Posts by Asterion

    ABB

    Meiner Meinung nach wird ABB auf lange Sicht sicher eine gute Performance hinlegen. Die Kurzfristprognose ist schon etwas schwieriger. Wenn nämlich der SMI noch etwas weiter sinkt (etwas unter 8000) ist das ein klares Verkaufssignal und da gerät auch der beste Blue Chip unter Druck...

    Daytrading

    Mit ETF meinst du Exchange Traded Fonds? Bei denen gibt es tatsächlich Fonds die einen Index "nachbilden". Den Index selber kann man aber trotzdem nicht kaufen, sondern die Fonds investieren einfach zu gleichen Teilen in die Aktien die in diesem Index drin sind.

    Daytrading

    Coris wrote:

    Quote
    Eine Frage noch, wie ist das mit dem Ausüben, warum wird dies praktisch nie gemacht, könnte das ein Strick sein, ein Pferdefuss an der Sache?

    (Ich hab mich schon gefragt, mal eine Option zu erfinden, die auf dieses Ausübungsrecht verzichtet.)


    Ein Ausüben der Option macht nur Sinn, wenn du tatsächlich den zugrunde liegenden Basiswert besitzen möchtest. Wenn du aber den Basiswert sowieso gleich wieder verkaufen würdest, macht das keinen Sinn, da die Option genau so viel Wert haben wird wie wenn du damit die Aktie zum Strike kaufst und gleich wieder zum Marktwert verkaufst. Zudem gibt es "Underlyings" die man nicht kaufen kann, z.B. eine Option auf einen Index.

    Daytrading

    Coris wrote:

    Quote
    Asterion

    Merci, also keine Limits angeben.

    Zumindest bei der SWX muss man für Warrants ein Limit angeben. Ein "Bestens" Auftrag ist nicht erlaubt. Dies ist auch gut so, denn so ist garantiert, dass der Auftrag nicht schlechter ausgefürt wird wie dein gewünschtes Limit.

    Daytrading

    An der SWX werden Warrants gehandelt. Warrants werden von Banken herausgegeben (zum Beispiel ZKB oder Vontobel). Diese Banken sind zugleich Marketmaker, d.h. sie sind verpflichtet zu jeder Zeit ein angemessenes Volumen im Bid und Ask bereit zu stellen. Vielfach geschieht das leicht unter bzw. über dem fairen Wert des Warrants. Zum Beispiel: Der faire Wert des Calls XY ist 0.26 CHF. Von der Bank wird jeweils ein Volumen von 50000 Stück gestellt. Bid = 0.25 Ask = 0.27 CHF. Bei einem Warrant der kurz vor dem Verfall ist, und keinen Wert mehr hat, sieht das natürlich anders aus ;)

    Puts

    Verstehe deine Frage nicht ganz... Puts werden genau gleich gehandelt wie Calls, nur gehen Puts im Wert rauf wen der zugrunde liegende Wert fällt. Mann kann so von Fallenden Kursen profitieren.


    Z.B. SMIXV ist ein Put auf den Index SMI. Der hat einen Strike von 7700. Momentan hat der SMI etwas über 8000 Punkte. Wenn der SMI fällt steigt der Wert der Option. Wer den gekauft hat spekuliert auf einen fallenden SMI.


    Suche mal ein bisschen im Netz. Es gibt sicherlich zahlreiche Dokumente zum Thema Derivate.

    ABB

    Was viel Trader zu Hilfe nehmen für eine Verkaufs- oder Kaufentscheidung sind die Charts. Zum Beispiel mit der Trendanalyse "Bollinger Bands":


    Die mittlere Linie ist der Durchschnitt der letzten 20 Tage. Die Volatilität zusammen mit einem Faktor bestimmt die obere und untere Grenze. Einfach gesagt ist ein Kurs nahe an der untern Grenze ein Kaufsignal und an der oberen Grenze ein Verkaufssignal.


    Ich persönlich halte mich viel lieber an fundamentale Daten aber die Charts darf man auch nicht ganz vernachlässigen...

    Re: Welcher Titel sollte ich heute daytraden?

    Kafipause wrote:

    Quote
    Habt Ihr einen Tipp welchen Titel ich heute kurzfristig traden könnte?
    Es hat hier schon mal jemand geschrieben: Daytrading heisst Kauf und Verkauf am selben Tag. Dies mit Aktien zu versuchen ist ziemlich gewagt, da sehr wahrscheinlich die Spesen jeden Gewinn wieder ausgleichen. Wenn schon Daytrading dann mit Optionen und einem Basiswert dessen Bewegung man einigermassen vorhersagen kann.


    Man hätte z.B. gestern Abend noch einen Put auf CIBN kaufen können, weil nach einem beinah 10% Anstieg der Aktie (in einem Tag!) man fast davon ausgehen kann dass der Wert am nächsten Tag (Gewinnmitnahmen) etwas nachgeben wird.

    Zürich ZFS

    Der Titel ist die letzten Tage schon stark gestiegen. Ist immer das gleiche Spiel: "sell on good news", bzw werden Gewinne realisiert. Musst ich selber kürzlich bei Geberit erfahren (hatte auch auf einen Anstieg gehoft nach den super Zahlen die präsentiert wurden).

    Re: UBS!!!

    laut wrote:

    Quote
    Meiner Meinung nach wird UBS langfristig die interessantere Alternative sein!


    Wer langfristig besser ist ist noch nicht entschieden. Oder nennst du 2 Wochen langfristig ;) ?

    Daytrading

    Vontobel wrote:

    Quote
    Klar. Das ist ja das gefährliche an Optionen. Mit kleinen Einsätzen zum grossen Gewinn.


    Oder mit grossen Einsätzen zu noch grösseren Gewinnen!

    Soll ich euch "glustig" machen:

    Einer meiner lieblings Calls ist ABBRE.

    Basiswert ABBN ist zur Zeit bei 16.35 CHF

    Die Option hat einen Strike von 17.5 CHF und ist am 15. 12. 2006 fällig

    Hätte man heute morgen für 0.14 CHF kaufen können und am Abend für 0.16 Verkaufen. Macht einen Tagesgewinn von mehr als 14%.


    Bei solchen Aussichten muss man auch nicht gleich sein ganzes Vermögen einsetzen und kann etwas Cash auf der Seite lassen zur Sicherheit...


    Vontobel wrote:

    Quote
    Mit "normalen" Aktien kannst du im notfall halt noch ein wenig länger warten und en Verlust aussitzen oder mit Verlust verkaufen.


    Ein wichtiger Unterschied zu Aktien ist, dass man Schwächen nicht aussitzen kann, weil es ein Verfalldatum gibt. Aber die Antwort ist ganz einfach: Sich ein Stopp Limit setzen und wenn es sein muss mit Verlust verkaufen.

    Politische Börsen haben kurze Beine

    Vontobel wrote:

    Quote
    Slin, wie sieht deine Strategie für diese Woche aus?


    :lol: kein schlechter Witz *wink*


    Ich habe ja nach wie vor ein paar Aktien in meinem Depot und freue mich entsprechend wenn der Markt rauf geht, aber heute hätte ich beinah noch kurz vor Handelsschluss einen Put auf den SMI gekauft. z.B. den SMIXV für 0.33 CHF. Aber vielleicht get es morgen ja noch weiter rauf ?! Kann mich ja dann morgen über die verpasste Chance ärgern/freuen.

    Daytrading

    Verstehe ich nicht. Wenn ich kurzfristig trade um schnellen Gewinn zu machen (Titel heisst ja auch Daytrading), würde ich wenn schon mit Derivaten handeln. Dort kann eine Bewegung beim Basiswert von 2% vervielfacht werden! 10% und mehr sind da in einem Tag locker drin. Musst halt nur noch den richtigen Moment finden um den Call oder Put zu kaufen/verkaufen ;) Und die Gebühren sind eben auch einiges niedriger als wenn du direkt in die Aktie investieren würdest!

    ZURN Calls

    Hast du jetzt verkauft oder wartest du auf noch mehr Gewinn? Rein technisch gibt es so beim Basiswert (ZURN) zwischen 285 bis 290 CHF ein Verkaufssignal.

    Ist jetzt die Zeit um auszusteigen?

    Ich halte beides für übertrieben. Die die nur auf Optimismus machen und einen nächsten Höhenflug sehen und die die einen SMI von 2700 voraussagen.


    Meine Befürchtung ist, dass wir nächstens eine kleine Korrektur sehen werden oder mindestens eine Seitwärtsbewegung. Nur eins scheint mir sicher: Auf lange Sicht geht es Aufwärts!

    Schon komisch wie die Börsen unterschiedlich reagieren können. Heute präsentierte Geberit sehr starke Zahlen für Q2 die allesamt über den Erwartungen lagen und trotzdem fällt der Kurs heute deutlich (über 1.5%). Heute ist zwar allgemein kein guter Tag an der Börse und natürlich kenne ich auch den Spruch "Sell on good news", aber ärgerlich ist es schon (vor allem wenn man investiert hat *wink* ).


    Zum Vergleich. Gestern hat Cisco ebenfalls Zahlen geliefert die über den Erwartungen liegten, und siehe da, der Kurs stieg um sagenhafte 14%! Hätte so was ähnliches natürlich auch gerne bei GEBN gesehen ...

    ABB

    Optimist wrote:

    Quote
    Hier geht es nicht um Warrants, sondern warum gibt eine Bank Warrants heraus und was sind die Hintergedanken der Bank. Sprich was erwartet die Bank von der Aktie.

    Damit ist dieses Thema eigentlich schon am richtigen Ort.

    Mich interessiert es einmal, obwohl ich nicht mit Warrants handle.


    Bin auch nicht wirklich ein Speziallist in Warrants/Optionen, aber ich würde das so erklären. Der Bank ist es ziemlich egal wie sich der Basiswert entwickeln wird, das Geschäft wird mit dem Verkauf des Warrants gemacht. Das Risiko, dass sich der Basiswert bei einem Call Warrant über den Strike hinaus bewegt, wird durch den Kauf des Basiswerts etwas relativiert oder durch das gleichzeitige herausgeben von Put Warrants auf den gleichen Basiswert.

    Indien Aktien

    Der Thread ist zwar schon etwas alt, aber vielleicht interessiert es doch noch jemanden: Indien ist stark mit Dienstleistungen. Ich würde also z.B. Cognizant (ISIN US1924461023) genauer anschauen. Die sind zwar an der Nasdaq kotiert, aber so viel ich weiss eine Indische Firma, aktiv in Technology Consulting, und z.B. auch bei uns in der CH aktiv (IT Outsourcing).


    Sind kürzlich erst in die Höhe geschnellt jetzt aber schon wieder einiges günstiger zu haben.