Posts by Brunngass

    Schwimmen

    lernt man nur im Wasser.


    Ich begann mit 18 000 Fr. Postfonds SMI,nach 14 Monaten war der Wert um die Hälfte gesunken.


    Einstieg Ende 2001.


    So lernt man was.


    Was nachher kam,hat mich dumm und unvorsichtig gemacht.Ich kauft ROL zu einem Stutz um sie nach wenigen Monaten zu 2 Stutz zu verkaufen.Ich konnte kaufen was ich wollte,ausser SLOG verdoppelte sich alles innert nützlicher Frist.Alsthom,ABB innert weniger Monate vervielfachte man die Kohle und ich begann jeden Müll zu kaufen und peinlicherweise auch noch im Cashforum anzupreisen.(eine Leiche liegt jetzt noch im Depot,letzte Kotierung vor Monaten so 0,0009 )



    Aber bei Verlusten lernt man 1000 Mal mehr als beim Gewinnen.



    Hier predigen,man soll auf den grossen Crash warten,ist in meinen Augen absoluter Chabis, das einzige was man dabei lernt,ist dass man eine arme Nuss ist.


    Wichtig ist das man, einzelne Titel über Jahre beobachtet.So bekommt man das Gefühl,wann das absolute Tief erreicht ist.

    Tips !

    Tips gibts ja jede Menge,jetzt gibts ja Threads wo nach Tips gefragt wird und man auch fündig wird.



    Aber der Kostolany - Satz ist für meine Wenigkeit, das Wichtigste was man für Erfolg an der Börse braucht.



    Ich sage ja auch was ich gekauft habe und bin stolz wenn am 2. Januar HDM,BYD,SGL und Deutz steigen.



    Aber jeder muss jeden einzelnen Titel analysieren und nachdenken ob er das Geschäftsmodell versteht und die Firmen zu ihm und seinem Risikoprofil passen.



    Gerade 3D - Drucker sind jetzt im Stadium,wie einst das Internet und später mal die Solarindustrie.


    investier ich in 3D, dann in einen Drucker und nicht in Aktien.

    BYD

    Heute kaufte ich BYD,HDM und ROL


    Also 2 Ausländer die eigentlich nicht in das Forum gehören.


    Kaufte kürzlich Holcim,ROL und Schmobi aber auch Deutz und SGL.


    Ich weiss nicht ob es SCHWEIZER Aktien mit Zukunft gibt,weil die Schweiz hat keine Zukunft.Ich will einfach Geld verdienen.


    Das heisst dass wichtigste bleibt der Satz : "Kaufen darf man,verkaufen muss man."


    Hätte ich dem streng nachgelebt,wäre ich eine halbe Million schwerer.



    Eine Diskussion über die Zukunft der Schweiz gehört nicht in dieses Forum,aber meiner Meinung nach kann man nur noch im globalen Aktienmarkt Geld verdienen.Ich bin ja 100% Aktienfokussiert, wenn ich momentan auch eine fette Cashreserve habe.



    ABER WER WEIS WER WEIS : Vielleicht gibts in 3 - 4 Monaten griechische Anleihen zu 8 % vom Nominalwert.



    Da müsste man dann vielleicht über seinen eigenen Schatten springen?

    Dummes Zeug !

    Turbo wurde von einem Strassenrowdy,der wild überholte,gekillt.


    Mit seinen schnellen Autos hatte das nichts zu tun.


    Er fuhr nämlich in einem Motorradpulk und ich sah noch nie rasende Motorradpulks.


    Aber eigentlich währen wir hier bei den Mister oder Miss - Cashwahlen 2014


    Ich sehe keine wirklich herausragende Figur in diesem Forum.


    Aber so ein paar Randtitel vergebe ich gerne.



    Mister Blauäugig: Unser Herr Karat



    Mister Hopfen und Malz verloren: der libe GOD



    Miss eifrige Ameise: der kleine Engel


    Mister Kreuzfahrt: natürlich DU Kapitalist persönlich



    Mister Reden ist Silber,Schweigen ist Gold: natürlich das liebe Krokodil, in dem Augenblick,da Du lieber Kroki,Deine endlosen Beschwörungen von Schmobi und ROL frustriert aufgabst,wusste ich jetzt bekommen wir einen Boden.Habe dann beide am tiefsten Punkt gekauft und rechne fest damit, in wenigen Monaten,mit Gewinn zu verkaufen.( bei ROL wäre es das 4. Mal)


    herzlichen Dank liebes Krokodil


    Herzlichen Dank an Alle die in diesem Forum nützliche Beiträge schreiben und viel Glück an der Börse auch in Zukunft.


    Für die nächste Zeit sehe ich die Börse im Modus "die Flut hebt alle Boote"

    Lieber Domtom,

    Du solltest Dir vielleicht einmal zu Gemüte führen,was Altmeister Emil Küng meinte, als die Schweizer Bolitiker das Volch mit dem 2. Säuleobligatorum beglückten.


    Mein Modell ist, meine Kinder mit einem sehr fetten (für meine Vermögensverhältnisse) Vorerbe zu beglücken.



    Nun müssen Sie selber schauen.

    Sportsfreunde,

    keine Ahnung warum Ihr Euch gegenseitig derart beleidigt.



    Ja - Nein - Nein habe ich gestimmt und die Meisten die sich beteiligen haben Ihre Briefe längst der Post übergeben.



    Ecopop wird abgelehnt,fertig aus. Und die Meisten inklusive Wutbürger,werden erleichtert sein.



    Traurig ist höchstens dass die Ablehnung nur aus Angst vor der Verarmung der Schweiz zustande kommt.



    Die Schweiz von der hier gesabbert wird gibt es nicht einmal mehr auf dem Rütli,auch dort hat es nur noch Schotten.



    Das mittlere Kader in einem urbanen Pflegeheim besteht aus 1 M Bulgarien 1 M Albanien 1 M Kroatien 1 M Tunesien, ja momentan sogar 1 M Schweiz. (Beim einfachen Pflegepersonal ist einer der tüchtigsten aus eritrea ).



    Also bildet mal schön eine Kommision,die die Selektion der Einwanderer vornimmt,könnt ja beim Mengele in A. in die Lehre.

    Lieber Marcus Fabian,

    ich schreibe zwar sehr selten über Newron und Gold,trotzdem käme es mir nie in den Sinn, solche Titel zu ignorieren.



    Auch wenn ich lieber nichts schreibe,lerne ich sehr viel über die Akteure in diesem Forum.Deine Hartnäckigkeit in Sachen Gold bewundere ich sehr.Gold hat sich in den 300 Millionen Jahren nicht verändert. OK.



    Aber das Leben auf diesem Planeten.

    Geliebter Dottore,

    was für eine Überaschung,von Gold verstehe ich nix und werde mich hüten was zu sagen.Aber es geht mir wie dem Dällebachkäru,das Portmonnai hab ich zwar ir Matte ung verlore.Aber auf der Kirchenfeldbrücke hats Licht.



    Kurz,immer wen ein "Zockelmann im WO Forum wieder über OBDU zetert muss ich an Dich denken (Fehlanzeige ?)



    Ich bin dort vor ein paar Monaten mit Gewinn ausgestiegen,das wird mir hier keiner glauben,aber ich hatte am absoluten Tiefpunkt fett nachgekauft und dann gabs so ein prächtiges Idiotenrally. Aber als Lehrzeit,war OBDU unbezahlbar.



    Auf jedenfall freut es mich das Du lebendig bist,hier im Forum hast Du ja nicht viel verpasst.



    Bei allen Freunden des gelben Metalls möchte ich mich für die Störung entschuldigen.

    humbel hubel

    Da lob ich mir die Aktie




    Und die Sicht des Mieters gib es auch :



    MAN KANN EINEN MENSCHEN MIT EINER WOHNUNG ERSCHLAGEN WIE MIT EINER AXT




    Heinrich Zille

    NEIN

    Nein Gerard, wohnen muss nicht jeder. Der Schweizer Wohnungsmarkt lebt von der Einwanderung.


    In diesem Zusammenhang rate ich Dir einen Blick auf gewisse Müllinitiativen.


    Allein die psychologische Wirkung kann bewirken,das deutsche Aerzte lieber täglich vom Wutachtal nach Zürich fahren,alls ihr Geld in den völlig überrissen Wohnungsmarkt zu stecken.


    Wenn Karat, Weico und Du als Hauptnutzer Deiner Liegenschaften vor allem Flüchtlinge aus Syrien beherbergen wirst.


    Ist das sehr nobel,aber über den Mietzins müssen wir noch reden.

    Aktien auf Pump

    in diesem Ausmass wären ein Unding.



    Aber bei Häusern scheint es niemand zu stören,dass ein 30 % Preisverfall die wirtschaftliche Schweiz unter Wasser setzt.



    An einem trüben Sonntagnachmittag machte einst ein Sextett genannt " Eidgenössische Finanzdelegation " 66 Milliarden lockern. Fällt der Häusermarkt bräuchte es das 10fache.

    Lieber Herr Karat,

    der Bänker sagte die KB akzeptiere nur noch Vorerbe,der Käufer ist dann Besitzer des Kapital.


    Damit sind dann alle Fragen über Kleinkredite die Schwarzgeld vertuschen vom Tisch.


    Die bist ja Aargauer, also weisst Du,das einer Bank der Fiatgruppe im schönen Aargau 100 Millionen flöten gehen.


    Schöner geleaster Autos wegen.Der Aargauer Grosse Rat bewilligte eine Millionenkredit für zusätzliches Justizpersonal.


    Und stellt Dir vor, die Aargauer fanden sogar eine Fachfrau für Leasing. Das heisst in spätestens 4 bis 5 Jahren,kennen wir die "wahren" Besitzer der tollen Autos.


    Aber der Vorgang zeigt, wie die Datenbanken bisher genutzt wurden.



    Wie gesagt,gewisse Leute wie der Pierin stehen entweder unter Valium,sonst haben sie die Hosen vermutlich ...

    Hallo Gerard

    Die Aussage stammt aus einem Besprechungszimmer einer Staatsbank.Von Stammtisch kann keine Rede sein.


    Aber ich weis jetzt warum man von SNB bis zu Pierin so kribbelig ist.


    Die Banken haben jetzt einfach Zugriff zu den Daten.Ob im Endeffekt das EK vom Götti (schwarz ? ) kommt und der Privatkredit für einen BMW Verwendung fand,wissen nur die direkt Beteiligten.


    Betroffen ist ja vorallem die Hüslischwyz und nicht seriöse MFH - Besitzer wie unser Herr Karat.


    Aber DU hast das Wort MAXIMUM verwendet. Mir scheint FINMA und SNB wollen in der Sache vor allem die Banken sensibilieren, haben aber kein Interesse Panik zu verbreiten.



    Z' Hüsliwiu chlepfts um Einisch

    Lieber bscyb,

    ich rechne fest damit,das in unserem netten kleinen Forum nächstens eine neue Sau durchs Dorf getrieben wird.


    Und eben so fest rechne ich damit,das Du wiederum als einziger warnen wirst.


    Idiotenrallys haben haben klassische Merkmale und ich lese immer gerne mit.


    Aber warum ich mich einmische ist mir schleierhaft,man holt sich nur Haue, vielleicht um Dir Danke zu sagen.

    Langfristanlage ?

    Seit wie lange sucht MF nun Wohnung im Grossraum Zureich ?


    Statt Gold wäre doch für Ihn Wohnraum eine goldige Anlage gewesen ?



    Dass er diesen Schritt nie vollzog,kann eigentlich nur heissen,der Wohnungsmarkt ist viel überhitzter als der Aktienmarkt und die Rohstoffe.



    Vor 10 Tagen erzählte ein Kantonalbankverantwortlicher,die Banken hätten neuerdings Zugriff auf alle Verschuldungsdaten bei sämtlichen Banken.Jetzt sehe man das 60 % der Häuslekäufer ihr Eigenkapital mittels Privatkredit organisiert hätten!



    Bei den Immobilien klepfts garantiert mau,no nes par so Initiative wie die Ecopop u när isch der Mischt ghfürt.

    Das blöde Schutten,

    ist schlimmer als Ferienzeit,aber der Kurseinbruch wird ja als Einstiegsmöglichkeit verkauft.


    Zu beachten ist der nahende Verfall.


    Ich glaube nicht an den grossen Chlapf, sondern das die Kurse nach einer Setzungsphase weitersteigen.

    Hatte nie Auto,

    heize mit Holz und habe seit der Zeit in Kaiseraugst viel in Alternativenergien investiert.


    Resultat: lange Zeit als übler Spinner verschrien,meine Kinder gemobbt,


    allerdings soll viel Wissen über Energie erworben, das ich vermutlich als erster in diesem Forum vor Verlusten mit Solarenergie warnte.


    Gestern mit einem Typen gesprochen,der 2 gut laufende Windparks in Germany verkaufen soll.


    1 Park: Anleger verlieren 60 %,es gab nie Dividende, Baujahr so 94


    2.Park: Anleger werden 90 % verlieren ( Park muss vor Verkauf noch revidiert werden )


    Meine Frage an den Manager : reagieren den die Anleger nicht absolut stinksauer ? Nein die sind froh das ich ihnen reinen Wein einschenkte,vorheriger Betreuer informierte nie oder falsch.



    Nach wie vor glaube ich an eine Zukunft neuer Energien, aber ist wie bei Internetblase.