Posts by Coris

    OC Oerlikon

    Quote:

    Quote
    Oerlikon - erstes Bierdeckel-Gebilde, das eingestürzt ist. So viele verschachtelte Optionen werden jetzt zwangsaufgelöst. Da fällt Kurs ohne unternehmerische Logik. Aktien waren 775, jetzt 175. "Einst übertrieben, jetzt klar untertrieben".


    Schon witzig - jetzt findet der Guru Oerl sei ein Kartenhaus. Neben Vontobel war ja OC Oerlikon geradezu seine Favoritin!


    Ich bin froh, hatte ich ein starkes Misstrauen gegen Stumpf und Co. Dass mir der Adrian Roba weiter oben "Zauderhaftigkeit" beim Investieren attestiert hat, hat mich zwar getroffen, aber jetzt bin ich froh darum. Sonst hätte ich jetzt schon lange kein Cash mehr...

    ABB

    Ja, dann war ich ja sogar bei der Mehrheit diesmal...


    Absolut krass was da vorgeht. Habe heute meinen Aktienanteil auf über 80% erhöht!

    U-Blox

    Am 14. Okt. kommen noch die Zahlen von MASN. Könnte u-blox mitreissen, nach unten eher denn nach oben....

    U-Blox

    Quote:

    Quote
    Derzeit wird nur gezockt. Und das vorwiegend bei Titeln welche von Phantasien getrieben sind.


    u-blox ist nicht unterbewertet. Sie kommt jetzt Richtung fairer Bewertung. (KBV = 2.2, KUV =2.2 (hoch!), KGV[2008]=19.5, geschätztes KGV im 09: 12.7. Alle Werte zum Kurs von CHF 34.


    Fundamental könnte also ein Kurs von 30 ganz gut drin liegen. Die angesprochene Fantasie könnte dem Titel aber gleich wieder Flügel verleihen. Es braucht nur wieder eine positive Nachricht.


    Generell muss man sagen, dass die Preisplafonierung bei Chips weiterhin ein Problem sein wird, das auf die Margen drückt.

    Holcim

    Warum kann man eigentlich die Transaktionen ab 17:19 Uhr nicht einsehen. Das gilt jetzt für alle Aktien, man sieht in den "bezahlten Preisen" (bei Swissquote) immer einen Sprung von 17:19 Uhr nach 17:30 Uhr. Kennt sich da jemand genauer aus?


    Mir ist das schon länger aufgefallen, darum trade ich während diesem letzten Zeitfenster nie, da ich dann beim Broker keine Aktualisierung mehr sehe und somit gar nicht wissen kann, welche Preise gestellt werden. So einen krassen Sprung wie bei HOLN habe ich allerdings noch nie gesehen.

    UBS

    Es kommt auf den Horizont an: für ein langfristiges Investment, da könnte man gut auf Deine oder ähnliche Titel zurückgreifen, die du anführst.

    Kurzfristig dürfte aber bei einer Erholung des SMI die UBS am meisten zulegen. Es liegt einfach technisch mehr drin, als bei Titeln, die aufgrund konjunktureller Anpassungen kontinuierlich gefallen sind. So ab CHF 20 wird es dann aber sicher harziger. Bin jetzt nicht bei UBS drin, aber bei Swiss Re wird es ähnlich sein. Schnelle technische Erholung, dann kann man in andere Titel oder andere Märkte (Rohstoffe) teilweise umschichten.

    Swiss Re

    Investieren heisst auch Risiko. Auch diese Krise geht einmal vorbei. Denke da ähnlich wie Oswald Grübel, denn langsam fehlen illustre Banken, die noch so tief schocken können. Zudem muss man auch sehen: langfristig bietet diese Konsolidierung Chancen für jene Institute, die sich halten.

    Swiss Re

    Glaube dass Swiss Re jetzt klar zu stark abgestraft sind. Nachdem JP Morgan über den Erwartungen liegt und AIG quasi verstaatlicht ist, kann man hier guten Gewissens kaufen.

    Swisslog

    Gutes Statement!


    Dazu wäre noch anzufügen, dass die Berater gerne mit Charts von Indizes kommen. Allerdings ohne Inflationsbereinigung und dem Hinweis, dass faule Eier den Index verlassen haben. Dann sähe das Indexbild wohl auch anders aus....

    ABB

    Leider kann ich's nur sehen, nicht aunützen, da ich nicht kostenlos Währungen tauschen kann (oder jedenfalls nicht preiswert).


    Mich erstaunt's aber schon, dass ABB in den USA systematisch weniger Wert hat. Wird sich vielleicht am Montag einpendeln. Dann aber zu einem Kurs von CHF 26.xx (ohne Arbitrage). Bin froh, bekam ich sie nicht zu 28!

    ABB

    Nochmals meine Frage von gestern, denn heute ist es nicht anders: ABB wird an der NYSE zu 26.11 USD gehandelt, bei einem Dollarkurs von 1.038 ergäbe dies CHF 27.11, Zeit: 17:25 Uhr, ich habe Realtimekurse von der NYSE. Bei uns bleibt sie aber beharrlich um die 1,5 % höher bei CHF 27.5. Warum bloss? Dieser Unterschied bestand heute den ganzen Nachmittag.

    ABB

    Differenz NYSE SWX: ABBN kosten in Uebersee gerade bedeutend weniger als hier TIME: 16:18 Uhr SWX 28.14 CHF an der NYSE nur 26.70 USD, Dollarkurs 1.0367. Die Differenz besteht schon länger, was könnte der Grund sein? Müsste hier doch bedeutend unter 28 sein, oder?

    Holcim

    Da hast du aber absolut richtig gehandelt: Papiere, die sich auch in einem positiven Marktumfeld nicht nach oben bewegen, sind Mist und gehören verkauft.


    Ganz ohne News ist es derzeit nicht, man hört immer wieder, dass die Baubranche auf absehbare Zeit nicht mehr glänzen kann. Mein kürzlicher Kauf ist auch grad durch den Stop Loss gerasselt. Behalte Holcim aber auf meiner Watchlist.

    Welche Obligation?

    Die Rohölpreise sind für mich Frühindikatoren. Es scheint kurz- und mittelfristig (also in Wochen und Monaten gemessen) zu viel Spekulation drin. Sollte der Barrelpreis noch gegen 200 gehen (über 150) wäre dies für mich ein Einstiegszeitpunkt, denn ein Platzen der Spekulationsblase ist dann absehbar und, verzögert, dann auch ein Abmindern der Inflation.


    Allerdings habe ich noch nie Obligationen gehalten. Weiss einfach, dass man im 2000 damit gut gefahren ist.

    Welche Obligation?

    Obligationen könnten eine interessante Anlage sein, wenn die Inflation ihren Höhepunkt erreicht. Wer denkt von euch an ein Investment in dieser Richtung? Welche Obligationen sind in?

    SMI im Juli

    Dr.Zock wrote:

    Quote

    Ein Unternehmen wie SWATCH, ABB udglm., welche jedes Quartal immer bessere Unternhemensgewinne und Ausblicke abliefern, werden täglich mit zwischen -2% bis -4% abgestraft.


    Das ist I R S I N N !!!!!


    Hat das nicht auch damit zu tun, dass die Banken durch Aktienverkauf zu Liquidität kommen?


    Apropos Ausverkauf (nicht Aus-Verkauf :) ). Bei einigen Titeln sehe ich das bereits.