Posts by meridiannet

    SMI im Dezember

    Friederich wrote:

    Quote

    Teofillio wrote:


    Seitwärts (mit Tendenz evtl. nach unten), weil das Jahr gelaufen ist. Gewinnmitnahmen auf Jahresende möglich.


    Die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr ist immer für Überraschungen gut. Weil die gehandelten Volumen sehr klein sind, braucht es nicht viel damit die Kurse ausschlagen. Nach oben wie unten. Würde diese Zeit deshalb im Auge behalten. Auch halte ich es für zu früh, das Jahr abzuschliessen. Rechne mit Überraschungen.


    Nächstes Jahr? Wird mehr Volatilität bringen. Rechne auch wieder mit grösseren Übernahmen, da Aktien keineswegs überverkauft sind.

    BARRY CALLEBAUT (BARN)

    Hi, he was denkt Ihr über Barry Callebaut? Wie sieht die Aktie die nächsten 2 Monate aus?

    Fundamental hat die Unternehmung nun verlustbringende Teile verkauft. Schokolade wird in Zukunft immer mehr gegessen. Doch sie leidet auch unter steigenden Rohstoffpreise. Ein Einstieg wert oder sagt Ihr, besser Finger weg.

    Was "Guru" meint weiss ich schon, aber die Firma hat mich schon früher interessiert. Schliesslich muss man sich auch mit dem Produkt identifizieren können *wink*

    SMI im Dezember

    MarcusFabian wrote:

    Quote
    Sorry, meridiannet, wollte nicht genervt rüberkommen. Ist sonst auch nicht meine Art. Ich bitte um Entschuldigung.


    Nicht nötig. Ich hab dir auch nicht genervt geantwortet. Hab nur versucht zu beantworten was ich denke. Rallye bis Weihnachten hab ich auch das Gefühl, dass könnte noch knapp werden. Nur kann ich das leider nicht so gut begründen wie du. Es ist mehr das Gefühl aus den Analysen welche ich lese.

    Leider fehlt mir die Zeit mich zu tief in die Charttechnik einzuarbeiten, obwohl ich zumindest daran arbeite.


    So, nun wünsch ich eine gute Nachtruh!

    SMI im Dezember

    MarcusFabian wrote:

    Quote


    Such' Die bitte den nächst besten Erstklässler und lass Dir folgende Frage beantworten: Welcher Tag (=Zahl in Reihe unten) hat ein Kästchen welcher Farbe (Kästchen oberhalb der Zahl):


    Also 2. Klasse hab ich auch noch gemacht. Von daher will ich mich doch empfehlen. 8) Geschrieben hab ich die Analyse nicht. Und sehen werden wir ja morgen, wie es wird. So wichtig ist mir das nun auch nicht, wenn nicht Morgen eben am Montag. Da ich kein Daytrader bin, kann ich warten. Wichtig ist es, unterbewertete Unternehmen zu finden und darauf zu setzen.

    Hab auch nicht das Gefühl, dass die Charttechnik wirklich bessere Ergebnisse liefert. Ich find's gut, wenn sich jemand damit ausseinandersetzt und seine Erkenntnisse hier schreibt. Doch schätze ich auch fundierte Meinungen ohne Charttechnik. Bisher hab ich hier immer Perlen entdeckt, wenn fundamental Argumentiert wurde.

    Ich sagte bereits vor 2 Wochen ich setze auf Versicherungen, diese sind unterbewertet. Heute schreibt solches auch die Handelszeitung... :D

    SMI im Dezember

    MarcusFabian wrote:

    Quote

    meridiannet wrote:


    Wieso? Gestern war grün, Dienstag rot, Montag grün ...


    Schön abwechselnd.


    Trotzdem recht gehabt. Es war der 3. Tag mit negativer Performance:

    "13.12. Der dritte Tag mit negativer Performance in Folge hat den SMI wieder unter die Marke von 8700 Punkten gezogen. Der SMI verliert 2,2% und schliesst bei 8657 Punkten, der SPI fällt um 2,1% auf 7044 Zähler."


    http://www.cash.ch/news/story/771/152942/40/40


    Also morgen grün!

    UBS

    Kapitalist


    Grossartiger Bericht! Vielen Dank! Vor allem der Teil über die CS hat mich brennend interessiert. Hat vielleicht die EBK die CS gebremst, an die Öffentlichkeit zu treten um die UBS nicht zu brüskieren?

    Für mich ist die CS damit klar ein Kauf. Werde da schon bald wieder einsteigen.

    SMI im Dezember

    Dr.Zock wrote:

    Quote
    @ meridiannet

    Mein Statement war auch ( wie meistens ... ) ironisch gemeint :lol:


    Frage: Wieso Steueramt ? Du meintest doch Sozialamt, oder ? :lol: :lol: :lol:


    Gruss und beste Trades

    Dr.Zockelmann


    Ich war mir da etwas unsicher, wie ernst du dies nimmst. Glaub mir, ich find's schlimm genug, was sich die Bank hier leistet. Aber da nutzt alles jammern nichts, ändern kann man's nicht.


    Nö nö ich meinte schon Steueramt. Das sorgt ganz natürlich für eine Umverteilung. Etwa 35% meiner Kröten landen am Schluss beim Sozialamt. Dieses sorgt in Zürich dafür, dass sich auch das Prekariat BMW leisten kann... (und solches ist dann leider nicht ironisch).

    SMI im Dezember

    Dr.Zock wrote:

    Quote

    ... Gerechtfertigt wäre eine Korrektur um ca. 10% ...


    Gerechtfertigt wäre eine Korrektur um 90% - 95%, damit der Kurs weit unter Fr. 10.-- zu stehen käme. Denn dann hätten wir Kleinanleger wenigstens die Möglichkeit auf steigende Kurse zu setzen, und die Verluste, welche wir dank dieser "Tempeln des Vertrauens" eingefahren haben, wieder einigermassen auszugleichen.


    Gruss

    Dr.Zock


    Anlegen geschieht immer auf eigenes Risiko. Nicht's ist sicher im Leben... hmm gut, fast nichts. Kleinanleger sind privilegiert, denn die meisten können sich das nicht leisten. Danach muss man sich mit den Risiken auseinandersetzen. Und blind seinem Bankberater zu vertrauen, wie das anscheinend geschehen ist, ist etwas fahrlässig. Das ist ein Verkäufer und auch als solches zu sehen. Ich kam einmal in den Fokus dieser Berater. Als ich zuviel Geld auf meinem Bankkonto hatte. Ich habe Sie höflich aber sehr bestimmt darauf hingewiesen, dass über die Verwendung meines Zasters nur zwei befinden. Ich und das Steueramt... :lol:

    Danach war Ruhe.


    Ich bin völlig dagegen, immer andere für die eigene Missere verantwortlich zu machen. Wir führen alle ein selbstbestimmtes Leben und haben uns zu verantworten. Leider auch Spekulationsverluste.

    PS: Ach ja, und ich sprach natürlich von fundamental Gerechtfertigt.

    SMI im Dezember

    MarcusFabian wrote:

    Quote

    meridiannet wrote:


    Wieso? Gestern war grün, Dienstag rot, Montag grün ...


    Schön abwechselnd.


    Ach ja knapp. Aber das gilt nicht. *wink* Nun, werden ja sehen. Hab jedenfalls wieder eingekauft. Da ich sowieso "länger" halten will, passt das scho. Glaube, das geht mit Achterbahn weiter, Seitwärts ist angesagt. Bei UBS bin ich gespannt wie stark sie gestützt wird. Eigentlich würden die News es zulassen, dass sie negativ korrigiert. Aber es sind starke Investoren eingestiegen, die viel Stabilität bringen. Gerechtfertigt wäre eine Korrektur um ca. 10% damit die Verwässerung des EK ausgeglichen wird.

    Dafür wäre es einmal Zeit mit der Sippenhaft aufzuräumen. Klarheit bei der CS, Stärke für ZURN.

    SMI im Dezember

    Rechne morgen fast wieder mit einem grünen SMI. 3 Tage rot, Zeit für eine technische Reaktion. Es gibt auch Statistiken darüber, dass am 4. Tag oft eine technische Erholung folgt. Good news? Werden in diesem Moment geschrieben... *wink*

    CS Group VS. UBS

    FiestaLatina wrote:

    Quote
    die csgn hat sich meiner meinung nach noch nicht genügend positiv geäussert, dass sie nicht von der "krise" erfasst werden könnte.

    aber eben, keine aussage ist auch eine aussage


    Schade. Denn so bleibt es unklar und die Aktie wird sich nicht weiterentwickeln. Keine Aussage wird klar negativ gewertet. Sie sollten nun endlich den Schritt nach vorne wagen und offen kommunizieren.

    SMI im Dezember

    Speedy3 wrote:


    Ich glaub, es wird langsam Zeit für vorgezogene Weihnachtsferien. Bei sowas wird mir übel. Sehe das langsam auch pessimistisch. Nur noch eine Frage der Zeit bis der Damm endgültig bricht.

    SMI im Dezember

    Schwein gehabt bin ich heute überall raus. Nun gut, hätte den Put behalten können. Und das Vontobel wieder so angezogen hat, nachdem ich raus bin, ärgert mich auch. Aber wer kann das schon wissen? Dieses hin und her macht mich ganz nervös, man kann keine Strategie verfolgen. Für mich im Vordergrund sind klar sichere und unterbewertete Werte wie ZURN, VONN, SCMN, CSGN. Doch gut Ding will im Moment Weile haben.

    SMI im Dezember

    Psytrance24 wrote:

    Quote
    Und ansonsten wenn man die Sprunghaften US Charts anschaut, könnte man fast zur Meinung kommen, das heute die Kurse nochmals künstlich hochgeschraubt wurden, damit grössere Adressen noch relativ gut verkaufen können, oder ist dies eine falsche Annahme?


    Völlig falsch. Wie stellst du dir vor, soll der DOW "künstlich hochgeschraubt" werden sollen? Dafür wären Milliarden Dollar notwendig. Dies ist gar nicht möglich und wenn auch, er würde sofort wieder sinken. Die Verluste viel höher, als mögliche Gewinne.

    Wie gesagt, denke, nun schlagen die Effekte der Zinsreduktion und des "schmieren" des FED durch. Auch der Wunsch nach Rallye sollte nicht unterschätzt werden.

    Bundesrats wahlen 2007

    fritz wrote:


    Nicht mal Nationalrätin? Bisher war jeder Bundesrat entweder im National -oder Ständerat.


    Jetzt braucht Sie Zeit zum überlegen... grrr :x ich glaub's nicht. Was wird morgen denn anders sein?

    CS

    Bin zwar positiv auf CS. Aber für mich auch zu früh. Die Bankbranche hat im Moment Mühe. Dem kann sich die CS nicht entziehen.

    Aber ich sehe es positiv. Ist die Chance wieder günstiger einzusteigen.

    Bundesrats wahlen 2007

    Das gibt's ja nur in der Schweiz. Sie ist im Zug irgendwo zwischen Chur und Bern. Immerhin ist Session. Hätte man da nicht mindestens in der Nähe Bern bleiben können? Jetzt müssen alle bis halb eins warten... :twisted:

    Bundesrats wahlen 2007

    Bin gespannt ob Sie die Wahl annehmen wird.

    Zum Vorgang stehe ich eigentlich eher kritisch. Bin zwar überhaupt kein Blocher Fan, doch er ist der offizielle Kandidat der SVP, immerhin der stärksten Partei. Die zu erwartende SVP Quengelpolitik sehe ich auch nicht als sehr fruchtbar.


    Und ich bin überzeugt, wäre es eine Volkswahl, Blocher würde wohl gewählt werden. Trotz der jüngsten Probleme mit dem Majorzsystem in ZH und SG