Posts by fritz.

    Ein gutes Unternehmen sein und steigende Börsenkurse sind aber zwei Dinge, die man als Kleinanleger am besten strikt trennt.


    Gruss


    fritz

    geldsack hat am 31.10.2012 - 18:57 folgendes geschrieben:

    Quote

    Der freie Fall? Schon Kauforder gesetzt bei 0.50?

    Ich kaufe nicht in einem Bärenmarkt. Ich habe gedacht, das habe ich in den letzten Beiträgen erklärt. Ich habe Logitech gekauft, als sie im Bullenmarkt waren, mit sich ständig wiederholendendem gleichen Muster, damals war Logitech ziemlich berechenbar und man konnte so schöne Gewinne einfahren.


    Wer heute zum Börsenschluss für einen kurzfristigen Zock gekauft hat, wird vielleicht morgen schon belohnt, aber längerfristig ist das äusserst riskant.


    Gruss


    fritz

    Das verstehe ich immer noch nicht, heute gab es hohe Volumen mit einem deutlichen Minus und einen Schluss auf Tagestief, das ist deutlich bärisch, auch wenn das Volumen vor ein paar Tagen noch grösser war. Nur der allergrösste Optimist bemerkt, dass die Kraft des Absturzes ein wenig nachgelassen hat.


    Sämtliche Indikatoren zeigen nach unten, ausser die ganz kurzfristigen, die zeigen eine überverkaufte Situation, daher ist eine Zwischenerholung wahrscheinlich.


    Bei etwa 6.60 sehe ich eine Unterstützung, eine weitere bei 6.00, danach käme der freie Fall, ich nehme aber schon an, dass die zwei Unterstützungen mindestens für eine Weile halten sollen, vielleicht bildet sich dort auch ein Boden - aber wie gesagt, wissen wir das erst hinterher.


    Gruss


    fritz

    Philippo78 hat am 31.10.2012 - 14:10 folgendes geschrieben:

    Quote

    600000 Stk gehandelt und nur 2% im minus, das passt

    Kannst du bitte deine Logik mal etwas genauer erklären. Ich verstehe das nicht.


    Normalerweise sind hohe Volumen bei sinkenden Kursen ein bärisches Signal.


    Gruss


    fritz

    Donald-Duck hat am 29.10.2012 - 23:38 folgendes geschrieben:

    Quote

    ich hab gehofft du könntest mir was besseres sagen, als das mann eine Bodenbildung erst hinterher sieht.


    Nein, da kann man nichts anderes sagen, alles andere ist Wunschdenken.


    Aber so schlimm ist das auch nicht, wenn es nach der Bodenbildung zu einem Bullenmarkt kommt, gibt es genügend Gelegenheiten zum Einsteigen. Bis dorthin braucht es aber Geduld oder ein Ausweichen auf Anlagen, die jetzt in einem Bullenmarkt sind.


    Es gibt natürlich auch veschiedene Zeichen, die auf ein Abschliessen der Bodenbildung hinweisen. Wenn man etwas mehr Risiko eingehen will, kann man natürlich dann schon kaufen, bevor der Boden bestätigt ist, dann ist aber ein konsequenter Stopp-Loss noch wichtiger als sonst.



    Gruss


    fritz

    Ach so, du hast ja KO geschrieben, habe ich übersehen, sorry.


    So kann das natürlich schon stimmen, aber eben mit sehr kleinen Beträgen.


    Gruss


    fritz

    @ fjk:


    wenn ich unter dieser Nummer google finde ich nichts. Aber gibt es tatsächlich Optionen die heute verfallen? Normalerweise ist das doch immer freitags.


    @ josa:


    Ich weiss nicht, welche Transaktionen du meinst, aber egal: Durch das heutige Computer-traden gibt es oft etwas seltsame Stückzahlen oder Beträge, nicht nur bei Logitech.


    Aber du hast meine Frage noch nicht beantwortet, wie das manipuliert wird. Ich sehe nur, dass Aktien gekauft oder verkauft werden.


    Mein etwas bissiger Kommentar beruht darauf, dass ich es nicht verstehe, dass immer wenn der Kurs nicht in die gewünschte Richtung geht, von Manipulation geredet wird. Aber ich sehe nichts Spezielles, es sind normale Transaktionen. So gesehen ist jede Transaktion eine Manipulation, denn sie bewegt den Kurs.


    Es ist mir aber klar, dass Emittenten von Optionen kurz vor Verfall den Kurs noch etwas in die gewünschte Richtung drücken, das geht aber nur, wenn der fehlende Betrag sehr klein ist, also der entsprechende Trend sowieso besteht.


    Gruss


    fritz

    Dann melde das bitte schnellstens der Polizei!


    Nein, im Ernst: Wer genau soll was manipulieren und aus welchem Grund? Siehst du irgendwelche Optionen, die heute verfallen...?


    Gruss


    fritz

    Snobine hat am 28.10.2012 - 01:29 folgendes geschrieben:

    Quote

    Sorry, was ich vorher geschrieben habe, wollte nur ein wenig Mut machen.

    So wirst du schnell zum Forenliebling...



    @ donald-duck:


    Ich weiss nicht wie lange du (Sie) schon hier dabei bist (sind), in der Regel wird hier geduzt.


    Ob und wann es eine Bodenbildung gibt, das weiss man immer erst hinterher, das kann also auch ich nicht voraussagen. Aber es genügt nach dieser Bodenbildung einzusteigen, dann hat man zwar die ersten paar Prozente verpasst, die nächsten sind aber umso wahrscheinlicher.


    Dazu muss aber auch der Gesamtmarkt passen. Und es braucht steigende Gewinne, was ich mir bei Logitech in naher Zukunft nicht vorstellen kann.


    Und ja, der Abwärtstrend war auch schon steiler, trotzdem auch ein Kurs von Null ist möglich, das heisst sogar äusserst wahrscheinlich, nur weiss ich nicht wann, vielleicht auch erst in zweihundert Jahren. Das geschieht mit allen Firmen. Oder kennst du eine noch heute aktive Firma, die es schon im Mittelalter gab?

    Snobine hat am 26.10.2012 - 11:39 folgendes geschrieben:

    Quote

    Jetzt sind aber andere Produkta daaaa als nur Mäuse. Und die 5 Jahre sind vorbei. Logitech ist sicher nicht "TOYS" Spielwaren. Ist ein bisschen besser. Meine Meinung.

    Und was heisst das, dass die fünf Jahre vorbei sind? Gibt es einen Grund, warum daraus nicht sieben Jahre werden könnten (ausser deiner Hoffnung)? Ist fünf Jahre ein typischer Börsenzyklus?


    Und andere Teile als Mäuse machen sie schon lange. Und genau das wird von den Permabullen schon seit Jahren als Grund bemerkt, warum sie steigen müssen. Der Aktienkurs hat uns gezeigt, dass diese Einschätzung falsch war. Und soll sie jetzt je länger sie falsch war, desto richtiger werden? Das entbehrt jeder Logik.


    Und zur Qualität: Viel besser als andere sind sie auch nicht, das können sie auch nicht, weil sie sonst zu teuer wären, dann kauft sie keiner mehr. Hier nur ein paar Qualitätsprobleme, die ich selber erlebt habe: Füsse bei Webcam abgebrochen, Maustasten klemmen, Schaumpolster bei Kopfhörern zerbröseln, also genau wie bei anderen Marken.


    Ersatzteile gibt es keine, was z.B. bei den Ohrpolstern sinnvoll wäre, bei Logitech wird es aber so gemacht: Bei einem Schaden während der Garantiezeit wird das Teil sofort durch ein neues ersetzt, danach gibt es nichts mehr.


    Bessere Qualität der Produkte ist aber auch nicht unbedingt ein Faktor für steigende Kurse, es ist gut möglich, dass eine Firma, die nur Billigware herstellt, an der Börse erfolgreicher ist.


    Aber auch das ist eigentlich in Bezug auf den Kurs egal, entscheidend ist, dass der Chart uns sagt: Ausser für kurze Spekulationen bitte nicht kaufen! Und das solange bis ein klarer Boden zu erkennen ist.


    Gruss


    fritz

    Donald-Duck hat am 25.10.2012 - 11:30 folgendes geschrieben:

    Quote

    einzig nervige, ist die Tiefstapelei von Logitech, aber vieleicht wollen die einfach, einen langsamen Anstieg.

    Wo siehst du einen langsamen Anstieg? im Tageschart vielleicht? Wenn du dir das Big Picture anschaust, dann siehst du, dass die Aktie innert weniger Jahren von 42 auf 7 gesunken ist, das kann ich bei allerbester Fantasie nicht als langsamen Anstieg bezeichnen....


    Vorher ist sie zwar auch ähnlich schnell gestiegen, aber damals gab es von Quartal zu Quartal Gewinnsteigerungen von 30%. Diese Zeiten sind vorbei, das schreibe ich schon seit fünf Jahren. In den gleichen fünf Jahren wurde ich hier aber auch ständig für meine Meinung getadelt, weil viele der Meinung waren, dass ein kleines Zwischentief bei 40, 35, 30, 20 oder 7 Franken eine absolute Kaufgelegenheit ist, da auch in Zukunft noch Mäuse verkauft werden.


    Aber erstens werden eben weniger Mäuse verkauft, und zweitens interessiert sich der Aktienpreis wenig für den Umsatz, sondern viel mehr um den Gewinn und insbesondere dessen Steigerung.


    Wir müssen aber diese Zahlen gar nicht unbedingt beachten, denn der Chart zeigt uns klar die aktuelle Richtung.


    Als Anleger sollte man sich nicht davon leiten lassen, dass man eine Maus cool findet und darum auf Biegen und Brechen doch auch der Kurs steigen muss. Dem Aktienkurs ist es egal, was wir cool finden.


    Ich habe das Gefühl, hier ist eine ähnliche Gruppe von Leuten investiert wie bei Facebook und es ist (jetzt) genauso falsch.


    Und kein Börsenunternehmen macht auf Tiefstapelei. Warum in der Welt sollen die tiefstapeln und so den Kurs von 42 auf 7 drücken, wenn alles zum Besten steht?


    Gruss


    fritz

    Aber der Ausblick ist schlecht, und darum geht es. Damit Kurse steigen, braucht es ständig steigenden Gewinn, sowie das bei Logitech vor zehn Jahren der Fall war.


    Gruss


    fritz

    Ich schreibe ja schon seit Jahren, dass die goldenen Zeiten von Logitech vorbei sein.


    Das hat aber nichts daran geändert, dass ich mir kürzlich noch zwei der letzten Squeezebox Touchs gekauft habe. Wirklich schade, dass sie gerade das einzige Gerät, das konkurrenzlos war, aus dem Sortiment nehmen.


    Ich kann mich also durchaus mit Teilen von Logitech anfreunden, aber die Freundschaft mit deren Aktie habe ich schon lange gekündigt.


    Gruss


    fritz

    kleiner hat am 13.09.2012 - 15:22 folgendes geschrieben:

    Quote

    Hallo bin nicht glücklich



    Komme mir Verarscht vor, nach dem Motto es ist Fr. 2.— wert, plus 0.80 Fr. Dividende. Aber ne, Schlussrechnung Fr. 1.20 wert, dann gebe ich die 0.80Fr. und da sind deine Fr. 2.—wieder. Hurraa.


    Habe langsam das Gefühl dass diese mit gezinkten Karten spielen und eigentlich nichts im Kasten


    Warum verzinkte Karten? Es ist doch ganz normal, dass am Tag der Dividende der Kurst entsprechend sinkt, das ist bei allen Aktien so.


    Oder was meinst du, wo der Betrag zur Auszahlung der Dividenden herkommen soll?


    Gruss


    fritz

    Logitech stellt die Geräte der Squeezeboxen ein und wie ich es verstehe auch deren Serversoftware. In der Audiowelt hat dies einen ziemlichen Aufschrei ausgelöst, war doch die Squeezebox Touch ein Gerät das trotz der Plastikhülle auch weit über dem Niveau der MP3-Kids hohe Anerkennung gefunden hat. Viele dieser Geräte werden an teuren Hig-End-Anlagen betrieben.

    Somit verschwindet nicht einfach nur ein Gerät, sondern eine ganze Produktklasse, das Teil war nämlich praktisch konkurrenzlos. Ich finde das irgendwie seltsam, dass genau das einzige Produkt ohne Konkurrenz eingestellt wird, aber scheinbar haben sie damit nicht genug verdient.

    Mal sehen, was der Markt dazu meinen wird...

    Gruss
    fritz

    Dank den Migranten sind in Zürich die katholischen Kirchen aber überfüllt. Ich habe kürzlich gelesen, dass die jetzt auf protestantische Kirchen ausweichen wollen.


    Auf Moscheen ausweichen können sie wegen dem fehlenden Kirchturm nicht...



    Gruss

    fritz

    Nedoli hat am 24.05.2012 - 22:29 folgendes geschrieben:

    Und genausoviele wurden verkauft...


    Hoffen darfst du natürlich immer. Je weniger fundamentale Gründe es für einen Anstieg gibt, desto mehr Hoffnung ist nötig.


    Gruss
    fritz

    italia85 hat am 23.05.2012 - 14:59 folgendes geschrieben:

    Quote
    Was würdet ihr machen heute? Verkaufen? und mit guten - 20% nach hause gehen? Was meint ihr? Könnte sich der Kurs erholen...???

    Ja, das würde ich machen. Wir sind zwar alle keine Hellseher, aber ich sehe keinen Grund, warum die Aktie steigen sollte.


    Gruss
    fritz

    Nedoli hat am 22.05.2012 - 17:04 folgendes geschrieben:

    Quote

    Ist ja bereits wieder über 33.40$ gestiegen smiley


    heute wieder schöne gewinner die bei 31$ gekauft haben... smiley


    Richtig, für die wenigen, die genau auf dem Tief gekauft haben. Für alle, die bei 43 gekauft haben, sieht es nicht so gut aus, die sind aber auch selber Schuld, es war ja klar, dass das Risiko dabei gross ist.



    Gruss
    fritz