Posts by sarahfrei

    Warten bis auch ABB genug geprügelt ist !

    Dr.Zock wrote:

    Quote
    @ Tiesto

    Genau diese Einstellung hat mir enorme Verluste eingebracht. Ich war bis vor kurzem so naiv gewesen, und habe mich exakt an diese "Werte" geklammert. Aber offensichtlich ist der Homo Spekulatius / Börse aus einem ganz anderen Holz geschnitzt. Den interessiert das alles überhaupt nicht. Eine gesunde Unternehmung, mit super Reingewinn, hohem Eigenkapital, vollen Auftragsbüchern, super Ausblicke udglm. wird runtergeprügelt ( von wem auch immer, und aus welchem Grund auch immer ), und eine UBS und Co. .......... , aber lassen wir das, sonst kommt mir wieder die Galle hoch.


    Darum warte ich bis ABB ggf. unter 10.-- fällt. Warum nicht sogar bei 5.-- ? In diesem Irrenhaus ist alles möglich. Ich glaube nicht dass das Gröbste vorbei ist. Demnach wird auch ABB weiter leiden. Insbesondere wenn Hedgefunds reihenweise pleite gehen. Die müssen zwangsverkaufen, und ich habe keinen Zwang mehr zu kaufen. Habe genug verloren !!! Also wenn schon kaufen, dann zu einem nichtmehr zu unterbietenden Preis.


    Gruss

    Dr.Zock


    Ich weiss nicht wo die Grenze ist, aber es ist alles Möglich

    Denke, wenn schon den Bach hinunter, dann ohne mich.

    ABB ist ganz sicher in den nächsten par Jahren Zukunft

    Sie sind am richtigen Schalthebel.

    Wenn ich die Aktien für 5 bis 8 CHF bekomme, warum sollte ich diese behalten.

    Alternative wäre Put, aber dies ist mir zu Stressig

    Welche Put sind wirklich Sauber ?

    Tiesto wrote:

    Quote
    jo, dann verkaufe all deine aktien und setze auf put...kommt mir gerade nichts besseres in den sinn... 8)

    (p.s. dass sind auch argumente :lol: )


    Welche Put denkst du sollte man kaufen, wenn mam nicht den ganzen Tag vor der Gloze sitzeen will ?

    Re: Lower lows ???

    Vontobel wrote:

    Quote

    sarahfrei wrote:


    Worauf bezieht sich jetzt diese Aussage? Auf den aktuellen DJ Stand von -1.30%?


    Natürlich:

    - Die Tendenzen zeigen für mich weiter nach unten

    -Ich beobachte die Tendenze Realtime und versuche

    Schlüsse daraus zu ziehen.

    - Die Reaktionen sind bei einer Positiven Meldung (China)

    zuerst Positiv und anschliessend kehrt die Realität zurück.

    - Ich denke es wird sehr viel Geld durch die Nationalbanken

    bereitgestellt, aber die Pferde saufen nicht auf Befehl,

    sondern auf Stimmung. Diese Scheint immer schlechter

    zu werden.

    - Kann auch sein das dies durch Heatch Fond beinflusst wird

    welche Geld brauchen.

    - Oder Anleger welche überzeugt sind, billiger einzukaufen.

    - Oder, Oder ??? --> Weltuntergang.

    Es ist alles Möglich !


    Fazit: Auf der Suche nach Postiven Stimmen bin ich nur auf

    einige "Schnorri" gestossen, welche nur Eigeninteressen

    in den Markt einbringen.

    Lower lows ???

    faisling wrote:

    Quote
    morgen werden die Börsen in europa wieder stark im minus schliessen. vielleicht kommt es diese woch wirklich zu lower lows!!

    zuerst jedoch die letzten zehn minuten im dj! was denkt ihr? lower lows, this week!!?


    Die Grundstimmung in Amerika scheint sehr schlecht.

    Da ja Amerika den Ton angibt, habe ich die Hoffnung für eine

    Bodenbildung auf dem heutigen Niveau verloren.

    Ich bin eigentlich ein Optimist, aber hier muss ich kaptulieren,

    Verkaufen und auf einen Einstieg bei 3500 bis 6000 DJIA warten.

    Ist sehr Hart, aber das was gewisse Spezis bereits Kommunuzieret haben scheint sich zu bewahrheiten.

    Re: Der Bank laufen Kundenberater und Kapital davon !

    Diva wrote:


    Wenn die Identifikation nur die Kohle ist dann ist es so.

    Diese Leute Reagieren und Agieren scheinbar nur auf Kohle.

    An der Wallstreet ist die auf jeden Fall so.

    Ist leider eine Kulturfrage.

    Industriearbeiter welche wirklich Wertschöpfung betreiben identifizieren sich mit Ihrem Produkt.

    An was sollen sich Banker identifizieren? An Kohle natürlich,

    aber nicht für das Unternehmen, sonder für sich.

    Nach dem Motto was man hat, das hat man.

    Die Kennen Ihre eigene Arbeitsweise und stellen sich darauf

    ein. "Geld abluchsen"


    Im Gegensatz die Wertschöpfende Industrie gibt diese der Menscheit technische Erleichterungen im Arbeitsaltag und bringt die Menschheit weiter.


    Es ist eigentlich schon Tragisch, der Banker gibt vor den Menschen zu helfen, in Wirklichkeit muss er immer überlegen wie er seine Kunden übers Ohr hauen kann. Denn nur so machen die Banken Gewinn und der Boni stimmt.

    Sollte eigentlich ein Service Publice sein ?

    Ich höre jetzt auf meine Gedanken in den Compi zu hauen, es hat ja eh keinen nutzen.

    (Siehe Bankenstrategien)

    Der Bank laufen Kundenberater und Kapital davon !

    Die Sonntagszeitung hat geschrieben, dass die UBS den Kundenberatern 10 % vieleicht auch mehr Lohn geben wollen,

    bzw. müssen.

    Das ist kein gutes Zeichen für die Kapitalstruktur der Bank.

    Ich denke es wird eine neue Hiobsbotschaft geben.

    "Der Kapitalabfluss konnte immer noch nicht gebremst werden,

    aber wir sind auf dem Weg diesen zu stoppen"

    Wann er gestoppt wird weiss nicht einmal die Bank, aber es wird immer schwieriger. D.h. Muss die SNB mit grosser Wahrscheinlichkeit noch einmal nachlegen ?

    Wenn das ind diese Richtung geht, gehört die UBS wirklich

    der Eidgenossenschaft. Also haben dann nicht nur die Kantone

    eine Bank, sondern auch der Bund.

    Denn Rest kann mann sich denken, vor allem wenn die Faulen

    Kredite irgend wann abgeschrieben werden müssen.

    UBS ist nur noch ein Zock Wert und mehr nicht.


    Sarahfrei

    Seht Ihr das was ich sehe Down - 1.5%

    TheTruth wrote:

    Quote
    SEHT IHR DAS WAS ICH SEHE???? DOW +15%


    Ist halt alles noch sehr Labil. Die Stimmung kann immer sehr schnell umschlagen.

    Es sind noch zu viele Leichen im Keller

    Amerika ist eben noch nicht reif im Positiven und Negativen

    Bullish wrote:

    Quote
    na, wer hat vor 3 tagen gemutmasst, Obama werde ermordet? :shock:


    Seien wir ehrlich, wer die Geselschaftliche Entwicklung in den

    USA verfolgt, kann eigentlich nicht überrascht sein.

    Es gibt leider immer noch sehr viele Menschen welche

    die Andersfarbigen, insbesonderen die Menschen welche

    von Amerika als Sklaven importiert wurden, als zweitklassig

    betrachten.

    Schade für Amerika, aber das zeigt auch das gefälle der Geldsäcke und der normalen Bevölkerung.

    Im weiteren will ich den Amerikaner nicht nahetreten, aber die Weltoffenheit hat leider einen schwierigen Stand.

    Obschon sie die ganze Welt ihre Schulden tilgen lassen.



    Irgend jemand muss Schuld sein an seinem eigenen Unvermögen. Den Spiegen kennen die Amerikaner nur für die äusserlichkeiten.

    Nunn dies gibst auch in der lieben Schweiz, nur nicht in diesem

    Ausmass.

    Warum diese Grosse Spane zwischen DJIN und NastaQ ?

    Wie soll mann dies deuten ?

    -Die Zusammensetung des Nastaq ist klar

    - aber das auseinanderklaffen ist für mich suspekt

    Normalerweise gab es nie so grosse differenzen.

    ABB muss sich eigentlich als Unternehmen nicht erholen

    Ghostri$$$er wrote:


    Ich denke ABB muss ich nicht erholen, sondern weitermachen wie bisher. Die Changen stehen gut.

    Die Finanzbranche muss sich erholen, aber dies kann dauern.

    Ganz klar wenn alles den Bach runter geht, dann wird es auch ABB schlecht gehen.

    Frage geht alles den Bach runter ?

    Es kann sein, denn iirgendwie bin ich auch Konsterniert über

    das Ausmass der Zockenden Banken.

    2 Flaschen Wein für einen SMI von 7000 im Sommer 2009

    Touni wrote:

    Quote
    Dr.Zock und chuecheib

    Ich denke das im Sommer 2009 nichts spezielles passieren wird und SMI über 7000 steht. Der Anfang einer langanhaltenden Rally!


    Zwei gute Flaschen Wein..? Ich bin dabei!


    Sehr Optimistisch, aber ich Träume auch von dem, nur werden Träume selten war.

    Die Amerikaner laden die G7 zu einem Finanzkrisengipfel ein:

    Ich denke es wird Intern die Büchse von Pandorra "Konsumkredite" geöffnet. Was für Lösungen da

    heraus kommen kann man nur Spekulieren.

    Zum Beispiel:

    Alle Staaten erhöhen die Geldmengen und kaufen die

    Schuldpapiere um dies zu vernichten. Mit der Folge einer

    Inflation, wobei in einer extrem Rezesion, welche auch die

    Preise in den Abgrund reitet, könnte dies ein Ansatz sein.

    Ist natürlich aus Sicht der Finanzexperten eine Todsünde, aber

    diese Experten haben schon viele Todsünden proklamiert.

    Die Meinung einens einfachen Aktienbesitzers

    Dies deutet auf Manipulation durch Ctty Group "Temenos&

    fritz wrote:


    Entweder ist Manipulation oder Dummheit, Unwissenheit, oder irgend etwas geschrieben ohne zu denken.

    "Mann sieht welchen Unnsinn von den Analysten kommen."

    Ich glaube bald mehr einem der weder Rechnen und Schreiben gelernt, als diesen Typen.

    Warum nicht alles auf den Tisch legen ?

    Bullish wrote:

    Quote
    Wer kann noch was sagen, momentan. ZFS kann doch auf diesem Board keiner beurteilen. Momentan ist nicht einmal Cash auf einem Bankkonto sicher. Und Leute probieren eher das Geld, dass sie aus Anlagen gezogen haben, vom Konto ins Schliessfach umzuschichten, als zurück in die Märkte.

    Und wenn Leute wie Buffett, Soros, etc. sagen, sie hätten in ihrem Leben noch nie eine solche Situation erlebt, wie wir sie derzeit haben, sind auch deren Ratschläge nichts als eine Wette.



    Wenn die Unternehem, in diesem Fall ZURN nicht alles auf den Tisch legen geht es weiter abwärts.

    Ich habe immer an ZURN geglaubt, ich denke immer mehr "Glauben kann man an Gott und sonst niemanden".

    Jeder hat seine Leichen im Keller, es kommt immer darauf an wie viele. Bei ZURN hatte mann immer den Eindruck die haben alles

    im Griff. Aber sie sind nicht allein auf dem Markt und müssen auch ihre Gelder anlegen. D.h. eben in diesem Markt.

    Katastrophe für mich wäre wenn meine Versicherungseinlagen

    weg wären. Dan müsste ich zum Sozialamt welches vermutlich bald auch kein Geld mehr hat.

    Ich würde als arme Bauernmagd enden woher ich gekommen.

    Ich habe es schon aufgegeben und warte auf Was ??

    Flex wrote:

    Quote
    schade, wir waren zum Schluss noch kurz über den 9'000!

    aber ich will mich nicht beklagen! hoffe morgen geht wieder was. Aber bitte diesmal schön ruhig...


    In diesem Wellengang kann sehr viel Geld verdienen, aber auch verlieren.

    Da ich im Moment keine Zeit habe immer jedes Detail zu verfolgen

    und entsprechend zu reagieren bleib ich draussen.

    "Könnte aber mit dem Wellenreiten vermutlich mehr Geld verdienen als mit Arbeit. Aber die Arbeit macht mir im Moment

    mehr Spass"

    Am besten wenn sich Langfristige Anleger auch hier einreihen

    Boarderking wrote:

    Quote
    Und wieder ein Gewinn eingefahren.... 550 Aktien zu 20.8 verkauft. EP war 18.04. Perfekt! Jetzt das ganze ein bisschen beobachten und dann werde ich wieder einsteigen. Diese Spiel könnte ich wochenlang so weitermachen....solange ich natürlich auf der Gewinnerseite bin *wink* *wink* :lol: Wünsche allen gute Trades!


    Ich denke gut reagiert.

    Für mich kann ich Sagen "Habe es verpasst"

    Hoffe das nächste mal, wenn es eines gibt werde ich es

    schaffen. Als Langfristanleger "Zocken"

    Sehr gut die Erlärungen von Vontobel, aber ?

    Vontobel wrote:


    Wie erkenne ich möglichst früh eine Aenderung der + oder- Entwicklung ?

    Es gibt ausser Swisquote, welches ich kenne, noch angere Tools

    Kurz-, ung Mittelfristigen Trends zu ermitteln.

    Es ist mir Klar in extrem Situationen muss immer der Mensch

    entscheiden, bzw. interpertieren.

    Prognose SMI für Morgen ?

    meng wrote:

    Quote
    Vielleicht bildet sich ja nur ein neuer Trendkanal zwischen 9400 und 9100. Früher hätten wir dem Trendkanal gesagt, jetzt haben wir es einfach aus den Augen verloren wegen der hohen Vola


    Was ist die Meinung:

    - Rauf ?

    - Runter ?

    - Verhalten ?

    Auf Grund der Kurse des DOW JONES und NASDAQ.

    Ich denke es geht um die Wirksamkeit der Stützungspakete,

    oder kann es sein das die USA Bankers entäuscht sind über

    den Entscheid der Regierung. (Die wollen ja immer alles !)

    Wird nach diesem Effort wieder Trübsal geblasen

    Bulldog1 wrote:

    Quote
    Schon 11%. Ich denke morgen kann man wirklich nichts falsch machen mit einem Put! Was denkt ihr?


    Seht einen Dow morgen nach diesem Anstieg ?

    Es ist ja auch recht runter gegangen in den letzten Tagen.

    Die Hoffnung stirbt zuletzt lese ich immer wieder.

    Wie schätzt Ihr die allgemeine Stimmung ein ?

    Ist es nur ein Zocker Aufstieg ?

    Wenn es so weiter geht braucht es keine Lager mehr

    Typhoon wrote:


    So denken vermutlich Anleger:

    Aber auch hier meinen Nebenbemerkung. Heatchfond haben ihre

    Geld drinn und müssen liqiudieren.

    Da ist es ihnen Egal ob Swisslog mal Rentabel oder Hochretabel wird.

    Es zählt nur noch Heute.


    Schaut auf Temenos, was mit Ihr geschehen ist.

    Wann hört das Verdrängen der Realität auf ?

    MarcusFabian wrote:

    Quote

    Johnny P wrote:


    Jahresbereicht der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, Basel.


    Aber frag mich jetzt nicht nach dem Link. Den hab' ich nämlich nicht mehr.


    Ich kenn die Zahlen auch nur vom hören sagen, oder ggf. gelesen.

    Kann mir eigentlich gar nichts vorstellen was passiert wenn der Teppich gezogen wird.

    Aber ich glaube nicht an das, denn diese würde uns wirklich in die Steinzeit zurückversetzen.

    Oder ? was würde eigentlich passieren ?

    Ich habe schon Vorstellungen aber werde diese nicht bekannt geben. Denn diese Vorstellungen könnten je nach Szenarien

    heftige Kontroversen auslösen.

    Der Extremfall wäre eine Soziale Bombe für die ganze Welt, mit

    fatalem Ausgang.