Posts by worldman

    Kuros war ein erfolgreicher Revesre Splitt und wenn ich mich recht erinnere auch Santhera (bin aber nicht mehr sicher). Beide blieben danach stabil.


    ... Und was bleibt auch anderes übrig? Aktuell gibt es 3.6 Mrd. Meyer Burger Aktien und mit der Kapitalerhöhung würden sich die Aktien gar verdoppeln (je nach Rechnung und Auslegung). Was will man mit 7.2 Mrd. Aktien? Selbst wenn Meyer Burger mal ein richtig grosser Big Player im Industriesektor werden würde, mit einer Marktkapitalisierung von (sagen wir mal) ca. 35 Mrd. CHF (reiner Fantasiewert), dann wäre die einzelne Aktie trotzdem weniger als 5 CHF wert.


    Das ist lächerlich, mit solchen Zahlen interessiert sich kein institutioneller Anleger für MB. Irgendwann muss sowieso zwingend ein Reverse Splitt vollzogen werden.

    RS und neues Kapital sind notwendig - auch - für eine mögliche Kotierung an der Nasdaq!

    Sorry - lassen wir es: Ich bin für die Sache - Sie gegen eine Person!

    kannst uns ja Vorabinfos liefern wenn du dir sicher bist oder es bereits weisst dass dann in dem Börsenprospekt interessante Zahlen veröffentlicht werden.... :/

    Firmen, welche an die Börse gehen, müssen ihre Bilanzen offenlegen (inkl. Vorschauen für die kommenden Jahre).

    Hast du eine Meinung, was ein fairer Preis ist, wenn du Curatis so sehr magst?

    Bitte den Börsenprospekt abwarten! Da werden dann interessante Zahlen zur Firma veröffentlicht!

    Da bist du dir sicher? Kosten könnten ja auch in der Entwicklung, Maschienenherstellung und in Amerika entstanden sein…

    Voilà - danke bryan! Viele hier sind der Meinung, dass das MB-Management das Geld einfach zum Fenster rauswirft. Einfach krass!

    Wie ist eure Meinung: Wird Catalyst SANN-Aktien verkaufen, sobald die Sperrfrist abläuft?

    Da sind wir uns ja alle einig, dass Kuros weniger risikoreich ist als Santhera. Kuros hat halt schon mit MagentOs ein Produkt auf dem Markt, das sehr gute REALE Ergebnisse vorweisen kann. Dazu kommt die sehr berechtigte Erwartung mit FibrinPTH. Man hat also mit Kuros eine Aktie, deren Wert bereits mit MagnetOs sozusagen abgedeckt ist und mit FirbrinPTH noch einen Turbozünder in der Hinterhand.

    Und was ist, wenn Kuros strategisch unabhängig bleiben will? Kommt es dann zu einer Kapitalerhöhung?

    Du lenkst ab vom Santhera-Thema!

    Ich hoffe, meine Freunde, dass wir heute noch viel tiefer gehen. Will mehr einkaufen. Ist doch die beste Gelegenheit ever, wenn man an Vamorolone glaubt und die Zulassung schon da ist.

    Schwache Tweets, die du in diesem Forum zu Santhera abgibst! Du ignorierst einfach die relevanten Punkte wie Wandelanleihen, Grossaktionäre, ob das Medi überhaupt so gut verkauft wird wie angekündigt…etc! Denk daran beim tweeten, „weniger ist mehr“!

    Nun, die Börse ist in den Sommermonaten bekanntlich noch schwieriger wie eh schon, da die Volumen meist sehr dünn sind. Dies bringt zum Teil grössere Schwankungen mit sich, oft aber auch einfach sehr langweilige Tage mit rümgedümpel... Dies bringt für nicht stark kapitalisierte Firmen wie Santhera Chancen und Risiken mit sich. Gerade wenn wichtige Entscheidungen anstehen wie die bevorstehende Entscheidung der FDA spätestens im Oktober. Daher denke ich, dass sich der Kurs gut gen Norden bewegen kann die nächsten paar Wochen.



    Wieso sollten Investoren jetzt noch aufspringen? Der Reverse Split war eine Enttäuschung und die Hoffnung auf eine Annahme tragen offenbar jene Investoren mit dem grossen Portemonnaie nicht. Ob es damit zusammenhängt, dass gerade diese Investoren in Sachen FDA-Entscheide sehr wachsam sind wenn es um den dünnen Seidenfaden geht, an dem Unternehmen hängen? Ob sich da wirklich noch gross Wetteinsätze ergeben die für einen steigenden Aktienkurs sorgen werden? Ich rechne eher noch mit etwas Kursschwankungen und eher Kursen näher einem Fünfliber als einer Zehnernote.

    ….es geht nicht um die Annahme des Antrages - sondern um die Zulassung des Medikamentes!

    Wieviele Mio. Aktien sind im Umlauf….??

    ….auch Ihre Welt lebt von Hoffnungen👍🍀!