Posts by Corben

    Gold

    Wie Recht du hast Waspch, das wird noch verstärkt den Gold- und Silberpreis pushen. All diejenigen, welchen ich dringend geraten hatte EM zu kaufen, schauen ez blöde aus der Wäsche.

    Gold

    Rette sich wer kann auf den Eisberg! Das Rettungsboot ist an der Titanic angebunden!

    Gold

    felix.w wrote:

    Quote


    Vergleich mit normalen Aktiencharts ist falsch weil Aktien ja Dividenden zahlen was man von Gold nicht behaupten kann.


    Dividendenzahlungen lassen den Aktienpreis sinken, das sollte dir bewusst sein. Also ist es möglich Gold mit Aktien zu vergleichen.

    Re: Allgemein und @MF

    MarcusFabian wrote:

    Quote

    Corben wrote:


    Nicht ganz: Leitzinserhöhungen - und da hat tetoga schon recht - sind grundsätzlich Gift für den Goldpreis.


    Aber nur wenn das Vertrauen in die Währungen zurückkehrt. Bei einer starken Inflation müsste der Zins auch massiv angehoben werden um die Inflation zu bodigen, dann erst ist Gold nicht mehr attraktiv. Aber ich glaube nicht an eine massive Zinserhöhung, das wäre blanker Selbstmord. Zudem sind solche Ankündigungen von wegen Zinserhöhungen ein Zeichen, dass auch weiterhin nichts passieren wird.

    Re: Allgemein und @MF

    tetoga wrote:

    Quote


    Tendenziell ist damit zu rechnen, dass in Q2/Q3 die EZB und in Q3/Q4 die FED die ersten Leitzinserhöhungen vornehmen werden. Dies spricht gegen den Goldpreis.

    tetoga


    Kannst du mir das bitte anhand des beiliegenden Charts erklären? Ich lese daraus nämlich was anderes. Im 2004 erhöhte die FED konstant den Leitzins, was dem Goldpreis erst richtig Schub gab. In den 70er und 80er sahs nochmals anders aus. Da hatte Volcker mit einer massiven Inflation zu kämpfen, diese ist bereits wieder im Vormarsch. Und in was flüchtet das Volk bei einer hohen Inflation?

    Gold

    Elias wrote:

    Quote
    Es ist noch keine 2 Wochen her, als ich auf dieses mögliche Szenario hingewiesen habe. Die Fonds wollen auch nicht auf der Ware sitzen bleiben.


    Gratulation *klatsch klatsch*


    Auf eine grössere Korrektur (Silber bis $25) warte ich schon seit einigen Wochen. Nun heisst es sich in Geduld üben und bereit halten. Diejenigen, welche ja jetzt endlich eine Blase platzen sehen sollen das im stillen denken.


    Wer zwischendurch auch mal auf Platin und Palladium schaut wird feststellen, dass es dort ganz anders aussieht. Scheint so, als ob man bei den zwei politischen Metallen wohl ein bisschen intervenierte.

    Gold

    MarcusFabian wrote:

    Quote
    Mich würde ja mal ein Chart über die physischen Käufe/Verkäufe des SPDR interessieren. Hab' aber leider nichts gefunden. Hat da jemand eine Quelle?

    Sala vielleicht?


    Naja, ein Chart nicht und auch nur über den Bestand...


    Die SPDR-Bestände in den vergangenen Tagen:


    * 19. Januar: 1.251,433 t

    * 18. Januar: 1.256,897 t

    * 14. Januar: 1.259.325 t

    * 13. Januar: 1.265,093 t

    * 11. Januar: 1.271,467 t

    * 10. Januar: 1.272,682 t

    * 7. Januar: 1.271,164 t

    * 5. Januar: 1.272,682 t

    * 4. Januar: 1.276,472 t

    * 30. Dezember: 1.280,722 t

    * 28. Dezember: 1.284,062 t




    © Redaktion GoldSeiten.de

    Diese Heuchelei, einfach schäbig!

    Jaja, der Vatikan ist wieder überrascht über die bösen bösen Machenschaften in den eigenen Reihen.


    Wie lange gehts noch, bis der Vatikan sich überrascht zeigt über den Irrglaube es gäbe einen Gott?


    http://www.nzz.ch/nachrichten/…atikanbank_1.7638977.html


    Übrigens brauchen wir Geld zum unsere Schulden zurückzuzahlen. Es wird Zeit, dass sich auch die Kirchen daran beteiligen! Diese Parasiten geniessen ihre Privilegien und lachen sich ins Feustchen über die dummen Gläubigen, die ihnen das Geld in den Arsch stopfen!

    Gold

    weico wrote:

    Quote
    http://www.goldhans.ch/de/product.php

    Heute machten sie sogar Werbung dafür in der gedruckten "20min" ..... :oops:


    weico


    Na schlecht sehen diese Münzen ja nicht aus, auch das Agio ist besser als bei anderen Unzen. Aber ist das ganze seriös oder doch Tungsten Gold?

    Gold

    Bäri wrote:

    Quote
    Bei einer Abwertung des Dölli von 68% auf 0.32 gegenüber CHF und einem Anstieg des Goldpreises in USD auf das inflationsbereinigte Hoch bei ca. 2300$(+77%) dürfte der Kg- Preis in CHF nur noch ca. 9% also auf ca. 44700.-/kg steigen. Sehe ich das richtig?

    Dann hätten wir das High in CHF schon gesehen, daran glaube ich nicht.


    Falls dem so wäre (was ich nicht glaube) dann könnten wir mit den 44700.- günstige waren in den usa einkaufen und wahrscheinlich auch im euroraum aufgrund eines tiefen euros. aber ich glaube, die snb wird auf druck aus der wirtschaft den franken abwerten (versuchen). ob sie damit noch erfolgreich sein wird ist fraglich. meiner meinung nach wird der chf stark nachgefragt werden, wenn der dollar kollabiert. aber dann dürfte der goldpreis die 2300.- weit hinter sich gelassen haben.

    Re: Volksinitiative für Todesstrafe

    Zyndicate wrote:

    Quote

    Aber ein Krebskranker hat das recht, dass er geheilt wird.


    Welche rechte hat den eurer Meinung nach ein Vergewaltiger. Meiner Meinung nacht hat er nach so einer grausamen Tat keine Rechte und Ansprüche mehr!


    Stellt euch vor, jemand würde das mit eurem Kind machen, was dann???


    Von Natur aus hat niemand irgend ein Recht. Recht wird durch den Staat bez. das Volk definiert.


    Wenn schon, dann müsste man die Todesstrafe auch für sonstige Motive wie Hass, Raub etc. geltend machen. Meinst du, mit der Todesstrafe gibt es keine Vergewaltiger mehr? Das ist dieselbe Diskussion wie bei den Waffen. Meinst du ein Gangster gibt seine Waffe freiwillig ab, wenn diese verboten wird?


    Dass ein Krebskranker ein Recht hat auf Behandlung ist richtig. Mir ging es aber um den Vergleich zwischen Leben und Kosten, was meiner Meinung moralisch verwerflich ist. 50% der Häftlinge in der Schweiz sind Ausländer. Sollen wir diese nun ausschaffen, weil die uns eh nur kosten?

    Re: Volksinitiative für Todesstrafe

    Pesche wrote:


    Habs mittlerweile auch mitgekriegt, dass die Unterschriften noch ausstehend sind. Merci für die Info.


    Wir finanzieren Gefängnisse zu unserer Sicherheit. Todesstrafe ist aber keine Lösung. Man kann diese Initiative mit dem QE der FED vergleichen - Symptom- statt Uraschenbekämpfung. Man könnte genauso argumentieren, dass ein Krebspatient halt nicht mehr geheilt wird und stattdessen verrecken muss. Damit würden die Gesundheitskosten auch eingespart.


    Wir leben in einem liberalen, friedlichen Land. Wir brauchen nicht Verhältnisse wie im Iran.


    W

    Silber

    Ramschpapierhaendler wrote:

    Quote
    bin in Minenwerte investiert.


    du bis doch in hecla investiert oder?

    Gold

    MarcusFabian wrote:

    Quote

    Corben wrote:


    Inwiefern? Hab' ich da was verpasst?


    "Die SNB hat vor allem im April und Mai massiv am Devisenmarkt interveniert und dabei in erster Linie Euros gegen Franken gekauft. Im April stiegen die Währungsreserven denn auch um knapp 30 Mrd CHF und im Mai um knapp 80 Mrd CHF. Mitte Juni gab die SNB dann den Verzicht auf weitere Interventionen bekannt. Sie begründete dies damit, dass das Deflationsrisiko "weitestgehend" verschwunden sei. Das Währungspaar EUR/CHF, das schon vorher deutlich nach unten gezeigt hatte, fiel in der Folge nochmals stark und notierte vorübergehend knapp unter 1,31."


    http://www.nzz.ch/nachrichten/…0100721442_1.6771028.html


    klar, der euro war überverkauft und hat sich nun gegenüber dem dollar etwas erholt.

    Gold

    Was habe ich damals gewusst? (ende mai)


    - griechenlandkrise führte zu panikartigen käufen und knappheit bei den edelmetallen


    - die snb drückte mit eur den franken


    - die goldschwache zeit kommt


    Was weiss ich heute?


    - die snb änderte ihre taktik, weshalb der franken sich gegenüber dem dollar erholte und gold in chf stark korrigierte


    - die ETFs blieben stabil (sprich papierhandel an der comex statt wirkliche physische verkäufe)


    Was hat mich zu meiner Fehlentscheidung geführt?


    - ich zähle physischer goldkauf nicht als fehlentscheidung, trotzdem hätte ich noch ein wenig abwarten können :lol:


    Hätte ich das damals schon wissen können?


    - dass im juli august gold günstiger wird war abzusehen. nur, dass der chf gegenüber dem dollar stark aufwertete, habe ich nicht gerechnet. snb ist schuld! :twisted:

    Silber

    naja, wenn die aktienmärkte wieder hinunter gehen, also die wirtschaftsaussichten wieder stark eintrüben, wird silber meiner meinung nach kurzfristig nochmals nachgeben, da es auch ein industriemetall ist.


    auf lange frist schätze ich, dass silber gegenüber gold stark nachholen wird, da silber unwiderruflich in der industrie verbraucht wird. beim gold ist dies nicht der fall. irgendwann haben wir eine knappheit.