Posts by max_

    Bin noch dabei, die Managementtransaktionen gefallen mir. Bin ursprünglich wegen solchen Transaktionen auf Ascom aufmerksam geworden. Habe aber den Kauf der 5'000 Namenaktien erst jetzt gesehen. Bist du auch noch dabei?

    Halbjahresergebnis

    *Mieterträge auf EUR 59.8 Mio. gestiegen; 3.6% auf like-for-like Basis

    * Operative Ertragskraft (FFO I) um 9% auf EUR 9.5 Mio. gesteigert

    * Deutliche Margensteigerung dank aktivem Kostenmanagement; bereinigte EBITDA Marge um rund 3.7% gestiegen

    * Marktwert Immobilienportfolio um 3.8% auf EUR 2.5 Mrd. reduziert

    * Aufgrund Portfolio-Abwertung Vorsteuerergebnis (EBT) auf EUR -92.1 Mio. gesunken

    * Loan-to-Value (LTV) bei 55%; Eigenkapitalquote auf 40.1% gestiegen

    * Weiterer Fortschritt bei Refinanzierung mit Abschluss zusätzlicher besicherter Finanzierung

    * EPRA NTA pro Aktie mit EUR 51.9 deutlich über Aktienkurs

    * Prognose für das Gesamtjahr bestätigt

    Durch den Verkauf des Schweizer Geschäfts flossen bisher knapp 300 Millionen Franken, sodass die Eigenkapitalquote sich von 32 auf 49 Prozent erhöhte. Weitere Zuflüsse sollen eine weitere Zahlung von 47 Millionen Franken im zweiten Quartal 2024 sowie der Verkauf des Standorts in Frauenfeld bringen. „Gleichzeitig ist die Umsetzung der Strategie abgesichert.“

    Unabhängig vom E-Rezept plant DocMorris für 2023 eine Rückkehr zu Umsatzwachstum im zweiten Halbjahr, sodass der Außenumsatz insgesamt „nur“ im mittleren einstelligen Prozentbereich zurückgehen soll. Während für das laufende Jahr weiter mit einem operativen Verlust gerechnet wird, soll 2024 endlich auf Ebene des Ebitda eine schwarze Null erreicht werden.



    Was ist das für eine weitere Zahlung von 47 Millionen Franken im zweiten Quartal 2024 ? Muss die Migros da noch was nachzahlen? Quelle http://www.apotheke-adhoc.de


    Ja, die Migros muss nachzahlen. Ist ein Anteil des Kaufpreises, welcher zu einem späteren Zeitpunkt erfolgsabhängig bezahlt werden muss.


    "Die Earn-out-Komponente umfasst die Periode 2023 und ist abhängig von bestimmten EBITDA-Zielen (normalisiert) des veräusserten Schweizer Geschäfts. Der Earn-out ist auf einen Maximalbetrag von CHF 47 Mio. begrenzt und wird voraussichtlich im ersten Halbjahr 2024 fällig"

    Halbjahresergebnis 2023

    • Umsatz und Ergebnis im Gesamtjahres-Zielkorridor
    • Konsequenter Fokus auf Profitabilität: EBITDA (bereinigt) um CHF 33.9 Mio. verbessert
    • Wachstums-Trendwende im zweiten Quartal 2023
    • Verkauf Schweizer Geschäft stärkt Bilanz signifikant: EK-Quote steigt auf knapp 50 Prozent
    • E-Rezept-Rollout beschleunigt sich deutlich

    US-Market: + 70%

    😵‍💫😵‍💫🫣🫣

    Dachte das Ding taucht noch ab...der CEO weiss halt schon wie es geht.

    Nein gertrud, attraktiv ist er der CEO nicht, aber vielleicht schätzt du ihn oder die Firma einfach nur falsch ein💁

    Spannend, damit habe ich nicht gerechnet. Hatte selbst auch einige wenige WISeKey Aktien. Habe sie aber wieder verkauft, da ich vor lauter Bäumen nicht mehr den Wald gesehen habe.

    AMS-Osram hat generell grosse Kursschwankungen. Könnte es nicht nur am Markt liegen?


    Die einzigen "Neuigkeit" die ich gefunden habe ist folgende:

    "Apple plant, die winzigen MikroLED-Chips direkt auf Wafern herzustellen und wird sich für die MikroLED-Komponenten mit ams-Osram, für die Substrate mit LG Display und für die 12-Zoll-Wafer mit TSMC zusammenschließen."

    Apple veut produire son propre écran microLED pour les futurs iPhone | iPhonote


    Jedoch habe ich mich noch zu wenig mit der Zusammenarbeit von Apple an AMS-Osram befasst. Daher kann ich nicht beurteilen, weshalb der Kurs heute um 8% steigt.

    DocMorris ist schwierig zu bewerten, da es sich Wandel befindet. Dennoch denke ich, dass eine Befreiung aus der Abwärtsspirale nur möglich ist, wenn DocMorris erwähnenswerte Fortschritte macht.

    Da DocMorris unbedingt das Geschäft in Deutschland ausbauen will, ist das Wachstum wichtiger als die Profitabilität. Daher müsste es mit dem E-Rezept vorwärts gehen und Marktanteile müssen gewonnen werden.

    Toll, verkauft bei CHF 0.20, und heute steigt sie teils über CHF 0.30. In den USA ist die Aktie "on fire". Tja, pech gehabt💁

    Denke dennoch nicht, dass diese Aktie langfristig steigen wird. Gemäss den Beiträgen von gertrud haben die Kleinanleger auf lange Frist verloren und verstehen nicht, was hinter dem Unternehmen steckt. Daher war verkaufen eine logische Entscheidung.