Posts by töfftourist

    Wette verloren!

    spylong hat am 30.03.2021 12:46 geschrieben:

    Quote

    Interessant was da abgeht


    Wetten, dass Uhren-NFT «the new new shit» sind?

    Diese Wette hast Du verloren, jedenfalls zum jetzigen Zeitpunkt.


    Gerade mal lausige 2 Gebote gab es für ein NFT der Hublot, Höchstgebot von 2'200$. Damit es keinen Rohrkrepierer gibt hat offensichtlich jemand von Wisekey einen Account eröffnet und selber ein Schlussgebot von 53'000$ geboten. Und jetzt wird die Auktion bis Ende Monat verlängert.


    Für mich ganz klar ein Flop.


    NFT kaufen ist noch komplizierter als Bitcoin handeln. Das schränkt die Anzahl Kaufwilligen extrem ein. Zudem ist es extrem Stromintensiv. Gemäss cryptoart.wtf verbraucht 1 einziger NFT-Verkauf im Schnitt 134 kWh Strom! Das heisst, 4 NFT-Verkäufe benötigen gleich viel Strom wie ein 1 Personen-Haushalt in einem ganzen Jahr *fool*


    Die ganze Blockchain-Technologie klingt zwar gut aber bei dem enormen Strombedarf kann es schlicht und einfach nicht die Zukunft sein. Nur Bitcoin alleine verbraucht aktuell pro Jahr rund doppelt so viel Strom wie die ganze Schweiz! Die vielen anderen Coins sind da noch gar nicht eingerechnet.

    das nächste Produkt

    Kaum schliesst die SIX schiesst der Kurs ennet dem Teich wieder in die Höhe!


    Grund wird wohl die neuste News von Wisekey sein:


    WISeKey $WKEY to Auction the First Ever Secure Luxury Non-Fungible Token #NFT Watch on March 31, 2021


    neuste News

    SIX hinkt noch etwas hinterher

    patwald hat am 26.03.2021 14:39 geschrieben:

    Quote

    und es geht schon wieder ab!!

    Immerhin zieht jetzt auch der SIX-Kurs mit. *yes3* So mehr oder weniger, jedenfalls.


    Die aktuellen 17$ wären fast 3.20 CHF

    OTC Verhältnis 1:50

    Ladycool hat am 25.03.2021 20:19 geschrieben:

    Quote

    Was hat denn der P.Enis für ein Kursziel angegeben, kann es auf die Schnelle nicht finden, Denke bis 4.50 kann es wohl noch gehen.*clapping*


    Hat er nicht sogar von 6 - 8 gesprochen? ( Aktuell 3 CHF) Weiss jemand, warum der Titel am OTC viel höher gehandelt wird? Bin nur ein wenig neugierig, äh gierig

    Um an der Nasdaq gelistet zu sein muss der Kurs über 5$ liegen.


    Deshalb ist die Aktie ein "Paket" aus 5 Aktien.


    Heutiger Schlusskurs von 14.24$, geteilt durch 5 ergibt (Umgerechnet mit 0.94CHF/$) rund 2.67 CHF. Der Kurs ist also tiefer als die 3 CHF an der SIX, er müsste eigentlich bei knapp 16$ sein.



    Das erwähnte Kursziel hat er mit 8 CHF angegeben.

    schon länger investiert

    Bei WIHN war ich mal eingestiegen als der Kurs noch deutlich höher lag. Hatte aber vor 1 Jahr nachgekauft, eine Teil-Position sogar bei 0.65 CHF.


    Vielleicht ist der rasante Anstieg vom Freitag doch nicht nur heisse Luft? Heute nach Börsenschluss SIX jedenfalls schoss der Kurs bei den Amis um 15% in die Höhe *wacko* Finde aber auf die Schnelle keinen Grund dazu?

    Motorradmarkt boomt

    Der Absatzeinbruch an Motorrädern vom Frühling war schon im Juli wieder aufgeholt und bereits im September knackte der Zweiradmarkt die Vorjahres-Gesamtzahl! Für diesen Boom gibt es mehrere Gründe.


    1.) das Unbehagen in den öffentlichen Verkehrsmittel wegen dem allgegenwärtigen Corona-Verdacht. Mit einem motorisierten 2-Rad kann man dem Gedränge aus dem Weg gehen, Abstand einhalten und Masken tragen entfällt.


    2.) Ausland-Ferien sind für die meisten Leute unmöglich geworden wegen geschlossenen Grenzen und den Quarantäne-Regeln. Das hat wohl etliche Personen dazu bewogen das eigene Land zu bereisen. Die einen kauften sich ein Wohnmobil und andere ein Motorrad. Das Feriengeld wurde entsprechend anders investiert


    3.) In der Schweiz gibt es ab 2021 zwei neue Regelungen für den Motorrad-Führerschein. Neu dürfen bereits 16-jährige 125-er Töff fahren (bis jetzt ab 18) und der Direkteinstieg für schwere Motorräder (>35 kW) entfällt für Personen älter als 25 Jahre (wobei die Frist verlängert wird für diejenigen welche den Lehrfahrausbeis bereits haben). Da haben noch Einige die letzte Gelegenheit genutzt um von dieser Regelung zu profitieren.


    4.) In Deutschland wurde die Hubraumlimite für schwere Motorräder der Kategorie A2 von 395ccm auf neu 250ccm gesenkt. Zudem darf seit diesem Jahr mit der bestandenen Autoprüfung auch Motorräder bis 125ccm gefahren werden wenn ein paar theoretische und praktische Unterrichtseinheiten absolviert werden. Eine zusätzliche Prüfung ist nicht erforderlich.


    Von der A2-Neuregelung profitiert die KTM 390 Duke direkt. In der Top-20 der deutschen Neuzulassung erscheint kein anderes Bike in dieser Hubraumgrösse. Auch wurde dieses Modell von der Leserschaft der Zeitschrift "MOTORRAD" wie schon letztes Jahr als beliebtestes Einsteiger-Bike gewählt.


    Dass Pierer Mobility bereits zum 2.Mal eine höhere Umsatzprognose für das laufende Jahr mitteilt liegt daran dass diese Info nicht für die Öffentlichkeit gedacht war sondern von Insidern auf illegalem Weg verbreitet wurde. Die Pressemitteilung vom 11.12.2020 folgte darum Tagsüber, dazu wurde ein Trading-Stopp eingelegt. Diese Mitteilung ist somit nichts als Fair, nimmt aber natürlich den positiven Überraschungseffekt vorweg welcher bei der offiziellen Präsentation der Jahreszahlen am 01.02.2021 wohl alle Analysten verblüfft hätte.


    Am 24.03.2020 hatte ich Aktien von PMAG (nach-)gekauft, beinahe zum Allzeit-Tief! Und jetzt liegt der Kurs auf einem 2-Jahres Hoch. Eine neue, grosse KTM würde nun eigentlich drin liegen *biggrin*

    Menschlichkeit statt sture Testresultate

    ECNERAUL hat am 25.11.2020 13:18 geschrieben:

    Quote

    ... said Prof. Jonathan C. Javitt, MD, MPH, CEO and founder of NeuroRx, Inc.
    wie versteht ihr das? Ich habe mich gestern gefragt, was an thanksgiving erwartet wird?

    Javitt will damit direkt die FDA-Leute ansprechen und ihnen damit sagen dass täglich Patienten sterben weil noch kein Medikament für die schweren Covid-Fälle zugelassen ist. Ein EUA für RLF-100 könnte da viel Leid verhindern, nur muss sich die FDA endlich dazu durchringen. Die Zulassung vor dem Feiertag wäre darum als ein Geschenk zu sehen für alle Klinik-Mitarbeiter.

    Moderatio hat am 16.11.2020 23:05 geschrieben:

    Quote

    Nun meine Frage. Wenn das Virus mutiert, wirkt dann RFL-100 auch noch?

    Aviptadil schützt die ACE-2 Rezeptoren welche für die Sauerstoffübertragung lebenswichtig sind. Dadurch wird verhindert dass sich das Virus andocken kann. RLF-100 ist so quasi der Türsteher und lässt das Virus nicht durch, egal wie oft es sich noch verändert.



    In diesem Forum gehen leider die informativen Beiträge unter in der Flut von nutzlosen Kommentaren zu den täglichen Kursschwankungen oder Anfeindungen derjenigen welche nicht an eine baldige Zulassung von RLF-100 glauben.


    Wenn für die Studie alle 165 Patienten erforderlich sind so wird zwar die Rekrutierung bald abgeschlossen sein doch was ist mit der Auswertung der Daten? Nochmals 60 Tage warten?


    Wahrschinlich ja für die definitive Zulassung!


    Die Notfall-Zulassung wird aber sicher vorher erteilt... was aber nicht garantiert ist.

    CocoJumbo hat am 16.11.2020 16:01 geschrieben:

    isogrifo hat am 15.11.2020 19:39 geschrieben:


    2 Seiten vorher hat isogrifo die Antwort zur Studie im KSBL bereits geschrieben.


    Und die Meldung zur Frage zur Studie der 165 Patienten steht auf der Homepage von Relief vom 13.11.2020

    Gilead ist Sponsor einer Konferenz

    Ofenpass hat am 14.11.2020 17:36 geschrieben:

    Quote

    Gilead hat keine Verbindung mit NeuroRX (wie die Überschrift und Link suggerieren) sondern ist Sponsor der Virtuellen Corona-Konferenz welche am kommenden Mittwoch 18.November statt findet.


    J.Javitt ist als Redner der Johns Hopkins Universität aufgeführt, das Spannende aber am Programm ist der Schlusspunkt: ein "Post Conference Satellite Interview" mit J.Javitt!


    Da hoffen wir doch sehr dass er über Fakten zur Wirksamkeit von RLF-100 erzählen kann und nicht schon wieder um den heissen Brei herum reden muss...

    Babette hat am 13.11.2020 09:48 geschrieben:

    Quote

    recht, die Warrants verfallen erst 2022 (die Vereinbarung wurde im 2017 getroffen). ABER: je tiefer der Aktienkurs desto mehr Titel gibt es. Also, rechnet GEM damit, dass sie in Kürze nicht mehr zu diesen tiefen Kursen wandeln können.


    EUA kommt in Kürze, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.


    b.

    Nein dier Umwandlungskurs wurden vereinbart mit 1 Rappen. 500 Mio. Warrants ergeben die erwähnten 5 Mio CFH welche als Bar-Mittel an Relief fliessen.


    Richtig ist hingegen dass die zusätzlichen Aktien zum jetzigen Zeitpunkt offenbar vom Markt vertragen werden.

    HellBoy99 hat am 12.11.2020 10:13 geschrieben:

    Quote

    Warum gabs hier keinen Aufschrei, ach ja BP sind die Guten! Und dann noch Impfzwang einfordern .....

    Wieso soll es einen Aufschrei geben? Pfizer-Chef Albert Bourla hat ja die Aktien verkauft NACH dem die Studienresultate von Biontech verkündet wurden. Man kann es so interpretieren dass er genau weiss dass eine Zulassung dieses Impfstoffs lange dauern kann (und wahrscheinlich auch wird) und der Aktienkurs bald wieder sinken wird weil eben, wie bei Relief, die Euphorie schnell wieder verschwindet. Dass er aber gleich 60% seiner Aktien verkauft zeugt nicht von Vertrauen...

    nachhaltig hat am 11.11.2020 18:08 geschrieben:

    Quote

    PS: bis spätestens ende nächster woche kommt das approval!!!

    Oh, erst heute nach dem Mittag die Anfrage an die FDA verschickt und schon eine Antwort erhalten? Das ging aber schnell *crazy*

    Ton im Forum

    Im August/September herrschte eine eher euphorische Stimmung hier im Forum, es gab viele informative und konstruktive Beiträge. Und natürlich auch immer Stimmen welche die Punkte erwähnten welche gegen ein Investment bei Relief sprachen Je länger wir aber nun warten müssen bis vielleicht die Zulassung für RLF-100 erteilt wird desto gereizter reagieren gewissen Foristen. Momentan sind alle Standpunkte klar, es gäbe eigentlich gar nichts zu diskutieren.


    Kann es sein dass einige Leute zu viel Investiert haben und/oder bei Kursen über 50 Rappen gekauft haben, nun nervös sind und Schuldige suchen?


    Ich habe RLF-Aktien gekauft um damit einen persönlichen, finanziellen Gewinn zu realisieren. Wer jetzt nun die Moralkeule schwingt und behauptet dass Relief einen möglichen Gewinn auf Kosten vieler zu behandelnde Patienten macht der muss sich mal überlegen welche Firmen ein Produkt nur aus Nächstenliebe herstellt? Pharmamultis kaum, Rüstungsbetriebe sowieso nicht, Textil/Modefirmen lassen da produzieren wo's am billigsten ist, Rohstoffhändler haben auch keinen allzu guten Namen...


    Auch die vom Bund vereinbarten Impfstoff-Liefervereinbarungen sind moralisch nicht sauber. Ich nenne es Egoismus. Man verschafft sich einen Vorteil gegenüber Ländern welche dies finanziell nicht vermögen.



    Bitte an alle Foristen: bleibt Sachlich, keine persönlichen Anfeindungen. Denn sonst werden sich noch mehr User abmelden und dieses Forum hat ausgedient.

    BlackJack hat am 10.11.2020 18:30 geschrieben:

    Quote

    Und was hat die FDA damit zu tun?

    Die FDA erteilt die Notfallzulassung, ist aber für RLF-100 immer noch nicht erfolgt.


    Sollte der Grund tatsächlich beim ausstehenden Peer Review des Papers liegen dann müsste man fast annehmen dass die FDA die EUA-Anträge nach "Wichtigkeit" abarbeitet. Relief hätte da wohl nicht die beste Position obwohl es persönliche Beziehungen von Relief/NeuroRX zur FDA gibt.



    Anmerkung zur Wirksamkeit der Biontech-Impfung


    Im Cash-Interview vom 10.11.2020 mit Michale Nawrath die Erklärung dazu:


    "Von den 94 haben 86 nur Placebos erhalten. 8 hatten die Impfung und sind trotzdem krank geworden. So kommen wir auf knapp 10 Prozent, also 8 von 94"

    Frist EUA

    4.3 c. Disposition of Requests


    FDA is prepared to issue EUAs expeditiously (e.g., within hours or days) when circumstances warrant and adequate information has been made available for prior review through pre-EUA interactions. Generally, the timelines for FDA review and action on a request to issue an EUA will be determined on a case-by-case basis and will depend on factors such as:

    • The product profile;
    • The existence, if any, of pending applications for the product;
    • The nature of the emergency, potential emergency, or threat of emergency;
    • The organization and completeness of the request submission; and
    • The workload of the reviewing Center’s personnel.


    Von einer klar definierten Frist steht tatsächlich nichts. Die 60 Tage werden nur erwähnt im Zusammenhang mit der minimalen Laufzeit einer Studie.

    Zulassungsdauer Impfstoff

    Über eine Notfallzulassung soll innert 60 Tagen entschieden werden, folglich muss diese Woche für RLF-100 eine Meldung kommen.


    Beim Impfstoff von Biontech wird nächste Woche eine Zulassung bei der FDA und gleichzeitig wahrscheinlich auch bei der europäischen Arzneimittelbehörde Ema beantragt in der Erwartung dass diese bereits Ende Jahr eintrifft. Angesichts der Dringlichkeit verständlich doch da die Impfung ein neues Verfahren anwendet in dem eine genetische Veränderung angeregt wird muss eine Freigabe sehr gut dokumentiert sein. Das kann dauern, wie wir bei Relief nur schon für eine Notfallzulassung bereits erlebt haben. Eine Freigabe durch die FDA oder EMA wird also nicht bis zu einem definierten Zeitpunkt erfolgen sondern erst wenn die Impfung als sicher gilt. Darum bezweifle ich dass dies noch dieses Jahr der Fall sein wird. Folglich wird es für RLF-100 noch längere Zeit einen Bedarf geben.


    An der Impf-Studie von Biontech haben bisher weltweit 43'500 Menschen teil genommen (freiwillige, gesunde Personen aus allen Altersschichten), 94 haben sich bis dato trotzdem infiziert. Bei 164 Fällen werden die Ergebnisse ausgewertet. So gerechnet schützt die Impfung theoretisch in 99.6% der Fälle. Nur ist damit nicht klar dass sich die Leute nicht infizieren wenn sie auch tatsächlich mit dem Virus in Kontakt kommen. Wie kann dies bewiesen werden?


    In Relation gesehen wurde in der Schweiz bei rund 3.1% der Bevölkerung (älter als 12 Jahre) eine laborbestätigte Infizierung diagnostiziert. Würde im Umkehrschluss heissen dass 97% der Bevölkerung auch ohne Impfung vom Virus verschont bleiben...

    Politik und RLF-100

    quarks hat am 29.10.2020 10:30 geschrieben:

    Quote

    wäre dann nicht möglich, dass nach der Wahl die direkte Zulassung kommt?

    Nach der Präsidentenwahl in der USA? Ich hoffe mal schwer dass dies keinen Zusammenhang hat!


    Die FDA ist (oder sollte zumindest) eine unabhängige Behörde sein und nur nach Fakten entscheiden.

    BARDA INDUSTRIE DAY

    Furka, Grimsel, Susten und Nufenen haben ab dieser Woche Wintersperre. Verschiebt also euer Treffen auf Frühling 2021.



    Am 27.Oktober fand der BARDA Industrie day statt, relevante News oder Entscheidungen dieser Veranstaltung finde ich aber keine.


    Wäre etwas entscheidendes Beschlossen worden müsste das eigentlich schon längst bekannt sein da ja das Mithören öffentlich war.