Posts by hellboy99

    Bäähh, Bäähh immer wieder das gleiche .....

    dale.kern hat am 18.09.2020 10:46 geschrieben:

    Quote

    Top Recherche, sehe ich genau so ...ein nachweislich nicht gross nützendes Medikament wird jetzt nach ein paar Monaten plötzlich als Erfolgsgeschichte verkauft.*dash1*

    Sehe ich genau so wie die Postersteller vor mir.


    Die Schafe suchen verzweifelt nach Futter, auch wenn es nur aufgewärmt wurde .....


    Bisher sind alle grossen Namen gescheitert, ausser ein kleines U-Boot namens RLF-100 nicht .... und solange es noch weiter Unterwasser fährt ist alles in bester Ordnung. *music2**music2**music2* Erst wenn es auftaucht, wird es verletzlich.

    Grave Digger hat am 17.09.2020 11:22 geschrieben:

    Quote

    Die ungebremste Euphrie, die hier teilweise herrscht(e), teile ich eben so wenig. Da werden Leute in den Himmel gelobt, wie seriös und professionell die Tag und Nacht im Hintergrund forschen, verhandeln, Verträge abschliessen, etc., als würde man sie persönlich kennen würde. Hier spricht ja auch bloss nur die Hoffnung, dass es auch würklich so sein möge.


    Ich jedenfalls glaube an die Story und hoffe auf den Franken-Kurs auf Ende Jahr.

    Naja, wenn sie nicht professionell im Hintergrund arbeiten, wie soll denn das alles hier möglich sein? Durch Beten? Ich lese wenigstens seit anfangs Sommer jeden Beiträg und auch alle externen Meldungen, dann schaue ich mir noch die unzähligen Videos an, darauf erlaube ich mir meine DD.


    Wenn du auch an die Story glaubst, versehe ich dein Seitenhieb-Post gerade nicht. Aber was solls, jedem seine Meinung.

    nicht nachvollziehbar

    Der Mensch ein Herdentier, diese Theorie hat sich einmal mehr in den vergangenen Tagen bestätigt. Selber denken ist in unserer Gesellschaft zu einem Leistungssport verkommen. Das Haar in der Suppe suchen, obwohl alles bisher sehr professionell abläuft, für einige zu einer Lebensaufgabe geworden. Warum auch immer.


    Reihenweise fallen Medikamente aus den Studien, welche vorgängig durch ihre VR/CEO hoch gepusht wurden. Was war bei Relief? Tiefstapelei, Demut, verhaltene Freude (Gestik/Mimik) in den Interviews. Alle Zeitpläne bisher eingehalten. Forschungschef angestellt. Verträge abgeschlossen. Vortrag an einem Forum mit Top-Investoren bevorstehend. Leute was wollt ihr mehr?


    PR-Maschinerie Donald Trump, alle von ihm hoch angepriesen Medikamente/was auch immer, sind aktuell wo? Richtig, nicht einmal im Nirwana anzutreffen.


    Grossteil der Schweizer Presse, schlicht und einfach, nicht der Rede wert!


    So richtig mühe habe ich damit, wenn jemand schreibt, dass die Chinesen alles im Griff haben, wenn dabei noch auf «offizielle» Statements verwiesen wird, fehlen mir schlicht die Worte. Ich beschäftige mich mit geopolitischen Fragen wie die "neue Seidenstrasse der Chinesen". Ich empfehle euch mal ein, zwei Videos anzusehen und euren Blick für ein paar Minuten vom Aktienkurs zu nehmen, einfach zum Relaxen!


    Vor allem der nachgenannte Videolink. Für mich ist RLV-100 der «Nemo» der Chinesen und der hat’s in sich!!!


    https://www.youtube.com/watch?…InstituteforGlobalAffairs


    Es wurden auch schon von anderen Forumsteilnehmern geschrieben, RLV-100 schwimmt unter der Wasseroberfläche, ja, das sehe ich auch so und es ist perfekt so! So kann es sich direkt dort platzieren, wo es gebraucht und am effektivsten ist, ohne vorher angegriffen oder zerstört (Presse/Trump/Konkurrenz) zu werden. Wenn es seine Position erreicht hat, taucht es eben plötzlich auf und schiesst den ver*** Virus im Alleingang ab! Dann werden die hochgelobten Analysten und Presseheinis u.v.m. sagen: «Ach RLV-100 hatten wir gar nicht auf dem Radar! Eben Herdentiere»!


    Was kümmert mich mittlerweile was ein Cash/Blick und andere schreiben? Nichts.
    Was kümmert mich der Halbjahresbericht? Nichts.
    Was kümmert mich was Analysten und viele andere schreiben? Nichts. Ausser der super Arbeit hier im Forum, welche von einigen geleistet wird. Besten Dank!
    Was passiert am Forum vom 21.09.2020, abends? Wahrscheinlich noch nichts, weil nach dem Vortrag bei den Investoren zuerst ein Denkprozess in Gang gesetzt werden muss. Das braucht bei den meisten Menschen Zeit um vielleicht auf das Potenzial einschätzen zu können. Obwohl sich hier einige seit Monaten/Wochen auseinandersetzten, habe es ein paar auch noch nicht realisiert. *dash1*
    Was passiert während dem Forum und die Tage danach? Wahrscheinlich auch noch nicht viel. Warum? Weil zuerst Gespräche geführt und Verträge ausgehandelt werden müssen. Erst wenn Fakten vorliegen, kann man seriös kommunizieren.


    Was heisst das für mich als Kleinaktionär? Hier sind professionelle Leute am Werk und keine Blender, hier wird im Hintergrund Tag- und Nacht gearbeitet und dann kommuniziert, wenn es auch etwas zu sagen gibt. Ich will keine Wasserstandsmeldungen hören, sondern Fakten und die werden kommen! Ich bleibe voll dabei.

    wer zu letzt lacht .....

    Deimos hat am 15.09.2020 08:13 geschrieben:

    Quote

    Wer im Juli oder früher gekauft hat und am 10.08.2020 bei 0,78 verkauft hat, kann über diesen Spruch und die morgen sehen wir 2 Franken und die Zulassung, nur müde lächeln ...

    Jetzt scheint mir deine Motivation hier klar zu sein. Naja, wenn du schon lachst und denkst, dass du alles richtig gemacht hast?


    Werden wir in absehbarer Zeit sehen, ich lache noch nicht, kann noch warten .... *music2*

    Mediziner mit Herzblut

    cashguru8704 hat am 03.09.2020 08:25 geschrieben:

    Quote

    Auf der anderen Seite sagte ich mir, Javitt und Co. haben eine Ego und dies ist nicht Geld getrieben. Ich glaube daher nicht unbedingt an eine Übernahme. Den RLF Geschichte soll noch weiter geschrieben werden.

    Ich bin auch deiner Meinung, dass diese Mediziner mit sehr viel Herzblut dabei sind. Sie haben eine reale Chance den Friedensnobelpreis zu erhalten. So wie sie bisher gearbeitet haben, werden die nicht wegen ein paar Millionen mehr auf dem Bankkonto auf den Friedensnobelpreis und den daraus folgende, postiven Reputationen verzichten.


    Nach RLF-100, könnte es ja, wie schon mehrfach beschrieben wurde mit weiteren Studien weitergehen. Warum die Fäden aus den Händen geben?

    Falsch verstanden

    Düse5.0 hat am 02.09.2020 09:16 geschrieben:

    Quote

    Ich glaube, es gibt auch heute (und wohl noch für die nächsten paar Tage) durchzogenes Börsenwetter für Relief investierte.


    Denen die sich hier schon Gedanken machen, wie sie das Geld an den Steuern vorbei jonglieren wollen. Das billigste ist die Steuern zu bezahlen. So funktioniert ein Staatswesen. Wer sich da drücken will sollte sich lieber auf Cayman Islands einbürgern lassen und nie mehr behaupten er/sie sei SchweizerIn.

    Da wurde ich und Andere offenbar völlig falsch verstanden!


    Mir persönlich und ich gehe davon aus, dass es anderen Foristen hier auch so verstanden habe, ging es beim Traderöffner nicht darum auf irgend einer Insel für superreiche sein Steuer (-Domizil) aufzubauen um Steuern zu sparen, sondern, vorausschauend sich mal Gedanken zu machen, was wäre wenn die ganz grosse Kiste hier tatsächlich eintreffen würde! Für mich persönlich wäre das schon der Fall bei einem Kurs zwischen 2 bis 5 CHF, was ja durchaus realistisch sein dürfte. Daher ist es doch völlig legitim, wenn hier in einem Forum diese Frage auch mal gestellt und diskutiert wird, um sich auszutauschen um sich die nötigen paar Gedanken machen zu können, ohne dass schlussendlich viel Geld/Zeit auf unnötige Art und Weise verbraten wird. Auch ich will von keinem auf dieser Welt über den Tisch gezogen werden, egal um was es geht. Und ja, ich arbeite seit bald zwei Jahrzenten in einem gewissen Behördenbereich, deshalb kann ich dies auch als Insider durchaus beurteilen und realtitätsnah einschätzen! Und ich rate jedem Unwissenden an, den Weg über eine solide Vermögensberatung anzugehen und nicht gleich bei der eigenen Hausbank alles zu beauftragen. Öffnet euren Fokus, vielleicht wie ein VZ (sorry für die Schleichwerbung) oder ein andere unabhängige Institution. Schlussendlich wollen alle immer nur das Beste und dies ist in der Finanzindustrie, das Geld des Anderen!


    Bei vielleicht zukünfitigen Neureichen wie mir, würden sich doch konsequenterweise folgende Fragen stellen:
    -was/wie/wo müsste ich tun, um mein Vermögen sauber und nachhaltig zu regeln?
    -wie müsste ich die Steuern regeln?
    -wie würde mein beruflicher Werdegang aussehen (Kündigen/andere Job mit mehr Freude, dafür weniger Lohn?)
    -wie würde meine Pension aussehen, was müsste jetzt wegen dem Zinseszins-Effekt geregelt werden?
    -wie müsste mein neues Vermögen nachhaltig (Zinseszins-Effekt) und langfristig defensiv angelegt werden?
    -wie sieht es mit meiner Hypothek aus, abbezahlen und dafür mehr Steuern bezahlen?
    -soll ich jetzt Wohneigentum erwerben, wenn ich noch nichts besitze?
    -von welchem Einkommen würde ich leben? Dividende, usw.?


    Viele Fragen und sorry, wer von euch kann diese komplezen Fragen abschliessend beantworten? Ich sicherlich nicht.
    Darum investiert im Erfolgsfall von Relief ein paar Tausender in eine seriöse Beratung (Mandatsbasis/ohne eigene Produkte!) und spart mit der richtigen Strategie für euch/Familie, viel Geld/Zeit/Nerven/Frust.


    Meine Aussführugen sind nicht abschliessend, aber ich hoffe mein Post wurde jetzt richtig verstanden.


    Schade wird man hier nur noch angegriffen und in eine x-beliebige Schublade gesteckt. Halt eine typisch schweizerische Eigenart. Nachfragen, wäre auch eine Möglichkeit. Der Austausch um vom Wissen des Anderen zu profitieren damit ich mir neue Überlegungen anstellen kann, so stelle ich mir ein gesundes Forum eigentlich vor.

    Vermögensberatung

    Mashari hat am 01.09.2020 19:55 geschrieben:

    Quote

    zscsupporter hat am 01.09.2020 18:40 geschrieben:

    Sobald die Senstation hier Wirklichkeit wird, werde ich bei einem neutralen Vermögensberater vorsprechen und meine Steuern, Pensionskasse usw. individuell beraten lassen, dürfte ein paar Tausender kosten, gehe aber davon aus, dass ich ein mehrfaches einsparen werde. Pauschale Aussagen dürften aufgrund den jeweiligen persönlichen Verhältnissen nicht zielführend sein.

    Warnung zur Kenntnis genommen, aber jetzt ist gut

    MrAMS hat am 29.08.2020 18:31 geschrieben:

    Quote

    Da anscheinend die Links im Forum nicht angeklickt werden, hier nochmals die aktuelle Meldung zu Mr. Sagot:

    Vielen Dank für deine unermüdlichen Warnungen, warum dir die Kleinanleger am Herzen liegen, bleibt wohl nur dein Rätsel, sowie wie deine wahren Absichten.


    Wir haben es mittlerweile zur Kenntnis genommen und jetzt ist es gut. Selbst, wenn du am Schluss recht hättest, ist es mir schweissegal.


    Ich bin hier investiert, weil ich an das Produkt und an die Leute im Hintergrund glaube und denke, hier könnte Geschichte geschrieben werden, in welche Richtung auch immer, deshalb bleibe ich hier investiert. Da könnt ihr Schreiben was ihr wollt. Ich habe die vielen Post (neg./pos.) durchgelesen und mache mir meine eigene Meinung und Gedanken. Für meine Meinung brauche ich keinen Missionar oder ähnliches mit einer Kristallkugel.


    Wer hier nicht investiert ist, soll irgendwohin gehen, wo es uns investierten nicht stört.


    Besten Dank!

    Rauchgas

    freezer hat am 28.08.2020 16:56 geschrieben:

    Quote

    Update: 8/28 AM


    No x-rays today yet. Vent is still on 40% but ECMO is now at 95%. All labs and blood pressure are “great”.

    Für mich als langjähriger Atemschutzgeräteträger ist der bisherige Verlauf eine Wunder. Man darf nicht vergessen, dass ein aktiver und langjähriger Feuerwehrmann bei Einsätzen oft schon Rauchgas eingeatmet hat, daher bin ich nicht erstaunt, dass die Genesung länger als bei anderen Patienten dauert. So wie es aussieht, geht es ihm immer besser, daher für mich ein Wunder, ein sehr schönes dazu.

    genau

    Thai84 hat am 23.08.2020 17:18 geschrieben:

    Quote

    @domtom01


    was ist genau dein Problem? Immer extrem negativ und herablassend.

    *ROFL*


    Im weissen Haus wird Politik betrieben und keine naturwissenschaftlichen Studien durchgeführt! Aufgrund seiner Biografie und dem bisherigen Vorgehen, spricht dies klar für Javitt.

    Bloch hat am 20.08.2020 08:44 geschrieben:

    Quote

    Wollen mich nach eigener Recherche zurückrufen. Hat noch jemand Presse oder Fernsehen inormiert? ARD?ZDF? Große Zeitungen? FAZ, SZ ....?

    GELD FRISST HIRN!


    Ein schlechter Journalist schreibt etwas falsches/negatives und der Kurs geht den Bach runter!!!!!

    Respekt und Anstand

    zuchtbulle78 hat am 18.08.2020 10:21 geschrieben:

    *good*

    Sehe mich nicht als Missionar

    otth hat am 11.08.2020 13:27 geschrieben:

    Quote

    MrAMS hat am 11.08.2020 13:21 geschrieben:

    Könntest du bitte den Post korrekt kommentieren und auf die Fakten eingehen und/oder diese widerlegen? Irgend etwas Sinnvolles tun, als über Glauben schwafeln, um den es hier in keinster Weise geht? Du möchtest dich doch als kritische Stimme profilieren, was supergut ist. Bitte komme dieser Verantwortung nach und widerlege HellBoy99 Punkt für Punkt, wenn das geht. Sonst schreibe doch einfach "Ja, der hat recht, wünschen wir uns allen das Beste" so etwas ähnlich Aufbauendes, das wir hier brauchen. Mit RLF wird Geschichte geschrieben, das wird mit jedem Tag, ja jeder Stunde klarer.

    Wenn Du meinen Post nicht verstehst oder korrekt liest, bringt eine ausführlichere Erklärungen meinerseits, wahrscheinlich auch nicht den gewünschten Erfolg. Kommisch kommt jeder Kritiker mit dem Glauben, da habe ich wohl bei einigen ihren Ankerpunkt gefunden.

    Richtig Lesen

    Bin gar nicht überrascht, dass von Dir eine solche Wortmeldung aus dem Forum kommt.


    "Mir ist bewusst, dass Mut und Dummheit sehr nahe beieinander liegen, aber ich glaube an RLF, nein, nicht glauben, ich weiss/lese es aus der bisherigen Historie von RLF"!


    Man(n) soll nicht nur das Lesen, was einem nützt, sondern, das wo der Textverfasser effektiv geschrieben hat. Das scheint noch nicht überall ganz angekommen zu sein.


    Aber warum bist Du an der Börse aktiv? Wenn Du nicht die Hoffung/Glaube an die grosse Kohle hast? Weil du erbarmen mit den Hedfondmangern und Brokern hast, damit Du ihnen dein sauer verdientes Geld, sorry den Ausdruck, hinten reinschieben kannst?


    Ich jedenfalls nicht.

    Keine Schadenfreude

    Ich möchte explizit festhalten, dass ich bei keinem Schadenfreude empfungen habe, welcher SL gesetzt und "unfreiwillig" verkauft hat. Wer predigt den Kleinen diese Strategie, ja genau, diejenige welche mit uns Geld verdienen. Sie versuchen mit allen Mitteln uns daran zu hindern, auch am Erfolg teilzuhaben. Sie wollen nur das Beste von uns, nämlich unser Geld. Leute seit kritisch und informiert euch, bildet euch weiter wie hier: https://fintool.ch/ . Für Menschen gemacht ohne Hintergrund zur Finanzwirtschaft, einfach und sehr verständlich mit Witz von einem echten Prof. für uns Schweizer Kleinanleger gemacht. Der Hammer und nein ich habe keine Provision. Glaubt nicht immer was man euch sagt, denkt selber nach!

    Abwarten und Tee trinken

    Nachdem ich bisher seit einigen Wochen nur als stiller Beobachter das Forum durchgelesen habe, habe ich jetzt den Drang mich auch aktiv daran zu beteiligen!


    Als erstes möchte ich mich ganz herzlich bei Pedro u.s.w.. für eure sehr aufwendigen Arbeiten z.G der Anderen bedanken! Merci beaucoup! Top Arbeit!


    Was heute abgeht war für mich zu erwarten nach dem die Amis gestern nicht so recht vorgelegt haben und heute der saudumme Artikel von Cash publiziert wurde! Dieser Artikel hat die typisch schweizerische Eigenheit, des Bashings, in exzellenter und schulbuchmässiger Art und Weise dargestellt. Eine Schweizer Firma ist mutmasslich sehr erfolgreich und mutmasslich weltweit führend, wenn es darum geht, als erste Firma im Universum ein Medikament gegen COVID-19 auf den Markt zu bringen. COVID-19 hat ganze Volkswirtschaften auf dem gesamten Globus teilweise oder ganz zum erliegen gebracht! Für alle die es bisher noch nicht mitgekriegt haben.... Solls anscheinend geben.


    Und NEIN, wir sprechen bei RLF nicht von einem gänzlich neuen und unerforschten Grippeimpfung. RLF besteht seit Jahren auf dem Markt und wird bei diversen anderen Krankheiten erfolgreich angewendet. Forscher sollen durch Zufall beim Arbeiten mit RLF in Sachen COVID-19-Forschung auf die positiven Eigenschaften von RLF aufmerksam geworden sei.


    Wer von euch würde sich eine völlig unbekannte und innerhalb von Monaten aus dem Boden gestampfte Grippenimpfung spritzen lassen? Eine seriöse Studiendauer dauert in der Regel mehrere Jahre bis ca. 15 Jahre. Die Schutzimpfung und das Medikament für die Behandlung von erkrankten Menschen sind zwei verschiedene Paar Schuhe! Daher bitte auch mal im Forum bei den Posts unterscheiden. (Nein, wir Schweizer können per se nicht stolz auf Schweizer Mitmenschen/Firmen sein, wenn sie eine Weltklasseleistung erbringen, nein wir müssen danach alles schlecht reden und das Haar in der Suppe suchen und hoffen insgeheim auf den Untergang der Weltklasseleistung, weil wir dann mehr Freude am Untergang als am Erfolg haben). Wir ach so klugen und aufrichtigen Schweizer.


    Meine Familie habe ich angewiesen, sollte ich wegen COVID-19 im Sterben liegen, dass mir nur RLF als Medikament verabreicht wird, meine Partnerin hat zwar geschmunzelt, ich meine es aber ernst. Sollte als Miteigentümer der Firma wohl drinn liegen.


    Mir scheint der Einsatz mit RLF an der Börse eher ein Kindergeburtstag zu sein. Einen Einsatz für eine Impfung an der Börse sehe ich persönlich als totaler Poker, welcher wahrscheinlich in absehbarer Zeit nicht aufgehen wird. Stichwort: Herdentier/Dauer für Entwicklung.


    Ach und wenn der Mensch schon ein Herdentier (Schaf) ist, ist der Ursprung von unserem Medikament nicht noch biologischer Herkunft? Dann würden wir ja alle bezüglich der Herkunft, voll im Trend liegen und könnten aufgrund der Bio-Herkunft einen Kurs-Zuschlag verlangen.


    Welches Medikament ausser RLF, wurde bisher von der FAD zur Behandlung an hochsensiblen schwangeren Frauen und deren ungeborenen Kindern sowie für mittel- bis schwerkranken Menschen zugelassen?


    Ich weiss keines, kennt jemand eines? Aber bitte keine Grippenmedikamente nennen ........... das ist der Schuh meiner Grossmutter und der interessiert mich persönlich nicht.


    Welche Nebenwirkungen sind bisher von RLF ausser Durchfall bekannt? Entschuldigt mir meinen Ausdruck, ich scheisse mir lieber in die Hosen, als dass ich sterben müsste!


    Kennt jemand noch andere Nebenwirkungen von RLF ausser Durchfall?


    RLF hat nachweislich innerhalb von 3 Tagen, Totgeglaubte Menschen ins Leben zurück geholt, so dass diese das Spital wieder verlassen konnten, (wurde von unabhängigen Medizinern bestätigt) ausser RLF hats bisher noch wer geschafft?


    Kennt jemand noch andere solche Wunder-Medikamente?


    Dass heute mutmasslich viele SL gesetzt haben, scheint meine Theorie mit den Schafen zu bestätigen. Schade um die schönen Aktien. Da wurde meiner Meinung nach, Millionen in den Sand gesetzt und damit meine ich nicht Aktien!


    Und ja, ich bin investiert. Wenn ich mein Geld aus dem Wohnungsverkauf heute bereits auf meinem Bankkonto gehabt hätte. Wäre ich beim Kurssturz voll reingegangen. Aber so richtig! Mir ist bewusst, dass Mut und Dummheit sehr nahe beieinander liegen, aber ich glaube an RLF, nein, nicht glauben, ich weiss/lese es aus der bisherigen Historie von RLF! Also ich habe keine Kristallkugel. Mike Shiva du hast weiterhin das Monopol.


    Für mich persönlich ist RLF der heilige Gral in Sachen COVID-19 nach dem alle Suchen und diejenige die ihn finden sollten, stehen immer noch auf ihm und sehen ihn daher nicht.


    Es werden wieder sehr gute News kommen, unweigerlich, in der Zwischenzeit werden viele Gerüchte und Schwarzmaler in der Überzahl sein und alles schlecht reden. Ja, wer möchte schon, dass der andere Erfolg hat, mann möchte nur das Beste für seine Mitmenschen, hinten rechts. Der Psychokrieg hat nach einer Wohlfühloase der stetigen Kurssteigerungen begonnen ... mögen die Spiele beginnen.


    Übrigens, werde am Treffen auf dem Furka auch teilnehmen, aber nur mit einem neueren Opel. Der Rest werde ich für ein paar Monate unbezahlten Urlaub für meine laufende Ausbildung oder gar die Kündigung meines Arbeitsverhältnisses bei einem krisensicheren Arbeitgeber einsetzten. 100% Arbeiten, Familie und eine Ausbildung ist für einen 45-jährigen doch schon sehr anstrengend. Ja gut, ein Fischerboot wird auch noch möglich sein, ein Hobby sollte man zum Ausgleich auch noch haben.


    Daher mache ich es bei RLF sowie Pedro, Füsse hochlegen, achtsam sein, lesen, lesen, eigene Gedanken machen und meinen Tee zu ende trinken, der mittlerweile kalt geworden ist.


    Und auf das Ergebnis der FAD warten!*man_in_love*


    Dann kann ich meinen nächsten Schritt entscheiden, aber nur dann, nicht vorher. Warum, hat sich ja bisher nichts geändert.


    Achso ein paar Aktien wurden völlig transparent durch einen VR verkauft und ordnungsgemäss bei SIX deklariert. Der Furz meiner Katze war heute für mich persönlich lauter. Aber eben, schlechte Nachrichten verkaufen sich besser und der Mensch lechtz, warum auch immer, nach ihnen.