Posts by börseler

    UBS Call

    Perry2000 wrote:

    Quote
    UBSXP ist aber von UBS und UBOOO von CS :lol:

    Alles Gauner :!: :lol:


    im grunde genommen sind alles gauner.. das hast du vollkommen recht!!


    nur vonti ist mit abstand die schlimmste GRRRRRRR :twisted:

    UBS Call

    plenaspei wrote:

    Quote

    Perry2000 wrote:


    Vontobel stellt leider auch da nicht immer Kurse.


    man weiss es ja, das die bank vontobel die grösste gaunerbude ist wenn es um derivaten handel geht. lasst diese in zukunft doch einfach sein.. es gibt bessere banken ganz ehrlich..

    UBS Call

    kleinerengel wrote:

    Quote
    Ich weiss, komme nur noch heil raus, wenn UBS über die 20 zieht. Vielleicht bin ich ja bis ende der Woche wieder ein bisschen Cash, um nachladen zu können. :oops:


    es gibt dazu eben auch noch folgendes zu beurteilen.


    die ubs ist meines erachtens am oberen ende angekommen...


    da stellt sich jetzt die frage, wer von den käufer kauft eine option mit ausübungspreis von 21 chf und höher wenn wir am oberen ende angekommen sind.


    der kluge würde obtionen kaufen die unter dieser ausübung stehen, mit der hoffnung das noch möglichst viele einen kurs von ubs 21 chf sehen wollen.

    aber das wäre dann der obtimistischste fall der fälle..


    daher kann es sehrgut möglich sein das aus diesem grunde die ubsbq unattraktiv wird und nicht mehr gekauft wird...

    Re: UBSBQ

    kleinerengel wrote:

    Quote

    weso wrote:


    Ich, aber mit EP 0.11 :cry:


    Werde halten, hoffe auf eine positive überraschung in der Form von einer 0


    kleiner engel hast du einen optionenkalkulator um dein problem etwas zu simulieren?

    KO Warrants

    Psytrance24 wrote:

    Quote
    und einer der immer stur Buy sagt, sollte man auch nicht mehr ernst nehmen.

    Btw. Cramer (Oberbulle) sagt seit neustem (Freitag), dass die Bullen jetzt besser ihre Gewinne mitnehmen!


    PSY, da hast du ausnamsweise den nagel ganz auf den kopf getroffen...


    man kann sich nur noch auf hofmarschall verlassen, denn der hatte bis heute am wenigsten senf gequatscht. er ist immer offen, ehrlich und gerade zu preziese was dabei abgeht..


    :lol: :lol: :lol:

    ...

    das spx volumen ist ja seit monaten plus / minus immer konstant gewesen zwischen 4 und 5.5 Billionen


    klar ist es tief, aber eben schon längere zeit und das sehr konstant...

    darum haben für mich die volumenaussagen nur im ganz kurzfirstigen handel von zwei bis drei tagen einen wirklichen einfluss...


    da müsste sich an den volumen schon etwas extremes ändern das ich diesen indikator für etwas wichtiges betrachten täte.

    KO Warrants

    Turbo wrote:

    Quote


    Wir werden sehen, auf jeden Fall hat die Unsicherheit zugenohmen und die guten Zahlen wurden meistens nicht mehr honoriert. Die Zweifel nehmen zu, das steigende Arbeitslosogkeit und ein steigendes Wirtschaftswachstum auf Dauer möglich sind. Daher werden die Wirtschaftszahlen verstärkt jetzt mit Argusaugen begutachtet und eben auch die Arbeitslosigkeit.


    Also eine Korrektur halte natürlich auch ich für möglich, aber eine neue Baisse ist für mich im Moment Utopie.


    ich sehe die betittlung von psy nicht so richtig ein, wenn man von "blutiger nase" spricht. ob das irgendwelche rachengefühle und emotionen sind?


    denn auf wochenbasis ist ja garnicht viel passiert.


    auch die volumenverhältnisse beim zukauf und abverkauf sind sehr ausgewogen. da hat weder bulle noch bär die oberhand...


    also das dauert noch eine weile bis da eine baisse entschieden wird...


    zudem spricht die saison nicht für solche taten.


    man muss auch ins auche fassen dass das windowdressing per ende jahr auch langsam näher rückt. und da ja viele aktien sehr gut gelaufen sind wollen viele fontmanager diese auch im depot haben.


    ich schliesse es nicht aus das es am montag noch weiter runter saust, bin aber eher etwas verunsichert.


    wenn es so sein sollte ist es für mich in der gegend zwischen spx 1030 und 1050 interessant um mit einem call einzusteigen.. wenn es am montag direkt mit grün nach oben abdrücken sollte ist mein plan wieder einmal mehr futsch...


    wie sieht ihr das konkret, habt ihr auch pläne?

    SMI im Oktober 2009

    kleinerengel wrote:

    Quote
    börseler

    Die Makrodaten in Deutschland, England oder Schweiz interessiert an den Börsen keine Sau... um 14 uhr wird nach übersee gekuckt. Übrigens der Dax beginnt am morgen schon nach den US-Futures zu steigen oder zu fallen. Der SMI orientiert sich am Dax.


    kleiner engel, ich verfolge die börse bald 12 jahre... es ist mit andren hier drinn verglichen nicht viel, aber genug um zu sagen das es noch nie anders gewesen ist als so wie du es beschreibst.


    daran können wir glaube ich nichts ändern. ausser das ich für mich meine einstellung geändert habe und das heisst so viel, dass ich heute direkt an der quelle der verlogenheit börsele und das ist eben mal die usa und alle anderen handelsplätze lasse ich sein.


    du fragst dich vielleicht jetzt warum ich das tu und was das eigentlich soll.?


    die beantwortung dazu ist ganz einfach. die verlogenheit der usa und das türken von zahlen ist fängs so primitiv das es für mich zum handeln schon wieder nervenschonend wirkt.


    wenn ich diese vertürkten zahlen jeweils noch umdenken müsste was es jetzt für die europäischen märkte heisst und was sie daraus machen, kostet es mich sehr viel zeit es zu durchdenken.... das sowieso nur für die katze ist.... und zeit ist für mich geld..


    wenn ich dj und spx handle bin ich den zahlen sehr nahe, ob diese dann wahr sind oder eben nicht, ist irgendwie so gesehen zweitrangig, wichtiger ist, dass diese zahlen die märkte mit rassigen bewegungen etwas nach oben oder nach unten bewegen. und das tun sie eben jeweils bevor dieses datenfluten in europa richtig aufgenommen werden können.


    traurig aber wahr!!!

    Re: Bankenpleiten in den USA gehen weiter..

    kleinerengel wrote:

    Quote


    kleiner engel ich wäre mit der überlegung was es mit dem direkten zusammenhang auf die börse zu tun haben könnte etwas vorsichtig.


    diese pleiten finden ja llesamt in der usa statt.


    man muss vielleicht erst auch nachsehen was für banken da in letzter zeit hobs gegangen sind, sprich marktwert und wichtigkeit...


    anders gesagt eine bereinigung mit diesem bankennebengemüse schadet nicht wirklich.. es kann ganz im gegenteil auch langsam aber sicher positiv sein, denn wenn mehrere kleinere eingehen so werden andere grössere noch grösser.


    ich weiss nicht genau wie es ist..

    aber früher nannte man sowas fusion..


    daher ich frage mich wie lange es noch geht bis die zeit kommt wo man statt unternehmen, in diesem sinne eben auch banken in einander fusioniert und nicht mehr hobs gehen lässt.


    das unter anderem ist wieder futter für die börse, das findet sie sehr lecker und nimmt es gerne als dessert entgegen.

    KO Warrants

    kleinerengel wrote:

    Quote
    Ich bin kaufmänische Angestellte und Zeitungsverträgerin (Frühzustellung, sechs Tage die Woche, mit miserablem Lohn), Hausfrau, Mutter. Ach und alleinerziehend :lol:

    Der Dollar wird nicht ewig sinken und die Parität könnte schon nächste Woche erreicht werden. Bis jetzt bin ich davon ausgegangen, dass die FED die Zinsen noch so lässt, wie sie sind. Es wurde ja schliesslich davon gesprochen, die Zinsen bis zum nächsten Jahr nicht anzuheben.


    Falls dies die FED natürlich tun sollte, ist auch mein Szenario hinfällig.


    Abwarten und Tee trinken.


    ui ja du bist beruflich ja so ziemlich ausgelastet.. das sind sicher über 100% (fast wie ein manager :lol: )


    aber noch kurz zum dollar... ja du hast recht man sprach immer davon das die zinsen im 2010 angehoben werden sollten... ich gehe eigentlich auch von nichts anderem aus.


    nur man muss sich auch bewusst sein dass der dollar im jetzigen moment auch ohne zinsanhebung steigen kann.


    eins von vielen beispielen etwa die spekulation im voraus...da wollen einige ganz am anfang dabei sein.


    aber es gibt auch viele andere gründe.

    KO Warrants

    kleinerengel wrote:

    Quote

    Realist wrote:


    Demnach ist aber die Gefahr da, dass die FED die Zinsen erhöhen würde und dies würde dem Markt die liquidität entziehen und den dollar auf Bergfahrt schicken.


    naja kleiner engel, du bist lustig.


    heute morgen hast du mir noch ganz klar wiedersprochen.


    warum plötzlich diesen sinneswandel, wenn du doch die parität noch haben willst?


    oder jetzt doch nicht mehr?


    darf man fragen was du beruflich so machst kleinerengel??


    ist nicht wirklich wichtig, aber es würde mich für die persönliche einschätzung sehr interessieren..


    danke

    KO Warrants

    Turbo wrote:

    Quote
    das Zinsumfeld sich weiterhin nicht gross ändern soltte, liegt eben noch die 10500 drin und Tiedje erwähnt zum ersten Mal auch 11300. *wink*


    lach... ja er nennt aber auch die 5000

    KO Warrants

    kleinerengel wrote:

    Quote
    Ich denke nicht, dass sich der sollten gute Börsenmonate werden. Falls sich wirklich "die Grossen" noch für Nov/Dez positionieren wollen, sollte es nächste Woche eher anziehen.

    Edit/ Wir hatten schon ne Weile keinen Short-Squezze :lol: ...ich freue mich auf nächste Woche


    dann hoffen wir beide mal auf eine gutes gelingen...

    investiere aber nicht nächste woche..

    KO Warrants

    kleinerengel wrote:

    Quote
    Gehe stark davon aus, dass wir nächsten Freitag plus/Minus wieder dort stehen, wo wir heute stehen.


    kleinerengel,

    ich weiss nicht mit was für schlüsse du wirklich zu so einer wetterkarte kommst.


    im moment weiss ich aber auch keinen rat, da ich am donnerstag eigentlich davon ausging das wir zuerst nochmal 20 spx punkte verlieren bevor es wieder rauf geht.


    war aber alles ganz anders :cry:


    im moment steht auf meine radarwargerät nur der dollarkurs...


    und der steht an einem heiklen punkt... es gibt solche die wollen noch eine parität sehen..


    und ich bin einer der weiss es nicht.


    aber wenn der dollar anfangs woche nach norden ziehen sollte dann ist es so dass die aktienmärkte dieses nicht akzeptieren werden.


    also wenn der dollar sich erholen sollte dann bin ich jetzt einmal psy und sage doch so schön


    8) all in short und setze noch einer oben drauf :lol: volle kanne voraus und das alles in blind bitte schön...


    für mich gibt es aber andere gründe das ich mir eine weitere momentane dollarentwertung wünschen würde :roll:

    KO Warrants

    Psytrance24 wrote:

    Quote
    unter 1075 kann man blind shorten 8)


    ja :lol: wenn man wie du immer das geld vernichten will...


    das wollen aber nicht alle hier... :D

    Re: Systemfehler bei der Bank Vontobel

    plenaspei wrote:

    Quote
    und mir das bezahlte Geld wieder zurückgeben. Ich finde es traurig, dass die Bank Vontobel sich da drückt und an ihren eigenem Systemfehler an mir Geld verdienen will.


    ich will nichts herbeirufen,

    aber meine vermutung geht schon sehr lange dahin, dass diese soganannten "systemfehler" der deckname ist für eine geziehlte manipulation ist. vontobel hat sowieso kein guter ruf, also lass in zukunft besser die finger von vonti und als tipp, lese am besten mal die genaue spielregeln für den optionenhandel unter vonti durch...

    KO Warrants

    Psytrance24 wrote:

    Quote

    marco wrote:



    die verdammten Bullen geben sich noch nicht geschlagen!


    kein wunder wenn microsoft positiv ist und die verkauften häuser mehr als erwartet. das ist ja gerade der punkt wo das züngleich an der wage liegt.


    ich weiss es gibt an der börse nichts das unmöglich ist. aber ich sehe die 1102.113 doch etwas in gefahr..

    KO Warrants

    chuecheib wrote:

    Quote
    man sieht eindeutig dass das

    würde mich nicht überraschhen wenn wir morgen rot eröffnen würden ...


    worauf ich mich da aber ganz und garnicht verlasse!!


    das ist noch nicht das ende gewesen...