Posts by KIM

    News > Markt > 17:03:19

    News > Markt >

    17:03:19

    23-02-2012 16:53 Goldman Sachs partner Luca Ferrari to retire-memo



    LONDON, Feb 23 (Reuters) - Veteran Goldman Sachs M&A banker Luca Ferrari has decided to retire from the firm, according to a memo seen by Reuters.


    Currently responsible for the northern European mergers and acquisitions business, Ferrari joined Goldman in 2000 and became a partner in 2006.


    Prior to Goldman, he spent nine years in the M&A business at UBS Warburg, a forerunner of UBS.



    (Reporting by Victoria Howley; Editing by Kirstin Ridley) Keywords: GOLDMAN/FERRARI (victoria.howley@thomsonreuters.com; 0207 542 2415; Reuters Messaging: victoria.howley.thomsonreuters.com@reuters.net)


    COPYRIGHT


    Copyright Thomson Reuters 2012. All rights reserved. The copying, republication or redistribution of Reuters News Content, including by framing or similar means, is expressly prohibited without the prior written consent of Thomson Reuters.




    ........könnte echt einen Auftrieb geben....wenn auch nur einen kleinen Schritt, in die richtige Richtung......:)

    Guten Morgen



    ...langsam überlege ich mir UBS und im allgemeinen Bankenaktien aufzustocken!



    a) wenn die Banken ihre eigenen Titel zur Kurspflege einkaufen...


    b- die Unterstützung des SMI von 6190/6200 überwunden ist ( scheint zumindest so )..


    c) mussten die Vermögenswerte zu sehr tiefen Preisen verkauft werden...


    d) die Banken werden daran interessiert sein, dass ein Teil dieses Verlusts wieder in ihre Kassen fliessen...



    wie seht ihr die Lage?



    ..freue mich über Anregungen und wünsche allen einen erfolgreichen Tag!




    Gruss Kim

    meinst du den Teilverkauf?



    ""

    Der in Nachlassstundung stehende Buntmetallverarbeiter Swissmetal gibt weiter Rätsel auf. Am Mittwoch wurde bekannt, dass Grossaktionär Laxey seine Beteiligung von rund 24% am 23. Dezember abgestossen hat. An wen der Hedge Fund die Aktien verkauft hat, ist hingegen nicht bekannt.

    -----------dann geb ich dir Recht, mit neuer Petroplus-----------

    Guten Morgen



    wird wohl mit dem zu tun haben:



    20-02-2012 07:21 ABB Schweiz hält 99,5% aller Newave-Aktien nach Ablauf der Nachfrist



    Zürich (awp) - Der Industriekonzern ABB hält gemäss dem provisorischem Endergebnis des Übernahmeangebotes für Newave 99,47% der Aktien des Zielunternehmens. Bis zum Ablauf der Nachfrist am 17. Februar wurden 1'608'830 Aktien angedient, wie ABB am Montag mitteilte. Dabei werden sowohl die am 11. Dezember von ABB erworbenen 1'400'101 Newave-Aktien berücksichtigt, als auch die 99'603 von Newave selbst oder ihren Tochtergesellschaften gehaltenen Aktien.



    ABB hatte am 15. Dezember 2011 ein öffentliches Kaufangebot für das Unternehmen mit Sitz in Gambarogno unterbreitet. ABB offeriert 56 CHF je Newave-Aktie, abzüglich des Bruttobetrages allfälliger Verwässerungseffekte. Das definitive Endergebnis wird am 23. Februar veröffentlicht.



    yr/cf

    News > Schweiz Markt > 10:45

    News > Schweiz Markt > Quelle SQ

    10:45:49

    17-02-2012 10:44 MARKT/ABB erholen sich leicht von Vortagesverlusten



    Zürich (awp) - Die Aktien von ABB befinden sich am Freitag bei volatilem Verlauf auf einem moderaten Erholungskurs. Am Vortag im Anschluss an die enttäuschenden Zahlen vom vierten Quartal, wobei vor allem die Entwicklung der Margen allgemein kritisiert wurde, büssten die Titel mit rund 3,5% am meisten unter den Bluechips ein. Zum Wochenschluss sind weitere Einschätzungen von Banken eingetroffen.



    Bis um 10.40 Uhr legen ABB 0,09 CHF oder 0,5% auf 19,29 CHF zu und befinden sich damit im breiten Mittelfeld des freundlichen Gesamtmarktes. Gehandelt sind mit 17 Mio Aktien knapp das Dreifache eines durchschnittlichen Tages. Der SMI verzeichnet aktuell ein Plus von 0,37%.



    Während ING das Rating für ABB im Nachgang zu den Zahlen auf "Hold" von "Buy" und das Kursziel leicht auf 20 CHF gesenkt hat, erhöhte JP Morgan das Kursziel für den Titel leicht auf 21 CHF und bestätigte gleichzeitig die Einstufung "Overweight".



    JP Morgan hat gleichzeitig die EPS-Schätzungen für 2012 um 1% sowie für 2013 um 4% nach oben revidiert. Das vierte Quartal 2011 habe betreffend der operativen EBIT-Marge zwar enttäuscht, die Schätzungen seien zuvor aber so konservativ gewesen, dass nun eine Erhöhung möglich sei, hiess es zur Begründung.



    In einem am Freitag publizierten Kommentar zeigt sich auch die Credit Suisse kritisch gegenüber den vorgelegten Zahlen von ABB. Das Institut verweist aber gleichzeitig auch auf "einige ermutigende Signale aus den Endmärkten". Positiv werden auch die Kommentare von ABB zur ermutigenden Nachfragesituation in den USA oder in China hervorgehoben.



    cf/rt

    ...wie treffend *umsorgt*!



    wer weiss schon so genau ob sie nicht nochmals einen *Zustupf* vom Staat braucht?

    solch ein volumen ist ja nix neues bei UBS...



    ~~ habe eher das Gefühl, da liegen noch weitere Leichen im Keller ^^



    ..... hinzu kommt...Vertrauen wieder aufbauen, das kann auch sehr lange dauern ^^

    Guten Morgen an alle



    Nestlé:

    Barclays hebt das Kursziel von 55.50 auf 57.50 Fr.



    das hört sich doch toll an für meine Call's :)

    diese könnte heute steigen....???



    schönen Tag allen und Good Luck .)



    Gruss Kim

    TERMINE SCHWEIZ Wochen 07 und 08 bzw. vom 16.02. - 24.02.2012

    16.02.2012 06:30

    ...japp, ist es...nur...dies alles hat ja nix mit ABB selbst zu tun...



    hab auch Call's nachgekauft :)

    Guten Morgen



    Ich seh mich mal kurz nach einem Put um...wenn ich lese, dass Griechenland-Sorgen, heute wieder ein riesen Thema sein könnten.



    ...da nützen alle guten Zahlen unserer Firmen etc. gar nix...



    Viel Glück



    Gruss Kim