Posts by feria

    Swisslog

    mats wrote:

    Quote
    @philipp

    Früher haben sie zusammengekauft was das Zeug hält durch den wohlgenährten Juhanni Antilla. Was schliesslich im fast Konkurs geendet hat. Die

    Analysten waren zuvor begeistert und haben sich in Kurszielerhöhungen überboten.


    Also der Brunschwiler mag schon etwas vorsichtig sein, aber es können auch margenmässig wieder besser Zeiten kommen...man weiss das nie genau.


    Brunschwiler mag vorsichtig sein. Vorsichtig mit dem Geld der Aktionäre!! Ist bei anderen Firmen übrigens nicht selbstverständlich. Das kann man ihm ja kaum als schlecht anrechnen denke ich.

    Ich denke er macht einen sehr guten Job.

    Wenn er sich vorsichtig zeigt mit den Aussichten, macht er das völlig richtig. Soll er denn versprechen, den Umsatz zu verdoppeln und dann nicht einhalten können.

    Jedenfalls konnte mit Haribo wieder ein "fetter" Auftrag an Land geholt werden.

    Zudem sind einige Stellen neu ausgeschrieben seit anfangs Jahr. Also es läuft was.

    Wenn es dann 5-10% mehr Umsatz waren 2010 wird niemand böse sein.

    Re: Vorsichtiger Ausblick 2010

    Nedoli wrote:

    Quote

    Nidamon wrote:

    positiv!! *wink*


    Das ist wichtig und da haben sie gut gearbeitet!


    Eigenkapitalquote, Liquidität, Finanzergebnis und Unternehmensgewinn verbessert

    Die Bilanz konnte im vergangenen Geschäftsjahr weiter gestärkt werden. Das Eigenkapital nahm um 8.6% auf MCHF 161.3 zu. Swisslog verfügt damit über eine Eigenkapitalquote von 40.0% (2008: 34.9%). Dank des guten Cashflows aus dem operativen Geschäft sowie der Zunahme von Vorauszahlungen von Kunden nahm auch die Liquidität zu. Das Nettobarvermögen belief sich Ende 2009 auf MCHF 104.3 (2008: MCHF 75.4).


    Das Finanzergebnis mit MCHF -4.3 (2008: MCHF -5.9) und der Steueraufwand mit MCHF -6.4 (2008: MCHF -11.5) waren 2009 ebenfalls besser als im Vorjahr. So fiel der Unternehmensgewinn mit MCHF 17.7 höher aus als das Vorjahresergebnis (MCHF 11.2), das durch den Verlust beim Verkauf der Wassermann AG belastet worden war. Der Generalversammlung wird die Ausschüttung einer Dividende von CHF 0.02 pro Aktie vorgeschlagen

    Gut gemacht!!

    Eigenkapitalquote, Liquidität, Finanzergebnis und Unternehmensgewinn verbessert

    Die Bilanz konnte im vergangenen Geschäftsjahr weiter gestärkt werden. Das Eigenkapital nahm um 8.6% auf MCHF 161.3 zu. Swisslog verfügt damit über eine Eigenkapitalquote von 40.0% (2008: 34.9%). Dank des guten Cashflows aus dem operativen Geschäft sowie der Zunahme von Vorauszahlungen von Kunden nahm auch die Liquidität zu. Das Nettobarvermögen belief sich Ende 2009 auf MCHF 104.3 (2008: MCHF 75.4).


    Das Finanzergebnis mit MCHF -4.3 (2008: MCHF -5.9) und der Steueraufwand mit MCHF -6.4 (2008: MCHF -11.5) waren 2009 ebenfalls besser als im Vorjahr. So fiel der Unternehmensgewinn mit MCHF 17.7 höher aus als das Vorjahresergebnis (MCHF 11.2), das durch den Verlust beim Verkauf der Wassermann AG belastet worden war. Der Generalversammlung wird die Ausschüttung einer Dividende von CHF 0.02 pro Aktie vorgeschlagen

    a sind schon bekannt

    Die Zahlen sind gar nicht schlecht denke ich.

    Im Jahr 2009 durfte man ja eher weniger erwarten.

    Sie arbeiten halt definitiv gut die Leute von Swisslog!!

    ANALyst

    @weleda


    Hoffe du kriegst einen job bei UBS als ANALyst.


    Kannst dann slog mit einem strong buy und einem kursziel von 3.50fr. einschätzen.

    Dann könnte das bald erreicht sein.

    Wäre dir dann auch sehr sehr dankbar!!

    Swisslog

    Das Orderbook wird nach oben wieder richtig zu gemauert, damit die Aktie nicht zuviel steigen kann.

    Wer mag das wohl sein?? ubs, da hätte ich fast jemanden vermutet. :D

    Re: auch ich bin ...

    weleda wrote:

    Quote
    auf die kommenden zahlen der swisslog gespannt.

    bin mal gespannt was für umsätze sie bringen, denn die sind meines erachtens viel wichtiger als die gewinne.... habe zwar nichts dagegen, wenn die gewinne auch super ausfallen würden.


    *wink*


    Klar sind gute Umsätze toll und wichtig. Falls sie aber beim Gewinn etwas unter den Erwartungen der ANALysten liegen, toben die sich wieder aus und stufen die Aktien wieder 30% runter.

    SMI im März 2010

    Tiesto wrote:

    Quote
    Danke für den Eröffnungsbeitrag. Tendenz sinkend ist aber schon ein bisschen "vague", fidnest du nicht? *wink*



    Nun, ich denke etwas "vague" wie du es ausdrückst ist sinnvoller als sich zu sicher zu sein.

    Erst am 31. März sind wir sicher, was im März alles passiert ist. :D

    Swisslog

    So, nächste Woche kommen die Zahlen von Swisslog.

    Im ersten Hj. wurde ein Gewinn von 11.9 Mio. gemeldet.

    Die ANALysten erwarten fürs ganze 09 einen Gewinn von 17.3-19.8 Mio.

    Hoffen wir, dass Swisslog im 2.Hj. noch einmal ein paar Mio. Gewinn geschafft hat, damit die Herren ANALysten auch mal zufrieden sind.

    Bin mir sicher, dass die Leute bei Swisslog einen tollen Job machen.

    Wenn man sieht, wieviele Stellen ausgeschrieben werden, sollten ja auch die Aussichten für 2010 nicht so schlecht sein.

    SMI im Februar 2010

    MarcusFabian wrote:

    Quote
    Ich fühle mich geert, dass ich schon mit Warren Buffet verglichen werde.

    Ist aber schon richtig: Voraussagen basieren zwingend immer auf den zugrunde liegenden Informationen und wenn jene ändern (wie z.B. die ab Februar 09 beschlossenen QE Massnahmen) macht so ein Ereignis alle Prognosen zur Makkulatur und man muss sich neu orientieren.


    Mittlerweile dürfte uns allen bewusst sein, dass wir in Zeiten leben, in denen so einiges etwas anders läuft, als wir in der Vergangenheit gewohnt waren.


    Hallo MF,


    du gibts dir sehr viel Mühe, interessante Beiträge ins Forum zu bringen.

    Ich habe auch nicht vor, dich immer nur zu kritisieren!

    Aber wie man sieht, geht der Markt halt öfters mal einen Weg, mit dem niemand rechnet.

    Am Schluss kann jeder sagen, wegen, weil, wenn, etc. etc.

    Trotzdem hoffe ich, dass du mir nicht böse bist wegen meinem Beitrag.

    Wir sollen ja lieb sein miteinander in diesem Forum.

    Noch einen schönen Sonntag!

    bye

    SMI im Februar 2010

    Corben wrote:

    Quote

    feria wrote:


    Hätte Die FED nicht mit ihrer Geldpolitik eingegriffen, wäre es noch viel schlimmer gekommen als MF voraussagte. Nur wusste am 31.12.2008 weder MF noch sonst wer hier im Forum, dass die FED die Märkte mit Geld überspühlt.


    Ja! Und wenn Buffett nicht clever wär, wäre er nicht Milliardär!

    SMI im Februar 2010

    Ich zitiere mal MF in seiner Aussicht für 2009, vom 31.12.2008:


    Quote:

    Quote
    Mittelfristig, also bis etwa Mitte 2009 sehe ich noch einen weiteren Taucher und neue Tiefs bei den Aktienmärkten. Auch danach dürfte es keine Rally geben.


    Buffett hat den Beitrag wohl nicht gelesen und trotzdem in Aktien investiert:


    http://www.20min.ch/finance/ne…aha--lag-richtig-14484348


    Also kann man doch nicht immer auf MF hören, auch wenn die Beiträge noch so interessant und logisch recherchiert sind.

    SMI im Februar 2010

    Neu-SG wrote:

    Quote
    spannend die Diskussionen wieder... wir sind wieder zu 80 % beim Thema "gold" im SMI-Thread... zwischendurch noch etwas Dollar....


    Nützt leider nichts. Sind immer die selben Leute, die sich hier wichtig machen. Schade

    SMI im Februar 2010

    Ramschpapierhaendler wrote:

    Quote

    feria wrote:



    Ja, ja, wer Zusammenhänge sieht ist im Vorteil, gell? :lol:


    Wer lesen kann ist auch im Vorteil. MF hat extra einen Thread zusammen gestellt unter Politik&Wirtschaft für solche Themen. gell