Posts by saul goodman

    Diese KE zeigt eines.


    Massive Stützung und Newskomprimierung auf das Ende der KE hin. Es darf auf keinen Fall scheitern. Was danach kommt ist danach...

    Glaube nicht, dass hier noch viel gestützt wird, dafür hat sich der Kurs vom Ausgabepreis schon zu deutlich entfernt. Positive News, ja - das hat die CS m.E. gut gemacht. Dürften doch ein paar Profis dabei sein.

    Ich habe einmal für am Freitag eine Bestellung zu 2,5 Fr eingestellt. Mein Hund hat gewedelt wie verrückt :P

    Errinnert mich an die AMS Kapitalerhöhung zu Pandemiebeginn 2020. Kann mir gut vorstellen dass der Kurs bis zum 9. Dezember über dem Ausgabekurs der neuen Aktien gehalten wird. Danach kommt die spannende Zeit. Sofern die Emissionsbanken stark stützen müssen sitzen diese dann auf CS Aktien die sie wahrscheinlich nicht wollen. Das könnte den Kurs nochmals belasten.


    Habe trotzdem heute eine kleine Position gekauft.

    Wie vermutet, nichts neues im "Osten" bei ams-Osram.

    Teilweise besser als die Analysten-Schätzungen.

    Aber: die Mittelfristziele 2024 wurden (leicht) reduziert. Das reicht, vermute ich, um die Aktie heute auf Talfahrt zu schicken....einmal mehr.

    Zahlen sehen m. E. ganz gut aus. Das wird heute wohl nichts mit meinen Limits. Für AMS freut es mich dass sie sich offensichtlich doch ganz gut halten. Denke das Kurspotential nach unten ist langsam ausgeschöpft.

    Durchaus möglich. Viel Glück🙂

    Vielleicht noch immer immer zu früh, vielleicht werden die Limits auch gar nicht erreicht. Momentan schwer zu sagen. Vor gut einem Jahr habe ich gedacht bei 10 steige ich wieder ein. Jetzt bin ich mir bei 5 nicht sicher =O

    So, ich gehe "raus". Morgen werden wieder keine erfreulichen News geben - erstaunlich, dass die Aktie heute steigt; vermutlich aber eher aufgrund der Spekulation, dass sich China von der Null-Covid-Politik verabschieden soll. Morgen vermute ich, die Leerverkäufer und frustrierte Aktienbesitzer werden der Kurs absacken lassen.

    Bin schon seit einiger Zeit in Versuchung bei AMS wieder eine Position aufzubauen. Zum Glück hat die Vernunft gesiegt und ich bin noch immer an der Seitenline. Mal sehen was morgen passiert und ob mein Abstauberlimit ausgeführt wird.

    Für Anleger, welche ihre Aktien pushen wollen, gefällt die ganzheitliche Betrachtungsweise natürlich gar nicht.

    In diesem Forum wird gar nix gepusht. Lese hier schon mehrere Jahre mit und bin in AMS seit fast 30 Jahren immer wieder mal investiert.


    Dieses Forum bietet immer wieder interessante Hinweise um Ein- und Austiegszeitpunkte zu AMS zu erkennen. Ich für mich hätte gerne dass das erhalten bleibt. Da ich erlebt habe was in anderen Foren passiert würde ich das hier gerne vermeiden. Möchte ich dass du gesperrt wirst hätte ich deine Beiträge schon gemeldet, das ist aber nicht der Fall.


    Falls es dir wirklich um AMS geht, dann informier dich hier und wenn du mal was zu sagen hast dann tu das bitte. Niemandem zieht einen Nutzen daraus alle negativen Artikel zu AMS zu googeln und diese hier zu verlinken, ganz im Gegenteil.

    Schliesse mich pesche an.

    Völlig sinnlos diese Links. Grundsätzlich gehe ich davon aus, dass jeder bei einer Diskussion die letzten News kennt. Wenn nicht, ja dann hilft Google oder ein Blick auf der Homepage. Kann doch nicht schwierig sein, finde ich jetzt.

    Es geht hier bei diesen Links nicht um Diskussion.
    Die Posings von Donald bestehen aus Pseudofragen, die Beiträge werden x-fach editiert und mit scheinbarer Information zugemüllt. Das ist ganz einfach SPAM und sollte m. E. auch so angsprochen werden.


    Keine Ahnung welches Problem Donald mit AMS-Osram hat. Es führt aber leider dazu, dass es mühsam wird sich in Foren zum Unternehmen zu informieren. Irgendwann postet hier dann nur noch einer. Das sehe ich nicht ein.


    Vielleicht wird dieses Posting von mir ja wieder gelöscht. Falls ja, kann mir der zuständige Admin bitte eine kurze Nachricht schicken.

    füsse voran

    Das hoffe ich natürlich nicht. Bin seit 1993 immer wieder in AMS investiert. Man kann sich also leicht ausrechnen, dass ich nicht mehr der Jüngste bin und das mit den Füssen rückt leider immer näher :) - gehe aber davon aus, dass noch etwas Zeit bleibt. AMS war aber immer für sehr starke Kursschwankungen gut und selten langweilig. Da ich bei AMS derzeit den Drang nach oben nicht erkennen kann, gehe ich eher von einer starken Bewegung nach unten aus. Schon klar, dass 10 Euro eine starke Ansage ist, aber sollte dies nicht so sein, dann fährt dieser Zug diesmal ohne mich. Allen Investierten würde ich das natürlich von Herzen gönnen, vor allem jenen die schon über ein Jahr dabei sind.

    getrag hat am 09.04.2021 14:28 geschrieben:

    Quote

    Heute wird die ams unter Fr. 18 schliessen...


    Nächste Woche sind Kurse von Fr. 15 - 16 möglich. Die Leerverkäufer und Verleider-Verkäufer drücken den Kurs......


    Nicht in fallende Messer greifen; die nächste ernsthafte Widerstandslinie ist bei Fr. 15.70.

    Mal sehen ob dieser Widerstand hält. Ich kaufe erst wieder unter 10 CHF.

    brudissd hat am 21.12.2020 15:41 geschrieben:

    Quote

    ...sind wir ein Team welches für die Finanzen und Investitionen in unserer Firma zuständig sind und auch in ams teil investiert partizipieren.--

    na servas!

    refoh hat am 07.05.2020 16:01 geschrieben:

    Quote

    AMS ist z.Z. kaum eine Langzeitanlage, wie z.B. eine Nestle.

    Warum nicht? Geprügelte Aktie, bei der viel Negatives eingepreist ist, in einem spannenden Markt, mit einem mutigen Konzept. Da könnte der eine oder andere schon langfristige Ambitionen haben.

    pageup hat am 25.04.2020 15:55 geschrieben:

    Quote


    Die Frage stellt sich ob man vor den AMS Zahlen am Montag einsteigen soll oder nach den Osram Zahlen vom 07.05. ?

    Ja, wenn man das jetzt schon sagen könnte! :) ams war schon oft für eine Überraschung gut und das sorgt für Bewegung. Deswegen sind wir ja alle hier.

    ursinho007 hat am 24.04.2020 15:55 geschrieben:

    Quote

    Jetzt wird es spannend. Was passiert jetzt, wo diese grosse Stütze wegfällt? Wie tief sinkt der Kurs?

    Wir werden ja sehen, ob ams die eigenen Aktien nächste Woche nach den Quartalszahlen günstiger bekommen hätte. Mein Gefühl sagt mir: NEIN

    Verkaufsdruck

    Heute wurden 7,8 Mio Aktien gehandelt. Der Verkaufsdruck wird wohl von den Banken kommen. Über den Daumen werden auch nächste Woche noch einige Aktien da sein die von den Banken verkauft werden müssen. Habe das Verhalten der Banken nach der Kapitalerhöhung falsch eingeschätzt (verdammtes Wunschdenken).

    Kekkomachine hat am 01.04.2020 07:37 geschrieben:

    Quote

    Die Banken haben anscheinend schon alle restlichen Aktien zu CHF 9.20 platziert.

    So früh am Morgen habe ich das doch glatt überlesen! Danke

    Kekkomachine hat am 01.04.2020 04:16 geschrieben:

    Quote

    Die Angebotspflicht entfällt, wenn:


    ..... sich verpflichten, die den Grenzwert übersteigende Anzahl von Beteiligungspapieren innerhalb von drei Monaten ......

    Zeitnah müssen die Banken ja nur die Aktien über dem Grenzwert loswerden. Aus der Kapitalerhöhung ergibt sich eine Beteiligung von 26,4 % (. Die Frage ist was sonst noch so in Deopts liegt?


    Langfristig kann dieses ungewollte Aktienpaket natürlich auf den Kurs drücken. Vieles ist schon eingepreist. Die Frage für mich: ist das schon genug?

    kekkomachine

    Danke für deine Analysen. Sie waren mir schon ein paar mal behilflich bei ams die richtige Entscheidung zu treffen.
    Momentan juckt es mich natürlich auch wieder einzusteigen, da mir mein Gefühl sagt, ams ist zu niedrig bewertet. Aber die Vernunft...und es gibt derzeit so viele gute Alternativen die weniger riskant erscheinen.


    Dass sich ams derzeit Osram um diesen Preis leistet, ist ein Wahnsinn, obwohl ich auch Verständnis dafür habe, dass das Management das nun durchziehen möchte. Osram, ein Unternehmen das sehr stark vom Automobilmarkt abhängig ist und ohne die Übernahme sicher sehr weit unter dem Übernahmepreis notieren würde. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die ursprünglichen Berechnungen auf deren Basis die Übernahme entschieden wurde, noch aufrecht sind (Synergien, Veräußerung von Teilbereichen, Zugriff auf Cashreserven...). Die Belastung durch zusätliches Fremdkapital ist für ams nicht zu unterschätzen. Wer zu diesem Investment steht muss eine wirklich langfristige Strategie im Blick haben.


    Nüchtern bertrachtet bin ich der Meinung, dass die Kapitalerhöhung noch nicht gegessen ist. Die Übernahme war schon vor Corona eine Herausforderung für ams. Jetzt ist sie vielleicht eine Nummer zu groß.