Posts by Ramon Lull

    GBP / CHF

    Vielen Dank Hutch. Das ist ja der Wahnsinn, das sind fast CHF 15k pro Haushalt in der CH in einem Jahr ???!!!! Natürlich kann sie diese EUR (und andere Währungen) wieder verkaufen, aber das würde den CHF ja wieder aufwerten und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass der CHF innerhalb der nächsten 10 Jahre oder so gegenüber den Hauptwährungen (USD, GBP, Yen) "schwächeln" wird, es sei denn UBS und/oder CS gehen unter und in dem Fall hätten wir dann noch ganz andere Probleme.


    Glaubt wirklich jemand, dass der EUR nachhaltig je wieder über 1.50 CHF steigen wird?


    Wie gesagt, ich bin kein Spezialist, aber gibt es Beispiele dafür, dass es einer Zentralbank je gelungen ist den Wert einer Währung nachhaltig durch direkte Interventionen am Markt zu beeinflussen? Ich bezweifle das auf Grund der Grösse der Forex Märkte sehr. Gemäss folgendem Dokument der BIZ aus dem Jahre 2007 ( http://www.bis.org/publ/rpfxf07t.pdf ) betrug das durchschnittliche TAGESvolumen des EUR/CHF Forex Marktes ca. USD 54 Mrd (siehe Tabelle Seite 10). Das OTC TAGESvolumen (siehe Tabelle Seite 16) betrug USD 29 Mrd. Da wirken die Interventionen der SNB doch eher wie ein Tropfen (weniger als 0.5% des Marktvolumens von 2007 verteilt über ein Jahr) auf einen Heissen Stein.

    GBP / CHF

    Es sei denn, die SNB verpufft weiterhin wertvolle CHF gegen wertlose EUR, was sich dann auch auf das GBP auswirkt. Die SNB gegen den Rest der Welt? Das ist doch verrückt. Der EUR ist und bleibt schwach, ob das die SNB nun wahrhaben will oder nicht. Was macht sie eigentlich mit all den EUR? Weiss jemand wie viele EUR die SNB schon erworben hat, seit der EUR unter 1.50 CHF gefallen ist?

    Gold- und Silberpreis Manipulation und CFTC

    Andrew Maguire der nächste "Deep Throat"?


    http://www.zerohedge.com/artic…ilver-manipulation-scheme


    Und wie man im Englischen so schön sagt, "the plot thickens":


    http://www.zerohedge.com/artic…anipulation-whistleblower


    Falls noch Zweifel an der Manipulation der Gold- und Silberpreise durch JP Morgan Chase bestanden, dürften diese nun wohl endgültig aus dem Wege geräumt sein.


    Gary Gensler, der Chairman der CFTC war 18 Jahre bei Goldman Sachs und (von der CFTC webseite):


    "As Under Secretary of the Treasury, Chairman Gensler was the principal advisor to Treasury Secretary Robert Rubin and later to Secretary Lawrence Summers on all aspects of domestic finance. The office was responsible for formulating policy and legislation in the areas of U.S. financial markets, public debt management, the banking system, financial services, fiscal affairs, federal lending, Government Sponsored Enterprises, and community development."

    GBP / CHF

    Ich bin kein Forex Händler, aber ich wohne seit vielen Jahren in London und habe den Zerfall des Pfundes (speziell gegenüber dem CHF) hautnah miterlebt. Ich vermute solange die Zinsen in England tief bleiben, wird das Pfund gegenüber dem CHF weiter an Wert verlieren. Und ich vermute weiter, dass selbst wenn die Zinsen in UK in den kommenden Monaten steigen sollten, das Pfund weiter unter Druck bleiben würde, weil steigende Zinsen wahrscheinlich mehr von einem Vertrauensverlust der Gilt Käufer her rühren würden, als sie Ausdruck einer erstarkenden Wirtschaft wären. Steigende Zinsen werden auch der Auslöser für das längst überfällige Platzen der Immobilienblase sein. Ich vermute das Pfund wird dann weiter unter Druck geraten.


    Die anstehenden Wahlen werden sicher auch einen Einfluss haben, wobei ich heute wenig Unterschiede in der zu erwartenden Wirtschaftspolitik zwischen den beiden führenden Parteien ("Labour" und "Conservatives") ausmachen kann. Beide tun sich i.M. noch schwer, massgebliche und konkrete Sparmassnahmen zu nennen. Das wird sich nach den Wahlen wahrscheinlich schlagartig ändern.


    Grossbritannien ist eigentlich schon seit dem 2. Weltkrieg bankrott und nun sieht es endlich so aus, als würden ihm die Ideen und Mittel ausgehen, mit denen es Gilt Investoren über Jahrzehnte an der Nase herumgeführt hat. Des Kaisers neue Kleider!

    Spread auf 1 Unzen Krugerrand

    Ja, so etwas aehnliches dachte ich mir schon. Frage mich nur ob der Anstieg des Spread nur ein Phaenomen bei der UBS ist, oder ob er bei anderen Banken und bei Proaurum u.ae. auch angestiegen ist.


    Wollte diesen Thread uebrigens im Gold Thread posten, vielleicht kann ja ein Administrator diesen Thread in den Gold Thread verschieben?