Posts by Jodellady

    APEN (ehemals AIG Private Equity)

    Naja übers Weekend gab es wieder vereinzelt Empfehlungen für Private Equity Holding, und dass die Branche sich erholt.


    Evtl. spiegelt dies auf APEN ab?




    Wow APEN geht echt ab ;)




    So solls jedenfalls sein ;)


    Edit: So ein hohes volumen wurde das letzte mal im Februar verzeichnet ;).

    Petroplus (PPHN)

    Quote:


    Das ist genau das, was ich angesprochen habe mit "hin und her macht Taschen leer"

    Transocean

    Halligalli wrote:

    Quote
    Hallo Jodellady, schätze Deine Beiträge sehr, aber vergleichst Du da nicht ein wenig Äpfel mit Birnen Bei PPHN kommt es doch hauptsächlich auf input-output bzw. crack-spread an, während Transocean das Material und das Know-how verkauft um neue wie auch alte Ölvorkommen zu erschliessen. Und wie's aussieht müssen die immer tiefer runter um ans Öl zu kommen. Die Firma ist eigentlich gut im Geschäft und die Bilanz sieht auch nicht schlecht aus. Sehe ich da etwas falsch?????Lasse mich gerne belehren.

    s'grüessli


    P.S. Übrigens ist PPHN meine Depotleiche :twisted: :twisted: :twisted:


    Hy Halligalli


    Abgesehen davon, dass PPH glücklicherweise bei mir keine Depotleiche ist (nur meine seit langem abgelaufenen Warrants), sondern "Gold" wert ist, hast du schon recht, dass man PPH nicht mit Transocean vergleichen soll.


    Ich wollte damit nur sagen, dass man eine Firma schnell in den Himmel jubeln kann, die dann etwas später tiiieef sinken kann (hätte auch OC Oerlikon, Gottex und viele mehr nehmen können).




    Kursstützend wirkt bei Transocean sicher, dass Obama selber Öl fördern lassen will an der Küste der USA, was für Transocean ein nettes Geschäft wäre.

    Ich traue dem Ölpreis einfach überhaupt nicht über den Weg. Die grosse Mehrheit sieht den Preis sicher schon wieder bei über 100 $, sobald die Konjunktur anspringt. Aber sind wir ehrlich, macht das Sinn? Als bei uns die Konjunktur WIRKLICH heiss lief, war der Preis gerade mal bei 80 $ und es gab ein riesen Echo von Seiten Medien/Politik. Heute ist der Preis bei 80$ mit schleppender Wirtschaft in USA/EU und es interessiert uns nicht mehr. Ich glaube, sobald die Wirtschaft/Nachfrage anzieht, werden OPEC und viele Ölförderer erst dann ihre Quote erhöhen, was sich auf ein höheres Angebot niederschlägt. Der Preis wird kurzfristig wohl kaum mehr nachhaltig über 100 $ steigen.


    (Und jetzt kommt endlich der wichtigste Punkt.)

    Die Ölförderer werden erst wieder mehr investieren/förderen, wenn der Ölpreis nachhaltig hoch bleibt - aber nichtmal Shell oder BP glaubt an einen so hohen Preis (hab ich mal in einem Interview mit Herrn Voser gelesen).

    Und darum glaube ich auch, dass Transocean kein Potenzial nach oben hat. Denn kein höherer Ölpreis = keine wahnsins Performance. Hinzu kommt, dass die Volatiliät m.E. zu gering ist. Einzig die nette Dividende könnte die Erwartung etwas abrunden.


    Aber es ist sicher eine gute Investition, meiner Meinung nach nur langfristig.


    Offtopic:

    Ein Tipp an die Ölinvestoren: Es gibt noch die SBM Offshore, die Plattformen verleast. (bitte jetzt aber nicht im Transocean über SBM reden).

    Verrechnungssteuer: wie, was und wo

    Vielen Dank für deine ausführliche Antwort, das nehme ich gerne so zur Kenntnis.


    Aber eigentlich muss man das Geld zurückfordern, die Amis sollen ruhig administrativen Aufwand haben und nicht auch noch das Geld unseres Verdienstes einsacken! :)




    Danke nochmals!

    Verrechnungssteuer: wie, was und wo

    hoi bvg75


    Vielen Dank für deine Antwort!


    Also muss ich das Formular selber ausfüllen und dann der Steuererklärung beilegen?


    Ich fülle es aber trotzdem bei der Spalte A aus, weil Swissquote mir 15% Verrechnungssteuer UND 15% Ami-steuer abgezogen haben.


    Und dann überweist mir die USA das Geld retour oder die schweizer Behörde? Das wäre ja mit seeehr viel Aufwand verbunden, wenn die USA dies überweisen müsste (nebst vielen Spesen).

    Verrechnungssteuer: wie, was und wo

    Hey an alle!


    Wie sieht es eigentlich aus, wenn ich Verrechnungssteuer/Quellensteuer (wo ist da der Unterschied?) von ausländischen Aktien einfordern möchte? Kann ich das auch via Schweizer Steuererklärung gleich handhaben wie mit schweizer Aktien? Oder brauche ich da ein speziell zu deklarierendes Formular von estv.admin.ch --> verrechnungssteuer?

    Die Aktien besitzen folgende Naitonalitäten: US/FR/DE


    Danke für eure Antwort, ich freue mich darauf!

    Transocean

    Was sagten die Analysten bei Petroplus nach dessen Umzug an die Schweizer Börse??


    Kurse von 150 Franken wurden prophezeit, wo wir jetzt stehen muss ich ja wohl nicht erwähnen...


    Wenn ihr kaufen wollt, dann tut es!

    Wie gesagt, langfristig ein absolutes Investment - kurzfristig würde ich persönlich die Hände davon lassen.

    Trotzdem finde ich es natürlich sympathisch, zügelte Transocean von den Cayman Islands in die Schweiz ;).

    Petroplus (PPHN)

    Mir gefälllt dieses hin und her "traden" der Raffinerien überhaupt nicht.


    Entweder ist man doch von einer Produktionsstätte überzeugt und kauft die oder man lässt es sein?!

    Aber immer hin und her

    macht (halt auch in der Raffineriebranche) Taschen leer.


    Teure Goodwills müssten eventuell vernichtet werden.


    Manchmal kommt mir Petroplus etwas konzeptlos vor. Sie bezahlen Dividenden (obwohl die Verschuldung gefährlich hoch ist), sie "handeln" dauernd mit ihren Einnahmequellen und und und.

    Transocean

    Fulcrum wrote:


    Ich glaube, dass der Ölpreis nochmals nach unten korrigieren wird, was automatisch auf Transocean Auswirkungen haben wird.

    Vielleicht täusch ich mich auch?! Langfristig eine absolut geniales investment, kurz- bis mittelfristig sehe ich wenig Potenzial.

    Petroplus (PPHN)

    Quote:

    Quote
    Auch die Namenaktien von Petroplus erfreuen sich am Donnerstag einer regen Nachfrage. Das Kaufinteresse wird dabei aus dem angelsächsischen Raum dominiert.

    In einer Erstabdeckung des europäischen Raffineriesektors schlägt Macquarie positive Töne an. Die seit Jahresbeginn zu beobachtende Erstarkung der Raffineriemargen sei nicht nur auf saisonale Effekte zurück zu führen. Die Papiere von Petroplus werden in der Studie mit «Outperform» und einem Kursziel von 130 Franken als einer von zwei Branchenfavoriten zum Kauf empfohlen. Das Schweizer Unternehmen weise eine hohe Abhängigkeit vom makroökonomischen Umfeld und einen hohen finanziellen Hebel auf.


    Noch positiver äussert sich Merrill Lynch in einer Unternehmensstudie. Die Angst des Marktes vor einer weiteren Kapitalerhöhung bei Petroplus sei übertrieben. Im schlechtesten Fall sei mit einer Gewinnverwässerung von 10 Prozent zu rechnen. Hingegen werde der Raffineriekonzern überdurchschnittlich stark von der Erholung der Raffineriemargen profitieren. Der für Merrill Lynch tätige Analyst rechnet für 2010 mit einem Gewinn je Aktie, der um 147 Prozent über den Konsensschätzungen des Marktes liegt. Auf Basis des auf 36 (35) Franken angehobenen Kursziels leitet der Analyst ein Aufwärtspotenzial von über 80 Prozent für die zum Kauf empfohlenen Aktien ab.


    Quelle: Cash-Insider


    Peinlicher Schreibfehler: Anstelle von 30 Franken fügte der Author 100 Franken hinzu :D

    Transocean

    Prise Salz wrote:

    Quote
    Interessant, DEN Tipp habe ich heute morgen auch erhalten.:)


    Trotzdem ist die Aktie nicht mehr günstig, wenn man von einem Preisniveau des Ölpreises im 80$-Bereich ausgeht (was bei der schleppenden Wirtschaft sehr gut möglich ist).




    Transocean beobachte ich schon seit Monaten, nur leider gab es nie die Gelegenheit dazu.

    Gottex

    Mein Gott, was habt ihr erwartet?


    Wisst ihr denn überhaupt, wie ein Hedge Fund Geld verdient?

    Schonmal was von High-Water-Mark gehört?


    Und nein, es waren keine schockierende Zahlen, sondern ETWAS WENIGER als das, was erwartet wurde!! Du musst ja auch nicht einen Keppler-Analyst betrachten, der ein Kursziel von 13 Fr. hatte? Kein Wunder erwartet der auch viel...


    Dacht ich mir doch, dass der Optimismus von Status Quo nicht nachhaltig ist. :twisted: 8) :twisted: 8)

    Gottex

    mgassi wrote:

    Quote
    Hoffe doch sehr dass heute noch ein paar auf den Zug aufspringen....

    "Bitte einsteigen...der Zug fährt ab"


    Oder:

    "Der Zug ist voll, bitte mehr Kohle einschiessen, sonst verliert die Lokomotive an Kraft." :)

    Gottex

    Ein KGV von 29 ist doch nicht viel, SOFERN die Unternehmung in den nächsten Jahren massiv mehr Geld verdienen wird.


    Die Börse schaut vorwärts und nichts rückwärts. Darum sind bei Turnaroundaktien die KGV immer so hoch, entsprechend werden darum deren Aussagekräftigkeit kritisiert.

    bb medtech / VT Finance

    Na und?


    Der momentane Kurs liegt bei 45.95 CHF, somit entspricht dies keiner Rendite, wenn man die Courtagen mit einberechnet und das Kapital abzinst :shock: :shock: :shock:

    Gottex

    erwartet werden gemäss NZZ 0.33 $ per share, also sooooo mies wird das Resultat auch nicht ausfallen! 2008 war das Resultat 0.77 $

    Schmolz und Bickenbach

    Interessant, dass diese Meldung von heute der Aktie nichts anhat.


    + 0.4 (1.2 *wacko*

    und das trotz dem zu beginn 5%igen Verlust.