Posts by cidix

    IPhone: App's für die Börse..

    Finde die Best Of Interviews in der Bilanz immer wieder witzig.


    Fragen sind immer identisch und bei 70% sehen die ersten beiden Antworten so aus:


    Frage 1: Welches Handy haben Sie? - Iphone

    Frage 2: Ihr Lieblingsgadget? - Iphone


    Apple scheint wohl RIM den Rang abzulaufen.

    Perfect Hldg N

    So ich habe mir soeben 10'000 Titel bei dieser Aktie gegönnt....




    ... beim SF Börsen Game, alles oder nichts :P

    Schularbeit

    Interessante These wäre vielleicht auch noch: "Investieren lohnt sich nicht" oder "warum der Kleinanleger verliert"


    Es verlieren mehr Leute als jene die gewinnnen, psychologische Aspekte betrachten (was für einen Einfluss hat ein grosser Verlust auf den Alltag), verschiedene Anlagestile miteinander vergleichen, die verschiedenen Player beleuchten


    könnte man sehr viel darüber schreiben und auch mit Interviews von erfolgreichen und schlechten Tradern ergänzen.

    Schularbeit

    Such dir dein Thema nach der Stoffverfügbarkeit aus. Sonst legst du dir selbst Steine in den Weg, wenn nicht viel Material verfügbar ist.


    Google mal alle deine Themenvorschläge durch....


    Weltwirtschaftskrise 1929 würde ich eher abraten aufgrund obengenannten Argumentes. Die aktuelle Krise gibt bestimmt das x fache her, also wieso selber schwer machen? :)

    Re: Schularbeit

    cHäRäR wrote:

    Quote
    Hallo

    Ich muss für die Schule eine Arbeit schreiben. Das Thema ist frei wählbar. Ich muss jedoch eine These / Fragestellung für 2 Fächer aufstellen.

    Zur Auswahl sind: REchungswesem VWL, VBR, MAthe, Geschichte, English und Deutsch


    Ich wollte etwas über Börse, Traden oder so machen. Jedoch fällt mir keine These/Fragestellung ein über welche ich schreiben könnte. Falls jemand eine gute Idee hat wäre ich sehr froh.

    Danke!



    Schreibe gerade eine IDP-Arbeit über folgendes Thema "Unternehmensgründung - ein Selbstversuch"


    Bist du dir sicher, dass du unbedingt eine These aufstellen musst? Bei uns ist das fakultativ....

    SF Börse-Game

    Johnny P wrote:

    Quote
    Hat jemand noch nichts gemacht bishar oder steht bei +- 0? Würde mich interessieren wieviele im Minus sind. Mich hats schon auf den 33 Rang hochgespült ohne gross etwas zu machen :roll:


    Hmmm so viele können nicht im Minus sein. Dank einem Call habe ich overall ein Minus von 80 Franken und bin auf Platz 2986, also sind etwa 2500 im Plus.

    Logitech

    deepblue wrote:

    Quote
    Was mir aufgefallen ist, Logitech ist dem Gesamtmark immer ein bisschen voraus in der Tagesperformance. Ist wahrscheinlich zufall, aber dennoch interessant 8)


    Kommt immer auf deinen Horizont an :lol:

    Jetzt steigt sie die Aktie zwar überdurchschnittlich aber vorher hat sie auch überdurchschnittlich gegenüber dem Gesamtmarkt verloren (von 36 Franke auf 8 heruntergeknallt)


    Mit meinem EP von 25 ist das jetzt nur ein schwacher Trost, aber immerhin steigt die Aktie und das Businessmodell stimmt und der Ausblick auch. Weiss gar nicht ob ich bei 25 wieder verkaufen soll oder die Aktie liegen lasse, hat in den nächsten 2-3 Jahren sicherlich Potenzial bis auf 40.

    SMI im September 2009

    Naja, theoretisch gesehen sind die Chartechniker trotzdem die besseren Trader. Ist zwar keine Hellseherei, aber eine Berechnung von Wahrscheinlichkeiten und von möglichen Szenarien.

    Man tradet also nach Annahmen und wenn diese nicht eintreffen wird die Position glatt gestellt.


    Und das ist sicherlich besser als blind zu agieren...

    UBS

    The-Saint wrote:

    Quote
    Für mich Zählt was der Grübel an der letzten GV gesagt hat, und von dem wenigen was damals den Aktionären Versprochen wurde ist bis zum Heutigen Tag keine einzige Tag gefolgt.

    Die Aussage von Grübel wird sich die UBS aus dem Investmentbanking Zurückziehen "Das geschieht nicht von Heute auf Morgen, aber ich Versichere das wir in Absehbarer Zeit uns aus diesem Geschäft komplett Zurückziehen werden"

    Einen Monat Später die UBS hofft mit dem Aufschwung ihre Verluste via "INVESTMENT BANKING" auszugleichen.



    Diese Aussage stimmt überhaupt nicht und hast du falsch interpretiert, im Gegenteil, Grübel setzt nach wie vor voll auf ein integriertes Bankmodell. Lediglich unrentable Bereiche wurden verkauft und die Exposures in risikohaften Märkten reduziert, von einem Komplettaustieg war und wird nie die Rede sein.

    anfängerfehler

    Meistens zahlst du pro Position im Depot eine Gebühr und das schmerzt bei schlechten Aktien.


    Lieber verkaufen und den Verlust mit einer Gewinneraktie wieder reinholen.

    Tamedia

    Für neue Trends aus der Online & Mobilbranche kann ich dir folgenden interaktiven Newsletter empfehlen: http://en.calameo.com/read/000001665e3c1f1d31626


    Hier noch ein interessanter Artikel

    Online-Journalismus Verlage wollen die Kostenlos-Kultur brechen

    Immer mehr Zeitungen wollen künftig Gebühren für ihre Artikel im Internet erheben. Die "Financial Times" ist vorgeprescht, jetzt zieht der australische Medien-Mogul Rupert Murdoch mit seinen Titeln nach. Die Frage ist: Wann erfasst der Trend die deutsche Medienszene?

    Tamedia

    Wie schon angesprochen ist die Medienlandschaft im Umbruch mit einer schleichenden Verlagerung von Printmedien zu Onlinemedien. Zwar sind die Margen bei Onlineangeboten viel besser, aber in keinster Weise in der Lage, die Umsatzverluste der Printtitel zu kompensieren.


    Mit anderen Worten: Online ist stark im kommen aber damit wird kein Geld verdient. Zusätzlich brechen die Umsätze bei Print weg und das könnte man nur mit hohen Margen verkraften.


    Tamedia ist gut aufgestellt und hat einen exzellenten CEO. Probleme sehe ich aber bei Blick und News. Sowieso wird die newszeitung bald wieder verschwinden, ursprünglich war das lediglich der .ch Killer und diese Aufgabe wurde erfüllt.


    Halte einen Einstieg bei Verlägen für weniger sinnvoll in diesem Umfeld und würde eher zu einem Onlinevermittler wie Goldbach Media tendieren. Sind gut aufgestellt und zukunftssicher. Stark im Onlinegeschäft und im Adscreen Bereich, zudem Kompetenzaufbau in Ingameadvertisment und eine interessante 50% Beteiligung an wilmaa.com.


    Selbst habe ich nur eine Aktie aus diesem Sektor - Publigroupe. Konnte dank dem Mitarbeiterbeteiligungsprogramm günstig zugreifen, aber uns geht es sehr schlecht. :roll:

    Zusammenarbeit CH-Aktien

    osion wrote:



    Du übersiehst einfach die zentralen Punkte.

    Von der Koordination ist das beinahe unmöglich, niemand ist 24/7 vor dem PC und checkt seine Mails dauernd. Und wie möchtest du eine Mehrheit für einen Aktienkauf gewinnen? Wenn du Preis xx.90 für den Einstieg vorschlägst und ich xx.10, was passiert dann? Revolution? Putschversuch? Wer würde denn eigentlich überhaupt auf dich hören und sein Geld nach deiner Meinung investieren?


    Aber viel Glück mit deinem Vorhaben!

    Zusammenarbeit CH-Aktien

    Smith2000 wrote:



    Lernst du das auf deiner Bank oder im CYP Kurs? :roll:


    Also nochmals

    - eure Idee ist nicht nur dumm sondern illegal. Pushing von Aktien und somit das bescheissen von anderen Aktionen ist unter aller Sau.

    - für einen Fond hat hier keine die nötigen Kompetenzen

    - gemeinsamer Aktienkauf von mehreren Leuten funktioniert nicht weil: Wer entscheidet welche Aktie zu kaufen ist? Wer entscheidet wie viele Stück? Wer entscheidet über das einzusetzende Kapital? Wer entscheidet über den richtigen Verkaufpunkt? Was wenn einer aus der Reihe tanzt? Wie koordiniert man 100 Leute? Wer haftet für Fehlentscheidungen, gibt es dann einen 7 Tagesbann?


    Ich wette, ihr könntet dies nichtmal zu 2. oder zu 3. durchziehen und würdet euch innert weniger Wochen in den Haaren liegen. Wer was anderes behauptet ist schlichtweg naiv.

    :roll:

    Zusammenarbeit CH-Aktien

    Möchte dir nicht den Wind aus den Selgen nehmen aber das ist nicht durchführbar aufgrund der Koordination. Nie und nimmer könnte eine Mehrheit einheitlich entscheiden, wann der korrekte Einstiegspunkt ist.