Posts by untouchable

    SMI im März 2009

    Naja ich bezweifle es, dass Obama hier zum Krieg pfeiffen wird und wenn dann sollte er sich beeilen bevor die Bombe scharf ist, dann geht das Säbelrasseln erst richtig los.

    SMI im März 2009

    Diva wrote:

    Quote
    Ich arbeitete 19 Jahre bei der UBS und möchte es nicht unterlassen, mich bei euch mal zu bedanken. Danke :D

    Diva


    So schlimm kann die Bude ja doch nicht sein...zumindest zeigt es dass Du dort doch was gelernt hast :lol: Du scheinst aber die ehemalige Arroganz der UBS mitgenommen zu haben, die ich von Zeit zur Zeit immer wieder sympatisch und unterhaltsam finde :lol:

    SMI im März 2009

    Ich bin vom Begriff investieren weggerückt. Derzeit lohnt es sich in keine einzige Firma Geld längerfristig einzuschiessen, reines Casino und sonst nichts. Finanz- und Versicherungstitel sind eigentlich so oder so tabu derzeit. Einziges Mittel um Geld zu verdienen mit Aktien sind gewisse Moves zu traden. Aber ob man damit erfolg hat mag ich zu bezweifeln. Seit mehr als 1 Jahr trade ich Aktien nur 1-3 Tage, Verluste stoppe ich konsequent aus, ausser ich bin von der Firma weiterhin überzeugt.

    Ich hab gerade mal 10% meines Vermögens investiert.

    Hab mir jetzt auch ein wenig Gold zugelegt und den Rest hab ich in Festgelder.


    Sollte der Dow heute nicht grün schliessen können wir uns schon wieder anschnallen für den nächsten Downmove....dann wird auch aus der Bärenrally nix die man mitmachen könnte. Wenn ihr schon mit grösseren Beträgen Aktien traden wollt würde ich das Depot mit Puts sichern.


    Alle die den SMI-Traden....hört auf damit, ist ja nur noch ein einziger Witz. Gerade mal 4 Titel grün und wir stehen im plus mit 0.3% tzzz....sinnlos da noch ein Muster zu erkennen.

    Swisslog

    @ weleda


    Ich denke dass mit der Dividende kannst Du bis 2010 vergessen. Zumindest bis die Wandelanleihe vollends zurückgeführt ist.

    Swisslog

    Dürfte auch mit den Grossauftrag zusammenhängen. Sind ja doch wieder ein paar Milliönchen.


    Aber naja gute Zahlen oder nicht werden wir ja sehen. Wenn ich mit ca. 20% Auftragseinbruch rechne und der Verkauf der Wassermannsparte komme ich auf +/- 11-15 Mio. Gewinn. Mal sehen ob das hinkommt.

    Ob das für den Kurs positiv oder negativ zu werden ist, keine Ahnung. Auf jedenfall erhoffe ich mir eine Verbesserung der Margen.

    SMI im März 2009

    Diva wrote:

    Quote


    Hätte der Staat ein Verfahren gegen Ospel & Co eingeleitet, wäre die UBS heute nicht im Würgegriff der USA, Frau Schlümpflein müsste heute nicht das Ende des Schweizerischen Bankgeheimnis Preis geben.


    Diva


    Kannst Du mir das erklären was das für einen Unterschied gemacht hätte. Denke zur Kasse wären wir so oder so gebeten worden oder etwa nicht?

    Basilea

    Naja ich sehe Arpida durchaus als Nestbeschmutzer. Diese ewige Schönrederei.....anstatt mal die Fakten zu nennen werden die Aktionäre immernoch an der Nase herumgeführt. Ich bin zwar auch für Optimismus, aber Arpida hat alle verarscht. Ich erinnere auch an den besagten Tag als der Handel ausgesetzt wurde und innert Minuten, noch vor überhaupt der Entscheid bekannt war, den Aktionären das Geld gestohlen wurde. Fact war, die eingereichten Daten waren im vornherein ungenügend, wo Arpida noch Zuversicht versprüjte und alle irreführte.


    Aber ob das jetzt direkt einen Einfluss über den Verlauf von Basilea hat mag ich jetzt auch bezweifeln.

    SMI im März 2009

    Bin heute long gegangen....ich gehe meiner Strategie weiter nach, kleiner Einsatz, wer wagt verliert. Aber wenns bei im 1. und 2. Mal schon nicht geklappt hat, dann vielleicht beim 3.

    uuupppsss

    Sorry grad gesehen dass der Auftrag schon gepostet wurde heute morgen....aber schön da scheint doch noch was zu gehen. Sobald alle Unsicherheiten weg sind nach den Jahreszahlen gehts aufwärts.

    UBS

    @ weleda


    das mag für den Ami-Markt stimmen, sonst hätten wir die Hypothekenkrise dort ja nicht und die Banken die damit verbundenen Verluste. Aber das in Zusammenhang mit dem Immomarkt Schweiz zu bringen ist an den Haaren herbei gezogen. In der Schweiz gibt es zwar auch Immo-Päckchen die als Anleihe raugegeben wurden, aber das sind Peanutsbeträge. Ausserdem finanzieren wir in der Schweiz ja keine Bretterbuden von Leuten mit 0 Einkommen.

    UBS

    Man muss es vielleicht so sehen was hat Grübel schon zu verlieren. Wenn es bachab geht sind die Vorgänger dafür Verantwortlich, wenns klappt ist er der Gewinner ganz einfach. So hat er es auch bei der CS gemacht und was er hinterlassen hat war nicht wirklich so toll.

    Re: Weche Aktien kaufen???

    Jetzt wo überall über Gold geschrieben wird, wäre vielleicht langsam Zeit in Aktien zu investieren.

    Wer Zeitung liest verliert normalerweise.

    Swiss Re

    Auf jeden fall soll mir einer eine 2. Aktie im SMI nennen mit einem KGV von 1.5, das ist ja mehr als ein Schnäppchen.

    Swiss Re

    Naja da bin ich skeptisch bis jetzt.....ich finde die vorgehensweise der Swiss RE nicht unbedingt ganz glücklich aber naja. Zumindest läuft das Kerngeschäft. Mit der Kapitalerhöhung werden auch wieder Ratingaufstufungen kommen, denke wenn das Umfeld mitspielt dann im günstigsten Fall 25.- bis mitte Jahr aber auch nur wenn der Gesamtmarkt wieder anfängt zuzulegen.