Posts by Johnny P

    SMI im September 2011

    Genial


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Re: ZooM

    Psytrance24 wrote:

    Quote
    Johnny P

    Ich dachte du kennst dich ein bisschen mit den Waves aus? Ich denke es ist erst Wave 1 gelaufen.


    Ja das schon...ich versuche sie aber zu ignorieren. Trade what you see...immer kommt ne 5 und dann noch eine 5 und noch eine höhere 5. Prechter ist seit Sommer 09 short und damit noch immer im Minus falls es seinen Kunden nicht massenweise Margin Calls um die Ohren haute. Das bringt doch nichts.


    Natürlich ist es geil falls wir jetzt eine volle 3 runter reiten könnten...aber ich will auch Geld verdienen wenns denn anders kommt.

    How to Wave

    Mein letztes Posting hat natürlich fürs traden absolut keinen praktischen Nutzen...ich würde es mehr als ein lockeres Fachsimpeln verstehen. Aber wieso die SKS nicht mögen...das verstehe ich nicht?

    How to Wave

    Du meinst wir machen jetzt runter auf 1000...dann eine grosse rechte Schulter die uns zurück auf 1220 bring und dann der finale Selloff auf 666?


    Die SKS die Du einzeichnest wurde schon gespielt...die sehe ich als abgearbeitet

    SMI im September 2011

    Er meint Anleihen zu kaufen. Dies hat gleich einen doppelt positiven Effekt.


    - Die Länder mit schlechter Kreditwürdigkeit können sich refinanzieren

    und v.a.

    - zu tiefen Zinsen, da die Anleihenkäufe die Zinsen runtertreiben




    Das Chance Risiko Verhältnis für short ist im Moment Super! Ich empfehle einen KO Put zu kaufen. Nehmt einen Einsatz den ihr verschmerzen könnt und dann die Kostolanische Schlaftablette nehmen und 15% weiter unten wieder eindecken :mrgreen:

    How to Wave

    Das rechnerische bearflag Ziel würde Genau aufs Tief vom Juli 2010 passen. Ein (Zwischen)Boden etwas über 1000...warum nicht?

    SMI im September 2011

    Liegt ja auf der Hand, dass er entweder mit allem recht behalten würde, oder eben mit allem falsch...so ist die Börse nunmal...manchmal liegt man auf der Gewinner seite und manchmal auf der Verliererseite...wirklich wichtig ist aber wie man seine Meinung in Trades umsetzt...wie man die Positionen managed...

    Handelsplattform "Plus500"

    Felixx wrote:

    Quote
    Ich suche noch ein Anbieter welcher die Kurse verzögert, am liebsten mit API.

    Warrents gehen aber nicht, ich muss long und short gehen können.


    Mit Spread Betting ging das eine zeitlang recht gut. Die Wetten konnten mit Optionen am Markt "günstiger" gehegded werden.


    CFD Buden sind keine Broker sondern Bucketshops...das heisst nicht dass man damit keine Gewinne machen kann...man muss sich einfach Bewusst sein das es so ist...und die Regeln des Spiels kennen. Ich epfehle dazu auch die AUsführungen von Jessie Livermore

    Handelsplattform "Plus500"

    Die sind glaubi hc in Zypern oder so...also nur mit Spielgeld....oder stell dir mal vor Du müsstest gegen die Klagen wenn sie plötzlich dein Konto leer räumen :twisted:

    SMI im August 2011

    uiuiuiui...da wird wieder mal versucht aus den falschen Informationen die richtigen Schlüsse zu ziehen :mrgreen:


    Bei diesen Interpretationen der COT Daten rollen sich mir die Zehennägel...leider keine Zeit für erklärungen (die ihc schon etwa 10x hier im Forum gemacht habe)

    SMI im August 2011

    Eigentlich gäbe es doch so viel zu diskutieren:


    - Horn Bottoms

    - Double Bottoms

    - die 11830 im Dow

    - welches Retrace?

    - Bear/Bullmarket

    - Rückstand des Dackels auf die Amis

    - Den EURCHF Short am 76.4er Retrace mit Pinbar

    - Den riesigen Weekly Pinbar im SP500

    - Der bullishe Ausbruch vom EURUSD richtung 1.50

    - evt. komplexe Kopf-Schulter Formation im Gold


    und und und...


    es gibt soviel zu analysieren, so viel zum "grübeln", soviel das wie ein Puzzle zusammen gesetzt werden muss. Was sagen die einzelnen Timeframes? Wer setzt sich durch? Long oder Shorttermtraders?


    ...welche Strategie jetzt? Vola verkaufen...oder im gegenteil langsam Puts laden?


    Aber hier geht es ja (meistens) nur um Frustbewältigung...schade schade!!! Dabei wäre soviel Zaster zuverdienen jetzt! Aber dafür braucht es sinnvolles Resaearch...

    Re: Bullenmarkt ist eröffnet!

    Friederich wrote:

    Quote
    In den nächsten zwei Wochen erleben wir einen noch nie dagewesenen Bullenmarkt: Ich habe mich heute voll eingedeckt (u.a. ABB).


    Sehe ich auch so *wink* Vielleicht nicht gerade "noch nie dagewesen" aber der Spike mit IMHO gefillt

    Chase the DAX

    moonlight wrote:

    Quote
    krass was da abgeht :)

    da bringt Charttechnik im Moment nichts - Unterstützungen werden einfach durchbohrt.

    Mich hat es gestern auch auf dem falschen Fuss erwischt, doch zum Glück SL gesetzt....


    Der Tiefpunkt wird mit einem richtigen auskotzen in Form eines Volumespikes angezeigt *wink* Augen auf!