Posts by X

    SMI im Mai 2010

    vorsicht bullen, der eurusd ist bereits wieder bis auf 1.2790 (tageshigh 1.31!!) abverkauft. die aktien haben bisher kaum darauf reagiert... vorsicht ist also geboten.

    Chartcorner

    und schon ist der ausbruch aus dem spx 3eck erfolgt. seitenlinie oder short für swingtraders wie mich. für den rest wünsche ich schöne interday zocks :D

    Chartcorner

    @psy thx fürs feedback, habs registriert. macht wirklich mehr sinn (und ist übersichtlicher)=)


    ja, meine bezeichnungen etc. sollte man sich nicht abschauen, hängt auch damit zusammen, dass ich hier nur noch selten online bin und dann meistens mein aktuelles chart hochlade, ohne schönheits-op's=)

    Chartcorner

    irgendwie habe ich schon einige sorgenfalten...spx in nem 3 eck und smi sieht nach seitwärtsgeplänkel mit trend runter aus... ähnliche situation wie ca. 2004? pendeln zwischen 6800 und 6000, bis ein neues 5welliges up ein neues high einleitet?? würde heissen, ca 1 jahr zickzack...?


    [Blocked Image: http://img248.imageshack.us/img248/7044/smi03052010.jpg]


    [Blocked Image: http://img687.imageshack.us/img687/8303/smi03052010near.jpg]


    Uploaded with ImageShack.us

    USD

    momentan kann man den usdeur und den usdchf 1:1 übereinander legen. interday moves 1:1...

    Erdgas

    April 22 (Bloomberg) -- Natural gas futures jumped in New

    York as consumers of the fuel snapped up contracts on concern

    price bounce may gain momentum after U.S. inventories rose les

    than anticipated.

    Stockpiles gained 73 billion cubic feet in the week ended

    April 16 to 1.829 trillion cubic feet, the Energy Department

    report today showed. Analysts forecast an increase of 78

    billion. Futures have traded in a range of $3.81 to $4.334 sin

    April 1 as stockpiles advanced at a faster rate than average.

    “There’s a question in people’s mind about a bounce and

    there’s a fear of missing the bargain,” said Brad Florer, a

    trader at Kottke Associates Inc., a commodity futures broker i

    Louisville, Kentucky. “Physical users who’ve been waiting to

    make a purchase may be stepping up to buy some gas.”

    Natural gas for May delivery rose 15.2 cents, or 3.8

    percent, to $4.107 per million British thermal units at 12:36

    p.m. on the New York Mercantile Exchange. The contract is 16

    percent higher than a year earlier. Gas was trading at $3.952

    per million Btu before the report’s release at 10:30 a.m.

    Transocean

    nimm den kurs in usd an der nyse, rechne ihn mal usdchf fx und du hast den six kurs (theoretisch.)

    Transocean

    morgen gehts also los an der six, titel könnte bald im smi/sli zu finden sein. noch vor der indexüberholung im september. die grossen adressen dürften sich jedoch schon vor der ch-lancierung über die nyse eingedeckt haben.

    SMI im April 2010

    tolggoe28 wrote:

    Quote
    Habt ihr die Intervention der Notenbank am Devisenmarkt schon bemerkt....


    ja snb.. global interessiert dies nicht besonders, auf usd/eur hat dies keinen grossen einfluss. da hatt die snb den eur gestützt, und im zuge darauf usd gbp und yen am nachziehen.

    SMI im März 2010

    @ sprössling


    anderes beispiel. nimm doch simbabwe index in chf an stelle von xau... oder isk indizes in chf...ist eher ein relevanter vergleich... wir reden bei eur usd und chf nicht von geldentwertungen im 1000% oder höheren relationen :) wenn du den smi in sim $ bewertest sieht das chart gleich aus wie das der sim exchange.


    antworte gerne morgen, jetzt erstmal schlafen angesagt;)


    guuet nacht und gueti trades fü morn.

    SMI im März 2010

    Green Shoot wrote:

    Quote

    X wrote:


    Eine klare Marktsicht erhält man nur, wenn man den Markt mit einer stabilen Währung misst und CHF/EUR/USD usw. sind alles andere als stabil.


    hast du absolut recht. nur gehst du davon aus, dass sich der reale wert von gold niemals verändert, d.h. die schwankungen im gold lediglich die schwankungen der gängigen währungen und deren entwertung wiederspiegeln. ist teilweise so. andersrum ists eben auch nur ein markt mit angebot/nachfrage.


    meine frage ist folgende. wenn du z.b. wie mf ganz dicke in gold bist (dann musst du aber mehr in gold als in cash oder devisen haben), dann kannst du schon indizes danach bewerten. aber wenn ich anfangs jahr mit meinen 100 fränkli aktien gekauft habe, habe ich dennoch 160 franken und nicht 80. da kann ich schon die marktansicht haben, dass eigentlich gemessen in xau alles fällt.


    und auch die preise/teuerung hat sich für mich in chf nicht derartig verändert, dass sich etwas daran ändern würde.


    ausserdem kaufst du das xau paradoxerweise ja wieder in einer währung, ausser du legst dir nen zkb gold etf zu und beziehst ihn beim untergang des westens physisch.


    ich finde es durchaus sinnvoll, indizes zwischendurch mal in dingen wie anderen währungen oder xau zu betrachten. ich denke einfach dass die relevanz für einen grossteil der forumsteilnehmer nicht gegeben ist.

    SMI im März 2010

    naja... da ich meine brötchen immernoch in chf bezahle und nicht in xau kanns mir persönlich ziemlich egal sein. auch der goldmarkt ist ein spekulationsmarkt. (und ein extrem kleiner volumenmässig dazu)ich kann den spx auch in weizen bewerten und sagen, es geht schon seit langem runter. relevanz für mich? keine :)


    nicht böse gemeint, will keine riesen disskusion anzetteln *wink*

    Chartcorner

    das volumen um in indizes wie spx futures wegen ko's zu pushen steht in überhaupt garkeiner relation zum gewinn, welcher damit gemacht würde. ausserdem werden ko's ja auch gehedget. der gweinn der bank beschränkt sich dann auf den offset von ein paar rappen.

    Chartcorner

    jo.. würde den eurusd ganz genau im auge behalten.. ist bei moves manchmal ein paar ticks voraus mit den moves(natürlich nur im daytrading zu gebrauchen;).


    jedenfalls gute trades wünsche ich.

    Chartcorner

    naja... wenn du die futures pushen musst,brauchst du unglaubliche mengen cash. wer sollte ein solches interesse haben? wenn du zum pushen mehr einsetzen musst als deine eigentliche position ist, machts wenig sinn.


    ich weiss, ich bin ein gegner von verschwöhrungstheorien;-) aber oft werden solche dinge als ausrede benutzt, weil die eigene trading-idee nicht aufgeht. (nicht auf dich bezogen geldsammler;) die aktuelle (totlangweilige) situation seit einigen stunden zeigt vielmehr den schönen kampf der bullen und bären oder die allgemeine orientierungslosigkeit.meistens endet dies in nem heftigen move, wenns denn mal ne richtung einschlägt und alle wieder in den markt gehen. ich habe bis jetzt bei jedem meiner misstrades den fehler bei mir gefunden, oder konnte nachvollziehen, wo mein fehler im chart/der einschätzung lag.