Posts by geldsammler

    Chase the DAX

    inkognito2009 wrote:

    Quote

    geldsammler wrote:


    sorry kann dir nicht folgen. wäre es besser es ins minus laufen zu lassen?


    kann ich gut verstehen!

    am besten lernst du das jetzt gleich selber.


    beobachte den heutigen tag mal ganz gut. merke dir die bewegungen ab dem punkt wo du deinen short gestern gekauft hast..


    wenn dir bis spätestens gegen nachmittag etwas auffällt dann schreibe dir diese notzizen in eine heft auf das du immer wieder zurückgreifen kannst.

    Chase the DAX

    inkognito2009 wrote:

    Quote
    gestern kurz vor börsenschluss noch short gegangen und jetzt bereits wieder verkauft. beim schlafen geld verdienen...so sollte es immer sein :D


    schade dass du über 50% deines gewinnes den du machen kannst einfach so liegen lässt.


    versuche dich in gedanken in eine position zu verankern, die gut abgesichert ist. das zahlt sich aus bei solchen tagen wie jetzt.

    Chase the DAX

    kleinerengel wrote:

    Quote

    geldsammler wrote:


    Ja, aber anstatt KO's zu handeln mit 100 Punkte abstand handelt man lieber CFD's... du bist ja hier die Ausnahme und hast genug Punkte abstand.



    Ich glaube nicht das ich der einzige bin.

    Chase the DAX

    kleinerengel wrote:

    Quote
    Also ich empfehle auch von den KO's weg zu kommen, grad wenn man täglich handeln möchte... sind CFD's am günstigsten und am transparentesten. Und SL's funktionieren auch über nacht
    Ich meinte man muss das handeln das einem am besten vertraut ist. Es ist ja ganz und garnicht so dass cfd kein risiko ist! Ich lese da auch immer wieder geteilte meinungen darüber

    Chase the DAX

    GoWild88 wrote:

    Quote
    Es gibt immer widerstände geldsammler!

    Aber ja grundsätzlich ist der weg sogar bis 5550-5600 offen!


    Aber du kennst ja meine Einstellung zum Markt,lieber einmal mehr einen Short drin haben als ihn zu verpassen :lol: !


    Deshalb siehe Kaufsthread,kann locker und sogar sehr gerne bis 5600 gehen von mir aus!!!


    ja wenn dann 5410 nicht reichen sollten, so gebe es dann 5500irgendwas und wenn es immer noch nicht reichen will dann 5600irgendwas..


    aber ich verstehe dich schon... haben ja schliesslich einen bärenmarkt..

    ..

    und wie ich das schreibe, macht es blumps. das ist auch die gegengesetzte richtung..




    aber im ernst, ist das auch schon jemandem aufgefallen mit diesen abständen?

    ...

    weiss nicht ob euch das auch schon aufgefallen ist. der futures stand gegenüber dem cash stand. dieser spread hat sich wieder massiv vergrössert.


    was ich beobachtet habe: wenn dieses spread nahe null zwischen fututres und cash ist, dann geht es längerfristig runter. wird der abstand aber grösser, dann ist das spiel in die gegengesetzte richtung.


    kann sein das ich mich auch teusche.

    ..

    nach oben stehen 5400 nichts im weg, wenn sich das bild bis zum schluss nicht noch verändern sollte.


    also wenn die amis heute abend noch aufdrehen dann ufi!

    ..

    und nicht vergessen, was noch fast wichtiger zu lernen ist...




    die us psychologie. ohne die könnt ihr eure charts hochkannt über bord werfen...

    ...

    sieht mir wie nach einer wende aus.


    Französische Banken herabgestuft

    Moody's schlägt zu


    interessanterweise werden die märkte aber nicht mehr in den keller geschickt.

    ..

    Momentan ist es glücksache. Heute morgen bei stbilisierung 5052 gekauft. Als ich bei meinem mittagsschlaf aufwachte und sah das wir bei 5162 sind habe ich verkauft.

    Chase the DAX

    kleinerengel wrote:

    Quote

    geldsammler wrote:


    Also auf niemand anderen gehört *wink*


    wieso auch kleinerengel. ich bleibe bei meiner unkorrekten gaptheorie. die bringt mir erstaunlicherweise am meisten geld ein.

    Chase the DAX

    kleinerengel wrote:

    Quote
    Nun würde ich die Intraday-Erholung (sofern es die gibt) shorten


    nicht nötig, das habe ich ausserbörslich schon bei 5190 gemacht.

    ..

    so ist es, könnte ja ausnahmsweise auch sein, dass man zuerst einfach wieder das eröffnungsgap schliessen will, wie früher halt und das ja nichts abnormales ist.

    ...

    nun hat das leiden ein ende gefunden. heute morgen um neun uhr ist meine frau verstorben. was mich freud, ist, dass sie gehen durfte. was mich mag ist, wenn ich in die vergangenheit zurückblicke und sehe wie sie 4.5 jahre täglich um ihr leben gekämpft hat, geweint hat, schmerzen verborgen hat, sich denn noch um ihre vier jaärige tochter gekümmert hat und sie jetzt verlassen musste. DAS SCHMERZT