Posts by donald duck1

    Ich habe ein gutes Gefühl bei Aldo Kamper, er scheint ein no nonsense Typ und Macher zu sein. Sein Gastspiel bei Leoni war zwar nicht sehr überzeugend, man sollte jedoch berücksichtigen dass dieser Tanker schwer zu bewegen und im Massegeschäft tätig, und die Sanierung während dieser Krisenjahre erschwert ist. Seine Management Erfahrung in Europa und USA finde ich ebenfalls überzeugend. Er kennt Osram von seiner 15jährigen Tätigkeit dort und leitete den Geschäftsbereich mit dem höchsten Ergebnisbeitrag. Ich nehme an er wird Wertberichtigungen vornehmen und die Gruppe auf Profitabilität fokussieren.

    Dass würde bedeuten, dass in den nächsten Quartalen zur schwierigen Ertragslage, zusätzliche Abschreibungen anstehen, wo das darasfolgende Anlegerverhalten spannend wird, falls vom Management, durch verstärkte Abschreibungen, schon früh ein Jahresverlust angepeilt wird.

    Gleichzeitig frage ich mich, weshalb er nicht schon in den ersten Quartalen nach Amtsantritt die Bilanz aufräumen soll, wenn ihn so oder so, die Abschreibungen in Sachen Osramubernahme noch um die Nase fliegen werden.

    So kann er diese Thematik noch besser als Altlasten des Vorgängers verkaufen.


    Was können wir dieser Woche

    vom Kursverlust und Anlegegerverhalten bei AMS Osram lernen?

    ▷ ams-Osram AG Chart | Realtime | Chartanalysen | Performance


    Kommentar: Verlieben verboten! Was Privatanleger aus dem Wirecard-Crash lernen können
    Die Wirecard-Aktie war schon länger ein riskantes Investment. Der Absturz des Dax-Konzerns zeigt eine generelle Gefahr für Privatanleger bei der Geldanlage.
    www.google.com

    Dies ist eine Aussage

    Zitat.

    Eine Prognose, ob im laufenden Jahr eine Rückkehr in die schwarzen Zahlen gelingen könnte, wagte der Manger nicht. Bank wird ams OSRAM ebenso wie Konzernchef Alexander Everke im Frühjahr verlassen

    Zitat ende.


    Quelle.

    https://www.finanzen.net/amp/marktkorrektur-ams-aktie-bricht-ein-ams-osram-rechnet-mit-daempfer-zu-jahresbeginn-kooperation-mit-aixtron-apple-moeglicher-kunde-12139180


    Wundert mich wirklich, wie optimistisch hier im Forum noch auf AMS geblickt wird.

    Keine Besserung in Sicht: ams-Osram: Halbierter Gewinn zum Abschied des Chefs | Kleine Zeitung
    Vor ein paar Tage wurde bekannt, dass ams-Osram-Boss Alexander Everke das Unternehmen überraschenderweise verlässt. Bei seiner letzten Bilanz-Pressekonferenz…
    www.kleinezeitung.at

    Wie weit rechnet ihr damit, dass der neue AMS Osram Chef zum Amtsantritt die Bilanz bereinigt und Abschreibungen auf ua. Osram vornimmt?

    Wie interpretiert ihr diese Aussage "herausfordernd" des zukünftigen AMS Osram Chefs?

    Da er von einem Untenehmen kommt, welches sich meines Wissens nach in der Restrukturierung befindet, irritiert mich der Begriff herausfordernd.

    Wie schätzt ihr es fur euch ein?


    Quelle.

    Leoni braucht neuen Chef
    Leoni-Vorstandschef Aldo Kamper nimmt mitten in der Sanierung des Nürnberger Autozulieferers überraschend den Hut. Der 52-jährige Niederländer verlasse das...
    www.sueddeutsche.de


    Zitat.

    "Ich hätte die Restrukturierung dieses zukunftsträchtigen Unternehmens gern als CEO abgeschlossen", erklärte Kamper. "Die sich mir bietende Herausforderung ist allerdings die konsequente Fortsetzung meiner beruflichen Laufbahn.

    Zitat ende.


    Quelle.

    Osram_mit_AMS_ohne_Apple - Forum - ARIVA.DE


    Zitat.

    Das Wörtchen "Herausfor­derung" sollte einem wirklich zu denken geben. Danke Ian für die Feststellu­ng.

    Was kann noch "herausfor­dern", wenn man bis gestern noch an einem Betrieb tätig war, dem praktisch die Lichter ausgehen ;)

    Zitat ende.

    AMS-Osram-CEO Alexander Everke tritt überraschend zurück
    Beim Technologiekonzern Ams Osram kommt es zu einem Wechsel an der Unternehmensspitze.
    www.cash.ch


    Macht mich auch stutzig dass Everke jetzt geht.

    Bin auf die Zahen gespannt. Welche AMS fuer 2022 präsentieren wird und ob hohe Abschreibungen und/oder Gewinwarnnugen folgen werden.

    Da der Vertrag in 2021 erst verlängert wurde und Herr Evere ser gut bei AMS verdient, kann ich mir nicht vorstellen, dass er von sich aus geht.

    Hat er nicht neben der Ceo Posten bei AMS, nicht auch Aufsichtsratspostionen etc bei anderen Unternehmen inne?

    Bei zu hoher Arbeitsbelastung zieht man sich doch erst da zurück wo man weniger verdient?

    Gehaltstecjnisch, wird es bei ihm sicherlich nicht leicht sein, wo anders mehr als bei AMS zu verdienen.

    Dass Everke mitten in seiner Amtszeit,trotz 2021 verlängertem Arbeitsvertrag verlässt, macht mich stutzig.

    Schauen wir mal.


    Quelle.

    ams AG: ams gibt Vertragsverlängerung von CEO Alexander Everke sowie die Kandidatinnen Mag. Brigitte Ederer und Dr. Margarete Haase für die Wahl in den erweiterten Aufsichtsrat bekannt - MoneyController (ID 80574)
    23-04-2021: Premstätten, Österreich (23. April 2021) -- ams (SIX: AMS), ein weltweit führender Anbieter von hochwertigen Sensorlösungen, gibt bekannt,…
    www.moneycontroller.de

    Zitat.

    Data: 23/04/2021

    Premstätten, Österreich (23. April 2021) -- ams (SIX: AMS), ein weltweit führender Anbieter von hochwertigen Sensorlösungen, gibt bekannt, dass der Aufsichtsrat von ams den Vertrag von CEO Alexander Everke um weitere drei Jahre verlängert hat.

    Zitat ende.


    Quelle.

    Osram_mit_AMS_ohne_Apple - Forum - ARIVA.DE


    Zitat.

    was den neuen chef betrifft, ein ehemaliger­ manager aus dem osram optosemi bereich, da wurde ganz offensicht­lich jemand zu hilfe gerufen um die die brennende hütte zu retten. everke hat wohl dem grossen autozulief­ererbereic­h von osram nicht die notwendige­ beachtung geschenkt nach dem kauf.

    Zitat ende.


    Zitat.

    Mir gehen da einige Gedanken durch den Kopf…mal ungeordnet
    AMS hat innerhalb eines 3/4 Jahres sowohl den AR-Vorsitz­enden, den CEO, den CFO und den Head der Optical Sparte „verloren“­ bzw. ausgewechs­elt; damit sind fast sämtliche handelnden­ Personen der Osram-Über­nahme und des Apple Design Outs weg und die neue Truppe muss sich dafür nicht mehr verantwort­lich zeigen

    Zitat ende.


    Es gibt schon handfeste Gründe, warum der Kurs wieder taucht. Die Verschuldung ist einfach ein ungelöstes Problem und das wird dauern, falls AMS überhaupt jemals wieder daraus herauskommt. Diese grosse Unsicherheit spiegelt der tiefe Kurs.

    Beim grössenwahnsinnigen Everke weiss man zudem auch nie, ob er wieder eine grössere Übernahme wagt. Weg mit dem Abenteurer Everke und Ersatz durch einen CEO der die Integration von Osram zu einem guten Ende führt, wäre sicher eine Nachricht, die vom Markt mit Jubel aufgenommen würde.

    vergesst nicht das Abschreibungspotenzial auf die Osramübernahme.

    In dem Jahr, wo die Abschreibungen anstehen, gibt's warscheinlich tiefrote Zahlen bei AMS mit sinkender Eigenkapitalquote.

    Habe noch keine Antwort, wann ihr mit den Abschreibungen auf die Osramübernahme rechnet.

    Frage an euch:

    Wie weit richtet ihr eure Anlageentscheidungen auf der aktuellen Nachrichtenlage aus?

    Rechnet ihr damit, dass Corona in China, verstärkt in andere Länder rüberschwappt, Lockdowns in andere Länder auslöst und die Börsen fallen lässt?

    wie geht ihr damit um?


    China meldet Corona-Horrorzahlen – täglich bis zu 530.000 Neuinfektionen
    Die Corona-Katastrophe in China nimmt ihren Lauf: Täglich soll es bis zu 530.
    www.t-online.de


    Corona-Lockerungen: Interesse an Reisen in China stark gewachsen
    Lange konnten Menschen aus China kaum reisen - auch wegen der Isolationspflicht nach der Rückkehr. Die soll künftig wegfallen, das Interesse an Buchungen ist…
    www.tagesschau.de


    Corona in China: »Viele Kollegen arbeiten, obwohl sie krank sind«
    Es wirkt wie ein Rückblick in das Frühjahr 2020: Kliniken in China sind überfüllt mit Coronapatienten. Das Personal ist jetzt schon überfordert – und muss sich…
    www.spiegel.de


    China: Kommission stoppt Veröffentlichung von Corona-Fallzahlen
    China ändert seine Informationspolitik zu Corona-Fallzahlen. Künftig soll das Zentrum für Seuchenkontrolle und -prävention "relevante Covid-Informationen"…
    www.tagesschau.de

    Lieber aloe, du scheinst dich sehr gut bei AMS auszukennen

    Lässt AMS ihr Portfolio für Lidarunternehmen jetzt auch auslaufen nach dem Ibeo pleite und verkauft ist, oder hat AMS in diesem Bereich noch andere Kunden? Ich habe diese Frage schon mal hier gestellt, wo mich sehr interessiert, ob AMS, Produkte für den Lidarmarkt auslaufen lässt.


    ams, Ibeo und ZF entwickeln gemeinsam branchenweit erste Solid-State-LiDAR-Systeme
    Solid-State-LiDAR von ams, Ibeo und ZF.
    www.ibeo-as.com

    Ibeo stellt Insolvenzantrag und führt Gespräche mit potenziellen Investoren – Vorläufiges Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung angeordnet
    Lidar-Experte Ibeo Automotive Systems geht mit Sensoren in die letzte Validierungsphase
    www.ibeo-as.com

    Akquisition: MicroVision übernimmt Ibeo Automotive Systems
    MicroVision übernimmt Teile des deutschen Zulieferers Ibeo Automotive Systems aus Hamburg für bis zu 15 Millionen Euro. Die Akquisition soll die Kombination…
    www.elektroniknet.de

    Aktionäre reagieren erst wieder wenn es zu spät ist.

    In 2 is 4 Wochen wird der Kurs wieder in die Knie gehn.

    Die Folgen, wenn Corona Welle in China wieder sehr stark ist, werden wir wieder kurstechnisch sehn. Jetzt wo es sich schon abzeichnet, interessiert es niemandem.

    Das Abschreibungspotenzial bei AMS durch Osramübernahme ignoriert auch jeder.

    Dafür geht jeder vom Gerücht aus, dass AMS fuer Apple eine Micro LED Fabrik baut, ohne die Fakten auseinanderzunehmen.


    Experten fürchten gigantische Corona-Welle in China
    China verabschiedet sich von "Null Covid" - doch es gibt kaum Immunität, das Gesundheitssystem ist völlig unvorbereitet.
    www.google.com

    "Langwierige Rezession": Größter Hedgefonds der Welt schlägt Alarm: "Mehrjähriger Abwärtszyklus" - 22.12.2022 - AMP

    Horrorprognose für Aktien: BlackRock: Rezession rollt an - Aktien zu hoch bewertet! Keine Bodenbildung! - 22.12.2022 - AMP

    Es läuft alles nach Plan. Der aktuelle Preis ist einfach nur fantastisch zum investieren.

    Warum ignoriert ihr alle den Konjunkturabschwung?


    Es sollte logisch sein, dass Kurse von grossen Zulieferern in Rezessionen sinken, wenn sie Umsatzeinbussen nicht durch viele neue Produkteinführungen kompensieren, was bei AMS bis 2024 meines Wissens nach nicht kommt, was auch zu Umsatzeinbussen bei AMS Osram fuer 2023 führen sollte, wenn mich nicht alles täuscht.

    Sensorspezialist: Ams Osram erwartet bis 2024 keine großen Sprünge
    Nach der Übernahme des Münchner Lichtspezialisten Osram will der österreichische Konzern die Profitabilität ankurbeln. Anleger sind enttäuscht.
    www.google.com


    Warum ignoriert ihr den Konjunkturabschwung. Rechnet ihr nicht damit, dass Rezession sich auch in Zahlen von AMS 2023 negativ abbildet?


    Geht diese Rezession bei AMS Osram einfach vorbei, so dass Umsatz trotz Wirtschaftsabschwing steigt? Wenn nein, weshalb ignoriert ihr zukünftige Umsatzrückgänge für 2023 bei AMS Osram?

    Schreibt ihr nur so positiv, da ihr gerade investiert seit?

    Sorry für meine Direkheit, verstehe es nicht.

    War die Zinsanhebung weswegen der AMS Kurs heute absackte wie die konjunkturelle Risiken, welche niemand sehen will, nicht absehbar?

    ᐅ ams-Osram AG | Alle Handelsplätze jetzt vergleichen


    Lieber aloe,

    In der AMS-Osram Zentrale scheint von oben nach unten mit klarer Linie durchregiert zu werden.

    Da wundert es mich nicht, dass AMS, wichtige Felder aus den Augen verliert, wo wir Aktionäre es erst merken, wenn Umsätze in diverse Bereiche stark einbrechen oder eingebrochen sind.

    Lidar ist auch so ein Markt, welcher von AMS Osram jetzt scheinbar ignoriert wird.

    Hat AMS Osram ausser Ibeo, weche nach Insolvenz von Ibeo und Aufkauf von Mocrovision, keine Sensoren mehr von AMS benötigen wird, überhaupt weitere Abnehmer von Lidarsensoren von AMS-Osram, oder 'schläft' der Lidarmakt bei AMS-Osram ohne merkliche Kommunikation jetzt komplett ein?

    Im Grund scheint in diesem Bereich das gleiche Schema zu gelten wie in deinem Beispiel.

    Der Vorstand scheint mit klarer Linie von oben nach unten durchzuregieren.

    Meinst du es kann gut gehen, können diverse Mitarbeiter wo anders eingesetzt werden, wenn durch Vernachlässigung, fehlende Invesitiinen, Geschäftsfelder wegbrechen werden?

    Durch fehlende Investitionen, etc wird es doch die logische Folge sein.

    Hoffen wir mal, dass der Plan vom Vorstand aufgeht, dass die wegbrechende Umsatzpotenziale, zumindestens abgefedert werden können. Interessant, dass solche Themen die AMS-Osram Aktionäre nicht zu interessieren scheint.

    Wünsche euch auf jeden Fall viel Erfolg.

    Wollte zwischendrin nur mal wieder erinnern, dass sich ein Zulieferer schwer von der konjunkturellen Gesamtdynamik abkoppeln kann, weshalb mir mal wieder wichtig war, dies hier zu reflektieren, da ich oft nicht erkenne, dass dieses Thema bei Kaufentscheidungen und Diskssionen ausreichend beachtet wird.

    Selber versuche ich für mich gerade selber einzuschätzen, wann der konjunkturelle Tiefpunkt erreicht ist und wann er für AMS-Osram als Zykliker erreicht sein wird, wo ich für Einschätzungen sehr dankbar bin, da ich mich mit der Einschätzung dazu noch schwer tue. Wenn das Gesprächsthema verstärkt auf Hoffnung basiert, mache ich sachte darauf aufmerksam, dass der Thread gerade emotionsbasierter wird, wo eine gemeinsame Analyse der vorhandenen Fakten nicht schlecht waere,(siehe zukünftige Micro LED bei Osram und welche wenige Fakten gerade vorhanden sind und was investierte Anleger gerade daraus machen) damit die für alle zugängliche Sachlage wieder mehr in den Vordergrund gerät.

    An sich bin ich Aktien auch nicht abgeneigt, wobei für mich gefühlt, die Stimmung in den Foren noch viel zu bullisch ist, was für mich förmlich nach einer Abkühlung an der Börse schreit. Seit 2009 hatten wir keinen 'richtigen Crash', wo die Anlegerstimmung sich wieder gesund abkühlen konnte. Während Krisen, waren Unnternehmen nicht selten gezwungen, neben der Anpasssung der Gewinnprognosen, nötige Abschreibungen vorzunehmen, was das nötige Fundament für steigende Kurse geschaffen hat, als es wieder hochging. So lange die Unternehmen konjunkturtechnisch nicht zum aufräumen der Bilanzen gezwungen sind, haben wir schlimmstenfalls, bilanzielle Löcher wie bei Wirecard, auch wenn das bilanzielle Loch von Wirecard, andere Hintergründe hatte.

    "Gegen 11 Uhr kam die Nachricht: Zwei Milliarden fehlen"
    Als Zahlungs- und Finanzdienstleister wird Wirecard lange Jahre hofiert und gefeiert. Bis 2015 Berichte der Financial Times auftauchen, die auf Unstimmigkeiten…
    www.n-tv.de


    Mir kann niemand erzählen, dass AMS für Osram nicht viel zu viel bezahlt hat und nicht irgendwann, hohe Abschreibungen auf die Osramübernahme fällig werden.

    Siehe Umsatz, Profitabilität und Börsenkapitalisierung vom Mitbewerber von Osram.

    Signify KGV | BILANZ | GuV | Fundamentaldaten

    Wenn die Unternehmen konjunkturtechnisch gezwungen wurden, nötige Abschreibungen in der Krise vorzunehmen, ist das Fundament für die nächste Hause im Konjunkturaufschwung gelegt, wo die Zinsentwicklung und Zinslast natürlich berücksichtigt werden muss.

    Dazu ist nach dem aufräumen der Bilanzen, der wahre Firmenwert für alle wieder ersichtlicher

    Wer sich die letzte Jahrzehnte an den Börsen anschaut, wird erkennen, dass ohne ausreichende Marktkonsolidiering, schlecht eine nachhaktige neue Hause eingeleitet werden kann.

    DAX Chart (WKN: 846900) - Langzeitchart (15 Jahre) - ARIVA.DE

    Auf jeden Fall, viel Erfolg allen Investierten.

    Für eine faktenorientierte/sachbezogene Diskussion bin ich sehr dankbar.

    pirelli, saul goodman, ihr dürft die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ignorieren, auf welche wir zuwandern, ist euer volles Recht.

    Auch die Folgen, welche für Anleger daraus entstehen.

    F.G.

    Aber wenn es dem so wäre, würde doch niemanden mehr Aktien kaufen. Eine AMS-Osram Aktie gilt immer noch als Anlage, ob bei gute oder schlechte wirtschaftlichen Rahmenbedingungen.

    Leber starlight , in deiner Theorie, scheint es keine Börsencrash zu geben, welche hier im Chart gut abgebildet sind.

    DAX Chart (WKN: 846900) - Langzeitchart (15 Jahre) - ARIVA.DE

    Wenn Börsenbewertungen von tatsächlichen Unternehmenswert nicht so weit auseinanderklaffen würden, dürfte es kein Börsencrash geben, wie wir ihn kennen.

    Wenn du dir hier den Thread durchliest, erkennst du, dass viele investierte Anleger, sehr emotional schreiben, Fakten, konjunkturelle Entwicklungen gerne ignorieren.


    Wenn in der Vergangenheit alle Fakten sehr deutlich auf den Tisch waren, es gekrasht hat, hatten erstmal viele Anleger die Schnauze voll und stiegen erst wieder in die Börse ein, als sie sahen, dass andere , scheinbar ohne Risiken, Gewinne erzielen.

    F.G.

    Ich hätte mir sehr stark gewünscht, dass AMS-Osram, die insolvente Ibeo übernimmt, da Ibeo, das einzige Lidarunternehmen war, welche meines Wissens nach, Produkte von AMS verwendet hat.

    Ist AMS dadurch draußen aus diesem Zunftsmakt Lidar? Da AMS Osram in den letzten 2 Jahresberichten mit Steuern, Verluste schrieb, hätte der Anbieter von Lidarlösungen, AMS Osram kurstechnisch sicherlich gut getan, da Hoffnung auf eine gute Zukunft von Unternhmen, dank Produkte in einem wachsendem Zukunftsmarkt, auch Kurse machen können, siehe AMS Osram in Sachen Micro-LED.

    Ob Hoffnungen dann berechtigt sind. oder wiederum nicht, steht auf einer anderen Seite.

    Erstmal sehen die Aktionäre Chancen und sind bereit dafür höhere Kurse zum Einstieg in Kauf zu nehmen. Ob die Podukte dann auch vom Markt angenommen werden und die Entwicklungskosten wieder eingespielt werden, steht auch auf einem anderen Blatt Papier. Während der Kurs durch Zukunftsphantasie hoch ist, könnte AMS wiederm zu höheren Kursen Geld einsammeln.

    Das Thema Hoffnung und darusfolgende Kursentwicklung bei AMS-Osram, kennen wir aber auch so schon sehr sehr gut Mich wundert es nicht, dass diese Themen hier ungern diskutiert werden, da sich hier hauptsächlich investierte Anleger befinden, welche andere Interessen verfolgen, als eine Diskussion, welche das Ziel hat, das Unteilnehmen, sowie Chancen und Risiken des Unternehmens, ganzhetlich abzulichten.

    MicroVision übernimmt Teile von Ibeo Automotive Systems
    Der Lidar- und Fahrerassistenzsysteme-Experte MicroVision übernimmt Teile des Zulieferers für Lidar-Hardware und Software Ibeo Automotive Systems.
    www.automotiveit.eu

    Sehr geehrter chuck norris, habe keine Antwort erhalten, welche Zahlenwerte bei AMS Osram meinen sie? Die letzten 2 volle Jahre, schrieb AMS auf Jahresbasis nach Steuern, Verluste. Hier im Forum ist deutlich zu sehen, dass AMS Aktionäre mit ihren Interessen, hier die Mehrheit darstellen.

    Diese Zahlenwerte werden früher oder später auch die Leerverkäufer einholen. Gestern reichten rund 2 Mio. Aktien während dem Tag um den Kurs über 8% zu beeinflussen (Schlussauktion bewusst nicht berücksichtigt). Genau gleich kann/wird es in die andere Richtung gehen wenn das Eindecken losgeht. So ein neuer Ankeraktionär täte noch gut.

    Wenn man dem Chart glauben will, war das im grundsätzlichen Kursniedergang nur ein Aufhüpfer und es wird sogar unter CHF 5 gehen.

    Wenn wir den letztlich gesehenen Kursanstieg von AMS-Osram in Relation zum Gesamtmarkt in der Zeit des Kursanstiegs sehen, ist AMS, damals als der Gesamtmarkt deutlich hochging, noch besser als der Gesantmarkt gelaufen, was Zykliker an sich haben. Es geht stärker hoch als der Gesantmarkt, es geht aber auch stärker runter.

    Erzählt mir bitte niemand, dass der Kursanstieg mit starken fundamentalen Kennzahlen von AMS-Osram in Verbindung stand.

    So lange Kursanstiege nicht durch Verbesserungen seitens des Unternehmens untermauert sind, wundern mich solche Kursverläufe überhaupt nicht.

    DAX Chart (WKN: 846900) - Langzeitchart (15 Jahre) - ARIVA.DE


    ▷ ams-Osram AG Chart | Realtime | Chartanalysen | Performance

    Die investierte Anleger sind hier in der Überzahl, weshalb mich die Reaktion nicht wundert.

    Wenn investierte Anleger schreiben, dass der Kurs hoch geht (und andere kaufen sollen, damit sie teurer verkaufen können), dann wäre eine ausführliche Erklärung sicherlich nich schlecht.

    Gleichzeitig darf ich für mich den Anspruch haben, dass Risiken genauso hier abgebildet werden wie Chancen/Hoffnungen, etc . Mir geht es, darum, dass versucht wird, das ,'gesamte Bild' der Chancen und Risiken abzubilden.

    Diese Zahlenwerte werden früher oder später auch die Leerverkäufer einholen. Gestern reichten rund 2 Mio. Aktien während dem Tag um den Kurs über 8% zu beeinflussen (Schlussauktion bewusst nicht berücksichtigt). Genau gleich kann/wird es in die andere Richtung gehen wenn das Eindecken losgeht. So ein neuer Ankeraktionär täte noch gut.

    Von welchem Zahlenwerk redest du?

    Seit 2020 schreibt AMS-Osram bis jetzt auf Jahresbasis, nach Steuern Verluste und jetzt kommt warscheinlich erst noch die Rezession.

    ams-Osram AG KGV | BILANZ | GuV | Fundamentaldaten


    Wäre zumindestens cool zu wissen, welche Risiken du durch die mögliche Rezession bei AMS siehst und ob die jetzige Produktpslette deiner Ansicht nach anfälliger oder robuster als die Produktpalette von 2009 in einer Rezession ist.

    Andere kennen hier die Produktpalette sicherlich besser als ich, um Umsatzrisiken für die mögliche kommende Rezession einzuschätzen.

    Ich weiss, diskutieren über Risiken möchten viele investierte Anleger, nicht, da es potenzielle Neueinsteiger abschrecken könnte, trotzdem ist es für mich ein wichtiges Kriterium, da in der letzten Krise der Umsatz auch einsackte und mich interessiert, ob die jetzige Produktpalette mehr oder weniger krisenanfäklig als 2009 ist.

    Evertiq - Umsatzrückgang von 26% für AMS in 2009
    Der Umsatz 2009 für den Chip-Hersteller austriamicrosystems ging gegenüber dem Vorjahr um 26% auf €137,2 Mio. zurück, beim operativen Ergebnis ergab sich ein…
    evertiq.de