Posts by börseler

    SMI Put

    Affliction wrote:

    Quote
    Ich will hier niemandem zu Nahe treten. Aber es ist schon lustig mit anzusehen wie hier teilweise Leute auf Biegen und Brechen sich gegen einen aktuellen Trend zur Wehr setzen versuchen und mit Shorts laufend ihr Geld in den Sand setzen.

    Ich habe diese Woche u.a. selbst die Erfahrung gemacht, dass aktuell überhaupt kein Geld mit kurzfristigen Shorts -insbesondere auf den SMI zu machen ist.


    @alle Shorties:

    Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, wenn ihr mir konkrete Gründe nennt, warum man nun auf fallende Kurse setzen sollte.


    tja, wer da eine korrekte antwort darauf weiss, der wurde vermutlich schon lange reich, deswegen dass er wirklich ein kluger kerl ist und alle tricks und psychomatische macken der anleger und politiker und verbrecher kennt und somit genaustens weiss wie diese zu verstehen und zu vereinen sind.


    ich denke eine klare antwort kannst du nicht erwarten, weil es einfach keine gibt die ehrlich genug wäre um damit auf sicherem weg geld verdienen zu können.

    Re: Geduldige Väter

    Bugatti wrote:

    Quote
    @ MF und Ramschi

    Ihr müsst wirklich sehr, sehr, sehr GEDULDIGE Väter sein.

    Kann man das lernen, oder wird das einem mit der Muttermilch mitgegeben?


    Wie viel Geduld und Zeit Ihr für einige User hier im Forum aufwendet ist beachtenswert. :D


    mit der geduld hat es eben schon etwas zu tun. nur kann ich nicht einschätzen ob diese geduld bei diesenbeiden etwas zu spät eingesetzt hat.


    ich erinnere mich 11 jahre zurück, da gab es im forum bei der swissquote ein schreiberling der immer und immer wieder das gold angesprochen hat. und er schrie immer regelrecht danach das jeder besser gold kaufen sollte als aktien...


    so gesehen hat sich diese geduld dieses schreiberlings voll ausgezahlt.


    übrigens auch bei aktien galt früher geduld zu bewahren. früher konnte man auf ein pferd setzen und nach 10 jahren schönen gewinn einfahren. geht heute ja auch nicht mehr.


    und daher frage ich mich schon auch, ob das beim gold nicht auch zu spät ist. und eher die gefahr droht das man in einen goldzerfall hineinläuft??


    will damit niemandem auf den schwanz treten. aber....

    SMI im Februar 2010

    Ramschpapierhaendler wrote:

    Quote
    Bugatti:

    .


    Kinder erziehen ist viel, viel, viel anstrengender. Ihnen etwas beizubringen viel, viel, viel einfacher. *wink*


    oh ramschi du bist wirklich lustig... ja kinder sind halt eben in diesem sinne unverbraucht. daher glauben sie dir (noch) jeden scheissdreck... aber wehe wenn diese kinder auch mal älter geworden sind und am eigenen leib erfahren müssen wie sie verarscht und angelogen und hintergangen wurden.. dann sind sie erwachsene kinder und glauben dir auch nichts mehr.

    SWISSLOG

    FunkyImo wrote:

    Quote
    ja wäre interessant, weshalb du denkst das Slog in nächster Zeit so steigen soll?

    so wie ich informiert bin geht es der firma doch nicht unbeding super ..




    lg


    das verstehe ich jetzt garnicht mehr. der firma geht es nicht unbedingt so supper?? mit solchen sätzen laufe ich hier drinn immer mit einem totalschaden an die wand.

    aber mal interessant das es auch einmal jemand anderes so sieht. aus welchen gründen siehst du das, dass es dieser firma nicht "supper" geht?

    ...

    Vontobel


    auf jeden fall überzeugst du mich langsam davon, dass man nicht in etwas investieren soll wo man nicht zufrieden ist damit..


    aber anders gesehen eigentlich die lachnummer eins in diesem finanzzirkus, oder etwa nicht.


    wie wenn es etwas bringen würde wenn ich meine paar tausend franken dort nicht deponieren würde, wenn gleichzeitig alle andere es trotzdem tun und ja auch nicht zufrieden sind.


    irgendwie muss ich deinen worten recht geben, aber sie kommen mir vor wie, zur falschen zeit am falschen ort.


    aber ich werde meine idee deinetwegen nochmals überdenken..

    UBS

    Vontobel wrote:


    Hmmmm, vontobel, zu deinen worten kann ich teils ja sagen, teils nein und teils wirklich nein sagen.


    noch nebenbei zum frust... ja wenn ich heute wieder lesen kann wie us-banken wieder kriminell hinter dem staat griechenland stehen (kann jeder selber nachlesen um was es genau geht) dann kriege ich schon wieder bauchschmerzen vor lauter nicht frust, sondern wut...


    zur abschätzung was du von mir gelesen hast und was ich gegenüber ubs überlege...


    ja du hast natürlich schon recht, du darfst meine gedanken drehen und verdrehen wie du willst. ist ja deine sache..


    ich will dir aber dazu noch eines sagen...

    würde ich immer so handeln, so wie du es von mir jetzt lieber hättest, so dass ich die finger weg von ubs lasse weil ich das gefühl habe das es verbrecher sind und es nicht sauber läuft, muss ich dich aber wohl mal fragen, wo darf ich denn heute noch arbeiten gehen?

    verstehst du meine frage??


    also mir und vielen anderen bleibt eigentlich nichts anderes übrig als sich zu entscheiden, ob man in der masse gegen den strom schwimmen soll und damit auf die strasse stehen und soziales beziehen, oder aber einfach unauffällig im selben fahrwasser mit gehen?



    mit den gesetzen ist es ja auch so, viele menschen halten sich einfach an die gesetze obschon viele dieser menschen sie zum teufel runterfluchen.


    also so einfach wie du mich jetzt runter machst ist es eben nicht...obschon, ich kann verstehen was du meinst.

    UBS

    weleda wrote:


    wie ist es denn, wenn du dir eine neue karre anschaffst, kaufst du aus überzeugung einfach die erst gelegene karre die dir vor die füsse geworfen wird, ohne dich zuerst darüber schlau zu machen?


    ist doch immer das selbe hier. will man einfach mal eine abklärung tätigen, kommen nichts als klugscheisserische bemerkungen hervor.


    mal eine antwort, die sagt.. nein finde ich schlecht wegen dem oder dem.... oder ja finde ich gut aus diesem oder diesem grund... oder hast du aber gewusst das...


    auf sowas kann man hier leider lange warten....


    aber warum soll es anders ein???

    UBS

    Fine-Tuner wrote:

    Quote
    eine anlage auf 10 jahre ist neonsense. wenn du mit dem geld einen sprachkurs besuchst, ein jurastudium absolvierst oder auch nur eine schöne weltreise machst, garantiere ich dir, dass du in 10 jahren mehr davon hast, als das geld der ubs oder auch nur irgend einer anderen company hinten rein zu drücken...

    fine-tuner


    unterschreibst du für diese garantie??


    wo liegen deine begründungen dazu??

    Re: ich habe zu ubs eine ernsthafte frage

    CuriousMe wrote:


    was ist schon verbindlich??

    UBS

    Manfred wrote:

    Quote
    orakel, darauf gäbe es sehr viele Antworten. Aber die Wichtigste wäre einmal das Vertrauen, das einfach zum Teufel gegangen ist!


    manfred, glaub mir, ich hasse banken wie der teufel. und vertruen in banken haben?? wieso soll ich das seit ich weiss das banker ja nichts anderes sind als versteckte kriminelle??


    aber darum geht es nicht. kurzfristig gesehen vielleicht schon. aber es kann nicht in den nächsten 20 jahren von unmut und schlechtem vertrauen geredet werden. irgendwann einmal findet das volk es zu langweilig um darüber noch länger zu fluchen und jammern. das wird dann auch die wenden sein...


    darum will ich ein invest auch im längeren horrizont aufbauen. ich will dfamit nicht sagen das dieses kein risiko sein wird. nenne mir aber nur eine aktie die nicht mit risiko behaftet ist.

    UBS

    freebase wrote:

    Quote
    phuuu eine ubs anlage strategie von 10 jahren etwas riskant finde ich aber must du wissen. ich würde da eher in andere märkte investieren mit mehr zukunft. :D weil auf 10 jahre hinaus kann dir hier niemand eine vernümftige analyse bestätigen. :roll:


    es kommt halt eben darauf an ob man zocker ist oder investor..


    ich denke unerwartete einflüsse in langen horrizonten muss man immer wieder von neuem ansehen und beurteilen.


    hat aber mit langem invest nichts viel am hut..


    also auf konstruktive antworten bin ich immer noch sehr geannt.

    ich habe zu ubs eine ernsthafte frage

    ob man in banken investieren soll oder nicht, das muss wohl jeder für sich selbst entscheiden.


    was mich aber wunder nimmt, und da haben vielleicht hier drinn einige mehr wissen und erfahrungen dazu als ich:


    was darf man von einer ubs, wenn angenommen wir jetzt nicht von fantasi-vergeltungs-negativ-szenarien ausgehen, erwarten?


    ich habe mir diese woche viele gedanken über ubs gemacht. ich liebäugle mit einem invest... das so aussehen würde, dass ich in den kommenden zwei jahre ca. 20 einlagen machen werde und es dann ca. 10 jahre (je nach dem was noch alles passieren wird)liegen lassen werde....


    hat jemand von euch gewisse vorstellung wie sich die ubs kursmässig in den kommenden 10 jahren entwickeln wird?


    würde mich auf wertvolle infos freuen

    ...

    da stimme ich az zu psy....


    wie sind in einer welt von neid, hass, unmut, angst und ich könnte nach länger aufzählen.


    auch gemerkt, die menschen sehen und denken nur schwarz, so schwarz das es wirklich wie az meint, gar nie sein kann.


    natürlich muss man trotzdem vorsichtig sein. vorsichtig heisst einfach, die lage im timing richtig einschätzen.


    die welt, die geht so schnell nicht unter!

    ....

    hallo miteinander...

    habe zwei mal schnell reingelesen die vergangene woche.

    habe so saumässig viel arbeit das ich sogar abends der art müde bin das ich um acht schon schlafen gehe.


    hat es schon lange nicht mehr gegeben...


    nehme an, ihr habt das bankdatentema auch mitbekommen.

    mir scheint dass sich da die banker ein eigenes grab geschaufelt haben, wo sie dann bald einmal zum erliegen kommen... :lol:


    und was macht der iran??? der iran macht mir echt etwas kummer... aber nicht wegen der börse gemeint. mir macht der iran mit diesem sturen bock von president echt kummer... persönlich teile ich seine meinung und auch sturheit.


    als president eines landes und gegenüber dieses volkes und der ganzen welt, macht mir dieser typ echt kummer, da gehe ich mit seiner einstellung nicht einig...

    SMI im Februar 2010

    Tiesto wrote:

    Quote
    ...nur so nebenbei: hätte Obama diesen Monat, --> Regulierungsmassnahmen im Bankensektor, die Aktienmärkte weltweit nicht tauchen lassen, hätte sich die "Voraussage" von MF nicht bewahrheit. Darum lässt mir diese Aussagen (habs gewusst, die Aktien tauchen im Januar) zur Börsenentwicklung völlig kalt, und kann nicht verstehen, weshalb soviele explizit auf MF hören. Eins muss man ihm aber lassen: die Einträge sind fundiert und professionel geschrieben!

    @MF

    Nichts persönliches gegen Dich - nur eine allgemeine Betrachtung.

    LG, Tiesto


    naja, kritik ist sicher verständlich... nur das bürschchen hat ja wie du sicher auf schon festgestellt hast, das zeugs zum denken, was ich wiederum behaupte, die wenigsten hier drinn zu besitzen.. auch das soll keine beleidigung sein, nur eine feststellung..


    könnte zum beispiel sein, das sich die aussage von mf behauptet, gerade deswegen, dass er vorausdenkend sowas einkalkuliert hat.


    er spricht ja andauernd von solchen sachen, von denen ich nichts verstehe und noch nie gehört habe. aber er hat oft mals recht damit..


    also müssen wir mf doch erst einmal fragen wie er auf die aussage gekommen ist, wenn wir fair bleiben wollen..


    zudem, wenn ich mich recht erinnere hat er vor kurzem noch gesagt, im januar eher noch seitwerz, und im februar beginnen zu sinken.. irgend sowas..

    ...

    so wie es aussiehst haben die bären die bullen absolut unter kontrolle... und das könnte schon bedeuten das es damit noch eine schöne etage runter geht.. gefällt mir nicht diese aktion da...

    Chase the DAX

    Psytrance24 wrote:

    Quote

    ZeroImpact wrote:



    sei froh, denn hin und her macht nur die Taschen leer.


    Ja langweiliger Markt, kann sich noch halten, aber Updynamik ist nicht vorhanden.


    was ist eigentlich ein swingtrade genau?

    Chase the DAX

    Junglesteph wrote:

    Quote
    Lassen wir uns überraschen - gibt ja auch noch Futures, Newsflow etc. *wink*


    klaro, begeinnen wir mit dem spannenden abenteuer..

    Chase the DAX

    Junglesteph wrote:

    Quote
    Nö, ist ok so...


    die ganze zusammensetzung ist einfach noch nicht feinabgestimmt..


    eigentlich hat der spx seine welle 1 abgeschlossen heute..


    smit ziel bis max 1120 mit welle 2


    du willst daxli noch weiter unten sehen bis das tief erreicht ist für dich..


    daytrader will dringend heute über der 1085er marke schliessen damit er keine dev. bärenmarkt sieht...


    aber wenn daxli morgen noch runter soll, so müsste für meinen geschmak eben genau der spx sicher unter 1185 schliessen..


    sollte er darüber schliessen könnte der daxli ebensogut morgen voreilig raufschleudern weil die daxgemeinschaft ja auch nicht schläft und somit spekuliert..

    hmmmmm