Posts by Scramer

    ABB

    Adrian Roba


    Übertreibst du da nicht? So schlimm wars nun nicht! Es geht hier drinnen deutlich gesitteter zu als früher. Muss es tatsächlich so brav wie in der Sonntagsschule sein? Vielleicht hättest du die Sperrung besser überschlafen sollen! Oder ich hätte dir den Strom abstellen sollen, dass du deinen PC nicht hättest aufstarten können :oops:


    Jedenfalls zeigen sich die eingetrübten Aussichten am sinkenden Kurs überdeutlich. Ich kann mir auch beim besten Willen nicht vorstellen, dass ABB übernommen wird. Das ist eher Wunschdenken um auf steigende Kurse zu hoffen. Früher konnte man hier oft lesen, dass ABB eine grosse Übernahme plant. Zu diesem Thema ist es verdächtig ruhig geworden. Ich muss nun sagen, zum Glück hat ABB nichts gekauft. Es hätte einen weiteren grossen Abschreiber gegeben. Denn es hätte mehr als heute bezahlt werden müssen....

    ABB

    Neu-SG wrote:

    Quote

    das wird man mit ABB auch... gewinnen dank steigenden Kursen.... aber langfristig.


    Wer sagt, dass man mit ABB gewinnt? Und was ist langfristig? Grantiert langfristig investiert zu sein Gewinne? Die letzten Monate haben gezeigt, dass dem nicht so ist! Man muss doch aus den Phasen lernen. Und die letzte Phase hat gezeigt, dass man weder mit gewissen Titel noch mit langfristigen Horizonten die Mär vom sicheren Gewinnen vergessen kann. Wer darauf pocht, der betrügt sich selber oder allenfalls beruhigt er sein Gewissen. Die letzten Monate haben deutlich gezeigt, dass diese alte Börsenwahrheit eben doch nicht wahr ist....

    Nur wer ab und zu seine Gewinne realisiert ist auf der sicheren Seite. Und zur Zeit ist es besser seitwärts zu stehen. Da können Andere noch so stark von langfristigen Horizonten erzählen.

    ABB

    Speedy3 wrote:

    Quote
    Ein weiterer Fakt, dass ABB nicht schläft sondern ihre Produkte laufend verbessert und den Kundenwünschen anpasst...


    Speedy, aber sorry. Das erwarte ich von ABB! Wer sich nicht weiter entwickelt ist weg vom Markt. Und wer sich nicht den Kundenwünschen anpasst, der verkauft nichts!

    Das einzige das stimmt, ist: Dass der Aktienkurs eingeschlafen ist.... Aber in den kommt erst wieder Bewegung wenn die wirtschaftliche Finanzkrise vorbei ist.

    Abstimmung Erwiterung Freizügigkeitsabkommen mit der EU

    Auch in unserer Firma arbeiten bereits (zu) viele Deutsche. Und es ist tatsächlich so, dass die Deutschen, wie auch die anderen EU Bürger, zu deutlich geringeren Löhnen bereit sind zu arbeiten. Und diese EU Bürger dürfen, wenn sie einen Job haben, sich auch in der Schweiz niederlassen. Durch dieses Privileg verschlechtert sich hier zu Lande die Wohnungssuche. Sofern er überhaupt noch funktioniert. Er, der Wohnungsmarkt ist ausgetrochnet.

    Die Arbeitgeber sind zwar für die Ausweitung der EU Personenfreizügigkeit. Sie investieren auch viel Geld in die Vorlage und werben für ein Ja. Ich bin mir sicher, kaum ist der 8.Febr. vorbei, kommt eine grosse Entlassungswelle auf uns zu. Darauf wette ich!

    Bis zum Abstimmungssonntag hüten sich die Firmen Entlassungen auszusprehen. Sie wollen keine Ängste schüren.

    In meinen Augen war es auch eine Schweinerei, oder höflicher gesagt eine Schlaumeierei, die Vorlagen zu verknöpfen. Nur schon aus diesem Grunde lege ich ein Nein in die Urne. Die sogenannten Volksvertreter haben eine Ohrfeige verdient!

    ABB

    Die Analystenmeinungen sollte man einfach zur Kenntnis nehmen. Mehr nichts. Seit dem Swissairdebakel halte ich nichts, aber auch gar nichts mehr von diesen Meinungen.

    Da warnte ein CS Analyst vor Swissair, dies war nicht die Meinung der Bank. Weil der Analyst nicht die Interssen der Bank einhielt wurde er entlassen. Obwohl der Analyst recht hatte. Somit: Die Analysten sind nicht frei in der Meinung, dürfen manchmal nicht die Realität wiedergeben. Darum nicht überbewerten. Auf beide Seiten!!!!

    ABB

    Dieses Jahr war ein spezielles Börsenjahr, für ABB, aber auch für sehr viele andere Titel, ein sehr schlechtes Jahr. Aber lieber Speedy, die vorherigen Jahre waren gut. Besonders für ABB. Aber es war vorhersehbar, dass es mit ABB nicht nur in eine Richtung gehen konnte. Nach oben. Vor einigen Jahren stand ABB kurz vor dem Konkurs und der Aktienwert war dementsprechend am Boden. Davon konnte sich ABB erholen. Darum der überproportionale Kursanstieg. Aber es konnte nicht so weitergehen. Die Börse ist auch für ABB keine Einbahnstrasse. Ich warnte immer wieder, besonders dich, dass auch bei ABB Wolken aufziehen werden. Für mich war klar, dass es unmöglich ist, die Gewinne weiter so steigern zu können. Und nun ist die Finanzkrise gekommen. Und an der wird auch ABB zu beissen haben. Obwohl zur Zeit ABB noch relativ gut dasteht. Aber die Aussichten sind deutlich eingetrübt. Und davon hängt der Aktienkurs ab.

    ABB

    Hier ein paar hochinteressante Einstellungen zu ABB:


    Wie soll jemand der Milliardenverluste mit Hypotheken einfährt, ein komplexe Firma bewerten können. Die Bewertung von Citigroup kann nicht Ernst genommen werden.




    Solche Taucher sind beste Gelegenheiten um sich günstig einzudecken. Momentan wird einfach wieder mal auf Panik gemacht.




    45/2007 Credit Suisse outperform 38.00 Fr.




    ABB hat mir heute bestätigt, dass die Subprime-Krise keine

    nennenswerte Einflüsse auf die Gesamtkonzern haben wird.




    Das ABB aktuell unterbewertet ist und charttechnisch ein Ausbbruch

    nach oben folgen wird, ist ein offenes Geheimnis.




    Ich bin überzeugt, dass trotz allen Zweiflern, das berühmt

    berüchtigte Window Dressing jetzt bald einsetzen wird.




    Irgendwann merkt auch der Dümmste, dass die Aktie absolut ausgedreht und unterbwertet ist.(und das bei 34 Stutz!)




    30.50 scheint sich als guter Widerstand zu etablieren,

    von dem aus jetzt wieder Positionen aufgebaut werden....

    Aktuell 31.18 (Tiefst 30.66)




    Wenn die Institutionellen ein Hirn haben, sollten sie dieses langsam einschalten.

    Mit ihren panischen Verkäufen verhageln sie sich die Abschlüsse auf Ende Jahr nur selbst.




    Langsam aber sicher wird bei ABB die Initialzündung für den

    Rebound gezündet.

    Charttechnisch sieht es bei ABB sehr gut aus.

    BOL wie auch STO schreien nach einem starken Upmove.




    Die Bären haben heute nichts zu feiern. Nach der Ausverkaufstimmung in der letzten Woche war das ja auch zu erwarten. Und auf lange Sicht seien die Sorgen sowieso unbegründet.




    Solange der US Konsum brummt, ist das Gejammer alles

    kalter Kaffe




    Wer heute verkauft, wird sich heute abend vielleicht ganz

    gehörig die Augen reiben




    Bush will bei den Subprime-Problemen eingreifen.

    Auf die Gefahr hin, dass einige behaupten dies gehöre nicht

    zu ABB, muss ich doch ausführen, dass dies heute die

    amerikanischen Börsen unterstützen ...


    Börse wird 2008 kräftig zulegen




    Das Jahr 2008 wird das Jahr der "Stock Picking".

    Heisse Qualitätsaktien werden gekauft, falling Angels werden

    fallengelassen wie heisse Kartoffeln.




    Die Vorboten einer Rezession sollten wohl schwache Arbeitsmarktdaten sein.

    Von dem merkt man aktuell überhaupt nichts in den USA.




    Zugegeben, aktuell ist die Stimmung grottenschlecht...aber habe ich nicht erst vor wenigen Wochen gelesen, dass die Konjunktur wie geschmiert läuft und die Arbeitslosigkeit auf einem Minimum sei




    Fakt ist: ABB ist effektiv stark unterbewertet.



    Stimmt so nicht. ABB hat nur einen Bruchteil seiner Geschäfte

    in den USA.

    The Big One ist in Asien, im nahen Osten, Europa und Indien.




    So rasch gehts dann auch nicht in den Keller, schliesslich sind

    die Amis nicht mehr der grosse Fisch in der Weltwirtschaft und

    die Schweiz lebt vorallem von den Exporten (exkl. USA




    Immerhin wurden diese Kursziele von renommierte Analysten

    von Grossbanken unterlegt und ich bin überzeugt, dass nach

    den Quartalszahlen diese "Phantasiekursziele" von den Analysten

    nochmals bekräftigt werden


    Brauchst du nur 1 und 1 zusammenzuzählen, dass ABB weiter qualitativ hochstehende Firmen posten wird.


    ABB - stete Nachfrage. Aktie bleibt Anlagefavorit. Analysten können mittelfristig 40 sehen




    50 Dollar..na da haben wir noch einiges vor uns. Schön für alle, die investiert sind und die es noch vorhaben...




    Lass doch den Hedge Funds ihre Spiele....ich verkaufe sicherlich

    nicht....jetzt wo wir auf dem Weg sind Ende Jahr die 40 Stutz

    zu erklimmen, gäll.




    Für das zweite Halbjahr 2008 sagen die Experten eine nachhaltige Erholung des Schweizer Aktienmarktes voraus.

    Neu auf der Favoriten-Liste der UBS ist seit letzter Woche auch die ABB-Aktie. Die UBS-Analysten sehen Kurspotenzial bis auf 38 Franken. Sehr optimistisch für die Wachstumsaussichten des Industriekonzerns sind auch die Experten von Merrill Lynch. Auch dort hat das ABB-Papier einen festen Platz auf der «Most Preferred List».




    Wo schaust Du...? Bei mir ist ABB bereits schön grün bei 33.50.

    Darum sage ich ja immer, wer in Panik verkauft macht immer den Schlechteren.

    Noch schlimmer ist, wenn man andere User ständig verunsichert.

    ABB hat Pfupf und das beweist der Kurschart ganz schön.




    Scramer hat Folgendes geschrieben:

    Nun gehts ungebremst abwärts. Nun werden Stopp ausgelöst. Und die Spirale verstärkt sich! Warm anziehen nützt nichts mehr!!!!!

    Die Chart könnt ihr vergessen. Doppelte und dreifache Boden ebenfalls. Nun stürzt ABB ab, nichts kann nun helfen. Keine Zahlen, kein Kauf, keine Dividendenerhöhung, kein Aktienrückkauf, nichts......

    Nun sind wirklich die die Dummen, die diese Krise durchstehen wollten.... Hier drinnen wurde genug vor dem durchhalten gewarnt. Die Erfahrung macht sich nun bezahlt.....




    @ Scramer

    Es ist deine Art Beiträge reinzustellen....da muss man Dir in

    Gottes Namen schulmeisterisch einmal eins auf die Tatzen

    hauen....muss einfach sein.

    Deine Weltuntergangsprophezeiungen und ui der DJIA ist

    blutrot und der NIKKEI stürzt ins Bodenlose.....




    Die Kursziele von 38 Fr und mehr kommen nicht von mir sondern

    vom Durchschnitt der Bankenanalysten.

    Klar habe ich mich schon ausfällig über Analysten geäussert, aber

    wenn der Gros der Analysten ein Kursziel von durchschnittlich

    38 Fr angibt und da kommt einer angekrochen mit einem Kursziel,

    von 19 Fr muss man schon an der Intelligenz oder der Gewissheit

    dieser Analyse zweifeln.




    Für 2009 rechnet Demaré mit einem signifikanten Wachstum: Während das weltweite Wachstum im kommenden Jahr im Durchschnitt auf 3% geschätzt wird, werde ABB "um ein Vielfaches zulegen", betont Demaré. "Wir sind zuversichtlich, dass sich alle unsere Kernmärkte weiterhin sehr positiv entwickeln."




    Wer hat gestern auch kräftig zugelangt...könnte sich lohnen.

    Das schlimmste ist gemäss EX-CS O. Grübel überstanden




    Mann bei Dir muss extrem dunkel sein, bei mir blauer Himmel

    und Sonnenschein.

    Ich glaube im ABB-Management halten sie wohl die Bäuche

    vor lachen, vor dieser Weltunterangspolemik.




    Habe mich heute wieder massiv mit ABB eingedeckt.

    Habe die Dinger knapp unter 20 Fr erhalten, wie immer

    zur Untermauerung ein paar Warrants.




    Ich denke das Gröbste ist überstanden und es ist Zeit

    wieder längerfristig an ein Engagement in ABB zu denken

    ABB

    Aber du springst blind den "grossen" Finanzhäusern hinterher. Was ist ein grosses Finanzhaus für dich? Ein ABB freundliches? Diese - deine - Börsenmeinungen mit für dich schönen Kurszielen, die hast du umgehend gerne und sofort hier reingestellt. Es gab aber andere grosse Börsenhäuser, die beurteilten ABB vorsichtiger oder schlechter. Diese Börsenhäuser hatten in deinen Augen keine Ahnung, waren Vollidioten und unwürdig ein Urteil über ABB abgegeben zu dürfen. Diese zu ABB kritischeren oder vorsichtigeren Analysten wurden von dir zerrissen, als Nestbeschmutzer hingestellt und würden keine Berechtigung haben über ABB eine Prognose abgeben zu dürfen.

    Liest man deinen Bericht, dann kommt man zu der irrigen Meinung, dass die Kursziele nicht nur von dir, sondern von allen renomierten Analysten falsch vorhergesagt wurden. Aber das stimmt nicht! Etliche Analysten waren da viel pessimistischer - jedoch wie geschrieben in deinen Augen Schwarzmaler und Obersupervollidioten die geteert, gefedert, an den Pranger gestellt gehörten, verboten oder zumindest fürs Forum gesperrt gehörten. Du hast bei jeden Kursrutsch sofort aufgefordert umgehend und agressiv nachzukaufen. Und bist damit in einer unglaublichen Weise daneben gelegen. Du fordertest, dass sich diese Häuser bei der kleinsten Kurserholung zu entschuldigen hätten und eingestehen sollten wie extrem sie daneben gelegen hätten. Vor soviel blinder Euphorie bemerktest du nicht, dass du immer daneben lagst....

    So ehrlich solltest du schon sein! In diesem Sinne wünsche ich auch dir frohe Festtage und einen guten Rutsch, wenn möglich nicht mit dem Auto, ins Neue Jahr.

    Swisslog ist bestimmt keine Wachstumsfirma. Ganz sicher nicht! Das einzige was wächst, ist vielleicht mal ein Gestell welches Swisslog verkaufen kann. Sonst ist und bleibt diese Firma eine Geldvernichtungsbude! Hände weg!!!!

    ABB

    Das ABB Jahr ist gelaufen. Ein enttäuschendes Jahr. Besonders wen man es mit den vergangenen Jahren vergleicht. Die Finanzkrise ist auch nicht spurlos an ABB vorbeigegangen. Und die Finanzkrise ist noch nicht vorbei. ABB hat durchaus das Potenzial weiter zu fallen. Die alten Höchstkurse werden wird so schnell nicht wieder sehen. Es wird Jahre dauern....


    Auch das hier drinnen von gewissen Herren gross angekündigte Jahresendrally ist bei weitem nicht eingetroffen. Im Gegenteil, ABB ist durch die rausgegebene Gewinnwarnung wieder in die Knie gegangen. Man kann zwar weiterhin träumen, aber ab einem gewissen Zeitpunkt muss man endlich mal zur Einsicht kommen, dass man eben ein weiteres Mal wieder böese daneben gelegen ist. Man kann durchaus mal zu einer Fehlprognose stehen und nicht immer versuchen alles schön zu reden. Aber dazu braucht es Charakter.

    Re: abb hardcore buy

    shiraz wrote:

    Quote
    die auftragswelle zur moderniesierung der usa-infrastruktur seitens der obama regierung, wird sich bald im kurs wiederspiegeln, die berechtigte euforie kehrt wieder.

    target 09/40-45


    Stimmt doch. Aber blättere auch du mal ein paar Seiten zurück. Da behauptet doch tatsächlicher einer, dass ABB eine von den 5 Firmen sein wird, die vom amerikanischen Konjukturpaket am meisten profitieren werden. Und das ist doch Blödsinn! Trotzdem, ich glaube nicht nicht, dass sich das amerikanische Konjukturpaket positiv auf den ABB Kurs auswirken wird. Im Genteil, es wird weiter abwärts gehen....

    ABB

    Das mag alles stimmen. Aber blättere mal ein paar Seiten zurück, dann findest du einige (!) Forumsteilnehmer die in diesem Jahr noch mit Kursen von 20 Franken oder mehr rechnen! ABB wird auch in den nächsten Jahren noch einen Gewinn abwerfen. Aber die grossen Steigerungsraten sind vorbei! Im Gegenteil, die Gewinne werden auch bei ABB zurückgehen. Und das wird sich in den Kursen deutlich bemerkbar machen...

    ABB

    Ich habe immer wieder gesagt, dass ABB nun auch mit der Wirtschaftskrise zu kämpfen haben wird. Dies wurde von Einigen aufs heftigste bestritten. Aber nun gehts mit ABB wieder abwärts. Und Kurse über 20 Franken werdet ihr dieses Jahr garantiert nicht mehr sehen und auch nächstes Jahr nicht! Alles andere sind fromme Wunschträume! Ich weiss, mit ABB wird gezockt. Mit Calls. Aber ich versichere euch, die ABBOM, die hier oft heiss empfohlen wurden, werden wertlos verfallen. Wie viele andere Calls! Schaut doch der Realität mal ins Auge. Alles andere ist doch nur Schönfärberei!

    ABB

    Vorsicht. Sagt bitte nicht, dass ABB die Tiefstände dieses Jahr nochmals erreichen oder sogar unterbieten könnte. Speedy wird euch umgehend sperren wollen :oops:


    Er sieht sehr positives im FuW Bericht. Aber auch ich habe das Gefühl, dass die Finanzkrise noch längst nicht überstanden ist. Ich bin mir sicher, dass bald andere Blasen platzen könnten. Blasen die auch ABB wieder ins Minus ziehen könnten. Und zwar sehr deutlich....

    ABB

    Speedy3 wrote:

    Quote


    Ich komme mir oft vor wie Evelyne Widmer Schlumpf zwischen den Reihen der SVP. Wer anderer Meinung ist wird beschimpft und rausgeschmissen....


    Du musst dir nicht wie Evelyne Widmer vorkommen. Erstens ist sie nicht mehr in der SVP und zweitens, und das ist das entscheidende, hat sie etwas in der Birne.


    Zu ABB und zu dir mein lieber Speedy. Ich kann nichts dafür, sämtliche Einstellungen der letzten Monate von dir haben sich früher oder später als Luftschlösser, Spam, Unwahrheiten oder Illusionen erwiesen. Wirklich alle. Und das tragische ist, du willst das nicht einsehen. Korrigiert man dich, dann wertest du das als persönlichen Angriff. Du fühlst dich als des Cervantes Don Quichote der einsam gegen Windmühlen kämpft. Der anders denkende schulmeistern oder ausschliessen will. Oder du fühlst dich gar als Frau Bundesrätin Widmer Schlumpf. Frau Widmer hat sich durch seriöse Arbeit durchgesetzt, was von dir nun wirklich nicht behauptet werden kann!

    ABB

    Speedy3 wrote:

    Quote
    @ Scramer

    Halt doch endlich den Schnabel...dein depressives Gelapper ist ja zum Todlachen!


    .... dann lache dich tod! Wäre das beste *wink*


    PS Hier die hochgenauen Volltreffer vom Schönschwätzer


    Hubertus v.G muss sich garantiert keine Sorgen

    machen, den die Energieprogramme von Obamas

    US-Regierung zielen genau auf die Produkte von

    ABB.

    Darum ist ABB einer der fünf Unternehmung, die als

    Gewinner der Obama Regierung herausgeht und gar-

    rantiert Freude für die Aktionäre hinterlassen wird.




    Frage mich nur, wieso Hubertus von Grünberg im

    letzten Interview bei der Frage der nächsten

    Quartalszahlen ein lachendes Schmunzeln aufgesetzt

    hatte.

    Sicherlich hätte er dies nicht gemacht, wenn das

    Geschäft nicht grandios laufen würde.


    Darum bin ich überzeugt, dass sich Hubertus gestern

    nach dem Taucher an den Kopf langen musste




    Es stellt sich ja immer die Frage, was der richtige Preis für eine Aktie ist.

    Ist es das Feedback des Gewinns, oder die Reaktion des psychischen Anfalls einer Panik.


    Die Monsterpanik welche jetzt so ziemlich ausgereizt ist, stellt meiner Meinung immer noch ein Topangebot für Schnäppchen....vorallem auch bei ABB.




    ABB steigert die Gewinne von Quartal zu Quartal

    und die Aktie ist immer billiger zu haben.

    Mit den neusten Zukäufen werden deren Umsätze auch

    zu den ABB-Zahlen addiert.


    Der Marktwert der Firma steigt und steigt und die

    Aktie ist immer billiger zu haben.




    Was meinst du zu den tiefen Rohstoffpreisen, welche ABB für seinen Einkauf aktuell profitiert?

    Stahl, Kupfer usw. alles ist extrem runtergekommen...

    Preisbasis für die Offerten waren meisten die Preise auf dem Peak




    . Für die Experten von "Der Aktionärsbrief" ist die ABB-Aktie der Bulle der Woche.


    Das Unternehmen sei weltweit führend in der Energie- und Automatisierungstechnik. Der Kurs der Aktie habe sich seit Anfang September glatt halbiert, seit Mai habe das Papier sich im Tief beinahe gedrittelt. Das passe nicht zum Zahlenwerk.


    Weiteres Wachstum habe das 3. Quartal geprägt. Das EBIT sei um 24% auf 1,29 Mrd. USD geklettert, das EPS von 0,32 USD auf 0,41 USD. Der Umsatz sei von 7,19 Mrd. USD auf 8,79 Mrd. USD gestiegen. Damit habe das Unternehmen weiterhin von langfristigen Trends wie dem Ausbau und der Modernisierung der Energie-Infrastruktur, der Verbesserung der industriellen Produktivität und der Verringerung der Umweltbelastung profitiert. Obwohl die Rahmenbedingungen schwierig bleiben würden, halte das Unternehmen an den Jahreszielen fest.


    Das Unternehmen habe eine komfortable Ausgangslage. In den letzten drei Jahren habe sich ABB, obwohl die Liquiditätslage exzellent gewesen sei, nicht zu teueren Zukäufen hinreißen lassen. Nun könne man alles für den halben Preis bekommen

    ABB

    Speedy3 wrote:


    Siehst du nicht endlich ein lieber Speedy, dass du in letzter Zeit einsame Spitze im danebenliegen gewesen bist. Du brachtest jeden Morgen eine Nachricht, heute hat es dir die Sprache verschlagen. Leider kannst du nur positiv schöngefärbtes einstellen.

    ABB wird heute brutal abgestraft. Es scheint, dass heute ABB wieder für 14 Fränklein zu haben sein wird....

    ABB

    Speedy3 wrote:

    Quote
    Sehr gute Vorzeichen aus den USA!

    ABB hat gestern an der NYSE entgegen dem fallenden

    DJIA fast 3% zugelegt und dies bei kräftigem Umsatz

    von 8 Mio Stück.


    Auf kontraire Meinungen freue ich mich!


    Der ABB Kurs wird nicht in Amerika gemacht. Ich glaube ABB wird heute sinken. Es ist nicht relevant wie sich der Kurs in Amerika entwickelt. Aber wie gewohnt, du stellst nur rosarot gefärbte ABB Meldungen rein.


    Es ist das Erste Mal das du dich auf konträre Meinungen freust. Bis anhin betrachtetest du Leute mit einer anderen Meinung als deine Gegner, als deine Feinde. Die umgehend und sofort gesperrt gehören. Wieso so ein Sinneswandel?