Posts by Schlee

    Swiss Re

    Vontobel,

    wir kommen ja von der gleichen Bude... bei uns im IB haben wir eine Haltefrist von 30 Tagen ausser auf Der. Produkte Indizes... ich finde das zur allersau.... deswegen kann ich nachvollziehen das viele über den Partner auf einem Dritt-Depot bei einer anderen Bank börslen.....

    ABBOM ist empfehlenswert, habe mir eigentlich gesagt das ich bei 0.25 einsteige, warte nun aber doch noch die nächsten Tage ab, unter Umständen wird er noch billiger zu bekommen sein.


    Heute war aber ein Tag.... sagenhaft...

    UBS

    Für mich sind einfach gewisse kritische Kurslinien unterschritten worden, generell im SMI und gerade bei der UBS und ABB - da steckt viel Fall-Potential. Ich würde generell erstmal abwarten, wenn sich eine Erholung abzeichnet die auch Nachhaltig ist, kann man immer noch genug früh ein- zukaufen.


    Aber bei den Horrornews tagtäglich und der drohenden/bereits eingetretener Rezession in den USA ist das zur Zeit Zockerismus.... :/

    ABB

    Vontobel wrote:

    Quote

    torres200 wrote:


    Naja, dann habe ich lieber 2.5% auf sicher, als 10 Mio mit einer Wahrscheinlichkeit von 1:1'000'000


    Wohl eher 1:1,000,000,000


    USA bebt... ich spürs bis ins Wohnzimmer.

    Swiss Re

    RUKN hat den Boden hoffentlich lange genug gesehen, ich hoffe das die schwarzen Wolken über den USA und DJ am nächsten Montag über SWISS RE hinwegziehen, dann könnte es den Trend bestätigen...


    Bin nun mit RUKLT eingestiegen, beobachte ihn seit geraumer Zeit, sollte sich eine Erholung einfügen, gehts ab...!!

    UBS

    Morgen gehts weiter nidsi..... heute war die Ruhe vor dem Sturm - Ich versuch mich an CITIGROUP zu orientieren, bisher war das relativ synchron...


    Heute kam ein guter Bericht auf CNN im Fernsehen, die Rezession wird kommen, daran zweifelt anscheinend keiner mehr, auch die gute Konjuktur und Auftragslage bei KMUs in den USA wird das nicht auffangen können..... komisch das dies bislang noch kein relevantes Thema bei den Vorwahlen war - anscheinend lassen sich alle vom "Change" ohne Inhalt blenden, ist das allerletzte, eine reine Show - wer ist der beste Entertainer..... der Gewinnt...

    Swiss Re

    Eine Wichtige Unterstützung bei 79.- ist gebrochen - Potential nach unten gross, bei gegenwärtigem Marktumfeld sogar riesig! Bin bei 84.- eingestiegen bleibe dabei - Mit PUT bei 82.- abgesichert...

    ABB

    tschonas wrote:

    Quote

    phlipp wrote:


    Das hängt ja zusammen. ABB hat bis jetzt mitgemacht, und genau das, was Schlee sagen will beweist das ja. Bis jetzt ist der Kurs mitgegangen und irgendwan wird er sich vom Gesamtmarkt verabschieden und seine eigenen Wege gehen!


    Ob das allerdings so leicht sein wird bezweifle ich, Schlee!


    Man muss es in den richtigen Relationen betrachten - ABB war bislang rein Emotional an den DJ gebunden - wird es kurzfristig bleiben, aber ABB ist nunmal Prozentmässig stark in anderen Wachstummärkten eingebunden, die wunderbar funktionieren...

    ABB

    Vielleicht zu Beginn nicht - aber mittelfristig wird sich ABB bei einem starken Abwärtstrend lösen oder zumindest sich vom Abwärtstrend leicht abkoppeln.

    ABB

    Wenn die Rezession in den USA Tatsache wird, dann wird sich ABB vom DJ lösen können über kurz oder lang.


    Zur Zeit ist er halt noch ein Ebenbild vom DJ, sobald es aber richtig Kriselt, wird es nicht mehr die Relation DJ ABB geben, jetzt ist es mehr oder weniger eine emotionale Bindung beider gspähnli....

    und aller Anleger.....

    ABB

    In den vegangenen Monaten gab es auf einen Kurszerfall am folgenden Tag eine Gegenbewegung, aber dieses mal steht das und damit die 29,- auf der Kippe, DJ ist tiefrot und die Zahlen die veröffentlicht wurden bei den Amis lässt diesen Trend weiter zu aktivieren......

    Swiss Re

    Die SWISSRE wurde in Mitleidenschaft der ganzen Krise mithinunter gezogen. Die Abschreiber durch die Subprimeanlagen von SwissRe sind zwar Peanuts, aber wurde mit voller Härte bestraft.


    Auch wenn der Wachstum gemilde ausgedrückt sich nicht wie erwünscht entwickelt, so wäre die SwissRe ohne die Krise nachwievor in einem Seitwärtsgang bei 115.-


    also mittelfristig, wie schon von vontobel erwähnt kann es nochmals leicht einbrechen, sollte aber bei vernünftigem Marktumfeld die 100.- Marke wieder erreichen.....


    Ich denke es ist ein guer Zeitpunkt um einzusteigen... ich bins auf jeden Fall.... so günstig wie man die Aktie und die Calls kriegt..... und wer sich nicht sicher ist holt sich zur Absicherung einen Put...

    Swiss Re

    Sehe einen Seitwärtstrend Unterstützung 80.- Wiederstand 85.-

    Wäre also falls die 80.- Marke hält der ideale Zeitpunkt für einen Call.... (RUKLT, RUQUM)

    Optionen kaufen - Brauche Tipps von erfahrenen Traders

    tschonas wrote:

    Quote
    Andere Frage: Wer ausser mir, hat den Mut Warrants zu kaufen, welche nur noch 1 Monat Laufzeit haben? Ist das Risiko für euch zu hoch?


    Hatte schwein mit NESVT, der hat in den letzten 6 Wochen einen Gump von 150% (0.05/0.13) gemacht, schade habe ich mich nicht getraut mehr zu investieren.


    Aber das ist schlichtweg "zocken" pur, mein ratschlag hierzu, setz dir eine Grenze wieviel Geld du verlieren kannst.


    Es kann Totalverlust geben, wie er mir zuniedergefahren ist, das sind dann Gefühlsschwankungen par excellence.


    1. Nur mit Geld das du verlieren kannst/darfst

    2. Mental stark, sonst kann es einen fertig machen

    3. Bei Warrants mit Laufzeit
    4. Bei Warrants mit Laufzeit >6 Monate auch bei Rückschlägen die Nerven behalten.

    UBS

    Konkurs, papperlapap!

    Vielmehr kommt eine Übernahme in Frage, wenn die UBS

    noch weitere Abschreibung über das 1. Quartal hinaus bescheinigt, also bis zum 3. Quartal 2008, weil die Aktionäre den Zenit erreicht haben und nichtmehr an die UBS glauben.


    Deswegen auch folgende These:


    Grossbanken wie UBS, Merrill, JPM usw. haben mit den sogenannten Investoren aus Singapur und dem arabischen Raum die Vereinbarung, bei möglichen Übernahmen dem Institut den Rücken zu stärken, den sie haben mit Ihren Stimmrecht eine Art VETO, das den anderen Aktionären überzuordnen ist.


    Also das ganze hat irgendwie auch einen positiven Nachgeschmack!!!

    UBS

    God, du formulierst es falsch... es müsste heissen, was muss unternommen werden um das Vertrauen wieder zu stärken;


    Ospel muss ersetzt werden, sonst gehört die UBS bald irgendeinem Scheich - wollen wir wirklich ein ausverkauf der Schweiz? So fängt es nämlich an....


    Die UBS muss zeichen setzen, der VR muss Handeln...

    UBS

    Das Swissair Debakel hat uns sicher alle bestürzt, aber das ist noch lange kein Grund die UBS generell die Schlinge zu wünschen.


    Bei der Swissair haben alle Organe und VR versagt, Missmanagement über 8-10 Jahre hinweg, haben den Stolz in Abgrund gerissen, nicht die UBS, ausserdem hatte die SAirGroup beim Grounding noch Liquidität über 40-60 Mil CHF, damit hätte der Flugbetrieb aufrecht erhalten können. Ausserdem hat die belgische Regierung(über die spricht ja kein Mensch) die Gruppe ausgesaugt wie ein Stechmücke, das allerletzte.


    Hätte man vor 9/11 die GATEGOURMET verkauft wäre ca. 4-5 Mrd CH in die Kassen geflossen und das ganze hätte sich anderst ergeben...... also nicht nur bei der UBS den schwarzen Peter suchen, auch wenn sie mir nicht sympathisch ist.... und die SWISS ist ausserdem auch eine tolle Airline....


    Politisch gesehen ist die UBS ein wichtiger Faktor, ZH wird dieses Jahr ein grosses Finanzloch im Haushalt haben.




    Sorry für Off Posting...

    Swiss Re

    SWISSRE im Strudel der Subprime Krise....?

    Vontobel, deine 78.85 werden wenns so weitegerht bald noch gekratzt :)

    UBS

    Bei der UBS sammeln sich jetzt diese Kriselnden Bausteine. Eine Erholung gäbe es wenn Marcel Ospel durch einen fähigen dritten ersetzt wird. Das alle Abschreibungen bereits in den Kurseinbruch vor Wochen miteinberechnet war ist schlichtweg Unfug, keiner weiss wann und wieviel noch abgeschrieben wird, es herrscht völlig Intransparenz und Unglaubwürdigkeit.


    Nichtsdestotrotz - Freude herrscht, wir werden alle bald wieder günstig einsteigen...