Geschäftsideen

  • Auch wenns euch nichts angeht:



    Ich bin seit Dienstag stolzer Besitzer und Geschäftsführer der


    BK Plättlihuus GmbH


    !!!


    Falls jemand Stammanteile (Preis = Nennwert) erwerben möchte: Man kann mir das melden innert 7 Tagen.


    Wobei ch sowieso besser alleinHerrscher bleibe.



    Der neue Eintrag erscheint im Laufe der Woche im Handelsregister.


    Ende Monat zieht die GmbH an ein neues Domizil, erhält einen neuen Namen, Statuten, etc.


    ch habe schon ein Konzept verfasst, man könnte es "Businessplan" nennen, ich nenne es "Gesamtkonzept".


    Im Moment läuft schon die Umsetzung der Idee. Operativ wird am 1.Oktober gestartet (Test-Phase), voll in Fahrt ab 1.Januar 2014.

  • Und in meiner Firma schreibe ich Dinge wie



    Dim sh As SerializationHandler(Of List(Of OnlineReport)) = New SerializationHandler(Of List(Of OnlineReport))


    Dim lOnlineReports As List(Of OnlineReport) = New List(Of OnlineReport)


    Dim orIndex As OnlineReport


    Dim szHtmlResult As String = String.Empty


    Dim szAppDataPath As String = Request.MapPath(virtualPath:=szxAPP_DATA_FOLDER)


    Dim szFilePath As String


    Dim szFileName As String


    Dim aszFiles() As String = Directory.GetFiles(path:=szAppDataPath,


    searchPattern:="*.report")


    Dim nIndex As Integer


    For Each szFilePath In aszFiles


    lOnlineReports = sh.Load(szvFilePath:=szFilePath)


    szFileName = Path.GetFileName(path:=szFilePath)


    szHtmlResult &= "<br/><br/><h3>Kategorie:" & szFileName & "</h3><br/><br/>"


    For Each orIndex In lOnlineReports


    With orIndex


    'szHtmlResult &= "<b>" & .Title & "</b><br/>" &


    ' "<a href=""OnlineReportEdit.aspx?Edit=" & nIndex.ToString & """>Bearbeiten</a><br/><br/>" &


    ' "Von " & .Author & " von " & .Created &


    ' "<br/>Arbeitszeit in Minuten: " & .Duration.TotalMinutes & "<br/>" &


    ' "<br/>Inhalt<br/>" & .Content & "<p/><p/>"


    szHtmlResult &= "<b>" & .Title & "</b><br/>" &


    "Von " & .Author & " von " & .Created &


    "<br/>Arbeitszeit in Minuten: " & .Duration.TotalMinutes & "<br/>" &


    "<br/>Inhalt<br/>" & .Content & "<p/><p/>"


    End With


    nIndex += 1


    Next


    nIndex = 0


    Next


    lblOnlineReportList.Text = szHtmlResult

  • Da ich hier für meinen VB.NET-Code kritisiert wurde (obwohl ich sicher kein Anfänger mehr bin), poste ich hier noch mehr Code.



    Für konstruktive Kritik bin ich offen.


    Ich möchte jedoch betonen, dass Argumente wie "du benutzt die ungarische Notation", oder "dein Code ist nicht eingerückt" (das liegt am Forum hier) schlicht nicht zöhlen und keinerlei Aussage über meine Qualifikation machen.


    Aber ich bin gespannt auf die Konkretisierung der Kritik.






    Also bei allem Respekt, Thomas:


    Ich bezweifle, dass du das Recht hast, mich als Anfänger ("Sammle erstmal Erfahrungen") zu betiteln aufgrund meines ersten Code-Abschnittes.

  • sime hat am 12.08.2013 - 02:34 folgendes geschrieben:

    Quote

    Plättlihuus GmbH für einen IT-Anbieter finde ich ein echt gut gewählter Name! Da findet Hinz und Kunz schnell die passende Lösung für die neue Sommerterrasse. Da tun sich neue Welten auf. Wie wärs z.B. hiermit für das Rentnerpaar Stöckli aus Emmenmatt für die neue Gartenterrasse? smiley

    Also Humor hast du ja.


    Die Gay mit BH wird natürlich ende August, pünktlich zu meinem Geburtstag, umbenannt.


    Ich überlege mir gerade Namen und der Favorit des Wochenendes war:


    I am Software


    (AM sind meine Intialien, daher passend).


    Gibts sonstige Wortspiele mit AM?

  • Quote

    Homepages für Firmen, verbunden mit weiteren IT-Dienstleistungen, von Werbefilmchen, über Datensicherungskonzepte, etc.

    Ich wünsche jedem Neuunternehmer viel Glück aber Homepages für Firmen? Macht jeder bzw. hat man schon, besonders grössere Firmen mit den interessanten Budgets. Die sind aber alle bei grossen It-Firmen oder Werbeagenturen.

    Die kleinen machen das selbst im Haus, die Werbeagentur oder via einen IT-Studenten bzw. Lehrling, diese Budgets sind auch nicht interessant, da wirst Du von Auftrag zu Auftrag rennen für wenige Hundert oder Tausend Franken.

    Zug ist abgefahren meiner Meinung, wir haben 2013 nicht mehr 2003 - ausser Du hast ein grosses Netz von Leuten, die Dir regelmässig interessante Aufträge vermitteln können.

  • bscyb hat am 12.08.2013 - 20:50 folgendes geschrieben:

    Quote

    Ich wünsche jedem Neuunternehmer viel Glück aber Homepages für Firmen? Macht jeder bzw. hat man schon, besonders grössere Firmen mit den interessanten Budgets. Die sind aber alle bei grossen It-Firmen oder Werbeagenturen.

    Die kleinen machen das selbst im Haus, die Werbeagentur oder via einen IT-Studenten bzw. Lehrling, diese Budgets sind auch nicht interessant, da wirst Du von Auftrag zu Auftrag rennen für wenige Hundert oder Tausend Franken.

    Zug ist abgefahren meiner Meinung, wir haben 2013 nicht mehr 2003 - ausser Du hast ein grosses Netz von Leuten, die Dir regelmässig interessante Aufträge vermitteln können.

    Lieber Homer,



    das sehe ich anders.


    Mein Ziel wären neu gegründete GmbHs.


    Ich würde Homepage-Erstellung anbieten, kombiniert mit professionellen weiteren Dienstleistungen.


    Bei mir kann man

    • sich eine Firmen-Homepage machen lassen;
    • mit Kurzfilm über die Firma*;
    • Web-Anwendungen wie Online-Datenbanken, eigenes Online-Report-System (zB Kundenbesuche eintragen etc);
    • meine Homepage hat ein minimales Content-Management-System, womit der Kunde seine Texte selber ändern kann;
    • ich würde die Homepage und Web-Anwendungen im Abo-Modell bzw. als Web-Miete vertreiben, für 49.90 CHF pro Monat (Auswahl aus 10 Designs, eigenes Design +500 CHF);
    • Beratung zur PC-Sicherheit und Datensicherungs-Konzept (Beratung bis Umsetzung);
    • PC-Support Telefonisch (via TeamViewer) oder persönlich.


    *Ich habe Kamera und Video-Schnitt-Software und als Hobby-Filmer zumindest eine minimale Erfahrung.


    Ich versuche eine Art Gesamtpaket zu machen, dass ich anbiete.


    Und mit 49.90 CHF ist der Einstieg für frische GmbH durchaus noch machbar.


    Ich bezweifle, dass ein 2-Personen-Betrieb Lehrlinge hat, die eine Homepage machen.


    Ansonsten kann ich mich immer noch auf die Filmbranche verlegen oder auf allgemeine Büro-Software (was einfaches für Kundenverwaltung mit Rechnungs- und Mahnwesen).

  • Ein 2-Personen-Betrieb am Start hat meist auch kein Geld, die machen am Anfang oft nur eine Facebook-Seite, eventuell Twitter und stellen das Video selbst auf YouTube. Kenne einige Firmen, die gar keine eigene Homepage mehr haben die ersten Monate.


    Webpage-Editoren mit CMS gibt es den grossen Hostern mittlerweile gratis im Paket; sind nicht toll, aber eben kostenlos inbegriffen - ohne eine Zeile Code zu schreiben zu müssen.


    Bei den grösseren Kunden ist die Konkurrenz enorm, schau mal im Telefonbuch - Hunderte von Firmen bieten IT-Support und Webdienste aus einer Hand, inklusive aller Werbeagenturen, wünsche Dir trotzdem viel Glück.

  • bscyb hat am 13.08.2013 - 21:09 folgendes geschrieben:

    Quote

    Ein 2-Personen-Betrieb am Start hat meist auch kein Geld, die machen am Anfang oft nur eine Facebook-Seite, eventuell Twitter und stellen das Video selbst auf YouTube. Kenne einige Firmen, die gar keine eigene Homepage mehr haben die ersten Monate.


    Webpage-Editoren mit CMS gibt es den grossen Hostern mittlerweile gratis im Paket; sind nicht toll, aber eben kostenlos inbegriffen - ohne eine Zeile Code zu schreiben zu müssen.


    Bei den grösseren Kunden ist die Konkurrenz enorm, schau mal im Telefonbuch - Hunderte von Firmen bieten IT-Support und Webdienste aus einer Hand, inklusive aller Werbeagenturen, wünsche Dir trotzdem viel Glück.

    Mein Gegenargument wiederhole ich, wenn du dein Argument wiederholst:


    Ich mache es zu einem monatlichen Preis von anfangs 49.90 CHF, inklusive WebHosting und Domain.


    Sooo teuer ist das nicht.

  • Petrosilius Zwackelmann hat am 14.08.2013 - 00:18 folgendes geschrieben:

    Quote
    Mein Gegenargument wiederhole ich, wenn du dein Argument wiederholst:

    Ich mache es zu einem monatlichen Preis von anfangs 49.90 CHF, inklusive WebHosting und Domain.


    Sooo teuer ist das nicht.

    Gibt viele Angebote in Deutschland und Schweiz für 10-50 CHF im Monat inkl. CMS, Hosting etc. für eine einfache Webseite. Oft sogar noch mit integriertem Webshop etc. bei gegen 50 CHF


    Die haben Tausende von Kunden und können die Preise drücken.


    Aber versuch es wenn Du davon überzeugt bist, viel Glück.

  • bscyb hat am 14.08.2013 - 17:37 folgendes geschrieben:

    Gut, das mag deine Meinung sein.



    Zur Sicherheit werde ich halt meinen Aufwand in Grenzen halten.


    Um aber sagen zu können, dass ich es wirklich versucht habe, muss ich rund 100 neue Einzelfirmen und GmbHs brieflich anschreiben.


    Daraus müssen mindestens 2 Aufträge oder zumindest Anfragen resultieren, sonst lohnt es sich nicht.



    Die nächste Alternative wäre sodann, eine Investment-Firma, wobei ich ja gut mitverdienen würde:


    Um Vorschriften des Bankengesetzes, sowie der Verordnung betreffend kollektiver Kapitalanlagen nichtg zu unterstehen, würden sich alle Investoren einfach an der GmbH beteiligen.


    Ich würde die GmbH günstig erhalten, und wenn sich beispielsweise 5 Leute bereit erklären, zusammen total 30'000 CHF zu investieren, sähe das wie folgt aus:


    1. Die GmbH würde (einmalig oder immer nur für mehrere neue Investoren aufs mal) eine Kapitalerhöhung von 20'000 auf 50'000 durchführen.


    2. Die GmbH hätte dann flüssige Mittel in Höhe von 30'000 CHF von den neuen Gesellschaftern (Investoren).


    3. Mein Stimm- und Gewinnanteil wäre 40% (20'000 von 50'000).


    4. Ich wäre Geschäftsführer. Die Investitionsregeln kämen auch von mir oder von der Gesellschafterversammlung (oder Konsultativ-Abstimmung).


    5. Haben wir nun 20% Gewinn, sähe das wie folgt aus:


    6'000 CHF (von 30'000 CHF flüssigen Mitteln) wären der absolute Gewinn.


    Mein Anteil wäre 20% oder 1'200 CHF.


    Im Normalfall würden wir die flüssigen Mittel reinvestieren.


    6. Mein Vorteil wäre: OHne Kapitaleinsatz wäre ich am Gewinn beteiligt.


    7. Die anderen Investoren hätten auch vorteile: Sie können langfristig Geld anlegen. Als Gesellschafter könnten sie mich als Geschäftsführer absetzen oder jederzeit ihren Stammanteil verkaufen.

  • Petrosilius Zwackelmann hat am 15.08.2013 - 16:05 folgendes geschrieben:

    Also ich würde es mit Klinken putzen probieren oder über persönliche Kontakte, einen Werbebrief wirft man weg (nichts gegen Dich, ist allgemein so). Oder zumindest erreicht der Brief nicht die richtige Person...

    Quote

    Die nächste Alternative wäre sodann, eine Investment-Firma, wobei ich ja gut mitverdienen würde:


    Um Vorschriften des Bankengesetzes, sowie der Verordnung betreffend kollektiver Kapitalanlagen nichtg zu unterstehen, würden sich alle Investoren einfach an der GmbH beteiligen.


    Ich würde die GmbH günstig erhalten, und wenn sich beispielsweise 5 Leute bereit erklären, zusammen total 30'000 CHF zu investieren, sähe das wie folgt aus:

    Warum soll man genau mit Dir Geld investieren (oder investieren lassen)? Nichts gegen Dich persönlich, aber jeder hier im Forum macht das auch mit etwa gleichem Wissen. Und mit mehreren Personen wird man schnell uneinig, da nicht alle überzeugt von jedem Investment.


    Fondsmanager haben eine langjährige Ausbildung und Erfahrung/Track Record:


    Rechnungswesen nach IFRS, Bewertungen technisch/fundamental...lernt man nicht über Nacht.


    Zudem halte ich den momentanen Zeitpunkt nicht für günstig (Sommer 2013) für einen traditionellen Fonds, viele Börsen nahe an Höchstständen, wird meiner Meinung eine schwierige Zeit für Aktien. Wenn schon müsste man (auch) short gehen können die nächsten Monate, das dürfen viele Fonds nicht...

  • bscyb hat am 16.08.2013 - 03:06 folgendes geschrieben:

    Was den Werbebrief anbelangt: Zumindest gelangt er bei Einzelfirmen bzw 1-Person-GmbHs wohl schon an die rechte Stelle.


    Geld investieren:


    Die Gesellschafter der GmbH legen die Regeln fest, der Geschäftsführer exekutiert diese. (Die Regeln, nicht die Gesellschafter werden exekutiert).


    Der Geschäfhtsführer trifft die Entscheidungen anhand der Regeln, wodurch ihm Spielraum genommen wird.


    Und was Fondsmanager anbelangt:


    Die wenigsten schlagen den Index oder den Affen.

  • viel Zeit, wenig Kapital

    PZ schreibt:

    ich spiele mit dem Gedanken, eine eigene Firma zu gründen.

    Ich habe wenig Kapital und viel Zeit.

    Kann ich mir gut vorstellen, das mit dem wenigen Kapital... Wie wär's einfach mit Arbeiten? Ich bis sicher, dass Du die Erfahrungen später für Deine Firma gut gebrauchen könntest. Und sonst, lies doch mal Rich Dad Poor Dad, tolles Buch, wenn Du kein Kapital hast.

  • khug hat am 26.08.2013 - 14:28 folgendes geschrieben:

    Quote

    Wie wär's einfach mit Arbeiten? Ich bis sicher, dass Du die Erfahrungen später für Deine Firma gut gebrauchen könntest. Und sonst, lies doch mal Rich Dad Poor Dad, tolles Buch, wenn Du kein Kapital hast.

    Da kann man auch gut und gerne mit Kostolany kontern:


    Wer viel Geld hat, darf spekulieren,
    Wer wenig Geld hat, darf nicht spekulieren,
    Wer kein Geld hat, muss spekulieren.


    Oder auch: Wer arbeitet, hat keine Zeit zum Geld verdienen


    ;)

  • Meine 1. Million mit Aktien

    Zufallsgenerator hat am 09.06.2015 - 23:49 folgendes geschrieben: