Posts by dominik.dachs

    Jungle's Plauderecke

    Noch eine Video Botschaft zu Ben Bernanke :)


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Im Frühjahr 2006 produzierten Studenten der Columbia Business School ein Parodie-Video mit dem Motto "Jeder Atemzug den Bernanke nimmt". Es beschreibt die Enttäuschung der Studenten über die Nichtwahlt ihres verehrten Uni-Dekans als Vorsitzender des Federal Reserve. Gewählt wurde dann eben Holly Ben. Das Video ist ein Remix des Police-Song "Every Breath You Take". Der Text nimmt raffiniert Bezug auf die Wirtschafts- und Geldpolitik der USA.


    Wirtschaft kann auch Spass machen !

    Chase the DAX

    Hello Goodbye


    Liebe Gemeinde, Seit gut einem Monat hört ihr nichts mehr von mir. Zuerst waren Ferien angesagt, und nach meiner Rückkehr habe ich mir hier im Forum eine Auszeit gegönnt.


    Heute melde ich mich für eine längere Zeit ab. Wie aus meinem Profil ersichtlich ist, bin ich nicht Händler und arbeite auch nicht auf einer Bank oder in banknahen Bereichen. Für mich ist das Traden ein Hobby, wenn auch ein faszinierendes. Da ich auch ganz gerne mal in die Tasten haue, habe ich fürs Forum dann und wann einen kleinen Beitrag verfasst.


    Heute muss ich feststellen, dass es gar nicht so einfach ist, regelmässig eine kleine Nachricht zu verfassen, welche etwas mehr 3 Worte umfasst und nicht von irgendwoher abgeschrieben ist. Mein Ziel war es, vor Börsenbeginn eine kleine Prognose zum kommenden Tag haben. Auch das ist gar nicht so einfach. Wir allen wissen, dass die Märkte selten das tun, was wir gerne hätten. Heute bewundere ich die Leute, die sich mit ihren Prognosen jeden Tag ins Glaushaus setzen.

    Ich musste feststellen, dass mich meine Berichte zu stark von meinem eigentlichen Broterwerb ablenken. Neben dem regelmässigen kurzen Blick auf die Börsenseite (das mache ich natürlich heute noch) wollte ich natürlich wissen, was in unserem Thread so lief. Daneben immer auch Uebelegungen, wie nun mein nächster Beitrag etwa lauten könnte. Dazu kommt, dass ich in meiner aktiven Phase mehr getradet habe als sonst üblich. Und vielleicht könnt ihr mir aus eigener Erfahrung beipflichten: Mehr Trades heisst am Ende des Tages nicht unbedingt mehr Gewinn. Alles in allem muss ich einsehen, dass ich den Aufwand für mein Hobby doch wieder etwas reduzieren muss.




    So verabschiede ich mich also von euch. "Chase the Dax" ist qualitativ ein gutes Forum. Die Spinner tummeln sich zum Glück auf anderen Plätzen. Ich grüsse ganz speziell "Don", unseren unbestrittenen Anführer. Euch allen wünsche ich gute Trades und dass ihr die elementaren Tradingregeln nicht aus den Augen verliert. Dann stellt sich auch irgendwann ein schöner Erfolg ein.

    Chase the DAX

    Heute morgen stellte jemand hier drin die Frage, ob heute ein Trendtag wird. Ob wir heute eine grosse Spannweite erleben, weiss ich nicht. Auf jeden Fall schlägt sich der DAX gestern und auch heute in einem schwierigen Umfeld ganz wacker. Und wenn wir morgen vielleicht wieder einmal sowohl von NY wie von Japan gute Vorgaben kriegen, dann könnte es einen ganz ordentlichen Wochenschluss geben. Ich bin long mit einem SL bei 4600 und werde heute kaum die Gegenseite spielen, da der eingangs erwähnte Trendtag vielleicht morgen Freitag eintreten könnte.

    Chase the DAX

    Morgen Leute, NY und der DAY sind zur Minute etwa auf dem gleichen Stand wie gestern um 22 Uhr. Wenn diese Kurse gehalten werden können, wird die schlechte Vorgabe aus Tokyo von der Börse negiert. Das wäre in diesen tristen Tagen schon einmal ein kleines ermutigendes Zeichen.

    Chase the DAX

    Die Börse beginnt sich wieder zu stabiliseren resp. zu erholen. Wenn die Stände von gestern 22 Uhr verteidigt werden können, hätten wir schon einmal einen ersten Upmove geschafft. Nachdem wir in den letzten Tagen deutlich gefallen sind, erwarte ich eine Erholung, die länger als gerade nur einen halben Handelstag dauert. Also gehe ich davon aus, dass wir heute oder morgen die 4700 zurückerobern. Vor allem die Waver erwarten dann einen Rückfall auf alte Tiefen. Sollte dieses Szenario kommen, müsste die Kurse rasch wieder unter Druck kommen. Je länger sich die Kurse aber oben halten, desto grösser wird die Chance, dass wir lediglich in einer etwas volatilen Seitwärtsphase sind, welche die Grundlage für spätere Kurssteigerungen legt.

    Chase the DAX

    Es bewahrheitet sich wieder einmal, dass am Montag mit kräftigen Kursbewegungen zu rechnen ist. Generell ist eine overnight-Position mit Risiken verbunden, umso stärker, wenn sie übers Wochenende gehalten wird. Das heutige Minus überrascht mich in seiner Stärke. Nachdem der Verkaufsdruck inzwischen nachgelassen hat, gehe ich zuversichtlich davon aus, dass wir nun wieder einige freundlichere Stunden resp. Tage vor uns haben.

    Chase the DAX

    Guten Morgen


    Die amerikanischen Märkte notieren zur Zeit unter den Schlussständen vom Donnerstag, auch von Asien her kommt keine Stütze. Der Börsenstart dürfte wohl nicht besonders erfreulich ausfallen.

    Chase the DAX

    Bevor ich vor dem Bildschirm gleich einschlafe, noch eine letzte Wortmeldung. Die letzten 10 Tage kann ich für mich als verlorene 10 Tage abschreiben. Zuerst Tag für Tag kleine, schöne Gewinne, die sich im Total hübsch summiert haben. Und gestern dann ein Verlust, der alles wieder aufgefressen hat. Eigentlich selber schuld. Es geht immer ums Gleiche. Die eigenen Regeln nicht eingehalten und eine viel zu grosse Position genommen, die man jetzt nicht übers Wochenende halten will/kann und als Verlust realisieren muss. Wer nicht hören will, muss fühlen ....

    Chase the DAX

    Heute war für mich definitiv kein guter Handelstag. Jetzt lade ich nochmals eine finale Longposition und hoffe, dass wir bis zum Handelsschluss noch etwas nach oben gehen.

    Chase the DAX

    Bin den ganzen Morgen geschäftlich weg gewesen und erst vor ein paar Minuten ins Büro zurückgekommen. Die Stimmung hier im Forum entspricht immer recht gut der Tagesperformance des Index. Beim heutigen Minus im DAX überwiegen die Meinungen, welche eine deutliche Abwärtsbewegung sehen. Ich kann mich dieser Meinung nicht anschliessen und bin sogar der Meinung, dass der DAX heute den Bogen nach unten etwas überspannt hat.


    Bin soeben bei 4830 wieder long gegangen und denke, dass sich mit dieser Position auf 1-2 Tage Geld verdienen lässt.

    Chase the DAX

    Ich denke, dass für heute bei einem Plus von 2.3 % das Pulver mehr oder weniger verschossen ist. Ich gehe mit einer moderaten Position auf den DAX und den SP500 short.


    DAX-Stop bei 4950. Wenn wir darüber gehen, kommt meine bekannte Theorie zum Tragen, wonach wir in den Sog der runden Zahl 5000 kommen.

    Chase the DAX

    Habe im soeben stattgefundenen 20-Punkte Fall meine Shorts glattgestellt. Es resultierte ein minimes Plus. Heute morgen (schon berichtet) gab es mit meiner Overnight-Position einen mittleren Gewinn. Im Moment bin ich unschlüssig und stehe mal etwas abseits.

    Chase the DAX

    dolly


    ich handle nur CFDs, sonst nichts


    Selbstkritische Bemerkung: Einmal mehr hätte es sich gelohnt, in den ersten 30-45 Minuten einfach mal nichts zu machen. Da hätte man einen wesentlich besseren Einstieg gehabt.

    Chase the DAX

    Heute morgen sah ich den DAX nicht besonders positiv; heute abend nun bin ich dafür auch nicht negativ eingestellt. Meines Erachtens haben wir am 22. Juni ein Swing-Low erzielt, welches für einige Zeit Bestand haben dürfte. Ich erwarte in der Tendenz eine aufwärtsgerichtete Bewegung, wenn auch mit Schwankungen. Wie der heutige Tag ja bestens bewiesen hat.


    Ich bin bei 4815 long gegangen und denke, dass sich damit über 1-2 Tage etwas verdienen lässt.