Posts by cerberus

    UBS

    callformoney wrote:

    Quote
    Ich glaube du scheinst nicht zu kapieren welche Bedeutung die UBS für die Schweiz hat.


    ... mag sein

    ... aber vll. haben wir eine Ahnung, was für Konsequenzen die Mia. Beträge zu Gunsten der UBS für den Steuerzahler haben.

    ... und darüber hinaus haben wir vll. sogar eine konzise Vorstellung über den Begriff freie Marktwirtschaft.


    callformoney wrote:

    Quote
    wieviele Steuern die UBS jahrelang dem Staat "geschenkt" hat.


    ... ist das jetzt nur eine vernebelte Sicht auf die Fakten oder sind wir jetzt in der Märchenstunde?

    Xstrata

    Urschweizer wrote:

    Quote
    Ramschpapierhaendler, ich sage dir besten Dank für deine offene und spontane Informationspolitik.


    Ramschpapierhaendler

    Ja, da möchte ich mich doch anschliessen. Danke.




    Tiesto wrote:

    Quote
    ... leider kann ich ich nicht day traden, habe eine haltefrist von 5 tage.



    Tiesto

    Ist das ein Auflage von deinem Arbeitgeber? Und falls ja, welche Branche - wenn ich fragen darf?

    Verluste begrenzen?

    Hi. Ich bin neu hier, habe bereits einiges im Forum gelesen. Aber noch nicht viele Beiträge geschrieben. :mrgreen:


    Xstrata ist ja ein Titel mit hoher Volatilität. Was für eine Vorgehensweise habt ihr, um Verluste zu begrenzen? Stop loss (oder Stop Limit), bspw. bei -25% lässt sich m.E. nicht sinnvoll einsetzen bei Titeln mit hoher Volatilität.

    Weil der Titel, wenn es schief läuft, nicht (im Fall Stop Limit) oder zu einem viel zu tiefen Kurs verkauft wird.


    Wie macht ihr das? Manuell überwachen?