Posts by brancusi-serrat

    MS-Patienten

    @sarastro



    "MS-Patienten sind in der Regel nicht die Bevölkerungsgruppe mit dem höchsten Einkommen"


    Weil ich einen Architekten mit MS kenne, möchte ich nun von Dir wissen, worauf sich Deine recht diskriminierende Aussage und Pauschalbeurteilung der MS-Patienten begründet.


    Nenn doch mal Deine Quellen diese Deiner Beurteilung, dass von MS eher ärmere Bevölkerungsgruppen befallen sind!

    Ja, jedenfall ich schau rein, lese Deine fundierten Aussagen und würde es missen, wenn diese nicht mehr wären.


    Der Praktikus von heute scheint positiv gestimmt zu sein in Bezug auf Schaffner.


    Ferner belebst Du das Forum hier, weil sonst immer nur die ewig gleichen Titel kommentiert werden

    Ja, bestimmt werde ich Comet wieder mal kaufen, aber das kann Sommer werden.


    Nun: die Banken freut es (verkaufen:Courtagen), aber ich bin dann auf der sicheren Seite eine Zeit lang

    comet

    Das Ende der Fahnenstange, wann ist es erreicht?


    Ist aber bei den meisten Titel, die ich zur Zeit halte, zutreffend.



    Habe heute die Gewinne bei comet (Superfirma) realisiert und auch bei Straumann (Superfirma), Bobst und ALSO noch nicht,


    auch nicht Facebook, Amazon oder andere, wo es sehr gut lief.


    Was warnt einem vor dem Ende der 'Fahnenstange'?



    Gefühlsmässig, finde ich, wird bald eine Korrektur stattfinden (müssen).


    Trump Impeachment oder anderes.

    Comet

    Wie muss man sich die sinkenden Kurs von Comet erklären?


    Jahreshöchst 2017 bei fast 140, heute Abschlag von 2.60 % auf 131

    Bin seit letztem Sommer in VAT investiert und zufrieden mit der Performance. Vermutlich Konsolidierung seit Ende April /Anfang Mai.


    Am 17. Mai ist GV, am 23.Mai Dividendenausschüttung

    Kann den Link nicht hineinkopieren (habe bereits das creator update machen lassen und einiges geht seither nicht mehr).


    Ich google: www.aargauerzeitung, dann im Suchfeld oben rechts gebe ich blog ein, worauf du dann den Money Börsen Blog von F.Bloch anklicken kannst


    Die 'Schweiz am Wochenende' habe ich abonniert (u.a. auch wegen Bloch)


    F. Bloch ist da anderer Meinung. Ebenfalls heute nachzulesen auf dem Money blog der az-medien:


    zukaufen, der Höhenflug im 2017 sei zwar akzentuiert, aber das Kurspotenial noch nicht ausgereizt....

    Der Praktikus von fuw meint heute ebenfalls: die Flughafen-Aktien sind ohne ersichtlichen Grund so stark angestiegen.


    Er nennt dann noch die Flottenerneuerung: mehr Gebühren, mehr Passagiere, mehr Kommerzumsatz und das Grossprojekt the Circle, welches Wachstumsfantasien generiere. Er rät jedenfalls, die Gewinne zu realisieren

    ....wenn FuW das schreibt, dann muss man kaufen!



    Das ist gut formuliert und bringt mich wirklich zum Schmunzeln.


    Habe vorhin aber trotzdem verkauft, schöner Gewinn.


    Man kann später noch einmal einsteigen, wenn es konsolidiert hat und die Stichwahl in Frankreich vorüber ist.

    Soll man nun halten oder verkaufen?



    Die FuW schreibt heute um 15 Uhr:


    Die Börse blendet bei AMS die Risiken des rasanten Wachstums komplett aus. Die Papiere bleiben eine Idee nur für wagemutige Investoren.

    @DirtyCashHarry



    vergleiche hierzu auch den Artikel von Martin Spieler (Geldberater im Tagi-Geldblog vom 20.3.17):


    "Der Fiskus profitiert von hohen Dividenden"

    Werde ich tun!



    Über die NZZ (Beilage zu den Steuern) habe ich dieses Jahr erfahren, dass man sich strafbar macht, wenn man Dividenden-Ausschützungen nicht deklariert.


    Da ich oft Titel halte, die ich dann austausche gegen andere Titel (aber Dividende kassierte) im Laufe des Jahres, gab ich letztes Jahr nur die Titel per 31. Dezember an, verzichtete also auf Verrechnungssteuern.



    Dachte, dass sei okay so. Dem ist aber nicht so: man macht sich strafbar. Nun sollte ich also die Steuererklärung noch einmal neu schreiben!

    Danke für Deine Antwort.



    Dieses Jahr waren bei mir bis jetzt nur ALSO steuerfrei, letztes Jahr: Lonza, u-blox Swisslife, Actelion, Ypsomed, Kardex und Dorma Kaba.


    Das kann ja leider immer wieder ändern (z.B. BB Biotech)


    Wo kann ich mich über steuerfreie Ausschüttungen informieren. Ich möchte nämlich nicht steuermässig in eine höhere Progression rutschen wegen der Deklaration der verrechnungssteuerpflichtigen Dividenden?

    Ferner fand ich die Software der Bank zweiplus als sehr schleppend und verlangsamt.



    Einmal machte ich eine Einlage, die bei meiner zustellenden Bank um 07:30 Uhr abgebucht wurde.


    Ich wollte einen neuen Aktien-Titel um 9 Uhr kaufen, allein mein Betrag wurde nicht registriert,war erst gegen


    11 Uhr verfügbar, sicht- und handelbar. (Natürlich zu einem höheren Kurs als um 9 Uhr!)



    Da reagiert Swissquote erstklassig schnell.

    Ich bedauere das ebenso wie Du!


    Als Investor bei cash bank zweiplus (damit ich realtime-Kurse hatte) war ich investiert. Zahlte ca 25 CHF pro Quartal für mein Portfolio. Auf dem dazugehörigen Privatkonto, wo ich stets nur den Betrag für anfallende Depotkosten hielt, wir nun neu ab 1. März 2017 monatlich CHF 2.50 abgezogen: für nichts und wieder nichts.


    Neue Kosten generieren auf etwas, das keiner Leistung entspricht.


    Quasi Negativzinsen in der Höhe von 30 Franken/Jahr für den Investor.


    Ich zahle gern die 50 Franken Saldierungskosten, die anfallen.


    Jedenfalls verkaufte ich heute alle meine Titel und saldiere.


    Cash /Bank zweiplus entwickelt sich für mich absolut nicht kundenfreundlich, auch nicht für die User des Forums.