Posts by jon

    Erdgas

    HNU ging heute zu 7.00 CAD über den Ladentisch.

    Ich warte mal ab, wie sich die Lage entwickelt. Aber ich frage mich schon, warum man jetzt gerade einsteigen soll. Schliesslich kann es noch viel weiter runter gehen.


    Nat Gas ist nun bei ca. 4.46


    Nat Gas war im September 2009 bei rund 2.5


    Warum soll man jetzt gerade einsteigen???

    HNU wirkt mit den 7.00 CAD schon sehr billig. Aber in Wirklichkeit ist er immer noch zu teuer. Denkt an die ständigen Rollverluste, die mit einem Zeitwertverlust bei den Warrants verglichen werden können...


    Ich habe daher für mich entschieden, dass sich HNU nicht für ein langfristiges Investment lohnt. Und auf ein kurzfristiges Investment habe ich momentan keine Lust. Da spiele ich lieber mit Derivaten rum 8)


    P.S. Bitte kommt jetzt nicht wieder damit, dass das bei HNU nur aufgrund der Contango Situation so ist und dass alles besser wird, sobald die Backwardation Situation eintrifft.

    Genau das warte ich ab: die Backwardation Situation - und, das kann noch lange dauern...




    Viele Grüsse

    Jon

    Erdgas

    Ich steh immer noch an der Seitenlinie...

    Bin nicht wirklich davon überzeugt, dass die 4.5 beim Future halten...


    Und der HNU ist immer noch über 7 CAD.


    Keep cool 8) und viel Glück

    Erdgas

    Hmmm - ja langsam wird es wieder interessant für einen Einstieg. Falls es nächste Woche weiter runter gehen sollte, werde ich vermutlich einsteigen - gestaffelt und mit kleineren Beträgen (à ca. 5k CAD), so wie früher. Über 7 CAD kaufe ich keine HNU's.


    Es kann sehr gut sein, dass ich so den Einstieg dieses mal verpasse, falls die nächste Woche für NGAS grün wird. Dann steh ich halt ein wenig länger an der Seitenlinie - aber egal, bin gespannt und wir werden es sehen...


    Viel Glück allen & keep 8)

    Jon

    Baloise

    Mit BALSI wird es wohl so kommen, wie ich befürchtet hatte -> warten bis zu den Zahlen (bzw. bis zum Verfallstag) ...

    UBS Call

    UBSEO ist nun endlich 0.06/0.07 gestellt.


    Ich behalte die Dinger aber noch ein Weilchen :lol:

    Uranio

    Endlich mal News:


    siehe:


    http://www.uranio.ch/bekanntmachung.html


    Nach der Mitteilung vom 5. November 2009 erhielt der Verwaltungsrat der Uranio AG ein Schreiben vom chinesischen Konzern, in dem das ursprüngliche Angebot für die Bakouma-Gebiete zurückgezogen wurde und dem Verwaltungsrat die Neuverhandlung der Bedingungen vorgeschlagen wurde.


    Andererseits führt Uranio AG aktuell eingehende Gespräche mit zwei anderen Unternehmensgruppen im Hinblick auf mögliche Joint Ventures für die Uran-Konzessionen in Bakouma in der Zentralafrikanischen Republik sowie für die argentinischen Konzessionen.


    Uranio AG wird die verschiedenen Angebote analysieren und bewerten, welche Alternative für die Aktionäre des Unternehmens am attraktivsten ist.


    Im Auftrag des Verwaltungsrats der Uranio AG,

    Luca Tenuta (CEO)



    Und vorallem diese hier:


    siehe:

    http://www.uranio.ch/absichtse…orgoldplcgeschlossen.html




    Basel, 4. März 2010 Bekanntmachung


    Uranio AG ist ein Explorationsunternehmen mit Sitz in der Schweiz, das auf dem Gebiet der Exploration und Erschließung von Uranvorkommen weltweit tätig ist. Aktien des Unternehmens werden an der Frankfurter Börse unter folgender WKN gehandelt: A0M KD4 (ISIN: CH0028827852)


    Das Unternehmen besitzt über 80.000 Hektar an Lizenzgebieten für Explorationsarbeiten in Argentinien und zwei Konzessionen im weltbekannten Urangebiet Bakouma in der Zentralafrikanischen Republik, die als Bakouma North und Ndenguiero bekannt sind.


    Der Verwaltungsrat der Uranio AG („das Unternehmen“) freut sich bekannt zu geben, dass eine verbindliche Absichtserklärung („die Absichtserklärung“) mit Mercator Gold plc („Mercator“), ein im AIM Markt an der Londoner Börse notiertes Unternehmen, geschlossen wurde. Hierbei geht es um sämtliche Explorations- und Bergbaulizenzen, die die Tochter des Unternehmens in Argentinien, Uranio del Sur, besitzt und beantragt hat („die Lizenzen“).


    Die wichtigsten Punkte

    - Die vereinbarten Bedingungen sehen vor, dass Mercator die Option hat, im Wege des Earn-In eine Beteiligung von bis zu 70% der Lizenzen durch Aufwendung des Betrags von USD 5,7 m für Exploration, Evaluierung, Entwicklung und begleitende Tätigkeiten über einen Zeitraum von vier Jahren zu erwerben.

    - Für die Dauer des Earn-In würde Mercator die Summe von USD 150.000 pro Jahr an die Uranio AG zahlen.

    - Eine viermonatige Due-Diligence-Phase, die um drei Monate verlängert werden kann, hat begonnen. Im Rahmen der Due-Diligence-Prüfung sollen Szintillometer-Studien durchgeführt und Oberflächenproben entnommen werden, um die Gebiete mit wirtschaftlichen Uranmineralisierungen abzugrenzen. Die von Mercator durchgeführte Due-Diligence-Prüfung soll mit der Fertigstellung einer Desk-Top-Studie der Lizenzen enden, welche auch Uranio zur Nutzung zur Verfügung gestellt würde.

    - Argentinien gilt im Hinblick auf die Uran-Exploration als ein sehr viel versprechendes Gebiet. Der französische Atomenergie-Konzern AREVA zieht bekanntlich den Bau einer Uranmühle in dem Land in Betracht.

    - Die Lizenzen, die über ein Gesamtgebiet von über 80.000 Hektar erteilt wurden, werden auf ihr Potential für Uran sowie Edelmetalle und Basismetalle hin beurteilt.

    - Die Lizenzgebiete beinhalten eine 4.000 Hektar große Fläche, die in unmittelbarer Nähe der historischen Uranmine Los Mogotes Colorados gelegen ist.


    Der Verwaltungsrat der Uranio AG ist zuversichtlich, durch Steigerung der argentinischen Vermögenswerte aufgrund des unterzeichneten Joint Venture mit Mercator den Shareholder Value zu erhöhen.


    Im Auftrag des Verwaltungsrats der Uranio AG,

    Luca Tenuta



    Edit:

    Hier noch die News von Seite Mercator gold:

    http://www.mercatorgold.com/in…:press-releases&Itemid=80


    Scheint also was dran zu sein :lol:

    Uranio

    Ich bin auch in der Grössenordnung dabei, nur mit etwas höherem EP (ca. 0.12)


    Falls wir das Low gesehen haben und Uranio wirklich über die Lizenzen verfügt, dürfte es aber keine Rolle spielen ob man bei 0.07 oder 0.2 eingestiegen ist 8)


    Viel Glück :D

    Uranio

    Danke für eure Antworten.

    Auch hier erhält man keine weiteren Infos über die Firma. Man kann sich bei einem Investment ja nicht nur auf eine einzige Quelle (http://www.uranio.ch) verlassen. Diese Tatsache lässt schon einige Zweifel aufkommen. Aber ich lasse mich mal gerne überrschen und lass die Dinger im Depot liegen. Es ist eine absolute Zockerposition...


    Grüsse,

    Jon

    Baloise

    Ich bin auch noch bei BALSI dabei - EP 0.035

    Hätte locker verdoppeln können und bei rund 0.7 aussteigen können (mitte Januar).


    Aber naja hätte wäre wenn und aber bringt nichts.

    Ich halte die Dinger bis zu den Zahlen (die Zahlen kommen einen Tag vor Verfall dieser Option). Ich denke das gibt eine ganz spannende Geschichte 8)


    Aber abgeschrieben hab ich die Dinger bereits - somit kann's höchstens noch eine positive Überraschung geben...




    Viele Grüsse

    Jon

    Hallo zusammen


    Ich verfolge seit ein paar Monaten die Uranio Aktie und bin selbst mit einer kleinen Position dabei.

    http://www.uranio.ch

    Gehandelt wird diese in Deutschland (Frankfurt).


    Der Kurs ist ziemlich zusammengebrochen, da man am Mark anscheinend an den Lizenzen zweifelt.


    Der Internetauftritt der Firma ist etwas mager und man erhält fast keine Infos.

    Hat jemand von euch mehr Infos zu Uranio?


    Falls sich herausstellt, dass die Lizenzen O.K. sind wird der Kurs explodieren. Ich sehe hier daher extrem viel Potential - aber auch sehr viel Risiko...


    Wie sind eure Meinungen?


    Viele Grüsse

    Jon

    ABB

    Also ich muss sagen, die ABB gefällt mir langsam wieder. Ich war das letzte mal im 2007 investiert. Nun überleg ich mir wieder einzusteigen (Aktien).

    Bin bereits mit Call Optionen dabei um etwas zu zocken. Aber ich kann mir gut auch ein langfristiges Investmen vorstellen 8)

    Erdgas

    Hallo zusammen


    Hab hier nur noch z.T. mitgelesen.

    Stehe bei Ngas immer noch an der Seitenlinie und beobachte das Geschehen von Woche zu Woche (nicht mehr alltäglich). Ich sehe, dass HNU wieder unter 10 ist - aber das alleine kann kein Grund sein, einzusteigen.

    Ehrlich gesagt, habe ich den Überblick verloren und kann nicht einschätzen, ob generell nun Gas billig oder teuer ist. Zum einen hat man bereits einen enormen Preiszerfall gesehen (in den letztn Monaten /Jahren) und zum andern hört man von besseren Förderungstechniken, aufgrund dessen man mehr Gas zur Verfügung stellen kann und daher gas billiger geworden ist/wird.


    Ich bleibe mal an der Seitenlinie, beobachte aber weiter das Geschehen...


    Wünsche allen Investierten viel Glück!


    Cheeers

    Jon


    8)

    Conergy

    Dr.Zock wrote:

    Quote
    Ich bin auch dabei...... ( wen wunderts......)

    EP in erster Tranche 0.97 / in 2. Tranche mit 0.79


    Gratulation - aber mich übertrifst du bei diesem "Investment" auf keinen fall!


    EP: EUR 17.76 (zum Glück nur 300 Stück)


    Ist eine Leiche in meinem Depot und ich lasse die bewust drin - rein aus psychologischen Gründen. Genau diese Leiche erinnert mich daran, dass es auch ganz anders raus kommen kann, als ursprünglich geplant *wink*


    Für mich ist diese Bude tot - wünsche euch aber trotzdem viel Glück!

    SMI im Februar 2010

    tetoga wrote:

    Quote


    Was glaubst Du - wieviele von den ForumleserInnen sind auf Grund der Analyse von MF am Montag entweder bereits vorbörslich oder im Verlauf des Tages short gegangen?


    Ich weiss es nicht - sag du's mir.


    Ich habe bis jetzt leider nicht die Zeit gefunden, die Monatseröffnung von MF zu lesen. Werde es aber bestimmt nachholen.


    Eines ist klar:

    Niemand sollte nur aufgrund von einem Forumbeitrag hier einfach so blind handeln und viel ehrlich verdientes Geld investieren.

    Handelt es sich um Spielgeld, na dann sieht's schon ander aus :lol: :lol: :lol: Aber dann darf man danach auch nicht böse sein, wenn's daneben ging... 8)

    Re: Automatischer Informationsaustausch

    CrashGuru wrote:

    Quote
    Der Punkt ist allerdings, dass es da um gerade mal 2000 Euro unversteuertem Einkommen geht und dem dazugehörenden Vermögen. Die Vermögenssteuer war damals nicht hoch und heute sogar abgeschafft.


    Da kann es gut passieren, dass die Aufwände aller Behörden auf ein Vielfaches des theoretisch geschuldeten Summe kommt. Der overhead ist bei dem Mist des Keleinviehs einfach zu gross...

    UBS

    Halligalli

    Du bist allso für volle Transparenz. D.h. jeder soll wissen wieviele Kontis du besitzt und wieviel da jeweils drauf ist. Dies ist nur möglich, wenn jede Transaktion voll transparenet einsehbar ist. Du möchtest allo dem Staat die Möglichkeiten geben, dass er dich zu 100% überwachen kann.

    O.K. ich habs vielleicht etwas übertrieben formuliert - aber es läuft am Schluss genau darauf hinaus...

    UBS

    Und schon wieder sind Bankdaten geklaut worden - die Deutschen werden sicher nicht darauf verzichten - was sind schon 2.5 Mio Eur im Gegenzug zu 100 Mio Eur Steuereinnahmen.


    Ich nehme mal an, dass auch einige UBS Konti darunter sein werden... Halleluja :shock: