Posts by geldsammler

    ..

    kleinerengel ich bin mit meiner meinung das es nicht ganz korrekt ist, etwas unschlüssig. aber irgendwie denke ich das etwas nicht stimm. stehe aber noch auf dem schlauch..

    Chartcorner

    kleinerengel wrote:

    Quote
    Hier mal noch einen Chart von mir. Theoretisch hätten wir ja den Ausbruch aus dem Dreieck, was als Ziel die 6533 hat. Was dagegen spricht ist das fallende Volumen. Möglich wäre es trotzdem. Zuerst auf 6109, dann nochmals auf 6K oder zur EMA50 (5790), danach die 6533.

    Denke auch beim Dow wäre spätestens im Bereich 11750 mit einer Konso zu rechnen, also würde es passen.


    kleiner engel irgend etwas stimmt mit deiner zeichnung nicht. die punkte wo du die linien plazierst sind meinermeinung nach nicht korrekt. schau es dir mal genauer an. grundsetzlich gibt es schon ein dreieck (wimpel) aber wenn es korrekt gezeichnet ist, hast du kriegst du weniger aufwerzpotential.

    und nicht zu vergessen sind bei solchen ausbrüchen gerne auch pullbacks einzuplanen.

    ...

    Auch hier mahne ich mal etwas zur Vorsicht. man sieht dass die Kerzen sich abdrehen. Sie neigen dazu, unter die 5 Tagesdurchschnittslinie zu fallen. Das ergäbe für mindestens Kurzfristig gut Shortpunkte.


    Aber nichts desto Trotz geht man erst Short wenn Tageschart und Indikatorenchart sich beide einig sind.

    ...

    Möchte meinen Senf auch gerne noch schnell dazu geben.


    Den Callausstieg den ich diese Woche mal gepredigt hatte, war sicher nicht schlecht. Vorallem nicht Emotionsgetrieben.


    Wenn ich mein Indikatorchart betrachte zeichnet sich ein Umkehrsignal in absehbarer Zeit ab. Das müsste eigenlich keine Woche mehr dauern.


    Wie kleinerengel aber sagt, man muss zurzeit vorsichtig sein. daher wirklich auch ein Verkaufssiganl nicht unumgänglich ist und rate daher mal all denen die Longe sind oder Long gehen wollen zur Vorsicht.

    Chase the DAX

    GoWild88 wrote:

    Quote
    geldsammler, gibt eine andere Linie die meines erachtens viel wichtiger ist, Platz vom heutigen hoch des Future noch genau 15 Punkte!

    Eine waagrechte eines alten Verlaufhochs ohne dass dort nochmals ein Abprall statt fand ist leider nicht sehr bedeutend...


    danke gowild für den hinweis..


    ja darum ist beim ersten chart der kommeentar "call jetzt verkaufen und auf umkehrsignal warten" gepostet. ich nehme keine weitere risikopunkte mit in richtung grün. es gebe noch die variante stop zu setzen. wäre auch sehr interessant um das system noch etwas auszureizen, aber warum nur vertraue ich keinem stop??

    Chase the DAX

    zirkon wrote:

    Quote
    kleinerengel das würde mich auch interessieren :D

    GoWild88 habe ich auch schon gemacht, wollte ja nur jemand damit "ärgern" :D hab jetzt den long einstieg verpasst :cry:


    ID aber bereits 3 trades mit pos. ergebnisse abgeschlossen. muss man aber vor dem bildschirm kleben, wenn man offex handeln möchte :(




    nöööö den longeinsteig hast du nicht verpasst. den gön ich mir später noch. später könnte per schlusskurs heissen oder noch im verlauf des abends.

    Chase the DAX

    inkognito2009 wrote:

    Quote
    geldsammler

    auslöser schlussendlich war meine aussage, dass es für mich jeden tag von neuem losgeht, da ich daytrade. :)


    so nun allen schöne trades


    viel spass dir *wink*

    ..

    Meveric


    Das ganze ist fast zu vergleichen, wie wenn ein Patient sterbend im Bett liegt und man mit sämtlichen Medikamenten versucht sein Leben zu retten. Zu den Medikamenten jagt man noch Adrenalin-Spritzen ins Herz. Jeder Tag wo er noch lebt freut man sich, jedoch geht es ihm immer schlechter. Jetzt sitzen noch zwei Schwestern auf ihm und führen Herzmassagen durch. Zu den Medis gesellt sich jetzt noch Dr. Bernanke und nimmt sein Defibrillator aus der Tasche.


    gute erklärung. woher diese erfahrung? ich hatte es vor kurzem so miterleben dürfen. ist nicht gerade angenehm und geht einem nicht so schnell aus dem kopf :(

    Re: ...

    inkognito2009 wrote:

    Quote

    geldsammler wrote:


    ich verurteile keinen chartisten...überhaupt nicht. es ist wie gesagt ein instrument das sicher seine berechtigung hat. aber alleine darauf werde ich mich nie verlassen


    gut das akzeptiere ich so, das ist gaz in ordnung. aber musst halt schon auch ehrlich sein und zugeben dass jetzt diese worte von dir nicht die auslösung der diskusion waren.


    im daytrading gebe ich dir auch recht, es ist enrom hecktisch und wenn man da mit einer entsprechenden nachricht vernünftig aufspringen kann dann war es auch vernünftig.


    aber das ganze kann man ja machen wenn man "jung" ist und noch gute nerven hat.


    es gab ca. vor 10 jahren da habe ich täglich mit obtionen 5000 bis gegen die 10000 gemacht. und hatte eine wahnsinns freude. das ging ja auch alles nur vom bauch her und etwas nachrichten. wenn du mich in dieser zeit gefragt hättest was ich für charts habe, hätte ich dir wohl geantwortet, "was sind denn charts"


    später dann kamen dann eben eine längerfristige unterstützugen die gerissen wurden und ich hatte das technisch eben absolut nicht mitbekommen. naja kannst dir ja denken wie es ist wenn man damit ein paar jahre gegen den strom schwingt. und das waren noch zeiten wo die staaten noch nicht so extrem geld in das system gebuttert hatten.

    ...

    ich habe früher genau so wie du über diese chartspezialisten geherrgottet und habe nicht viel davon gehalten.


    heute ist das ganz anders. und bereuen tu ich es jedenfalls nicht...

    Chase the DAX

    inkognito2009 wrote:

    Quote
    geldsammler

    dein posting nehm ich zur kenntnis und will diese diskussion auch nicht länger fortführen. jeder soll das tun was für ihn stimmt. fakt ist nur....wenn eure charts das allerheilmittel wären, dann würde hier im forum keiner mehr schreiben....sondern wir würden alle zusammen caipi unter palmen schlürfen und uns den schönen dingen im leben widmen. ein chart ist ein instrument das helfen kann die lage zu beurteilen und entscheide zu treffen. die trefferquote wird wahrscheinlich bei genau 50% liegen, denn ein chart ist nur so gut wie der der ihn erstellt hat....und zum zweiten kann ein chart die zukunft und die damit verbundenen news nicht lesen. mag mich nur zu gut daran erinnern, was charttechnisch noch vor kurzem für dax ziele anvisiert wurden....darüber kann ich heute nur lachen. denke ein guter mix von allem ist das beste


    wenn aus diesem grund hier keiner mehr schreiben würde, dann bezeichne ich so eine person als arrogant. es gibt aber sicher viele anständige und eben private und bescheidene menschen die nicht nur wegen erfolg oder misserfolg hier weg gehen und nicht mehr schreiben.

    Chase the DAX

    inkognito2009 wrote:

    Quote
    geldsammler

    dein posting nehm ich zur kenntnis und will diese diskussion auch nicht länger fortführen. jeder soll das tun was für ihn stimmt. fakt ist nur....wenn eure charts das allerheilmittel wären, dann würde hier im forum keiner mehr schreiben....sondern wir würden alle zusammen caipi unter palmen schlürfen und uns den schönen dingen im leben widmen. ein chart ist ein instrument das helfen kann die lage zu beurteilen und entscheide zu treffen. die trefferquote wird wahrscheinlich bei genau 50% liegen, denn ein chart ist nur so gut wie der der ihn erstellt hat....und zum zweiten kann ein chart die zukunft und die damit verbundenen news nicht lesen. mag mich nur zu gut daran erinnern, was charttechnisch noch vor kurzem für dax ziele anvisiert wurden....darüber kann ich heute nur lachen. denke ein guter mix von allem ist das beste


    diese chartziele die du meinst wurden nicht ganz unberechtigt genannt. schliesslich sind es schlussfolgerungen die aus der vegangenheit her abgeleitet werden zum teil. und dann kommt halt ein neues ereignis und man muss den chart neu analysieren. und so kann es kommen dass halt in diesem zusammenhang wirklich gleich alles um 180 grad gedreht werden kann und dem entsprechend die signale auf den kopf stellen.


    aber wie gesagt, ich versuchte es ja, dich zu animieren deine nächsten 10 erfolge hier zu posten, dann zeigt sich dann wie erfolgreich du "nur" mit aktuellen infos tradest.

    ich kann es mir nicht ganz vorstellen, weil informationen oft auch als falle benutzt werden und wir diese falle eben dann höchstens in einem chart ausmachen können aber nicht mit weiteren neuen informationen, wenn du verstehts was ich meine.


    daher lasse ich mich von dir gerne überzeugen das es auch anders geht.

    Chase the DAX

    inkognito2009 wrote:


    guten Morgen


    inkognito2009

    nein, tut mir leid auch das stimmt nur ansatzweise was du sagst.


    es mag vielleicht sein dass frischgebakene unterstützungen und widerstände gleich wieder weggepustet werden wenn eine dem entsprechende meldung kommen sollte. nur genau dazu braucht man ja den chart um zu beobachten was an diesen linien genau abgeht. zu dem sind widerstände und unterstützungen die von weiter her kommen auch enorm wichtig für die weitere anlageentscheidung. soll mich jemand korrigieren wenn das nicht stimmt. wenn man ja feststellt das eie unterstützung, vom ich sag mal einfach etwas, 2003 plötzlich hält will man da intraday auch nicht wirklich short gehen, denn das könnte genau dann sein, dass du deinen short plötzlich zwei jahre im depo halten müsstest, aber wohl eher bis zu diesem zeitpunkt futsch geht.


    also sind charts auch in dieser zeit von grosser bedeutung.


    und es gan hier mal ein guter chartist der behauptete genau das gegenteil von dir, dass die nachrichten nicht die kurse ausmachen. also die charts mehrheitlich verlässlicher sind als meldungen. aber das hängt natürlich auchganz klar davon ab, wie fähig man ist einen genauen chart zu zeichnen.

    ich traue es mir auch nicht zu. aber es gibt welche die das beherschen. und die jammern dann auch nicht andauernd :)

    Chase the DAX

    GoWild88 wrote:

    Quote
    geldsammler

    deswegen habe ich ja auch noch Linien geschrieben. Auch die werden meiner Meinung nach von der Vergangenheit her gezogen, oder hast du schon die zukünftigen candles im Chart?


    Also alles was in einem Chart eingezeichnet wird kommt von der Vergangenheit!ALLES!!!


    ja sorry, das stimmt ja schon.


    versuche es mal eine linie von der zukunft in die vergangenheit zu ziehen!


    ich behaupte, daran wirst du scheitern...oder du bist dann einfach ein malkünstler mit viel fantasien. das gibt es natürlich auch.

    Chase the DAX

    GoWild88 wrote:

    Quote
    :lol: :lol: :lol:

    Und wie werden die Linien,Fibos usw. gezogen?Mit den Candles in der Zukunft?


    Heftig, danke jetzt weiss ich endlich was ich falsch gemacht habe :!:


    gowild das war jetzt eine gute frage, aber sie ist auch etwas unfair. denn es ist keine bedingung dass man mit fibos arbeitet. es ist auch nur ein hilfswerkzeug das man einsetzen kann aber nicht muss. zudem passen fibos auch nicht in jeden handelszyklus. so wie man auch nicht immer nur auf striche gehen kann.

    Chase the DAX

    inkognito2009 wrote:

    Quote

    ZeroImpact wrote:


    wenn du deine entscheide aus der vergangenheit triffst...dann wärst du schon lange pleite......so was dämliches hab ich jetzt noch nie gelesen. die börse refelektiert die zukunft und nicht die vergangenheit. deshalb entscheide ich jeden tag neu was ich mache und bediene mich dabei den news und aber auch charts


    dann wäre es aber mal sehr interessant wenn du sagen wir mal die nächsten 10 trades von dir schön transparent reinpostest. einfach mal zum sehen wie erfolgreich du damit wirklich bist. danach kannst du wieder frei machen was du willst.


    und mich würde noch interessieren: was hast du für zeiteinheiten in deinen charts wenn du auf so hyperkurzfristig bist? ganz falsch sehe ich deine technik nicht wenn ich mit sicher bin dass du auch mit den passenden charts arbeitest. schliesslich gibt es ja daytrader.

    ..

    nur mal ein beispiel..


    ich bin ja auch immer am pröblen, am suchen, und testen und üben usw.


    seit einigen monaten probiere ich etwas aus das langsam beginnt seine früchte zu tragen.


    nein nicht die lücken gemeint. das ist ein anderes kapitel.


    es geht um zwei charts die ich für eine handelsentscheidung brauche.


    das ist ein tageschart der fähig ist einen kanal, oder eine range, oder sonst eine brauchbare formation zu zeigen. ist das im tageschart nicht möglich dann ist ehe kein handel geplant.


    der zweite chart ist eine art indikator. sicher falsch wenn ich dem so sage aber der hat eine spezielle formel drinn und ist sehr verlässlich.


    wenn also die formation im tageschart zum beispiel zeigt, dass nach ihm eigentlich einen short fällig wäre und auf dem chart den ich indikator nenne eine 100 prozentige shortanzeige vorhanden ist gehe ich per tagesschluss, dass heisst also wenn der dax kassa schliesst short. habe ich zum beispiel am freitag getan bei 5500.


    ich habe so jetzt 300 punkte abgegrast.


    der nächste trade ist fällig wenn der tageschart zeigt das eine longaktion fällig ist. ich gehe dann aber erst long wenn der indikatorchart es 100 prozentig signalisiert.

    Chase the DAX

    inkognito2009 wrote:

    Quote
    geldsammler

    dafür brauch ich aber keinen chart.....es gibt immer 3 möglickeiten...runter rauf oder seitwärts :D


    Definitiv nein! Dann hast du nicht verstanden worum es geht. Und du willst wohl am liebsten innerhalb ein paar stunden deine punkte machen.