Posts by Bambus

    ABB

    Ja genau......smile auch die nette ABB und viele andere auch arbeiten und verdienen das geld mit den schurkenstaaten da mach ich mir schon lange nichts mehr vor......


    Gruss

    Bambus

    ABB

    PRESSESCHAU vom Wochenende 43 (21./22. Oktober)


    ABB: Der Konzern stellt sämtliche Geschäfte in Nordkorea ein. Der Entscheid sei im Sommer gefallen, erklärte Konzernsprecher Wolfram Eberhardt dem "Tages Anzeiger". Mit Hilfe von Donald Rumsfeld plante ABB in Nordkorea zwei AKW-Reaktoren. (TA, Samstagsausgabe, S. 27)




    Gruss Bambus

    ABB

    15:20 Uhr.........Grins 1 Trade 17.85 .- 1000 Strück


    Ich werde Busse tun.....


    Gruss Bambus :oops:

    ABB

    Smile lieber ein schnäppchen mit 17.95.- als 18.- bezahlen.

    Es geht mir manchmal auch so da bin ich nicht besser als andere....typisch Herdentrieb.




    Gruss Bambus

    ABB

    Smile klarrrrr bleibe ich ab und zu auf dem boden.......spass muss aber sein.


    Nein mal im ernst ob die 18.- heute geknackt werden oder erst in 5 Wochen oder gar nie:-( Spielt doch nicht so ne rolle:-)


    Ich Zocke auch mit ABB......aber mein Lieblinge sind immer noch

    Isotis Actelion Ascom....




    Gruss

    Bambus

    ABB

    Heute um 15:20 Uhr werden wir einen Kurs von 18.15 erreichen......


    smile.............




    Gruss

    Bambus

    Actelion

    Ja da gebe ich dir Recht.......ich hatte mal Quadrant Aktien gekauft bei 50.- und mit 75.- Verkauft und und heute sind sie 210.-!!!!!!!!

    :cry:


    Gruss Bamus

    Es gib noch viel zu lernen!

    Actelion

    juppiiiduppi bin raus bei 194.-

    So macht es spass ein glas Campagner oder ne ganze Flasche ist angesagt

    :lol:

    Ich vermute der Titel fällt wieder auf ca. 188.- dann steige ich wieder ein


    Gruss Bambus

    Hallo Zusammen-:)


    Bin bei ca 4 Wochen bei 164.5 eingestiegen!

    Wenn die 200.- in etwa 2 bis 3 Wochen geknackt werden bleibe ich drinn

    was meint Ihr dazu????


    Gruss Bambus




    Allschwil (AWP) - Actelion ist in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres weiter gewachsen und hat die Analystenerwartungen auf allen Ebenen übertroffen. Zudem hat das Pharmaunternehmen die Geschäftsaussichten für 2006 angehoben. Das Hauptmedikament Tracleer wachse weiterhin in allen Märkten und die Produkte-Pipeline entwickle sich planmässig, hiess es am Donnerstag seitens Actelion.


    In den ersten neun Monaten stieg der Nettoerlös von Actelion um 43% auf 684,3 (VJ 477,1) Mio CHF. Der Betriebsgewinn erhöhte sich um 56% auf 196,8 (126,1) Mio CHF. Der Reingewinn kletterte auf 171,8 (101,3) Mio CHF, was einer Verbesserung von 70% entspricht.


    Der Absatz des Hauptumsatzträgers Tracleer hat sich in derselben Periode auf 651,9 (455,1) Mio CHF erhöht. Im dritten Quartal stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorquartal um 8% auf 234,0 (Q2 06: 216,5) Mio CHF. Derzeit ist Tracleer in 35 Ländern zugelassen, wie es in der Mitteilung weiter heisst.


    Gleichzeitig hat Actelion die Prognosen für das Gesamtjahr 2006 angehoben. Neu werden Gesamtnettoeinkünfte zwischen 930 und 940 Mio CHF erwartet. Bisher war das Unternehmen von einem Umsatz von 880 bis 910 Mio CHF ausgegangen. Auf Stufe Betriebsgewinn liegt die Prognose neu zwischen 240 und 260 Mio CHF, nachdem bisher 215 bis 230 Mio CHF erwartet wurden.


    Beim betrieblichen Aufwand geht Actelion nun von 675 bis 750 Mio CHF aus. Darin enthalten ist eine nicht-cash-wirksame Belastung von rund 30 Mio CHF für aktienbasierte Entlöhnungsprogramme. Bisher wurden für das laufende Jahr Betriebsausgaben zwischen 655 und 725 Mio CHF prognostiziert.


    Die Ausgaben für Forschung und Entwicklung der Actelion Ltd haben sich in den ersten drei Quartalen 2006 auf 155,1 (VJ 121,2) Mio CHF erhöht. Der betriebliche Aufwand lag in der selben Zeitspanne bei 487,5 (351,0) Mio CHF.


    Tracleer wächst gemäss Angaben von Actelion weiterhin in allen Märkten. Die Umsatzbasis werde ausserdem durch die Markteinführung von Tracleer in Südkorea, gemeinsam mit Handok, sowie in China im Oktober 2006 ausgebaut werden.


    Bis zum 22. Februar 2007 rechnet Actelion mit der Publikation neuer Informationen zu Actelion-1 (nicht näher benannter Stoff für kardiovaskuläre Indikationen) sowie zur EARLY-Studie (Tracleer bei PAH-Patienten der Klasse II). Insgesamt würden alle Forschungs- und Entwicklungsprogramme planmässig laufen. Was Clazosentan (Subarachnoidlablutungen, SAH) angeht, so stehen gemäss Actelion "unmittelbar" Zulassungsgespräche bevor stehen, hiess es heute Donnerstag weiter.


    Die Analysten sind von den vorgelegten Zahlen überzeugt und zeigen sich nach der Erhöhung der Guidance sehr zuversichtlich. Die Aktie steht um 11.50 mit 1,1% im Plus auf 187 CHF (Tageshoch: 191,80 CHF). Der Gesamtmarkt (SPI) liegt bei -0,56%.

    Gedankensprung.....

    Durch den verkauf von seinem SIG anteil könnte doch herr tito tettamanti gross bei ascom einsteigen

    beobachtet mal in nächster zeit ascom

    Gruss Bambus


    Ascom: Trotz des eher schwachen Halbjahresausweises seien in Ascom-Namenaktien hohe Volumen zu sehen gewesen. In der«Finanz und Wirtschaft»fragt man sich was die Gründe für die«rätselhaft hohen Börsenumsätze»sein könnten, denn im Aktienregister kam es zu keinen nennenswerten Änderungen. Einerseits habe am 19. September die Trident European Fund gemeldet, gut 5% zu besitzen. Weiter liege der Schlüssel aber im Dispo-Bestand (40% des Kapitals), der die nicht eingetragenen und somit nicht stimmberechtigten Aktien umfasst. Die FuW spekuliert, ob Grossaktionär Tito Tettamanti (knapp 10%), der ein Flair für tief bewertete Unternehmen habe, an einer Übernahme zum richtigen Zeitpunkt arbeite. (FuW, Samstagsausgabe, S. 2)