Posts by felix.w

    News verstehen

    Der Marktpreis von Aktien sollte die verzinste erwartete künftigen Ausschüttungen sein.

    ZFS hat eine Dividende von 17 CHF pro Aktie ausgeschüttet. Ein Schlaumeier hätte also am Freitag ZFS kaufen können, am Montag die Dividende einkassieren und am Dienstag wieder verkaufen. Der Markt ist aber effizient sodass solche Schlaumeier keine Chance haben etwas zu gewinnen. Der Kurs war Freitag zirka 260, Montag: -17 = 243 = -6.7% zirka


    Der SPI mit eingerechneten Dividenden ist ein Index bei dem die Dividendenzahlungen reinvestiert werden. Die 17 CHF werden wieder im SPI investiert. Der Dividendeneffekt ist also nicht sichtbar.

    Ich glaube aber wenn man einfach vom "SPI" redet so funktioniert er gleich wie z.B. SMI also ohne reinvestierte Dividenden.

    Öl (Brent) prallt ab – Downside-Szenarios

    Ich bin weiter long Crude. Entweder zieht die Weltwirtschaft wieder an und damit Nachfrage nach Öl. Oder die MENA Krise hält an und Angebotseite wird unsicherer. Oder Atomenergie wird wirklich durch Alternativen (hauptsächlich Öl und Gas) ersetzt. Oder starke Inflation setzt ein. Oder eine neue Umweltkatastrophe folgt. In jedem Fall soll der Preis weiter steigen.

    Auch ist Öl zu billig gegenüber Gold (langfristiges Gold/Öl Ratio zu hoch). WTI ist gegenüber Brent auch zu billig (langfristiges Verhältnis wird sich wieder einstellen trotz MENA Krise)

    Grösster Jahresgewinn

    softize wrote:

    Quote
    650% über ein Wochenende, mit Shorts in Japan, dank margin-trading und Derivaten mit Hebelwirkung.


    Gerechnet auf dein ganzes Vermögen >10'000? Kaum...

    Gold

    Agree, mich stört einfach die Ansicht dieser die behaupten Gold sei das absolute Überinvestment das nur steigen kann. Die Geschichte beweist das Gegenteil.

    Gold

    Ramschpapierhaendler wrote:


    Natürlich war Gold besser in den letzten 10 Jahren. Aber warum soll es desshalb langfristig so bleiben? Rückblickend war Gold langfristig vor allem flach und Gold hat keine Dividende abgeworfen.


    Ich bin über ETFs in Indizes investiert und die werfen Dividende ab.


    Der SMIC ist der Total Return Index vom SMI, also inkl. Dividenden. Hier als Grafik:

    Gold

    Ramschpapierhaendler wrote:

    Quote

    Elias wrote:



    Keine Ahnung wie du wieder auf sowas kommst. 1982 war ein Peak (logisch, sonst würdest du ja nicht genau 1982 nehmen...). Trotzdem hätte man nominal seit 1982 gewonnen. Seit 1970 hat man mit Gold in CHF über 5% Rendite pro Jahr erzielt.


    Wie hätte man 1982 wissen sollen, dass das ein Peak ist und man nicht langfristig investieren soll? Wie kann man sicher sein, dass wir und aktuell nicht wieder in einem Peak befinden?


    Wenn du schon den Peak 82 ausblendest, dann blende doch auch den Peak der letzten 4 Jahren aus. Dazwischen ist flach.


    Vergleich mit normalen Aktiencharts ist falsch weil Aktien ja Dividenden zahlen was man von Gold nicht behaupten kann.

    "Guttenbergsyndrom"

    Er schreibt sich übrigens mit Doppel-T Guttenberg oder genauer:


    Karl Theodor Maria Nikolaus Johann Jacob Philipp Franz Joseph Sylvester Freiherr von und zu Guttenberg

    SMI im September 2010

    Fine-Tuner wrote:

    Quote
    Die Wahrscheinlichkeit basierend auf Normalverteilungsannahmen ist etwa 26%, dass du mit Aktien gewinnst....im Casino (Roulette) hast Du höhere Wahrscheinlichkeiten...(..und kriegst das Getränk noch gratis dazu)!!!

    Fine-Tuner


    Wie kommst du auf 26% ?

    Dow Jones / Nasdaq / S&P 500 Tradertalk

    ZeroImpact wrote:

    Quote

    marcello wrote:


    Hmm, weiss nicht so recht. Ich würde eher Aktien und Gold halten, und dann diese eher mit Döllis hedgen. Somit hättest du den Aktien/USD-Hedge; Gold würde mit den Aktienmärkten weiter gut performen, und bei der Krise ebenfalls. Bei Ereignissen wie 2008 (als alle Assetklassen gefallen sind) wird halt auch Gold einigermassen verprügelt - somit aus meiner Sicht kein 100%iger Hedge. Dort wärst du dann dafür auch im Dollar long.


    Gold ist gestiegen nach 9/11, Öl auch.

    Ich bin mit meinem langfristigen Portfolio zur Hälfte in Indizes und zur anderen Hälfte in Gold und Öl, gleiche Überlegung wie marcello.

    Lottogewinn!

    Johnny P wrote:

    Quote
    Wer Lotto spielt hat einen negativen Erwartungswert und hat eigentlich gar nichts begriffen. (Ausser das Spiel an sich findet man so spannend, dass sich der Einsatz lohnt.)


    Lotto ist eine Steuer auf Dummheit.

    Was ist mit der SNB los???????

    MarcusFabian wrote:

    Quote


    Grundsätzlich kann eine Zentralbank nicht Pleite gehen, weil sie ja unlimitiert Papier drucken kann, um jederzeit ihren Forderungen gerecht zu werden. Aber ich weiss, das löst das Problem nicht.


    Wenn die SNB "Geld druckt" dann vergrössert sich die Bilanz als ganzes. Also auf Aktivseite wird das neue Geld den Märkten zugeführt i.d.R. durch Kauf von Bonds oder Devisen. Auf Passivseite entstehen Schuldverschreibungen.


    Einfach: Geld wird gedruckt --> Aktiv- und Passivseite verlängern sich gleichermassen --> EK wird nicht verändert aber wenn negativ --> bankrott

    Was ist mit der SNB los???????

    Bullish wrote:


    Pleite geht sie wenn die Aktiven zu klein werden. Die Aktiven und das EK negativ. Die Währungsreserven schrumpfen weil sie in CHF bewertet werden. Zusätzlicher Effekt: zu den Aktiven gehören Bonds deren Wert sinkt wenn die Zinsen steigen. Also irgendwann will die NB zu einer restriktiveren Geldpolitik übergehen um Inflation zu vermeiden und die Zinsen heben. Dann wird ein Teil ihrer Aktiven wieder an Wert einbüssen.

    Grundlegend: Der Wert einer Anlage ist der Barwert der erwarteten künftigen Dividenden. Wenn wie oben beschrieben die Aktiven schrumpfen und die Rückstellungen geopfert werden, liegt eine Dividende nicht mehr drin. Schlaue Investoren verkaufen also weil keine Rendite drin liegt (nicht Kantone aber eventuell dieser deutsche Professor der mit 5% (?) beteiligt ist)

    Deflation oder Inflation?

    Elias wrote:

    Quote


    MarcusFabian wrote:

    Wie sieht es bei der Hyperinflation aus: ist da auch die Hyperteuerung gemeint?


    Quote:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Inflation


    Wikipedia zu Inflation: "Inflation (von lat.: „das Sich-Aufblasen; das Aufschwellen“) bezeichnet in der Volkswirtschaftslehre einen andauernden, „signifikanten“ Anstieg des Preisniveaus."

    Geh doch Wikipedia bearbeiten!

    Deflation oder Inflation?

    Zur Quantitätsgleichung:


    (Transaktionen)*(Preisniveau) = (Geldmenge)*(Umlaufgeschwindigkeit)


    (Wert des Stromes der Waren und Dienstleistungen von Verkäufer zu Käufer) = (Wert des Stromes des Geldes von Käufer zu Verkäufer)


    Der Wert des Stromes der Waren und Dienstleistungen von Verkäufer zu Käufer ist angenommenerweise T*P.


    Der Wert des Stromes des Geldes von Käufer zu Verkäufer ist definitionsgemäß G*U.


    Es folgt:


    T*P = G*U


    Das ist nicht irgend eine Hirnriss Formel wo man beliebig ein Teil weglassen kann.


    Die Formel erklärt den Zusammenhang zwischen Geldmenge und Preisniveau besser als wie MF erklären will einfach Inflation = Delta(Geldmenge). Guckst du historische Daten.

    Chase the DAX

    Wenns so einfach wäre warum machts nicht jeder so? Und wenns jeder so machen würde wer würde für deine Gewinne zahlen? Glaubst du DU hast jetzt gerade DIE Idee gehabt wie man ohne Risiko gewinne kann?