Posts by Mali-P

    Turbo's Börsenleben

    wouwwwwwww! schon immer hat mir dein signaturtext gefallen und jetzt habe ich das gelesen.einfach RESPEKT! Ich bin auch 21Jahre alt und genau wie faedi habe ich den Zockerinstinkt, was mir manachmal viel helfen tut und manchmal mich zu Wahnsinn treiben kann.( Nicht schlafen können und so weiter, da gefällt mir die Signatur von einem hier im Forum ein: Investiere nur so viel, sodass du auch schlafen kannst O.Ä)

    Ich wünsche dir Turbo viel Erfolg und gönne dir die nächste Million/en :D

    Glencore

    Ramschpapierhaendler wrote:

    Quote

    Mali-P wrote:


    Gut möglich. Auch 10 oder 12% können mal drinliegen. Das ist dann aber schon eher deftig!


    Warum posten wir hier eigentlich unter Glencore? G. wird gar nicht an der Börse gehandelt.


    weil xstrata als glencore tochtergesellschaft angesehen wird :lol: und weil ich vorher den glencore bericht gesehen habe, der sich ja auch INDIREKT an xstrata richtet.

    jou ich ziehs dann mal im richtigen thread.


    achja fast vergessen:4.2% am 2 Tag ist für mich nach wievor komisch. Egal war wohl nichts mit einem daylytrading :cry:

    schön und gut

    naja auch im cash interview , rät Stephen J. Kay, CEO von International Minerals, dass man in Minen investieren sollte......

    Doch wieso purzeln die verdammten Kurse?!

    o0

    "Drama Baby Drama".....könnte ich heute meinen. doch es stimmt Geduld ist hier gefragt und ich schätze das der schon morgen leicht ins Plus gehen kann. Allerspätestens nächste Woche sollte ja was drinliegen,,,,,uss ja meine 14.30 wett machen :oops:


    :::Der Glencore Bericht hat Xstrata ja auch nicht viel geholfen :?


    Kann mir mal jemand den Link einigermasssen rentabel übersetzten? :)...daaanke junx


    :http://www.xstrata.com/media/news/2009/08/26/1800CET/

    Xstrata

    Anglos dünner Geduldsfaden

    von Una Galani (brekingviews.com)


    "Anglo American sollte Xtratas Verzögerungstaktik unterbinden. Der südafrikanische Minenkonzern überlegt, die britische Kartellbehörde anzurufen, um den schweizerischen Interessenten dazu zu zwingen, ein ernstgemeintes Angebot zu unterbreiten oder sich anderenfalls von den Gesprächen zu entfernen. Das wäre klug. Anglo mag zwar die Unterstützung seiner Shareholder für die Ablehnung einer "Fusion unter Gleichen" mit Xstrata genießen, sollte aber dennoch die Initiative ergreifen.


    Eine Rüge der Behörde zwänge Xstrata zu einem formellen Angebot für Anglo oder einer sechsmonatigen Verhandlungs-Abstinenz. Das schließt jedoch weder eine Einigung im Guten zu jeglichem Zeitpunkt, noch ein Gegenangebot von Xstrata aus, sollte sich ein anderer Bieter einmischen.


    Ein Anruf der Kartellbehörde wirkt angesichts der in der Zwischenzeit abgeebbten Kriegsrhetorik übertrieben. Schließlich ist es sehr unwahrscheinlich, dass Xstrata der Null-Prämien-Fusion von Anfang des Sommers zustimmt. Xstrata hat klar ausgedrückt, dass man die Bedingungen seines Angebots nicht verbessern wird und auch gewillt ist, eine langwierige Jagd auf den ebenbürtigen Rivalen auf sich zu nehmen. Nicht zuletzt lässt die Bilanz von Xstrata gar keine großen Sprünge in Sachen Prämie zu.


    Xstratas Antwort mag vorhersehbar sein, Anglo erkämpft sich durch den Anruf der Kartellbehörde dennoch einen taktischen Vorteil. Ein Schlussstrich unter Xstratas Avancen könnte die Gerüchte um die Leistungen von Anglo-CEO Cynthia Carroll verstummen lassen. Und Anglos neuer Vorstandschef Sir John Parker würde, wiese er Xstrata in die Schranken, seine Autorität unterstreichen.


    Die Kartellbehörde zwang die Schweizer bereits zur Veröffentlichung ihrer Schätzungen möglicher entstehender Synergieeffekte. Zudem mussten sie erst kürzlich kräftige Abschreibungen bei ihrem 25-prozentigen Anteil an dem Platin-Förderer Lonmin hinnehmen, den sie sich letztes Jahr in einem Blitzangriff einverleibt hatten. Jetzt liegt es in Parkers Hand, Xstrata darauf hinzuweisen, dass ihre aggressive, quasi feindselige M&A-Praxis nicht immer von Erfolg gekrönt ist."


    Quelle:http://www.handelsblatt.com/un…fficial%26sa%3DN%26um%3D1

    Xstrata

    :) jeah freeebase mit von der partie, bist du auch bei 14.30 eingestiegen oder noch besser bei 14.20? 8)


    Immerhin einer der mitgesprungen ist von dem ich vermute das er sich verdammt gut auskennt ( anhand von den gelesenen posts).

    Analyse

    Das stimmt, man sollte erst alles selbst analysieren, der Zielkurs ist ja nur theorie, doch was intern abgeht ist praxis. Nun gut auch bei 18.- wäre ich froh, vl. sind die 25.-ja wirklich übertrieben.

    Xstrata

    cool, danke ramschi, das beruhigt mich sehr das du erwähnt hast das es ein guter einstiegspunkt ist, wie ich ihn hoffentlich genutzt habe.

    Ist noch so ein voll komisches Gefühl wenn man erst seit 1 Woche börselet und sich über 200 .- Reingewinn von anderen Aktien freut und andersum hat man angst das Xstrata nicht nochmals so stark wie heute Richtung Süden geht. Aber nun bin ich optimistisch *wink*

    Xstrata

    bin jetzt bei 14.30 eingestiegen, hoffe die CS und ihr Kursziel werden mal Recht haben :)


    Aber wieso zum Hencker ist der heute so gefallen?


    Gruss

    Mondobiotech N

    jo, freebase du hast recht, wie kann man von 30 auf 100 aufstocken?! aber was mir bisschen zu Denken gibt ist die Tatsache WIE die Firma funktioniert. Ich war über dem Beitrag im SF TV überrascht, hätte nie gedacht das man so Geld verdienen könnte.


    Gruss

    Ergebnis

    Es kommt wieder drauf an ob die Amis mitmachen, hoffe kurz vor Weihnachten werden die CFR Aktien steigen oder zumindest bei Bekanntmachen vom Ergebniss dieses Jahres( weiss jemand wann der ist?)


    LG

    richemont

    Hallo,


    Interessiert sich den niemand für die GFR? :)Was schätzt ihr wie die Zahlen Anfangs October fallen werden. Ich bin einerseits überrascht das der Preis stetig nach Norden korrigiert wird ( CS ...), anderseits sagt mir das Gefühl das bei 30.- Sense ist.




    PS: Wenn der Post sinnlos scheint nicht böse sein, ist meine erster Beitrag:)


    Grüsse