Posts by Red Bull

    19-11-2013 19:14 DJ Transocean Momentum Could Slow -- Market Talk


    13:14 EST - Johnson Rice says Transocean (RIG) shares, up 17% over the last month, are reflecting a number of recent positive announcements rather than "a backdrop of deteriorating fundamentals." Firm is looking to RIG's analyst day on Nov. 21 to provide details on offshore rig operator's $800M margin improvement target and to add color around the initial master limited partnership composition. Johnson Rice sticks with its underweight rating on the stock, saying the "majority of RIG fleet status reports over the next 6-9 months will drive negative revisions to consensus '14/'15 EPS." RIG slips 1% to $53.68. (patrick.sullivan@wsj.com)


    (END) Dow Jones Newswires


    November 19, 2013 13:14 ET (18:14 GMT)


    Copyright (c) 2013 Dow Jones & Company, Inc.



    [Blocked Image: https://premium.swissquote.ch/gifs/logo_dowjones.gif]

    Lieber IGWT. Ich schätze Deine Beiträge als auch Deine klare Linie, die Du verfolgt. Du hast geschrieben, dass Du bis ins Jahr 1988 gegangen bist und nirgends einen Crash Dezember gefunden hast. So weit so gut. Aber gab es in den letzten Jahren ein Tapering des Ausmasses in welchem wir uns heute befinden ? Der Markt ist überkauft, die kleinste Nachricht löst in den Aktien grosse Wellen aus. Die Banken sind nicht ermüdet, kaufempfehlungen herauszugeben, während dem sie selber fleissig verkaufen. Am Ende muss die Hausfrau bluten, die ihr Erspartes nun in den Markt gibt... Es ist doch immer dieselben, die es trifft... Die grossen sind es nicht. Das letzte Wortspiel war nicht beabsichtigt ;)

    Alle rechnen mit einer Jahresendrally.... Ich nicht. Bin aus allem raus und habe mir einige Puts gekauft. Klar spricht momentan alles für Aktien, doch wir jagen ein Hoch nach dem anderen, einmal ist Schluss und ich denke, dass vor kurz vor einer starken Korrektur sind.

    Doch klar, aber die Korrektur hätte viel früher kommen sollen. Das hier war keine Korrektur, sondern ein Ausbruch, ausgelöst durch good News, resp. Zahlenset. Nun erwarte ich eine Einpendelung bei 45. Ist doch immer das gleiche...

    Zu starker Anstieg, sehe nächstes eine Korrektur bei Rign als auch der ganzen Börse... Hab mir heute einen Put gegönnt :)

    Das Wichtigste ist, dass Du investiert bist. Jetzt kannst Du die Aktien ruhen lassen und ende Jahr sind sie wieder bei 19.... Nur nicht nervös werden ;)

    Ich bin seit 17.40 drin und dort verbleibe ich auch.... Es ist eine Frage der Zeit, bis wir wieder bei 18+ sind...

    Diese Dame macht doch einen tollen Job... nach den präsentierten Zahlen noch eine Hiobsbotschaft nachliefern... Ich meine das verlangt doch den Hut zu ziehen vor so viel.... hmmm wie drücke ich das jetzt diplomatisch aus :wall:


    Lasst die Rechtswissenschaftlerin über unsere Wirtschaft entscheiden :bravo:

    Blick Rock spielt keine Rolle... Die sind immer ca. bei 5% dabei. Viel wichtiger ist die sell Empfehlung von Goldman... Das heisst sie sind interessiert und kaufen nun ein. Jetzt würde ich aber vorübergehend die Finger von Rign lassen, da ich noch mit weiteren Kursabschlägen rechne, Goldman weiss da schon, was sie zu tun haben. Beim größeren Kurssturz kaufe ich jedoch gross ein. Das steht fest.

    So bin heute morgen ausgestiegen, um meine Gewinne zu realisieren. Nur ein realisierter Gewinn ist verdientes Geld...

    Bin heute eingestiegen, nur aus der Spekulation heraus, dass der Titel in den letzten 2 Tagen fast 10 % abgestürzt ist. Hallo ? Wir haben vor uns einen SMI Titel, solch grosse Kursschwankungen müssen eine Korrektur nach sich ziehen. Bin optimistisch, dass wir bald auf solch eine Korrektur stossen werden, siehe Zürich, nur als Beispiel. Nicht als Unternehmen verglichen, sondern als Kursverlauf.

    Jetzt nur nicht die Nerven verlieren, mit diesen Zahlen und dies mitten in der Berichtssaison sind die 16 eine Frage der Zeit. Ich bleibe noch mittelfristig drin.

    DEVESTITION

    Clariant vor Verkauf des Ledergeschäfts?


    [Blocked Image: http://images.finanzen.net/mediacenter/Firmen/logos_2011/clariant_ag_895929_02_forschung.jpg]


    Der Spezialchemiekonzern Clariant scheint bei der Bereinigung seines Portfolios zu einem Ende zu gelangen.


    Von den im Februar 2012 ursprünglich fünf zum Verkauf gestellten Geschäftseinheiten steht mit dem Ledergeschäft nur noch eine zum Veräusserung an. Und dafür scheinen die Basler nun einen (weiteren) Interessenten gefunden zu haben. Denn wie die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Verweis auf zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen am Dienstag schreibt, befindet sich Clariant diesbezüglich mit der französischen Beteiligungsgesellschaft Wendel in fortgeschrittenen Gesprächen. Für eine Stellungnahme gegenüber AWP war Clariant nicht zu erreichen.



    Bloomberg hatte kürzlich gemeldet, dass unter anderem auch die Private-Equity-Gesellschaften Diamond Capital Management LLC und SK Capital Partners LP eine Offerte vorgelegt hätten.



    Die Clariant-Papiere gingen am Berichtstag 0,8% fester aus dem Handel, während der SMI-Gesamtmarkt 0,7% tiefer schloss. Das Unternehmen publiziert am morgigen Mittwoch seinen Drittquartalsausweis.



    awp

    Nichts zu danken ;) Auch Goldman Sachs muss Gründe sehen, warum sie eingestiegen sind... Das einzige Problem sehe ich in den Währungsschwankungen, das wird den Gewinn sicher schmälern... Aber die Tatsache der Neuausrichtung als auch die Veräußerung stimmen mich positiv.

    Lass dich nicht vom Kurs beirren. Jeder muss selber entscheiden, wo er investiert... Wenn ich überzeugt bin, so bin ich investiert, wenn der Kurs sinkt, dann kaufe ich nach...