leclanché los? Heute für unter 10 Fr. gehandelt!
    Zum Glück habe ich sie vorletztes bzw. letztes Jahr nicht gekauft, als sie für unter 30 Fr. nicht gehandelt wurde, was ich günstig fand.

    Immerhin - die Kapitalerhöhung um 28 Mio. Fr. wurde im Februar 2012 erfolgreich durchgeführt! Was stimmt denn nicht? Produktion, Kapazitäten, Nachfrage nach den erzeugten Batterien? Strange ..

    Ganz nett gestern, und heute kam es bislang zu keinen Gewinnmitnahmen:)

    Allerdings wird wohl früher oder später wieder ein Rücksetzer von 5% erfolgen, wie bei S+B üblich. Nur das Timing dafür habe ich bislang nicht gefunden, sonst würde ich vorher verkaufen und tiefer wieder einsteigen:)

    Schmolz und Bickenbach wird langsam wieder interessant.
    Diesmal sollte wohl das Niveau über 7 Fr. halten?
    Ich frage mich bloss, ob ich nach diesem rasanten Anstieg nun verkaufen und bei 7.xx Fr. wieder zukaufen soll - denn so wird es ja kaum weitergehen in den nächsten Tagen..

    Gibt es bestimmte Gründe für den starken Kursanstieg, die die Firma betreffen?

    Schmolz und Bickenbach

    ... unschlüssig - heute - im Moment noch knapp im Plus - verkaufen um 5.20, und damit den Verlust klein halten, oder auf die Eröffnung des DJ warten? Lohnt es sich jetzt noch, zu verkaufen (Schadensbegrenzung), oder steht das Schlimmste noch bevor?


    Mein Durchschnitts-EP - ca. 6 Fr., vor etwa 1 Monat. Habe in diesem Herbst zu 5.55 gekauft, und dann über 6 Fr. nachgekauft, als sie am Steigen waren. Leider nach der Griechenland-Einigung (da stiegen sie für ein paar Tage über 7) nicht sofort verkauft, was man hätte machen müssen ..


    Generell sehe ich sie immer noch als unglaublich günstig an, auch im Vergleich mit anderen, ebenfalls stark abgestraften Titeln (Oerlikon, Panalpina, Gategroup) - oder wo ist mein Denkfehler?

    Was wir wirklich gekauft/verkauft haben

    Gekauft: Oerlikon, EP 6.20 (Juni)

    Verkauft: Oerlikon, zu 5.25 (September)


    Gekauft: Schmolz+Bickenbach, EP 6.18

    Gekauft: Gategroup, EP 24.85


    Im Moment im Depot somit nur Schmolz+Bickenbach (ca. 3/4) und Gategroup (1/4).

    OC Oerlikon

    Tiesto, wahrscheinlich war es ein Kurzschluss, andererseits war es - von jetzt aus gesehen - ein guter Zeitpunkt für einen kurzfristigen Verkauf, denn so konnte ich bei Tiefstpreisen wieder einsteigen: zwar bin ich jetzt von Oerlikon zu Schmolz+Bickenbach gewechselt, hätte aber genausogut an jenem Tag Oerlikon für 4.80 wieder kaufen können. Von 5.25-4.80 sind immerhin 45 Rappen pro Aktie! Das Aufholen des Verlusts geht so schneller ..

    Andererseits sind kurzfristige Verkäufe zur Senkung des jeweiligen Einstandspreises bei den Depotgebühren meiner Bank auch nicht so das Wahre:) Aber diesmal hat es sich gelohnt.

    Ich könnte natürlich auch jetzt wieder Oerlikon kaufen aber a) habe ich kein Geld mehr b) wäre es nun wirklich unlogisch c) vielleicht mal den Slowakeientscheid abwarten, ich weiss nicht ..

    Schmolz und Bickenbach

    Heute kurz vor Börsenschluss (also jetzt) verkaufen, oder drin bleiben?


    Der Dow Jones hat verhalten positiv eröffnet. Andererseits sind a) Gewinnmitnahmen doch recht wahrscheinlich bei den Kleinanlegern? immerhin zwei Mal in Folge 3-5% im Plus, und b) die Wirtschaftskrise wohl noch nicht ganz vorbei:)


    Was machen die anderen?