• iPad ist beeindruckend innovativ, Gratulation

    Es ist also ein „iPad“, was für den Apple-Chef eines der wichtigsten Produkte seiner Karriere ist und was er selbst auf der Veranstaltung als „magical and revolutionary product“ einführte. Die Spekulationen werden in der Tat zur Wirklichkeit: Das iPad sieht aus wie ein riesiges, dünnes iPhone und ist dennoch ein vollwertiger Computer. Jobs selbst ordnet es zwischen iPhone und MacBook Pro ein. Es ist kein Zufall, dass sich Steve Jobs auf ein Sofa setzte, um das iPad vorzuführen. Das soll es sein: Ein Computer, der immer dabei ist, egal wo, und sofort betriebsbereit ist.


    Quelle;


    http://www.faz.net/s/RubE2C6E0…Tpl~Ecommon~Scontent.html


    Eine Super iPad mit Allem und für Jeden.


    :roll: *wink* :idea: :arrow:


    .

    So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.



    Frei nach I Ging

  • Apple

    Kurstechnisch ist aber nicht viel passiert wir sind Intraday kurz auf 200 USD runter gegangen dan nach der Präsentation auf 210 USD gestiegen und am Schluss bei 207.57 USD zu stande gekommen.


    Leider bin ich ab July in Australien :) für 14 Monate und hab da kein Handy Empfang von daher muss das MacBook Pro herhalten der IPad ist nicht schlecht jedoch im A4 Format nicht gerade Kompakt und eher auf den US Markt abgestimmt.


    Gruess Simon

  • Apple

    was kommt als nächstes?


    Icrap ? :lol:


    sry, verstehe den ganzen Hype nicht *wink*

    Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

    A. Schopenhauer



    Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

  • Apple

    Kulturbanause jetzt lachen noch alle über das IPad das war beim IPhone auch so und ein Jahr später hat jeder 5te Schweizer eins :D


    Muss aber zugeben für mich ist das keine Alternative das Iphone hab ich lieb gewonnen und möchte es nichtmehr hergeben aber mir fehlt die Synchronisation und die Freiheit bei der Firmware.

    Ok :) Jailbreak ist drauf aber warum Apple diese Methode wehement bekämpft Nokia und andere Hersteller sind über Entwicklungen der Community froh und Apple macht sich die mühe diese noch zu Bekämpfen.


    LG Simon

  • Apple

    Ich bin absoluter Mac-Fan und genau so absolut enttäuscht von dem Ding.

    Der Vorteil gegenüber einem kleinen Laptop ist zu gering, die Nachteile zu gross. Ich hätte mir eher ein übergrosses iPhone gewünscht. Beidseitige Kamera, Telefon, noch knapp verstaubar, aber besser zum lesen und schreiben geeignet als ein iPhone. Ich würde das Ding niemals kaufen! Viel zu klobig!

  • Apple

    Naja viele haben ja eine neue Version vom IPhone erwartet, eine wo Synchronisation und Kommunikation auch via ohne Kabel möglich ist.


    Minus Punkte:


    - zu gross A4 Format

    - zu schwer (jedes Netbook ist leichter)

    - zu wenig Speicher

    - zu Teuer (ok dafür halt eben Apple)


    Beim Plus fällt mir leider nichts ein, evtl. was für ein paar Enthusiasten aber für den Praktischen einsatz evtl. um ein Buch Lesen zu können *grins*


    Aber eben wie vieles von Apple wir lachen und grinsen jetzt noch darüber, aber in einem Jahr wen jeder mit so einem Teil rumläuft hat man sich daran gewöhnt :D


    LG Simon

  • Apple

    Schau dir mal die Keynote an. Dann kann man richtig nachvolziehen. Was 20min und Co schreiben ist mindestens quellte Scheisse.


    Quote:

    Quote
    - zu schwer (jedes Netbook ist leichter)


    Was? Dann sind die meisten Netbooks leichter als 680 g?


    Quote:

    Quote
    - zu Teuer (ok dafür halt eben Apple)


    Ab 599.-? das geht...wir reden von keinem Plastik-Netbook...das ist keine Kunst


    ich weiss noch wie man nach der Keynote über das iPhone gelacht hat und jetzt probieren es alle nachzumachen.

    "Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)

  • Apple

    The-Saint wrote:

    Quote
    Aber eben wie vieles von Apple wir lachen und grinsen jetzt noch darüber, aber in einem Jahr wen jeder mit so einem Teil rumläuft hat man sich daran gewöhnt :D


    Ich wette mit diesem Pad wird es anders sein!

    Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

    A. Schopenhauer



    Gegen Dummheit ist kein Kraut gewachsen.

  • Apple

    - Kein USB Anschluss

    - Keine Kamera

    - kein SD Karten Slot

    - kein richtiges Betriebssystem


    Da kann mein iPhone mehr ausse HD Filme abspielen. Wie willst du da Präsentationen drauf machen? Apple tut sich schwer damit, beim iPhone Powerpoint ect. draufzutum. Aber jetzt gibts ja da iWork for das iPad. Wirds bald sicher auch für das iPhone geben.


    Quote:

    Quote
    Ab 599.-? das geht...wir reden von keinem Plastik-Netbook...das ist keine Kunst


    Rechne mal 500 USD mal 1.5 dann hast du den Betrag in Franken für das Basismodell. *wink*


    Für mich als bekennender Apple Fan definitiv der Anfang vom Ende leider.

  • Apple

    Kann ich mit dem iPad meine Excell-Tabellen bearbeiten? Mal schnell eine Planänderung mit dem CAD machen? Ein Bild Photoshoppen? Eine Datei ganz einfach (ohne iTunes) zurück auf meinen PowerMac speichern? Skypen? - All das kann mein MacBook.


    Oder kann es telefonieren? Kann ich damit auf der Baustelle ein Foto eines Bauschadens machen? Kann es mir in einer fremden Stadt den Weg weisen? - All das kann nämlich mein iPhone.


    Der iPad scheint mir eine Kombination von MacBook und iPhone zu sein, die nichts von beidem kann. Sorry, aber das Ding wird wohl bald in der Versenkung verschwinden.


    Edit: Etwas Gutes hat das Ding. Es ist günstig. Der Multitouchscreen ist alleine schon den Preis wert. Ich kenne keine schärferen und präziseren Screens als die von Apple. Aber kaufen würde ich es trotzdem nicht, weil es keinen Zusatznutzen hat.

  • Apple

    Ich dachte mir ich nehme mir die Freiheit die 20min Kritik zu widerlegen. Stört mich einfach wenn nichts gutes gesehen und nur rum gemotz wird.


    Also 20min schreibt:


    Quote:

    Quote
    Noch ist nicht bekannt, welches Betriebssystem auf dem iPad läuft.


    Was soll diese Frage?


    Mac OS X v10.5.8 or later


    Windows 7, Windows Vista; Windows XP Home or Professional with Service Pack 3 or later


    Quote:

    Quote
    Flash wurde in der Präsentation ebenso wenig unterstützt wie vom Apple-Smartphone, was das Anschauen von Web-Videos und animierten Webseiten im Browser unmöglich macht.


    Den Adobe Flash Player muss man ja auch zuerst installieren. :roll:


    und HTML5 löst Flash ab - und das iPad unterstützt diesen Standard. Somit lassen sich problemlos Webvideos und animierte Seiten darstellen. Flash ist fast ausschliesslich noch für Werbung im Einsatz.


    Quote:

    Quote
    Ausserdem scheint das iPad nicht multitaskingfähig zu sein. Man kann also beispielsweise nicht den Browser im Hintergrund geöffnet lassen, während man eine E-Mail schreibt.


    Eins nach dem anderen, muss ja nicht immer alles aufeinmal sein. In relaxter Laune am See oder in der Stadt, schreibe ich meine E-Mail und wenn ich fertig bin, lese ich in meinem Buch. Warum soll da noch was anderes laufen?


    Quote:

    Quote
    Musik kann man eigentlich nie genug Speicherplatz haben. Maximal bringt das iPad aber 64 Gigabyte mit - zu wenig für unseren Geschmack


    Ich will dich mal sehn mit 64GB voller Platte. Mein iPod hat 80 GB. Diesen habe ich seit 3 Jahren und habe noch nicht mal 1/3 gefüllt! Ich besitzte 5750 Songs und kenne heute noch nicht alle!


    Quote:

    Quote
    Überdies würden viele Nutzer ihren Tablet-PC sicherlich gern mal über ein HDMI-Kabel mit ihrem Fernseher verbinden


    Warum soll ich am See oder in der Stadt oder zu Hause wo ich ein Macbook habe meinen iPad daran anschliessen?


    und falls ich es doch will kann ich das über den 30pin Connector machen. HDMI geht.




    Quote:

    Quote
    Auch beim iPhone und neueren MacBooks lässt sich der Akku nicht ohne Weiteres austauschen. Das iPad tanzt hier leider nicht aus der Reihe.


    Man kann ohne Probleme den Akku bei den neuen MacBooks ein und ausbauen. Hallo?




    Quote:

    Quote
    Zwar hat der iPad Lautsprecher und Mikrofon, so dass man über VoIP-Anbieter wie Skype telefonieren kann. Video-Chat oder -Telefonie ist allerdings nicht möglich, denn eine Kamera suchten wir vergebens


    Das ist kein Telefon sondern ein iPad.




    Meiner Meinung nach haben die nicht ganz begriffen wozu das iPad da ist. Sie wollen zusätzlichen Schickschnack aber dafür zu zahlen wären sie sehr wahrscheinlich nicht bereit. iPad für

    500$ (550 CHF) oder mit allem drum und dran für 2000$ (2200 CHF)? Mal darüber nachdenken und ansonsten halt einfach ein MacBook kaufen. :roll:

    bubble gum?

  • Apple

    Was hier für grundfalsche Informationen verbreitet werden ist unter aller Sau. Vor allem vagnum - woher hast du diesen Seich? :roll:


    diazepam

    Quote:

    Quote
    - Keine Kamera


    Warum muss alles eine Kamera haben? Hast du dir die Begründung von Steve angesehen, wo das Ding seine Platz findet? Zwischen Mac und iPhone! Haben beide schon eine Kamera.


    Quote:

    Quote
    - Kein USB Anschluss


    und der Dock-Connector ist was grundsätzlich schlechteres? per API kannst du alles Mögliche Anschliessen!


    Quote:

    Quote
    - kein SD Karten Slot


    Zumindest kein Eingebauter! http://www.apple.com/ipad/specs/ (am Ende der Seite)


    Quote:

    Quote
    Wie willst du da Präsentationen drauf machen?


    Hast du das göttliche iWorks GUI gesehen? Das übertrifft ALLES was ich jetzt gesehen habe. Schau dir die Keynote an. Dann kannst du meine Aussagen nachvollziehen!


    Quote:

    Quote
    Rechne mal 500 USD mal 1.5 dann hast du den Betrag in Franken für das Basismodell.


    AHA! Dann vergleich mal die anderen Produkte USD vs CHF. Es ist definitiv kein 1.5 :roll:


    Ramschpapierhaendler

    Quote:

    Quote
    Kann ich mit dem iPad meine Excell-Tabellen bearbeiten?


    Jup! Recht cool sogar!

    Quote:

    Quote
    Mal schnell eine Planänderung mit dem CAD machen?


    Mit dementsprechendem Programm ja! Schau mal nur was das neue SDK 3.2 zu bieten hat.

    Quote:

    Quote
    Ein Bild Photoshoppen?


    Yeah! Auch sehr cool. Wurde auf der Keynote gezeigt. Kannst mit deinen eigenen Fingern zeichnen und Bilder bearbeiten!

    Quote:

    Quote
    Eine Datei ganz einfach (ohne iTunes) zurück auf meinen PowerMac speichern?


    Nicht das ich es für unbedingt nötig erachte, aber im neuen SDK 3.2 gibt es einen Ordner der gemountet wird!

    Quote:

    Quote
    Skypen? - All das kann mein MacBook.


    Jup. Hat ein Mik eingebaut. Ab SDK 3.2 fällt sogar die Beschränkung von VoiP für GSM/UMTS! Übrigens auch für das iPhone!

    Quote:

    Quote
    Kann es mir in einer fremden Stadt den Weg weisen?


    Genau so gut wie das iPhone! Hat einen Kompass, Beschleunigungssensor und AGPS!


    vagnum

    Das ist alles recht falsch. *wink*


    Quote:

    Quote
    Noch ist nicht bekannt, welches Betriebssystem auf dem iPad läuft.


    Es läuft eine neue Version des iPhoneOS aufgebaut auf das geile MacOS X. Nix mit Windoof.

    Quote:

    Quote
    Flash wurde in der Präsentation ebenso wenig unterstützt wie vom Apple-Smartphone, was das Anschauen von Web-Videos und animierten Webseiten im Browser unmöglich macht.


    Nö, definitiv nicht. Man kann recht gut ohne Flash leben. HTML5 ist die Zukunft. Flash ist tot! Google hat vor einigen Tagen einen neuen HTML5-Player für seine Video entwickelt. Ein Hochgenuss damit!


    Quote:

    Quote
    Ausserdem scheint das iPad nicht multitaskingfähig zu sein. Man kann also beispielsweise nicht den Browser im Hintergrund geöffnet lassen, während man eine E-Mail schreibt.


    Das ist definitiv ein Knackpunkt. Aber warum will man den Browser offen haben, wenn man ein Mail schreibt? :P


    Quote:

    Quote
    Musik kann man eigentlich nie genug Speicherplatz haben. Maximal bringt das iPad aber 64 Gigabyte mit - zu wenig für unseren Geschmack


    Apple geht hier den Weg weg von lokal gespeichertem. Warum hat man zuhause all seine Mac vernetzt? und Flash-Speicher ist teuer. Sollte man auch nicht vergessen!


    Quote:

    Quote
    Überdies würden viele Nutzer ihren Tablet-PC sicherlich gern mal über ein HDMI-Kabel mit ihrem Fernseher verbinden


    Warum sollte das nicht gehen. Dock-Connecter -> HDMI und gut ist!


    Quote:

    Quote
    Auch beim iPhone und neueren MacBooks lässt sich der Akku nicht ohne Weiteres austauschen. Das iPad tanzt hier leider nicht aus der Reihe.


    Völlig nicht schlimm. Schaut man sich die neue Akkutechnik von Apple an wird man vieles verstehen. http://www.apple.com/de/macbookpro/


    Schaut euch die Keynote an bevor ihr hier irgendeinen 20min Seich verbreitet.

    http://events.apple.com.edgesu…1q3f8hhr/event/index.html

    "Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)

  • Apple

    Touni wrote:

    Quote
    Was hier für grundfalsche Informationen verbreitet werden ist unter aller Sau. Vor allem vagnum - woher hast du diesen Seich? :roll:


    Das habe ich dirket aus der 20min. Unglaublich oder?

    Der Redaktor hat null recherche gemacht und verfasst einen miesen Bericht. Sieh dir mal das Talkback an und was das für einen Schaden anrichtet. Die Masse liest nur und recherchiert nicht selber. An den Beiträgen kann man klar erkennen wer selber nachgeforscht hat und wer von diesem Bericht Manipuliert wurde. Das sollte eine Klage geben und den Verfasser dieses Artikels seinen Job kosten.


    http://www.20min.ch/digital/ha…gen-die-Experten-31162829

    bubble gum?

  • Apple

    Touni wrote:

    Quote
    Auch beim iPhone und neueren MacBooks lässt sich der Akku nicht ohne Weiteres austauschen. Das iPad tanzt hier leider nicht aus der Reihe.

    Völlig nicht schlimm. Schaut man sich die neue Akkutechnik von Apple an wird man vieles verstehen. http://www.apple.com/de/macbookpro/


    hey Touni


    weisst du welche Firma die Akkus für Apple herstellet und ist die Börsenkodiert?


    Allgemein gefragt kennst du eine Firma welche inovationen im Battery und Akku bereich bringt?

    bubble gum?

  • Apple

    Da niemand brauchbare Akkus liefern konnte hat Apple diese selber entwickelt und baut diese sogar in eigener Hand mit einem Partner zusammen. Wohl die gleichen, welche die Macbooks zusammenschrauben.


    Der Prozessor ist so wie es ausschaut vollkommen selbst entwickelt und sau schnell und extrem Energieeffizient.

    "Die Betrachtung der Dinge, so wie sie sind, ohne Ersatz oder Betrug, ohne Irrtum oder Unklarheit, ist eine edlere Sache als eine Fülle von Erfindungen." Francis Bacon (1561-1626)

  • Apple

    Super Zahlen und ein neues Hipp Produkt werden Apple dieses Jahr den Angriff auf 300 ermöglichen.


    Apple ist einfach in und wer in sein will, kauft sich das Produkt obwohl es technisch gesehen, besseres gibt. Meine Kids und meine Freundin wollen sich bei d Preisen unter 1000.-- eins kaufen, sieht gut aus, ist leicht und CHIC!!


    Apple hat ein Super Marketing und hat es geschafft seine Produkte Hipp zu machen, nach dem Motto: Musst du haben um in zu sein.


    I Phone hat den Markt komplett auf den Kopf gestellt von heute auf morgen und auch ich werde beim nächsten Mal ein I Phone kaufen.

    Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

  • Apple

    meinst du wirklich?


    bin mir nicht sicher, ob es wirklich hipp sein wird, eine new-technology-wandtafel unter dem arm zu tragen?


    obwohl, bei der heutigen consumer-society würd mich das auch nicht mehr wundern *wink*


    (iPhone war dagegen schon ne ganz andere innovation/revolution - obwohl ich selbst immernoch keins besitze, und trotzdem gut lebe;-))


    werde wohl next apple innovation abwarten, und somit iPhone wie auch iPad überspringen..

    what's up!